Facebook Pixel

Skandinavische Vornamen mit "C"

Name Bedeutung
Caja ist die dänische / schwedische Form von Kaj und auch eine Koseform von Karin / Katharina
Weiblicher Vorname mit lateinischer Herkunft
Weiblicher Vorname mit italienischer bzw. lateinischer Herkunft;

Wahrscheinlich eine relativ junge Neubildung zu italienisch "carino" bzw. der weiblichen Form "carina"; kann alternativ auch verstanden werden als Koseform von Cara
Wahrscheinlich eine relativ junge Neubildung zu italienisch 'carino' bzw. der weiblichen Form 'carina' kann alternativ auch verstanden werden als Koseform von 'Cara'
Verbreitet durch Kaspar, dem Namen eines der Heiligen Drei Könige
Variante von Caja/Kaya, der schwed. Kurzform von Katharina oder weibliche Form von Kai
Weibliche Form des altrömischen Familiennamens 'Caecilius'; vielleicht etruskischen Ursprungs; volksetymologisch gedeutet als zu 'caecus' 'blind' gehörig; bekannt durch die Verehrung der hl. Cäcilie (3. Jh.)
Vom lateinischen Namen 'Coelestinus' bzw. 'Caelestinus', einer Erweiterung von 'Coelestis'/'Caelestis'; bekannt durch den hl. Papst Cölestin I. (432); bisher trugen 5 Päpste den Namen Cölestin bzw. Coelestinus
Verkleinerungsform von 'Charles' und damit (auch) eine weibliche Form von 'Karl' Info zur männlichen Form Karl: alter deutscher Name früh in Deutschland bekannt, z.B. durch Karl den Grossen (8./9.. Jh.) wurde aber erst im 19. Jh. in Deutschland beliebt
Info zur männlichen Form Christian: seit dem Mittelalter in Deutschland gebräuchlich, mittlerweile einer der beliebtesten Vornamen.
Info zur männlichen Form Claudius: von einem altrömischen Familiennamen 'Claudius', der wiederum auf einen römischen Beinamen 'Claudus' (hinkend) zurückgeht