Eltern - Deutschlands grösstes Familien-Netzwerk
Menü
Angebot von vorname.com wird Ihnen präsentiert von eltern.de
Eltern  Familien-Netzwerk Familien-Netzwerk

Vornamenbuch, Namensratgeber, kreative Vornamen, ungewöhnliche Babynamen

Amaryllis, Damian oder Bengt sind für manche Eltern Traumnamen. Warum sie für ihre Kinder eher zum Alptraum werden können, erklärt das Buch „Hilfe, ich bekomme einen Vornamen“ aus dem Lappan-Verlag. Ein unerlässlicher Ratgeber für alle Eltern mit Humor und für diejenigen, die einen Heidenspaß an unnötig-kreativen Erfindungen von Mamis und Papis in ihrer Umgebung haben.

 

Die beiden Autoren Christian Matzerath und Mark Land stellen in ihrem Werk einerseits Kindernamen vor, bei denen Eltern eigentlich auf den ersten Blick sagen sollten „der geht überhaupt nicht“ (wie z. B. Calypso oder Elvis). Andererseits wird auch über böse Fallen bei Namen wie Astrid oder Jörg aufgeklärt, auf die man auf den ersten Blick nicht unbedingt kommen würde. Außer man liest als werdende Eltern vor der Namensgebung einige der vielen tausend Kommentare auf dem Vornamenportal www.vorname.com. Denn auch wenn Mami und Papi mit dicker werdendem Bauch immer individuellere Namen ausgraben, sollten sie sich doch darüber im Klaren sein, dass aus dem süßen Baby einmal ein erwachsener Mensch wird. Und aus der zuckersüßen kleinen Fee vielleicht einmal ein 100-Kilo-Brummer oder aus den beliebten Blumennamen-Kindern verschrumpelte ältere Damen und Herren.

 

In den Kommentaren der vorname.com-Community werden auch Erfahrungen mit Spitznamen, Aussprache- und Schreibproblemen ausgetauscht: dass z. B. Lana wenig Freude an ihrem Namen hat, wenn man ihn rückwärts liest, dass einer Viktoria die falsch ausgesprochene Kurzform ihres Vornamens schnell auf die Nerven geht, oder dass Janin durch die unnötig eingedeutschte Schreibweise ständig erklären muss, wie sie geschrieben (und ausgesprochen) wird.

 

Also liebe Eltern: Augen und Ohren auf bei der Namenswahl!