Facebook Pixel

Stefanie

Namensbild von Stefanie auf vorname.com © iStock, MmeEmil

Was bedeutet der Name Stefanie?

Der weibliche Vorname Stefanie bedeutet "die Gekrönte", "die Siegreiche".

Weiterlesen

Woher kommt der Name Stefanie?

Stefanie ist die weibliche Form von Stefan und leitet sich aus dem altgriechischen Wort "stephanos", was "der Kranz", "die Krone" bedeutet, ab. Stefanie gehörte zwischen den Jahren 1970 und 1980 zu den beliebtesten weiblichen Vornamen in Deutschland.

Wann hat Stefanie Namenstag?

Der Namenstag für Stefanie ist am 2. Februar, 16. August, 26. Dezember und am 27. Dezember.

Welche Eigenschaften werden mit dem Namen Stefanie verbunden?

Spitznamen & Kosenamen

Wortzusammensetzung

  • stephanos = der Kranz, der Siegeskranz, die Krone (Altgriechisch)

Sprachen

Deutsch

Themengebiete

Neues Testament

Ähnliche Vornamen

Männliche Form: Stefan

Stefanie im Liedtitel oder Songtext

Eltern Grußkarten Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Stefanie Becker
    (Fußballspielerin)
  • Stefanie Böhler
    (Skilangläuferin)
  • Stefanie Giesinger
    (Model, Gewinnerin "Germany's next Topmodel 2014")
  • Stefanie Graf
    (Tennisspielerin)
  • Stefanie Heinzmann
    (Schweizer Sängerin)
  • Stefanie Hertel
    (Volksliedsängerin)
  • Stefanie Kloß
    (Sängerin)
  • Stefanie Kowald
    (österr. Voltigiererin)
  • Stefanie Powers
    (US-Schauspielerin)
  • Stefanie Scott
    (US-Schauspielerin)
  • Stefanie Stappenbeck
    (Schauspielerin)
  • Stefanie Tücking
    (Moderatorin)
  • Stefanie von Poser
    (Schauspielerin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Stefanie! Heißt Du selber Stefanie oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code4
Eigentlich mag ich meinen Namen. Nur als Kind fand ich ihn auf Grund der Schreibweise ziemlich blöd. Und auch heute noch würde ich die Schreibweise Stephanie bevorzugen. Mit meinem Geburtsjahr 1970 war man als "Steffi" nie allein. Meine Mutter nannte mich nur dann Steffanie, wenn es ernst wurde.

Steffanie | am 12.03.2018 um 12:22 Uhr
Beitrag melden
Ich kann von Glück reden, dass ich 96er Jahrgang bin und die Zeit der Stefanies vorbei wahr. In meiner Schulzeit gab es viele Jennifer/Jenny, Jessica, Franziska, letzteres wollten mich erst meine Eltern nenne, da bin ich verdammt froh das sie es nicht taten. Ich mag meinen Namen, geschrieben finde ich ihn sehr schön und er passt gut zu meinem kurzen Familiennamen. Genannt werde ich so nur von meinem Bruder. Üblich ist Steffi, es gab aber auch schon Stefka, Stefania, Steifi, Stöff und Stefix(aber mit doppel f ausgesprochen). Mein zweiter Name ist Patrizia, in diesem Fall bin ich meinen Eltern wieder dankbar, er steht nur auf meinem Personalausweis, sonst wird er weg gelassen. Ich mag den Namen Stefanie, aber ich bezweifle das es nochmal zu einem Trend wird.
Stefanie | am 28.12.2017 um 16:01 Uhr
Beitrag melden
Ich mag meinen Namen überhaupt nicht, auch nicht in Kurzform. Bin Anfang der 80. Jahre geboren und es gab gefühlt eine Inversion von Stefanies. In der Schule war ich immer die kleinste was dazu führte dass immer hieß “ die kleine Steffi". Das nervt mich noch heute.
Meine Kinder haben außergewöhnliche Rufnamen ( und neutrale Zweitnamen) , so das sie sich direkt mit ihrem Namen indentiefizieren können.
Stefanie | am 19.11.2017 um 00:36 Uhr
Beitrag melden
Vielleicht fände ich meinen Namen schön, wenn es nicht gerade DAS Geburtsjahr der Stefanies war in das ich geboren wurde... Gefühlt jedenfalls. Im Abi waren wir 4 oder 5 Stefanies/Stephanies + 1 Stephan. Zu Allem Überfluss bekam ich den Namen weil Steffi Graf da ganz groß raus kam, was mir beim Sport allerdings nicht half ;-) Mein Vater wollte mich Amanda nennen, den Namen finde ich inzwischen wesentlich schöner und habe mich eine Zeitlang auch eher so genannt. Was ich auch sehr schade finde ist, dass ich nur einen Namen bekam. Daher hat mein Sohn ganze drei bekommen. Wie es beim zweiten Kind wird weiß ich noch nicht. Es heißt ja auch, dass mehr Namen mehr das Schicksal herausfordern.
Stefanie | am 23.09.2017 um 14:26 Uhr
Beitrag melden
Ich mag den Namen Stefanie. Leider nennen mich viele Steffi und wundern sich, dass mir das nicht gefällt.
Ich wurde von meinen Eltern früher auch Stöpsel genannt - ich mochte als Kind die Geschichte von der "Stöpsel-Familie".
Stefanie | am 16.09.2017 um 20:14 Uhr
Beitrag melden
#9867