Renita

Namensbild von Renita auf vorname.com © iStock, romrodinka

Wortzusammensetzung

  • renatus = wiedergeboren (Lateinisch)
  • rey = der König (Spanisch), -ita = Verkleinerungsform

Bedeutung / Übersetzung

  • die Wiedergeborene
  • die bereit ist, etwas zu tun
  • die kleine Königin

Mehr zur Namensbedeutung

Renita wird meist als Variante von Renate gesehen, kann jedoch auch als eigenständiger Name aus dem Spanischen hergeleitet werden (Verkleinerung von rey = die kleine Königin); auch Übersetzungen wie "die Bereitwillige" finden sich im südamerikanischen Bereich

  • laut dem "Internationalen Handbuch der Vornamen" des Verlags für Standesamtwesen ein Vorname, der in Deutschland, Skandinavien und englischsprachigen Ländern verbreitet ist
  • Renita wird meist als Variante von Renate gesehen, kann jedoch auch als eigenständiger Name aus dem Spanischen hergeleitet werden (Verkleinerung von rey = die Königin); auch Übersetzungen wie "die Bereitwillige" finden sich im südamerikanischen Bereich
  • eine Herleitung aus dem Spanischen für einen Namen in Brasilien scheint unlogisch, da dort portugiesisch gesprochen wird

Namenstage

Herkunft

Lateinisch, Spanisch

Sprachen

Deutsch, Englisch, Skandinavisch, Brasilianisch, Venezolanisch

Themengebiete

Neues Testament

Spitznamen & Kosenamen

Renita im Liedtitel oder Songtext

Männliche Form: Renato

Ähnliche Vornamen

Eltern Grußkarten Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Renita Kramer
    (Tänzerin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Renita! Heißt Du selber Renita oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code5
Also meine Beste Freundin heisst Renita. Ich finde den Namen voll schön und besonders. Ich nenne sie auch Re oder Rehchen. Sie ist die aller beste Freundin, die man sich nur vorstellen kann. Wer weiß, vlt ist das normal für Renitas. ( Renita, das ist an dich ♥?? ? ? ? Love u so much ? )
Neta | am 11.09.2017 um 14:04 Uhr
Beitrag melden
Der Name Renita kommt nicht von renatus = wiedergeboren (etymologisch unwahrscheinlich bzw. unlogisch), sondern es ist die weibliche Verkleinerungsform (Diminuitiv) von spanisch Re(y) = König; Renita ist also die kleine Königin. Der Name kommt aus Südamerika, wo solche Verniedlichungen mit -ita oder -nita üblich sind (siehe Benita, Juanita usw.).

Eine prominente Namensträgerin war in den 1940er und 1950er Jahren in Deutschland Renita Kramer, Tänzerin und Bildhauerin.

Nicht wirklich prominent, aber als Namensträgerin bekannt war Drafi Deutschers Freundin Renita aus Brasilien in den frühen 1980ern, die ihn zu seinem Hit Chiquitita Renita (Mixed Emotions) inspirierte. Einige der jüngeren Renitas, insbesondere in Baden-Württemberg, verdanken ihren Namen dieser Anregung.
Renita seit 1954 | am 20.02.2014 um 16:02 Uhr
Beitrag melden
Ich heiße seit 64 Jahren Renita und bin sehr stolz. Überall wo ich hinkomme werde ich für meinen Namen angesprochen und nur immer positiv. Meine Mutter hat mich nach einer spanischen Tänzerin so genannt und ich freue mich jeden Tag
Renita | am 02.03.2012 um 10:38 Uhr
Beitrag melden
Ein sehr schöner Namen, ich bin sehr glücklich. Ich finde nen Namen sehr toll, wunderbar.
renita | am 22.01.2012 um 11:58 Uhr
Beitrag melden
Meine Frau heißt Renita und ich finde das der Name sehr schön und wohlklingend ist. Renita ist selten und deshalb auch noch etwas ganz besonderes.
Ralf | am 03.01.2012 um 01:57 Uhr
Beitrag melden
# 8943