Eltern - Deutschlands grösstes Familien-Netzwerk
Menü
Angebot von vorname.com wird Ihnen präsentiert von eltern.de
Eltern  Familien-Netzwerk Familien-Netzwerk

Vornamenaenderung, Namensaenderung, Aenderung des Vornamen

Vornamen können im Einzelfall, z. B. bei Hänseleien geändert werden

Jeder Mensch bekommt einen Vornamen, den er während seines gesamten Lebens trägt und der nicht frei abänderbar ist. Es gibt jedoch auch Ausnahmefälle. Wenn z. B. ein Kind bzgl. seines Vornamens ständig gehänselt wird und dadurch erhebliche und erkennbare Belastungen für das Kind entstehen ist im Einzelfall eine Vornamensänderung möglich. Dies entschied das Verwaltungsgericht Koblenz (Urteil vom 10.12.2008) im Falle von einer Vornamenänderung von Sabsudin auf Sebastian

Der in Deutschland lebende, aber aus Afghanistan stammende Vater des Jungen, der den Vornamen Sabsudin trug, klagte vor dem Verwaltungsgericht Koblenz, weil die sorgeberechtigte Mutter nach der Scheidung eine Namensänderung von Sabsudin auf Sebastian beantragte, da der Junge mittlerweile die Schule besuchte und wegen seines Namens und seiner Abstammung schwer gehänselt wurde.

Dies wurde auch von den Erzieherinnen des Kindergartens und seiner Klassenlehrerin bestätigt. Zudem wurde der Junge katholisch getauft und der Vater hatte  seit Jahren keinen Kontakt mehr zu seinem Sohn.

Die Koblenzer Richter waren der Meinung, dass eine Änderung des Vornamens auf  Sebastian dem Jungen die Integration in die Schulgemeinschaft erleichtern würde und entschieden, dass Sabsudin nun Sebastian heißen darf, der Nachname bleibt, somit bleibt die Namenskontinuität und Verbindung zu seinem Vater gewährleistet.

Die Klage blieb erfolglos.