Norwegische Vornamen mit "J"

Name m/w/u Sprache Bedeutung
Jahn Norwegisch Norwegischer männlicher Vorname, Variante von Jan, einer Kurzform von Johannes
Jahn Peter Norwegisch Jahn: norwegische Variante von Johannes
Peter: bekannt als der Name des hl. Apostels Petrus; bevor ihm Jesus den Namen 'Petrus' (eigentlich ursprünglich aramäisch 'Kefas') gab, trug dieser den Namen Simon
Janike Norwegisch, Skandinavisch, Schwedisch Skandinavische Nebenform von Johanna, Variante von Jannike
Janne Deutsch, Finnisch, Schwedisch, Norwegisch, Skandinavisch Im Deutschen eine Kurzform von Johannes bzw. Johanna oder Marianne; in Finnland und Schweden von Johannes; in Norwegen ist Janne ein Mädchenname, in Finnland und Schweden ein Jungenname
Jarl Skandinavisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Isländisch Jarl war ein nordischer Fürstentitel
Jarle Norwegisch, Isländisch Jarl war in der Wikingerzeit und im Hochmittelalter ein norwegischer Fürstentitel
Jente Norwegisch, Friesisch Friesischer bzw. norwegischer weiblicher Vorname

Als friesischer Name ist Jente eine Form von Johanna.
Jesper Dänisch, Schwedisch, Norwegisch, Skandinavisch Dänische Form Kaspar

verbreitet durch Kaspar, dem Namen eines der Heiligen Drei Könige
Jo Magnus Schwedisch, Norwegisch Jo: Der Vorname Jo ist eine Kurzform von Namen, die mit "Jo-" beginnen, z.B. Johannes/Johanna, Josef/Josefa, Joel usw. Relativ häufig tritt er als eigenständiger Name in den Niederlanden und in Norwegen (als männlicher Vorname) oder in den USA (als weiblicher Vorname) auf. Magnus: Der Vorname Magnus wird vom lateinischen "magnus" (=der Große/der Bedeutende) abgeleitet und ist als männlicher Vorname besonders in Skandinavien verbreitet.
Joar Schwedisch, Norwegisch, Finnisch Moderne schwedische Form von Jóarr
Jonar Norwegisch Norwegischer männlicher Vorname, moderne Kombination aus den Elementen "Jon" und "her"
Jone Englisch, Italienisch, Spanisch, Litauisch, Norwegisch Jone ist ein männlicher und ein weiblicher Vorname sowie ein Familienname. In Litauen, Italien, Spanien und im angelsächsischen Raum ist er als weiblicher Vorname gebräuchlich, in Norwegen als vorrangig männliche Variante des Vornamens Johannes, der auch als weiblicher Vorname erlaubt ist.
Jonna Norwegisch, Dänisch, Skandinavisch Norwegische und dänische Kurzform von Johanna
Jori Friesisch, Nioederländisch, Norwegisch, Skandinavisch, Rätoromanisch Friesische Kurzform von Eberhard oder Georg

in Norwegen und in den Niederlanden auch als weiblicher Vornamen gebräuchlich
Jorna Norwegisch, Dänisch Nordischer weiblicher Vorname, norwegische Kurzform von Jorunna
Jorun Norwegisch, Isländisch Skandinavischer weiblicher Vorname
Jostein Norwegisch, Skandinavisch Alter nordischer, vor allem norwegischer zweigliedriger Name
Josua Deutsch, Norwegisch, Niederländisch, Schwedisch Deutsche, niederländische, norwegische und schwedische Variante des biblisch-hebräischen Namens Jehoschua; im Alten Testament ist Josua Nachfolger Moses als Führer der Israeliten; im Neuen Testament ist Jesus eine Variante dieses Namens
Jönnika Norwegisch Nordische Form von Johanna
Jörgen Dänisch, Norwegisch Dänische und norwegische Form von Jürgen, alternative Schreibweise Jørgen

Mehr zum Thema

Top Mädchennamen 2022
1
Nala
2
Emilia
3
Emma
4
Lina
5
Sophie
6
Mia
7
Lena
8
Lea
9
Leonie
10
Johanna
Top Jungennamen 2022