Schottische Vornamen mit "C"

Name Bedeutung
Gälisch-schottischer männlicher Vorname, Erweiterung von Cael
Welpe
Schottisch-gälischer männlicher Vorname
Die Junge, das Mädchen
Herkunft umstritten; die Römer deuteten (fälschlicherweise) den Namen als zu griechisch 'katharos' gehörig und prägten die heute gültige Form 'Katharina' verbreitet durch den Namen der hl. Katharina von Alexandria (3./4. Jh.)
Schottisch-gälische Form eines spätlateinischen Namens 'Columba' 'Columba' als Name ist bekannt durch den hl. Columba (6. Jh., deutsch meist 'Kolumban der Ältere' genannt), der das Christentum nach Schottland brachte
Schottisch-gälische Form eines spätlateinischen Namens 'Columba'; 'Columba' als Name ist bekannt durch den hl. Columba (6. Jh., deutsch meist 'Kolumban der Ältere' genannt), der das Christentum nach Schottland brachte
Unisex Vorname; Gebrauch eines schottischen Familien- bzw. bekannten Clan-Namens als Vorname
Ursprünglich ein schottischer Nachname; Herleitung vom Gälischen oder Französischen möglich
In gewisser Weise die weibliche Form von 'Kevin'
Vielleicht von einem altnordischen Familiennamen mit der Bedeutung 'Sohn von Carr' oder vielleicht von einem gälischen Familiennamen, dessen Bedeutung nicht bekannt ist;
selten auch für Mädchen in Gebrauch
Gälische Variante von Katharina
In der ursprünglichen Schreibweise Calder ein schottischer Ortsname; danach auch als Jungen- und Mädchenname in Gebrauch
Bekannt als Name des ersten Königs der Schotten im 9. Jh.
Gebrauch des Namens des Flusses 'Clyde' in Schottland als Vorname; die Herkunft des Namens des Flusses ist nicht bekannt; wird gelegentlich auch als weiblicher Name verwendet
'Ken' ist die Kurzform von 'Kenneth', der anglizierten Form eines schottischen Vornamens 'Coinneach' aus dem Englischen ins Deutsche übernommen
Englische Kurzform/Koseform von Nikolaus
Gebrauch eines in Schottland verbreiteten Familiennamens als Vorname der Familienname war ursprünglich für jemanden, der bei einem Felsen wohnt