Eltern - Deutschlands grösstes Familien-Netzwerk
Menü
Angebot von vorname.com wird Ihnen präsentiert von eltern.de
Eltern  Familien-Netzwerk Familien-Netzwerk

Neigung zu Übergewicht entscheidet sich bereits vor der Geburt im Mutterleib

Neigung zu Übergewicht entscheidet sich bereits vor der Geburt im Mutterleib

Hohes Geburtsgewicht beeinflusst späteres Gewicht und begünstigt Übergewicht, die Weichen dafür werden bereits im Mutterleib gestellt!
Die Veranlagung zu Übergewicht hängt gravierend vom Lebensstil der Mutter ab und beginnt auch schon während der Schwangerschaft im Mutterleib. Diese Erkenntnis wurde von Wissenschaftlern der Charité – Universitätsklinik in Berlin in einer internationalen Studie nachgewiesen, die in der Fachzeitschrift „Plos One“ erschien.

Der Leiter der Studie, Professor Andreas Plagemann von der Geburtsmedizin an der Charité, erklärt: „Der Verlauf der Schwangerschaft erweist sich noch mehr als bisher als entscheidender Weichensteller für die Gesundheit des Kindes in seinem ganzen Leben“.
Übergewicht, zu reichliches Essen, zu wenig Bewegung,… was unter Umständen zu Stoffwechselerkrankungen während der Schwangerschaft führen kann, sind oftmals die Ursachen für ein hohes Geburtsgewicht bei einem Kind.

Um den Zusammenhang zwischen dem Gewicht bei der Geburt und dem Risiko später an Übergewicht zu leiden herauszufinden, hat Prof. Plagemann und sein Forscherteam 66 Studien ausgewertet, die weltweit durchgeführt wurden. Um die Studie durchzuführen wurden von mehr als 640.000 Probandinnen und Probanden aus 26 Ländern und 5 Kontinenten  die Daten analysiert. Alle Personen waren in einem Alter von bis zu 75 Jahren.
Bei dem Forschungsergebnis stellte sich heraus, dass Babys, die bei der Geburt mehr als 4000 Gramm wiegen, später ein doppelt so hohes Risiko haben, an Übergewicht zu leiden, als Kinder, die ein Geburtsgewicht von etwa 2500 Gramm haben. 

Übergewicht oder, was noch schlimmer ist, Fettleibigkeit führt häufig zu massiven gesundheitlichen Problemen wie beispielsweise Herzinfarkt, Herzstillstand, Diabetes, Krebs, Schlaganfall, Gelenkschmerzen, Einschränkungen in der Bewegung, psychische Probleme, … was oft auch in die Isolation führt.
In der Bevölkerung sind mittlerweile über die Hälfte der Erwachsenen und bereits 15 Prozent der Kinder und Jugendlichen von Übergewicht betroffen.

Die Erkenntnisse der Meta-Analyse zeigen, dass eine Vorbeugung gegen Übergewicht für das ganze Leben schon vor der Geburt möglich ist. Darum sollten Schwangere unbedingt auf gesunde, ausgewogene Ernährung achten und sich ausreichend bewegen. So können sie das spätere Gewicht und Leben ihres Kindes positiv beeinflussen.
Schließlich möchten ja alle Mütter bzw. Eltern „das Beste“ für ihr Kind.