Eltern - Deutschlands grösstes Familien-Netzwerk
Menü
Angebot von vorname.com wird Ihnen präsentiert von eltern.de
Eltern  Familien-Netzwerk Familien-Netzwerk

Pille absetzen - Schwanger werden

Gerade junge Frauen verhüten sehr gerne mit der Pille. Einmal am Tag eingenommen, verhindert sie zuverlässig ungewollte Schwangerschaften. Es sind keine störenden Kondome, schmerzhafte Implantate oder nervigen Verhütungspflaster notwendig, kompliziert ist die Einnahme ebenfalls nicht.

Selbst einen Langzeitzyklus, der monatliche Regelblutungen verhindert, kann man mit der Antibabypille genießen. Wie stark sie wirkt, stellen Frauen erst fest, wenn sie die Pille absetzen und schwanger werden wollen - denn das kann dauern!

Pille absetzen - und schwanger werden?

Wird die Pille nicht mehr genommen, besteht kein Schutz vor Schwangerschaft und sie könnte passieren. So die Theorie. Tatsächlich aber dauert es statistisch gesehen zwischen wenigen Monaten und zwei Jahren, bis Frauen schwanger werden, die vorher die Pille genommen haben.

Der Östrogenspiegel wurde durch die Pilleneinnahme so hoch gehalten, dass der Körper lange Zeit dachte, er sei schwanger. Solange das so ist, kann keine weitere Schwangerschaft entstehen, was die Frau davor geschützt hat. Das Absetzen ähnelt einer Geburt, zumindest auf hormoneller Ebene. Denn jetzt sinkt der Östrogenspiegel zunächst wieder ab und der Körper braucht einige Zeit, um sich daran zu gewöhnen und überhaupt wieder einen normalen Zyklus einzurichten.

Bevor nicht wenigstens dieser wieder da ist und die Regelblutungen im vorherigen, normalen Rhythmus eintreten, ist an eine Schwangerschaft meist nicht zu denken.

Was tun nach dem Absetzen?

Egal, ob die Pille lange oder nur kurz eingenommen wurde, abgesetzt werden sollte sie in Absprache mit dem Gynäkologen. Zwar entwickelt keine Frau gesundheitliche Probleme, wenn sie eigenständig beschließt, die Pille nicht mehr zu nehmen.

Der Besuch beim Gynäkologen dient ihr eher dazu, ihre Fragen zur geplanten Schwangerschaft loszuwerden.

Gerade nach dem Absetzen braucht der Körper etwas Ruhe, um sich an die Umstellung zu gewöhnen. Auch, wenn es möglich wäre, sollte die Frau deswegen lieber nicht versuchen, sofort schwanger zu werden - Verhütung mit Kondomen bis zur ersten natürlichen Regelblutung ist ratsam.

Schwangerschaft begünstigen, aber wie?

Ob nach dem Absetzen der Pille oder ohne, schwanger werden ist manchmal gar nicht so leicht. Neben regelmäßigem Sex, gesunder Ernährung, Verzicht auf Alkohol und Nikotin und ausreichend Entspannung spielen viele Faktoren eine Rolle.

Frauen, denen es schwer fällt, nach dem Absetzen der Pille schwanger zu werden, sollten sich nicht scheuen, den Gynäkologen zu konsultieren. Eine Blutuntersuchung kann bereits hormonelle Ungleichgewichte aufdecken, ein Beratungsgespräch kann helfen, die Schwangerschaft zu unterstützen.

Manchmal liegt es an der Ernährung, manchmal am Stress oder an einer ganz anderen Ursache, dass es selbst lange nach dem Absetzen der Pille mit der Schwangerschaft immer noch nicht geklappt hat.