Facebook Pixel

Chris Hemsworth und Elsa Pataky wurden Eltern von Zwillingen!

Der 30-jährige australische Schauspieler Chris Hemsworth und seine spanische Ehefrau Elsa Pataky (37) sind zum zweiten Mal glückliche Eltern geworden und sie freuen sich riesig über die Geburt ihrer beiden Söhne. Die Zwillinge erblickten am 21.03.2014 in Los Angeles das Licht der Welt und sie heißen Tristan und Sasha. Somit hat Töchterchen India Rose (geboren im Mai 2012) gleich zwei Geschwister bekommen. Ganz sicher wird durch den neuen zweifachen Familienzuwachs künftig einiges los sein im Hause Hemworth / Pataky.

Chris Hemsworth und Elsa Pataky wurden Eltern von Zwillingen!

Spieluhr als Geschenk zur Geburt

Trotzdem braucht neben den beiden Jungen auch Tochter India Rose genügend Zuwendung und Aufmerksamkeit, damit sie hoffentlich nicht eifersüchtig auf ihre zwei kleinen Brüder ist.

Die stolze  frischgebackene Mutter fotografierte die Füßchen ihrer zwei Babys und veröffentlichte das Bild auf Instagram. Dazu teilte die Schauspielerin mit, die Geburt ihrer Zwillinge habe ein„vollkommenes Glücksgefühl“ ausgelöst.
Außerdem verriet Elsa Pataky, dass die Zwillinge nun in dem Zimmer, wo auch Tochter India Rose bisher gewickelt und umgezogen wurde, untergebracht sind und India Rose mittlerweile im Schlafzimmer der Eltern schlafen darf. Ebenso verkündete die dreifache Mama, dass sie für die Zwillinge eine Babywiege gekauft haben, in der beide Babys genügend Platz zum schlafen haben und natürlich wurde auch ein Zwillingswagen angeschafft „Für India haben wir ein Buggyboard, das man an den Kinderwagen hängen und mit dem ich dann alle drei Kinder zum Spaziergang mitnehmen kann“, gab die Schauspielerin preis.

Wir wünschen dem Schauspieler-Ehepaar, das seit Dezember 2010 verheiratet ist, viel Glück mit ihren drei Kindern.

Ähnliche Beiträge

Kommentar schreiben

Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!

Finde es gut, wenn auch Promis ihren Kindern normale und schöne Vornamen geben. Ist doch viel besser, als wenn sie Namen bekommen, die keiner kennt und die manchmal eigentlich gar nichts mit einem Vornamen zu tun haben, sondern einfach erfunden sind. Würde solche Namen niemals genehmigen, auch nicht bei Promi-Kindern.

Melanie | am 1. April 2014