Namen, die etwas bewegen: Die bekanntesten Aktivisten:innen

© LightField Studios / shutterstock

Ob Klima- und Umweltschutz, Menschenrechte, strengere Waffengesetzte oder Tierschutz, Aktivisten:innen bewegen seit Jahrzehnten Gesellschaft und Politik. Wenn das mal kein Grund ist, um sie nicht nur in Sachen Weltverbessernde, sondern auch bei der Namensinspiration als Vorbilder zu nehmen! Deshalb haben wir die bekanntesten Aktivisten:innen unter die Lupe genommen und stellen euch ihre Namen und dessen Bedeutungen vor.

Von Freiheit und Friede - Ihre Geschichten bewegten die Welt

Sie tragen dazu bei, unsere Welt jeden Tag ein Stück besser zu machen, geben denen eine Stimme, die nicht gehört werden, inspirieren uns mit ihrem Mut, bewegen ihre Mitmenschen durch Aufklärung zum Umdenken und Kämpfen mit Herz gegen Ungerechtigkeit und für ihre Ziele.

Martin Luther King ist einer der berühmtesten Aktivisten im Kamp gegen Rassismus

Martin Luther King erkannte das weitreichende Problem der gesellschaftlichen Ungerechtigkeit früh und kämpfte Zeit seines Lebens gegen Armut und soziale Ungleichheit. Den Traum, in einer Welt ohne Rassismus zu leben, hat ihn bei seinem Engagement als Bürgerrechtler angetrieben, so dass seine weltberühmte Reden " I have a Dream" bis heute Aushängeschild für Bürgerrechtsbewegungen ist und sein Vermächtnis, auch lange nach seinem Tot durch die Arbeit vieler Aktivsten:innen weiterlebt. Martin Luther King ist somit der bekanntesten Vertreter des US-amerikanischen Civil Rights Movements.

Der Vorname Martin kommt nicht nur im englischen, sondern auch im französischen und deutschen Sprachraum häufig vor. Jedoch ist er lateinischen Ursprungs, denn er bezieht sich auf den lateinischen Namen Martinus, welcher auf den Kriegsgott Mars zurückgeführt werden kann. Die beliebtesten Bedeutungen von Martin sind daher "Sohn des Mars" und "der dem Mars Geweihte". Martin existiert in Deutschland als Vor- und als Nachname.

In die Liste weltberühmter Aktivsten:innen reiht sich ebenfalls Nelson Mandela

Nelson Mandela war nicht nur der erste schwarze Präsident Südafrikas, sondern auch Anti-Apartheid-Revolutionär, politischer Aktivist und Friedensnobelpreisträger, weshalb er auch als ein Symbol für Freiheit und Gerechtigkeit gilt und bis heute als ein Held der Nation gefeiert wird. Er widmete sein Leben dem unerschütterlichen Kampf gegen die Rassentrennung und ließ sich auch durch eine drei Jahrzehnte lange Gefangenschaft nicht davon abbringen.

Sein Weg zur Freiheit und Frieden wird für immer in die Geschichtsbücher eingehen. So könnte man fast meinen, die Eltern Mandelas wussten bereits bei seiner Geburt um seine Lebensgeschichte, denn der Vorname Nelson bedeutet "Krieger" oder "Kämpfer".
Der englische Vorname hat zwei Deutungsansätze: Zum einen bedeutet er "Sohn des Neil", zum anderen kann er auch die Kurzform des Namens Kornelius sein.

Junge Aktivsten:innen kämpfen für eine bessere Zukunft

Mittlerweile kaum weniger bekannt ist die Fridays for Future Gründerin Greta Thunberg. Mit gerade mal 15 Jahren gewann sie zum Thema des Klimawandels einen Aufsatzwettbewerb und protestierte erstmalig für das Einhalten der klimapolitischen Ziele im Rahmen des Pariser Abkommens. Daraufhin folgte eine globale Sozialbewegung: Klimastreik! Der skandinavische Vorname Greta bedeutet übersetzt "die Perle" und "die kleine Perle". Greta ist die Kurzform der Namen Margarete und Margareta und hat daher eine griechische und lateinische Herkunft.

Eine weitere bekannte Klimaschutzaktivistin die für eine Klimapolitik, die mit den Zielen des Pariser Abkommens übereinstimmt, sowie den Kohleausstieg Deutschlands bis 2030 kämpft, ist Luisa NeubauerIhr Name gilt als weibliche Form des französischen Namens Louis, und geht daher auf den Namen Ludwig zurück, welcher eine althochdeutsche Herkunft hat. Zusätzlich besteht eine Verbindung zu dem altdeutschen Namen AloisaDer weibliche Vorname Luisa bedeutet übersetzt "die berühmte Kämpferin" und "die Weise", was im Falle von Luisa Neubauer wie die Faust aufs Auge passt.

Auch Joshua Wong ist mit 25 Jahren ein junger, politischer Aktivist, der als Gesicht der Demokratiebewegung in Hongkong gilt, denn obwohl Hongkong als Kronkolonie viele politische Freiheiten genießen müsste, beschneidet China diese immer öfter. Der männliche Vorname Joshua bedeutet "Gott hilft" und leitet sich aus den hebräischen Wörtern "jahwe", was der hebräische Name für Gott ist und aus dem Wort "jascha", was "helfen" oder "retten" bedeutet, ab.

Tragisch und zugleich beeindruckend ist die Geschichte der Emma Gonzáles. Sie ist Überlebende des Amoklaufs an einer Florida Highschool 2018. Bereits wenige Woche nach der Tragödie avancierte sie durch eine bewegende Rede und Gründung der Non-Profit-Organisation "March for our Lives" zu einer der lautesten Stimmen weltweit im Kampf für ein schärferes Waffengesetzt in den USA. Der Vorname Emma ist sowohl im englischen als auch im deutschen Sprachraum seit Jahrzehnten ein beliebter Vorname. Übersetzt bedeutet er "die Allumfassende" und "die Große". Großes hat Emma Gonzáles unumstritten bereits jetzt schon bewirkt.

 

 

 

 

 

 


Mehr zum Thema

Namensbild von Alberte auf vorname.com
Top Mädchennamen 2021
1
Emilia
2
Ella
3
Lena
4
Lina
5
Emma
6
Ida
7
Leonie
8
Lia
9
Lea
10
Mila
Top Jungennamen 2021
1
Lobo
2
Levi
3
Elias
4
Liam
5
Theo
6
Anton
7
Emil
8
Jonas
9
Linus
10
Paul