Unisex-Vornamen mit "Ja"

Name Bedeutung
Jackie Kurz-/Koseform von Jack bzw. von Jacqueline oder Jakob/Jakobine.
Jacky Kurz-/Koseform von Jack bzw. von Jacqueline oder Jakob/Jakobine
Jacy Ursprünglich ein griechischer männlicher Vorname, seit dem Aufkommen von Blumennamen als weibliche Vornamen (Ende des 19. Jh.) im Engischen fast nur noch weiblich

Kurzform von Jacinda
Jade Verwendung des Edelstein-Namens als Vorname; 'Jade' kommt von spanisch 'piedra de ijada' (Stein der Eingeweide), weil man eine heilende Wirkung bei Darmproblemen vermutete.
An sich ein weiblicher Name, wird aber in den USA selten auch männlich verwendet.
Jaden 1. Variante von Jade; Verwendung des Edelstein-Namens als Vorname; 'Jade' kommt von spanisch 'piedra de ijada' (Stein der Eingeweide), weil man eine heilende Wirkung bei Darmproblemen vermutet.
2. Variante von Jadon, einem hebräischen Namen aus der Bibel, der vermutlich "Gott herrscht" bedeutet.
In der englischen Form ein unisex Name.
Jae Koreanischer Unisex-Vorname
Jagger Wurde als Vorname bekannt durch die Tochter von Ashlee Simpson "Jagger Snow Ross" (= Kutscher Schnee Pferd); ursprünglich eine Berufsbezeichnung, danach ein Nachname;
im englischen Sprachraum eigentlich als Jungenname verbreitet
Jaime Spanische Form von Jakob bzw. in der englischen Aussprache weibliche Form von Jakoba/Jakobine;
Bedeutung eigentlich "Er (Gott) möge schützen", aber bereits im alten Testament volksetymologisch gedeutet als "Fersenhalter" und "er betrügt/er verdrängt"; im alten Testament ist Jakob ein Sohn Isaaks und der Vater von 12 Söhnen, welche die 12 Stämme Israels begründen; Jakob soll bei der Geburt seinen Zwillingsbruder Esau an der Ferse festgehalten haben, um zum Erstgeborenen zu werden (daher obige Namensdeutungen); im neuen Testament sind Jakobus der Jüngere und Jakobus der Ältere zwei Apostel Jesu
Jaimy Jaimy ist eine Variante von Jaimie, einer schottischen Kurzform von James und somit eine Variante von Jakob. Als weiblicher Vorname ist Jaimy eine Koseform von Jakobine.
Jamal In der arabischen Welt teilweise als männlicher, teilweise als weiblicher Name in Gebrauch (je nach Land/Gebiet)
Jamie Angloamerikanische Koseform von Jacob bzw. schottische Form von James. Später auch als selbstständige Form für Mädchen gebräuchlich. Info zur männlichen Form Jakob/James: Bedeutung eigentlich 'Er (Gott) möge schützen' aber bereits im alten Testament volksetymologisch gedeutet als 'Fersenhalter' und 'er betrügt/er verdrängt'. Im alten Testament ist Jakob ein Sohn Isaaks und der Vater von zwölf Söhnen, welche die zwölf Stämme Israels begründen. Jakob soll bei der Geburt seinen Zwillingsbruder Esau an der Ferse festgehalten haben, um zum Erstgeborenen zu werden. Im neuen Testament sind Jakobus der Jüngere und Jakobus der Ältere der zwei Aposteln Jesu.
Janis Variante von Johannes in diversen Ländern bzw. weibliche Variante/Koseform von Johanna; Name des Apostels und Evangelisten Johannes; auch bekannt durch Johannes den Täufer
Janke Unisex Vorname; niederländische Form von Jan/Johannes/Johanna
Janne Im Deutschen eine Kurzform von Johannes bzw. Johanna oder Marianne; in Finnland und Schweden von Johannes; in Norwegen ist Janne ein Mädchenname, in Finnland und Schweden ein Jungenname
Jantje Unisex Vorname; fries. Koseform von Johannes und Johanna
Janu Seele oder Lebenskraft
Jarven Der Ursprung des Vornamens Jarven ist schwer zu bestimmen. Er könnte eine Ableitung des Namens Tjorven sein. Tjorven ist ein erfundener Name von Astrid Lindgren und bedeutet wörtlich übersetzt "dicke Wurst".
Außerdem ist denkbar, dass die Kinderbuchautorin Kirsten Boie den Namen für ihr Buch "Skogland" erfunden hat.
Jayce In der griechischen Mythologie ist Jason der Führer der Argonauten auf der Suche nach dem Goldenen Vlies
Jaycee Unisex-Name aus dem englischsprachigen Kulturraum

Langform von J.C., der Kurzform von zwei Namen, die mit J und C anfangen; diverse Namen möglich
Jayden 1. Variante von Jade bzw. Jaden; Verwendung des Edelstein-Namens als Vorname; 'Jade' kommt von spanisch 'piedra de ijada' (Stein der Eingeweide), weil man eine heilende Wirkung bei Darmproblemen vermutete
2. Variante von Jadon, einem hebräischen Namen aus der Bibel

in der englischen Form ein unisex Name
Jaymie Angloamerikanische Koseform von Jacob bzw. schottische Form von James, später auch als selbstständige Form für Mädchen gebräuchlich;
Info zur männlichen Form Jakob/James: Bedeutung eigentlich "Er (Gott) möge schützen" aber bereits im alten Testament volksetymologisch gedeutet als "Fersenhalter" und "er betrügt/er verdrängt"; im alten Testament ist Jakob ein Sohn Isaaks und der Vater von 12 Söhnen, welche die 12 Stämme Israels begründen; Jakob soll bei der Geburt seinen Zwillingsbruder Esau an der Ferse festgehalten haben, um zum Erstgeborenen zu werden; im neuen Testament sind Jakobus der Jüngere und Jakobus der Ältere zwei Apostel Jesu