Facebook Pixel

Skandinavische Vornamen mit "A"

Name Bedeutung
Skandinavische Form von Apollonia (Name des griechischen Gottes Apoll)
Alter deutscher zweigliedriger Name wegen dem Bezug zu Adolf Hitler seit dem 2. Weltkrieg kaum mehr in Gebrauch
Ägir (Ægir) ist in der germanischen und nordischen Mythologie der Mann aus dem Meer/der Riese der See
Aussprache: 'Enna'
Skandinav. Form von Anne/Anna.
Schwedischer weiblicher Vorname, Kurzform von Agatha/Agathe
Ursprünglich die latinisierte Form des griechischen Namens "Hagne", allerdings früh verstanden als abgeleitet von lateinisch "agnus" (Lamm), wegen der lautlichen Ähnlichkeit.
Skandinavische Form von Agnes; ursprünglich die latinisierte Form des griechischen Namens Hagne, allerdings früh verstanden als abgeleitet von lateinisch "agnus" (=Lamm), wegen der lautlichen Ähnlichkeit
Ursprünglich die latinisierte Form des griechischen Namens 'Hagne' allerdings früh verstanden als abgeleitet von lateinisch 'agnus' (Lamm), wegen der lautlichen Ähnlichkeit
Ursprünglich die latinisierte Form des griechischen Namens 'Hagne' allerdings früh verstanden als abgeleitet von lateinisch 'agnus' (Lamm), wegen der lautlichen Ähnlichkeit
Nordischer männlicher Vorname, Variante bzw. Kurzform von Eike
In der Bibel ist Absalom der dritte Sohn Davids
Dänische Form von Alberta bzw. Kurzform von Adalberta

weibliche Form von Albert
Variante von Alexander; bekannt durch Alexander den Grossen, König von Makedonien (356-323 v.Chr.); bisher trugen 8 Päpste den Namen Alexander
Weiblicher Vorname griechischer Herkunft; weibliche Form von Alexander

Info zur männlichen Form Alexander: bekannt durch Alexander den Großen, König von Makedonien (356-323 v.Chr.), bisher trugen acht Päpste den Namen Alexander
Alter nordischer zweigliedriger Name
Weiterbildung von Alma
Weibliche Form des schwedischen Namens Alvar/Alf; Alvar ist ein alter nordischer zweigliedriger Name
Schwedischer männlicher Vorname
Alter nordischer zweigliedriger Name
Alter nordischer zweigliedriger Name
Verselbständigte Kurzform von Namen, die mit 'Amal-' gebildet wurden (z.B. Amalberga, Amalgund). Der Namenbestandteil 'Amal-' ist kennzeichnend für die Namen des ostgotischen Königsgeschlechts der Amaler oder Amelungen.
Variante von Amalia, verselbständigte Kurzform von Namen, die mit "Amal-" gebildet wurden (z.B. Amalberga, Amalgund); der Namenbestandteil 'Amal-' ist kennzeichnend für die Namen des ostgotischen Königsgeschlechts der Amaler oder Amelungen
Alter lateinischer Vorname, heute kaum noch gebräuchlich
Alter nordischer zweigliedriger Name der Name basiert auf denselben Wörtern wie 'Egmont'
Skandinavische Form von Andreas, bekannt durch den hl. Andreas, Apostel, Bruder von Petrus
Variante von Arndor, der auf Arnþórr zurückgeht
Weibl. Form von Andreas bzw. männliche italienische Form von Andreas. Bekannt durch den hl. Andreas, Apostel, Bruder von Petrus.
Skandinav. und albanische Form von Andreas bzw. rätoromanische Form von Heinrich
Info zur männlichen Form Andreas: bekannt durch den hl. Andreas, Apostel, Bruder von Petrus
In vielen Ländern eine Kurzform/Variante von Andreas, Andrew
In der Bibel ist Anna die Mutter Marias 'Anna' ist ursprünglich die griechische/lateinische Form von 'Hannah'
Variante von Annea, der weiblichen Form von Annaeus; römischer Geschlechtername, wurde bekannt durch die Familie von Seneca; Herkunft unbekannt
In der Bibel ist Anna die Mutter Marias. 'Anna' ist ursprünglich die griechische/lateinische Form von 'Hannah'.
In der Bibel ist Anna die Mutter Marias 'Anna' ist ursprünglich die griechische/lateinische Form von 'Hannah'
Der Vorname Anna leitet sich vom biblischen Namen Hannah ab und bedeutet "die Begnadete" bzw. "die Anmutige". Nach der christlichen Überlieferung ist Anna die Mutter der Maria, also die Großmutter Jesu Christi und die Gattin Joachims. Um 1900 war Anna einer der beliebtesten weiblichen Vornamen in Deutschland.

Zur Mitte des 20. Jahrhunderts sank die Popularität. Seit 1970 ist allerdings wieder ein deutlicher Aufwärtstrend zu beobachten. So war der Name seitdem bereits wieder einige Male auf der Spitzenposition der populärsten Namen.

Der Vorname ist auch in Skandinavien sehr beliebt, z.B. in Island. Im Jahre 2012 war Anna dort der zweithäufigste Name.
Variante von Annbrit, Zusammensetzung aus Ann (Anne) und Britt (Birgit).
Doppelform aus Anne und Grete
In der Bibel ist Anna die Mutter Marias 'Anna' ist ursprünglich die griechische/lateinische Form von 'Hannah'
Skandinavische Koseform von Anna, Variante von Annika
Schwedische Koseform von Anna; in der Bibel ist Anna die Mutter Marias; 'Anna' ist ursprünglich die griechische/lateinische Form von 'Hannah'
Nordische Form von Anna. In der Bibel ist Anna die Mutter Marias. 'Anna' ist ursprünglich die griechische/lateinische Form von 'Hannah'.
In der Bibel ist Anna die Mutter Marias 'Anna' ist ursprünglich die griechische/lateinische Form von 'Hannah'
In der Bibel ist Anna die Mutter Marias 'Anna' ist ursprünglich die griechische/lateinische Form von 'Hannah'
Skandinav. Form von Anna, Variante von Annika
Alter skandinavischer zweigliedriger Name; bekanntgeworden durch die Ossian-Dichtung (mit Oskar als Sohn Ossians) des Schotten James Macpherson; in Schweden beliebt als Königsname