Vornamen mit "D"

Finden Sie hier alle Vornamen mit den Anfangsbuchstabe D. Klicken Sie unten in der Liste auf die Buchstaben, um Ihre Auswahl weiter einzuschränken, z. B. auf "De", wenn Sie Vornamen suchen, die mit diesen Buchstaben beginnen, wie "Dennis" o.ä.

Mädchennamen mit "D"
Jungennamen mit "D"
Beliebte Vornamen mit "D"
Name Bedeutung
Demond Afroamerikanischer Vorname
Demos
Demosthenes Stärke des Volkes
Demócrito Bekannt durch den griechischen Philosophen Demokrit von Abdera (5./4. Jh.v.Chr.) die spanisch/portugiesische Variante des Namens ist heute noch in aktuellem Grebrauch
Dempsey Von einem gälischen Familiennamen 'O Diomasaigh' mit der Bedeutung 'Nachfahre von Diomasach' der Name 'Diomasach' bedeutet 'stolz'
Demsal Jahreszeit
Demutha Althochdeutscher weiblicher Vorname
Demy Info zur männlichen Form Dimitri: von 'Demetrius', der lateinischen Form von 'Demetrios', einem Namen, der vom Namen der Göttin Demeter abgeleitet ist in der griechischen Mythologie ist Demeter die Göttin des Ackerbaus
Demya Land der Zeit
Dena Variante des englischen Vornamens Deana (weibliche Form von Dean)
Denayt Name aus der in Äthiopien und Eritrea verbreiteten Sprache Tigrinya
Denbora Zeit
Deneb Ist auch der Name eines Sternes
Deneen Amerikanischer Mädchenname, der wahrscheinlich auf Namen wie Deana, Dina zurückgeht
Denga Gleichgewicht
Denia Der Vorname Denia ist eine Variation von Dena. Die genaue Herkunft des Namens ist unbekannt. Es gibt aus verschiedenen Sprachen Übersetzungen, die den Ursprung des Namens bilden können. Die bekannteste Herleitung, von dene bzw. dal, stammt aus dem Angelsächsischen und bedeutet übersetzt so viel wie "das Tal".
Eine andere Herleitung geht auf das Hebräische zurück. Hier leitet sich der Name vom hebräischen Wort Dinah für "die Verteidigte/Gerechtfertigte" ab. Weitere Übersetzungen verweisen auf die westzentralafrikanische Sprache Hausa, wo der Name übersetzt "die Aufhörende/Beendende" heißt.
Denica Bulgar. und mazedonische Form von Danica
Denice Englische Variante von Denise

Info zur männlichen Form Dennis: von 'Dionysios' abgeleitet (der dem Gott Dionysos Geweihte); Dionysos war der griechische Gott des Weines, ein Sohn von Zeus und Semele; der Name des Gottes setzt sich zusammen aus "dios" (=von Zeus) und "nysa", dem Namen eines legendären Berges; der hl. Dionysius (3. Jh.) ist einer der 14 Nothelfer, die Stadt St. Denis in Frankreich ist nach ihm benannt
Denil Indischer männlicher Vorname
Denilson Sohn von Daniel; Gott sei mein Richter
Denine Möglicherweise eine Variante von Denise bzw. Zusammensetzung mit "-nine/-nina"; Nina bezieht sich im Russischen auf die heilige Nina; weibl. Form des griech.-assyr. Namens Nínos (Gründer der Stadt Ninive); heute eher üblich als Kurzform von Namen, die auf -nina enden, z.B. Antonina, Giovannina, oder in Russland Koseform von Anna
Denir Der Unglaubliche
Denis Variante von Dennis; abgeleitet von Dionysius (=der dem Gott Dionysos Geweihte); Dionysos war der griechische Gott des Weines, ein Sohn von Zeus und Semele; der Name des Gottes setzt sich zusammen aus "dios" (=von Zeus) und "nysa", dem Namen eines legendären Berges;

der hl. Dionysius (3. Jh.) ist einer der 14 Nothelfer; die Stadt St. Denis in Frankreich ist nach ihm benannt
Denisa Info zur männlichen Form Dennis: von 'Dionysios' (der dem Gott Dionysos Geweihte); Dionysos war der griechische Gott des Weines, einem Sohn von Zeus und Semele; der Name des Gottes setzt sich zusammen aus 'dios' ('von Zeus') und 'nysa', dem Namen eines legendären Berges; der hl. Dionysius (3. Jh.) ist einer der 14 Nothelfer; die Stadt St. Denis in Frankreich ist nach ihm benannt
Denise Französischer weiblicher Vorname, weibliche Form von Dennis

Info zur männlichen Form Dennis: von 'Dionysios' (der dem Gott Dionysos Geweihte), Dionysos war der griechische Gott des Weines, einem Sohn von Zeus und Semele; der Name des Gottes setzt sich zusammen aus "dios" (=von Zeus) und "nysa", dem Namen eines legendären Berges; der hl. Dionysius (3. Jh.) ist einer der 14 Nothelfer; die Stadt St. Denis in Frankreich ist nach ihm benannt
Denisha Variante von Denisa, einer weiblichen Form von Denis;

Info zur männlichen Form Dennis: von 'Dionysios' (der dem Gott Dionysos Geweihte); Dionysos war der griechische Gott des Weines, einem Sohn von Zeus und Semele; der Name des Gottes setzt sich zusammen aus 'dios' ('von Zeus') und 'nysa', dem Namen eines legendären Berges
Denitsa Licht bringend, Abendstern
Deniz Türkischer Unisex-Name
Deniza Morgenstern
Denja Neuschöpfung aus Namensteilen von Denise und Finja
Denna Variante von Dena, einer Kurzform von Deana, der weiblichen Form von Dean
Dennis Vor allem im englischsprachigen Kulturraum gebräuchlicher männlicher Vorname, abgeleitet von Dionysios (=der dem Gott Dionysos Geweihte); Dionysos war der griechische Gott des Weines und der Ekstase
Denny Englische Kurzform von Dennis

der Name ist abgeleitet von Dionysios und bedeutet der dem Gott Dionysos Geweihte; Dionysos war in der griechischen Mythologie der Gott des Weines;

der Name des Gottes setzt sich zusammen aus "dios" (=von Zeus) und "nysa", dem Namen eines legendären Berges;

der hl. Dionysius (3. Jh.) ist einer der 14 Nothelfer; die Stadt St. Denis in Frankreich ist nach ihm benannt
Dennys Form von Dennis in Ecuador
Denver Von einem Familiennamen, der vielleicht 'Tal-Fähre' bedeutete heute auch der Name einer Stadt im Staate Colorado, USA
Denys Von 'Dionysios' (der dem Gott Dionysos Geweihte) Dionysos war der griechische Gott des Weines, einem Sohn von Zeus und Semele der Name des Gottes setzt sich zusammen aus 'dios' ('von Zeus') und 'nysa', dem Namen eines legendären Berges der hl. Dionysius (3. Jh.) ist einer der 14 Nothelfer die Stadt St. Denis in Frankreich ist nach ihm benannt
Denzel Englischer männlicher Vorname mit keltischer Herkunft; ursprünglich die Bezeichnung für jemanden aus dem Ort Denzell in Cornwall
Deocar Auch als Deochar bekannt; Name eines Abtes in Herrieden/Ansbach
Deocarus Alter deutscher zweigliedriger Name bekannt durch den hl. Thöger von Thüringen, Missionar in Norwegen und Dänemark (11. Jh.) der Name wurde auf überraschend viele verschiedene Arten latinisiert, z.B. als 'Theodegar'
Deochar Alter deutscher zweigliedriger Name bekannt durch den hl. Thöger von Thüringen, Missionar in Norwegen und Dänemark (11. Jh.) der Name wurde auf überraschend viele verschiedene Arten latinisiert, z.B. als 'Theodegar'
Deodat Von lateinischen Ausdruck "a deo datus" (=von Gott gegeben); bekannt durch Adeodatus, dem Sohn des heiligen Augustin (4. Jh.)
Deodata Italienischer weiblicher Vorname mit lateinischer Herkunft
Deodato Von lateinischen Ausdruck 'a deo datus' (von Gott gegeben) bekannt durch Adeodatus, dem Sohn des heiligen Augustin (4. Jh.)
Deodatus Von lateinischen Ausdruck 'a deo datus' (von Gott gegeben) bekannt durch Adeodatus, dem Sohn des heiligen Augustin (4. Jh.)
Deogracias Gott sei Dank
Deogratias Deogratias ist auch ein katholisches Dankgebet
Deolinda Alter deutscher zweigliedriger Name
Deon Von 'Dionysios' (der dem Gott Dionysos Geweihte) Dionysos war der griechische Gott des Weines, einem Sohn von Zeus und Semele der Name des Gottes setzt sich zusammen aus 'dios' ('von Zeus') und 'nysa', dem Namen eines legendären Berges der hl. Dionysius (3. Jh.) ist einer der 14 Nothelfer die Stadt St. Denis in Frankreich ist nach ihm benannt
Deondre
Deonte