Skandinavische Vornamen mit "C"

Name Bedeutung
Caja ist die dänische / schwedische Form von Kaj und auch eine Koseform von Karin / Katharina
Weiblicher Vorname mit lateinischer Herkunft
Weiblicher Vorname mit italienischer bzw. lateinischer Herkunft;

Wahrscheinlich eine relativ junge Neubildung zu italienisch "carino" bzw. der weiblichen Form "carina"; kann alternativ auch verstanden werden als Koseform von Cara
Wahrscheinlich eine relativ junge Neubildung zu italienisch "carino" bzw. der weiblichen Form "carina"; kann alternativ auch verstanden werden als Koseform von Cara
Verbreitet durch Kaspar, dem Namen eines der Heiligen Drei Könige
Variante von Caja/Kaya, der schwed. Kurzform von Katharina oder weibliche Form von Kai
Weibliche Form des altrömischen Familiennamens 'Caecilius'; vielleicht etruskischen Ursprungs; volksetymologisch gedeutet als zu 'caecus' 'blind' gehörig; bekannt durch die Verehrung der hl. Cäcilie (3. Jh.)
Vom lateinischen Namen 'Coelestinus' bzw. 'Caelestinus', einer Erweiterung von 'Coelestis'/'Caelestis'; bekannt durch den hl. Papst Cölestin I. (432); bisher trugen 5 Päpste den Namen Cölestin bzw. Coelestinus
Verkleinerungsform von 'Charles' und damit (auch) eine weibliche Form von 'Karl' Info zur männlichen Form Karl: alter deutscher Name früh in Deutschland bekannt, z.B. durch Karl den Grossen (8./9.. Jh.) wurde aber erst im 19. Jh. in Deutschland beliebt
Info zur männlichen Form Christian: seit dem Mittelalter in Deutschland gebräuchlich, mittlerweile einer der beliebtesten Vornamen.
Info zur männlichen Form Claudius: von einem altrömischen Familiennamen 'Claudius', der wiederum auf einen römischen Beinamen 'Claudus' (hinkend) zurückgeht