Tschechische Vornamen

Name Bedeutung
Der Vorname Rul ist eine Kurzform von Rudolf.
Rose
Name einer heldenhaften tschechischen Sagenfigur (Amazone)
Tschechische, slawische Form von Saskia
Serbischer weiblicher Vorname
Bekannt aus dem tschechischen Märchenfilm "Saxana - Das Mädchen auf dem Besenstiel"; Herkunft unbekannt
Schwedische bzw. tschechische Form von Silvia
Der Süße
Koseform von Stanislava
Aus dem Polnischen und Tschechischen ins Deutsche übernommen
Info zur männlichen Form Stanislaw: alter slawischer zweigliedriger Name, aus dem Polnischen und Tschechischen ins Deutsche übernommen
Der Vorname Stojan ist eine slawische Kurzform von pristojan (=anständig)
Tschechische Koseform von Susanne
In Tschechien weibliche Form von Thomas bzw. Kurzform von Thomasina
Polnische, slawische Koseform von Tomasz/Thomas
Tschechischer männlicher Vorname, Kurzform von Anton bzw. Antonius
Slowenische und tschechische Koseform von Antonia (Antonka); weibl. Form von Anton/Antonius; ursprünglich ein römischer Familienname, wahrscheinlich etruskischer Herkunft
Tschechische weibliche Form von Valentin bzw. Variante von Valentina
Bekannt durch den hl. Wenzel, Herzog von Böhmen, heute der tschechische Nationalheilige (10. Jh.)
Slawischer weiblicher Vorname, Kurzform von Nevenka
Unter anderem Beiname des Herkules und des Göttervaters Jupiter; bisher trugen drei Päpste den Namen Victor
Tschechischer männlicher Vorname
Kurzform von Venceslava, der weiblichen Form von Vaclav
Alter slawischer zweigliedriger Name, das zweite Namenselement 'meri' wurde volksetymologisch umgedeutet zu 'mir', der Name 'Waldemar' ist die germanische Entsprechung des slawischen 'Wladimir'
Info zur männlichen Form Wladimir: alter slawischer zweigliedriger Name das zweite Namenselement 'meri' wurde volksetymologisch umgedeutet zu 'mir' der Name 'Waldemar' ist die germanische Entsprechung des slawischen 'Wladimir'
Alter slawischer zweigliedriger Name bekannt durch Ladislaus I., König von Ungarn, der 1192 heilig gesprochen wurde
Tschechischer weiblicher Vorname, weibliche Form von Zdenek
Bekannt durch den hl. Sidonius Apollinaris (5. Jh.) Sidon (heute Saida im Libanon) war im Altertum eine wichtige phönizische Handelsstadt der Name der Stadt geht vielleicht auf eine semitische Wurzel mit der Bedeutung 'jagen' oder 'fischen' zurück
Slawische Form von Sidonie

Info zur männlichen Form Sidonius: bekannt durch den hl. Sidonius Apollinaris (5. Jh.); Sidon (heute Saida im Libanon) war im Altertum eine wichtige phönizische Handelsstadt;
Bekannt durch den hl. Sidonius Apollinaris (5. Jh.); Sidon (heute Saida im Libanon) war im Altertum eine wichtige phönizische Handelsstadt; der Name der Stadt geht vielleicht auf eine semitische Wurzel mit der Bedeutung 'jagen' oder 'fischen' zurück
Bekannt durch die hl. Sophia, einer (vielleicht nur mythischen) römischen Märtyrerin aus dem 3. Jh.
Unisex Name; auch Koseform von Zora
Slawische Variante von Susanne