Facebook Pixel

Russische Vornamen mit "K"

Name Bedeutung
Verniedlichung von Kalina, einer russischen Beerenart; bekannt durch das gleichnamige Volkslied
Slawische Sagenfigur, die verlorene Sachen aufspüren konnte, außerdem ist Kascha ein russisches Nationalgericht aus Weizengrieß
Männlicher Vorname polnischer Herkunft

Traditionsname beim ältesten polnischen Herrschergeschlecht; bekannt durch die Verehrung des hl. Kasimir, dem Schutzpatron Polens
Herkunft umstritten; die Römer deuteten (fälschlicherweise) den Namen als zu griechisch 'katharos' gehörig und prägten die heute gültige Form 'Katharina' verbreitet durch den Namen der hl. Katharina von Alexandria (3./4. Jh.)
Herkunft umstritten; die Römer deuteten (fälschlicherweise) den Namen als zu griechisch 'katharos' gehörig und prägten die heute gültige Form 'Katharina' verbreitet durch den Namen der hl. Katharina von Alexandria (3./4. Jh.)
Herkunft umstritten; der Vorname Katharina kommt ursprünglich von dem griechischen Vornamen 'Aikaterine', dessen Bedeutung unklar ist; der Name wurde später als zu "katharos" (rein) gehörend interpretiert und als "die Reine" verstanden ; verbreitet durch den Namen der hl. Katharina von Alexandria (3./4. Jh.)
Russische Koseform von Ekaterina oder Jekaterina bzw. Katharina

Herkunft umstritten. Die Römer deuteten (fälschlicherweise) den Namen als zu griechisch 'katharos' gehörig und prägten die heute gültige Form 'Katharina'. Verbreitet durch den Namen der hl. Katharina von Alexandria (3./4. Jh.).
Russische Kurzform von Katharina; Herkunft umstritten. Die Römer deuteten (fälschlicherweise) den Namen als zu griechisch 'katharos' gehörig und prägten die heute gültige Form 'Katharina';
verbreitet durch den Namen der hl. Katharina von Alexandria (3./4. Jh.).
Herkunft umstritten; die Römer deuteten (fälschlicherweise) den Namen als zu griechisch 'katharos' gehörig und prägten die heute gültige Form 'Katharina' verbreitet durch den Namen der hl. Katharina von Alexandria (3./4. Jh.)
Herkunft umstritten; die Römer deuteten (fälschlicherweise) den Namen als zu griechisch 'katharos' gehörig und prägten die heute gültige Form 'Katharina' verbreitet durch den Namen der hl. Katharina von Alexandria (3./4. Jh.)
Herkunft umstritten; die Römer deuteten (fälschlicherweise) den Namen als zu griechisch 'katharos' gehörig und prägten die heute gültige Form 'Katharina' verbreitet durch den Namen der hl. Katharina von Alexandria (3./4. Jh.)
Alter slawischer Name aus dem Polnischen ins Deutsche übernommen das zweite Namenselement 'meri' wurde volksetymologisch umgedeutet zu 'mir' Traditionsname beim ältesten polnischen Herrschergeschlecht bekannt durch die Verehrung des hl. Kasimir, dem Schutzpatron Polens
Die Fürstin
Russische Variante von Kyra.

Info zur männlichen Form Kyros: von der griechischen Form des persischen Namens "Kurus" oder "Kurush", dem Namen mehrerer Könige. Der berühmteste König dieses Namens war Kyros der Große (529 v. Chr.).

Die Bedeutung des Namens ist nicht sicher bekannt. Die frühen Christen verstanden den Namen als zu griechisch "kyrios" (=Herr) gehörig.
Russischer weiblicher Vorname
Name zahlreicher Päpste im Mittelalter der hl. Clemens von Rom war der 4. Papst bisher trugen 14 Päpste den Namen Clemens
Name der ersten europäischen Siedlung auf Alaska; womöglich aus dem Russischen, ein Begriff für "Insel"
Kurzform zu Nikolaus; Schreibweise auch Kolja
Russische Kurz-/Koseform von Nikolaus; bekanntgeworden durch den Namen des hl. Nikolaus, im 4. Jh. Bischof von Myra
Männlicher Vorname mit lateinischer bzw. griechischer Herkunft; geht zurück auf den römischen Beinamen Constantinus; verbreitet durch den Namen des römischen Kaisers Konstantins des Grossen (3./4. Jh.), gebräuchlich in europäischen Kultur- und Sprachräumen, z.B. im Russischen und Deutschen
Russische Koseform von Konstantin
Russischer Jugenname, der zur Zeit der Tatarenherrschaft aufkam; Bezeichnung für einen Bauer, weil die meisten Russen Christen und Bauern waren
Variante von Ksenija, der russischen Form von Xenia
Russ. Form von Xenia