Ungarische Vornamen

Name m/w/u Sprache Bedeutung
Jázmin Ungarisch Verwendung des Namens der Pflanze Jasmin als Vorname der Name der Pflanze ist persischen Ursprungs erst seit Ende des 19. Jh. als Vorname gebräuchlich
Jelka Ungarisch In der griechischen Mythology ist Helena die Tochter von Zeus und Leda; ihre Entführung war der Grund für den Trojanischen Krieg der Name 'Helios' des griechischen Sonnengotts hat dieselben Wurzeln
Jenö Ungarisch In Deutschland im 18. Jh. bekanntgeworden durch Prinz Eugen von Savoyen bisher trugen 4 Päpste den Namen Eugen bzw. Eugenius
Jolanka Ungarisch Koseform des ungarn. Namens Jolán (einer Neuschöpfung des Schriftstellers András Dugonics)
Jolán Ungarisch Ungarischer weiblicher Vorname, erfunden von dem Schriftsteller András Dugonics in Anlehnung an den mittelalterlichen ungarischen Namen Jóleán (=braves Mädchen)
Joscha Ungarisch Joscha ist die ungarische Variante des männlichen Vornamens Josef. Josef ist ein biblischer Vorname mit einem hebräischen Ursprung. Der Name wird interpretiert als "Gott möge noch einen Sohn hinzufügen".
Am Alten Testament ist Josef der elfte Sohn Jakobs. Im Neuen Testament ist Josef der Ehemann von Maria, der Mutter Jesu.
Joschka Ungarisch, Deutsch Ungarische Kurzform bzw. Variante von Josef
Joska Ungarisch Ungar. Form von Josef; der Name wird interpretiert als 'Gott möge noch einen Sohn hinzufügen', im Alten Testament ist Josef der elfte Sohn Jakobs, Berater des Pharaos in Ägypten, und damit auch der Name eines der 12 Stämme Israels; im Neuen Testament ist Josef der Ehemann von Maria, der Mutter Jesu
József Ungarisch Der Name wird interpretiert als 'Gott möge noch einen Sohn hinzufügen' im Alten Testament ist Josef der elfte Sohn Jakobs, Berater des Pharaos in Ägypten, und damit auch der Name eines der 12 Stämme Israels im Neuen Testament ist Josef der Ehemann von Maria, der Mutter Jesu
Julia Deutsch, Englisch, Ungarisch, Russisch Julia ist ein weiblicher Vorname mit lateinischer Herkunft. Der Name Julia bedeutet "aus dem Geschlecht der Julier" und bezeichnete ursprünglich die weiblichen Mitglieder der römischen gens Iulia.
Diese leiteten ihren Namen von Iulus, dem Enkel der Göttin Venus, her.

Info zur männlichen Form Julius: ursprünglich ein römischer Familienname;
verbreitet durch die Verehrung von Gaius Julius Caesar, dem berühmtesten Mitglied der Familie der Julier; ihm zu Ehren wurde der siebte Monat des Jahres so benannt.
Julika Ungarisch Ungarische Koseform von Julia (ebenso wie Julinka).

Info zur männlichen Form Julius: ursprünglich ein römischer Familienname; verbreitet durch die Verehrung von Gaius Julius Caesar, dem berühmtesten Mitglied dieser Familie
Julinka Ungarisch Ungarische Koseform von Julia
Julischka Ungarisch Variante von Juliska, der ungarischen Koseform von Julia
Júlia Ungarisch Info zur männlichen Form Julius: ursprünglich ein römischer Familienname verbreitet durch die Verehrung von Gaius Julius Caesar, dem berühmtesten Mitglied dieser Familie bisher trugen 3 Päpste den Namen Julius auf den Philippinen ziemlich beliebt
Kata Ungarisch Ungarische Variante von Katharina; Herkunft umstritten; die Römer deuteten (fälschlicherweise) den Namen als zu griechisch "katharos" gehörig und prägten die heute gültige Form Katharina; verbreitet durch den Namen der hl. Katharina von Alexandria (3./4. Jh.)
Katalin Ungarisch Ungarische Variante von Katharina
Katka Ungarisch Der Vorname Katka ist eine Verniedlichung von Katalin, der ungarischen Form von Katharina.
Kálmán Ungarisch Bekannt durch den hl. Koloman, Märtyrer in Stockerau (10./11. Jh.)
Károly Ungarisch Alter deutscher Name früh in Deutschland bekannt, z.B. durch Karl den Grossen (8./9.. Jh.) wurde aber erst im 19. Jh. in Deutschland beliebt
Kelemen Ungarisch Name zahlreicher Päpste im Mittelalter der hl. Clemens von Rom war der 4. Papst bisher trugen 14 Päpste den Namen Clemens
Kende Ungarisch Kende ist in der ungarischen Geschichte einer der beiden Fürsten des altungarischen Doppelfürstentums. Der andere heißt Gyula.
Kinga Polnisch, Ungarisch Ungar. Kurzform von Kunigunde;

Kunigunde ist ein alter deutscher zweigliedriger Name; im Mittelalter überaus beliebt, verbreitet z.B. durch die Verehrung der hl. Kaiserin Kunigunde, der Gemahlin Heinrichs II. (11. Jh.)
Kisanna Ungarisch Ausgesprochen "Kischánna"
Kitti Ungarisch Herkunft umstritten; die Römer deuteten (fälschlicherweise) den Namen als zu griechisch 'katharos' gehörig und prägten die heute gültige Form 'Katharina' verbreitet durch den Namen der hl. Katharina von Alexandria (3./4. Jh.)
Kíra Ungarisch Info zur männlichen Form Kyros: von der griechischen Form eines persischen Namens 'Kurus' oder 'Kurush', dem Namen mehrerer Könige der berühmteste König dieses Namens war Kyros der Grosse (529 v.Chr.) die Bedeutung des Namens ist nicht sicher bekannt die frühen Christen verstanden den Namen als zu griechisch 'kyrios' (Herr) gehörig
Klaudia Deutsch, Ungarisch Variante von Claudia, der weiblichen Form des lateinischen Namens Claudius

Info zur männlichen Form Claudius: ursprünglich ein altrömischen Familienname, der wiederum auf den römischen Beinamen Claudus (=hinkend) zurückgeht
Klára Ungarisch Ungar. Form von Klara
Klotild Ungarisch Alter deutscher zweigliedriger Name bekannt als Name der Frau des Frankenkönigs Chlodwig
Konstancia Skandinavisch, Ungarisch Skandinav., ungar. Form von Konstanze
Kontura Ungarisch Kurzform von Konturjarka, kommt aus dem Altungarischen
Kornél Ungarisch Von einem altrömischen Familiennamen, dem vielleicht das Wort 'cornu' (Horn) zugrundeliegt verbreitet durch die Verehrung des hl. Cornelius, Papst von 251 bis 253
Kristóf Ungarisch Im Mittelalter verbreitet durch die Verehrung des hl. Christophorus (3. Jh.), Schutzpatron der Schiffer und Flösser, einer der 14 Nothelfer
Krisztián Ungarisch Seit dem Mittelalter in Deutschland gebräuchlich, mittlerweile einer der beliebtesten Vornamen
Krisztina Ungarisch Info zur männlichen Form Christian: seit dem Mittelalter in Deutschland gebräuchlich, mittlerweile einer der beliebtesten Vornamen
Krisztofer Ungarisch Im Mittelalter verbreitet durch die Verehrung des hl. Christophorus (3. Jh.), Schutzpatron der Schiffer und Flösser, einer der 14 Nothelfer
Lajos Ungarisch Alter deutscher zweigliedriger Name als Name deutscher und französischer Könige und Kaiser in ganz Europa verbreitet
Lanya Ungarisch Tochter
Laszlo Ungarisch Ungarische Form von Ladislaus
Lazlo Ungarisch Ungarischer männlicher Vorname, Variante von László, der ungarischen Form von Wladyslaw bzw. Ladislaus
László Ungarisch Ungarische Kurzform von Ladislaus; alter slawischer zweigliedriger Name, bekannt durch Ladislaus I., König von Ungarn, der 1192 heilig gesprochen wurde
Lenke Deutsch, Friesisch, Skandinavisch, Ungarisch Friesische, skandinavische und ungarische Kurzform von Magdalena oder Helene/Helena (vgl. Lenka)
Letícia Ungarisch
Levente Ungarisch Der Existierende
Liliána Ungarisch Möglicherweise Weiterbildung von 'Elisabeth' bzw. dessen Kosename 'Lili', entstanden etwa im 16. Jh. möglicherweise auch von lateinisch 'lilium' (Lilie)
Lilika Ungarisch Lilie
Liliom Ungarisch Name wurde bekannt durch die Figur des Liliom im gleichnamigen Theaterstück des Ungars Ferenc Molnar
Lilla Ungarisch
Lillo Italienisch, Ungarisch Der Vorname Lillo ist die männliche Form von Lilla und vor allem in Süditalien und Sizilien bekannt. Lillo ist zudem die gebräuchliche Kurzform des Namens Calogero.
Lóránt Ungarisch Ungar. Form von Roland; alter deutscher zweigliedriger Name bekannt durch den Sagenkreis um Karl den Großen und das Roland-Lied
Lukacs Ungarisch Lucania ist eine Landschaft in Unteritalien, deren Namen vielleicht einen Zusammenhang hat mit griechisch 'leucos' (hell, weiss) bekannt als Name des Evangelisten Lukas

Mehr zum Thema

Namensbild von Alberte auf vorname.com
Top Mädchennamen 2021
1
Emilia
2
Ella
3
Lena
4
Lina
5
Ida
6
Emma
7
Leonie
8
Lia
9
Lea
10
Mila
Top Jungennamen 2021
1
Lobo
2
Levi
3
Elias
4
Liam
5
Theo
6
Anton
7
Emil
8
Jonas
9
Markus
10
Linus