Unisex-Vornamen mit "Ke"

Name Bedeutung
Keke Kann sowohl als finnischer Vorname angesehen werden (bei dem Rennfahrer Keke Rosberg ist es eine Koseform für seine richtigen Vornamen Keijo Erik), als auch als friesische Kurzform von Christian
Kelly Anglisierte Form des irisch-gälischen Clannamens O'Ceallaigh, was "Nachkomme von Ceallach" bedeutet. Ceallach selbst bedeutet "kriegerisch", was von Rekrutierungsunteroffizieren in vielen englischsprachigen Armeen (Irische Armee, Britische Armee und Australische Armee) unter der Bedeutung "mutiger Krieger" aufgenommen wurde.
Kelsey Gebrauch eines altenglischen Familiennamens als Vorname; heute überwiegend weiblich, aber auch teilweise männlich; Bedeutung und Herkunft nicht sicher geklärt
Kendal Von einem Familiennamen, der auf den Namen einer englischen Stadt 'Kendal' zurückgeht; der Name der Stadt bedeutet 'Tal des Flusses Kent'; der Name des Flusses könnte 'Grenze' bedeuten;
lange nur männlich, seit neuerer Zeit in den USA auch weiblich
Kendall Von einem Familiennamen, der auf den Namen einer englischen Stadt 'Kendal' zurückgeht; der Name der Stadt bedeutet 'Tal des Flusses Kent'; der Name des Flusses könnte 'Grenze' bedeuten;
lange nur männlich, seit neuerer Zeit in den USA auch weiblich
Kennedy Englischer Vorname gälischer bzw. irischer Herkunft

eigentlich ein Familienname; wird meist im Andenken an den US-Präsidenten John F. Kennedy vergeben; lange Zeit männlich, kommt aber in neuerer Zeit in den USA als weiblicher Name in Mode
Kerry Vom Namen 'Kerry' bzw. 'Ciarraí', einer irischen Gegend; der Name der Gegend geht auf 'ciar' (schwarz) zurück; in Irland selbst nicht als Name in Gebrauch
Kersta Schwedische Nebenform von Kerstin bzw. friesische, nordische Form von Karsten/Christian
Kersten Niederdt. Form von Karsten/Christian; seit dem Mittelalter in Deutschland gebräuchlich, mittlerweile einer der beliebtesten Vornamen