Tilly

Namensbild von Tilly auf vorname.com © iStock, monkeybusinessimages

Wortzusammensetzung

  • maht = die Macht, mächtig (Althochdeutsch) hiltja = der Kampf (Althochdeutsch)

Bedeutung / Übersetzung

  • mächtige Kämpferin

Mehr zur Namensbedeutung

alter deutscher zweigliedriger Name in Deutschland verbreitet durch die hl. Mathilde, Gemahlin Heinrichs I. und Mutter Ottos des Grossen

Namenstage

Herkunft

Althochdeutsch

Sprachen

Englisch

Themengebiete

Zweigliedriger Name

Spitznamen & Kosenamen

Tilly im Liedtitel oder Songtext

Ähnliche Vornamen

Eltern Grußkarten Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Tilly Boesche-Zacharow
    (Schriftstellerin und Verlegerin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Tilly! Heißt Du selber Tilly oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code2
Ich nannte mich als kleines Kind Tilly. Kreierte also den Namen selbst, weil ich Trudeli nicht aussprechen konnte. Gertrud - Trudi - Trudeli. Ich bin froh, nicht Trudi genannt zu werden. Mein Name gefällt mir auch mit 72 noch immer gut. Lästig ist nur, dass ich ihn immer erklären muss. Erhielt schon unzählige positive Reaktionen.
Tilly Gertrud Franziska | am 02.07.2017 um 10:47 Uhr
Beitrag melden
Ich heiße Tilly bin 15 und fand meinen Namen im Grundschul-alter nicht so toll. Die erste Frage die mir jedes mal gestellt wird, wenn ich mich vorstelle ist, ob Tilly mein richtiger Name sei oder ob ich nicht Mathilda heißen würde. Außerdem wollte ich nie den Spitznamen Till bekommen. In der Grundschule wurde ich dann einfach Vanilly genannt, was ich nicht gerade toll fand, doch mittlerweile nennen mich meine Freunde Tillz oder einfach Ginger (liegt aber wohl eher an meiner Haarfarbe, als an meinem Namen.). Ich bin Stolz auf meinen Namen, auch gerade weil man diesen Namen nicht an jeder Straßenecke hört. Früher wollte ich einfach Anna oder Lena oder Lea heißen. Jetzt bin ich froh darüber, nicht so einen Modenamen zu tragen.
Liebe grüße
Tilly | am 04.01.2016 um 19:30 Uhr
Beitrag melden
Ich heiße Tilly (35) und finde meinen Namen mittlerweile richtig gut. Als Kind mochte ich ihn weniger, da jeder gleich wusste wer gemeint war. Einmal stand an einer großen Mülltonne "Tilly ist doof !" Hätte dort gestanden Stefanie oder Christiane wäre es nicht weiter schlimm gewesen. Wie dem auch sei, ich hab' s über lebt. Heute gibt es für mich nichts schrecklicheres als wenn alle diese Modenamen wie Leon, Luis oder Mia haben. Meine Kinder heißen Maditha (4), Joris (2) und in 8 Wochen kommt noch ein Caspar oder Arvid hinzu, genau weiß ich das erst wenn ich Ihn sehe?.
Tilly | am 21.06.2015 um 22:28 Uhr
Beitrag melden
Ich habe ein Buch gelesen bei dem Tilly auch eine Rolle spielt. Sie wird als verrückte, etwas abwesende und als nicht ganz bei Sinnen dargestellt. Deshalb kann ich mich nun nicht mehr wirklich auf den Namen einlassen, da ich immer an "diese" Tilly denken muss.
Schade eigentlich - schöner Name
Julia | am 05.01.2015 um 14:32 Uhr
Beitrag melden
Also die Enkelin von unserem Nachbar (4) heißt Tilly und der Name passt auch gut zu ihr aber irgendwie kann ich mir keine 30-jährige Tilly vorstellen...
Nicht Tilly | am 20.09.2014 um 15:12 Uhr
Beitrag melden
# 10261