Gudrun

1793 Aufrufe
10 Stimmen
91 Kommentare
Wortzusammensetzung
  • gund = der Kampf (Althochdeutsch) runa = das geheime Zeichen, die Rune (Althochdeutsch)
  • gud = Gott (Altnordisch / Schwedisch)
Bedeutung / Übersetzung
  • die geheimnisvolle Kämpferin
  • schwed.: die das Geheimnis der Götter kennt
  • die Bärenstarke
  • die für den Kampf zaubert, die Kampfeszauberin
  • Kraft, Kampf
Weitere Informationen zum Vornamen

alter deutscher bzw. nordischer zweigliedriger Name in der nordischen Mythologie ist Gudrun die Frau von Sigurd 'Gudrun' heisst ebenfalls die Heldin einer alten deutschen Sage

Gurdun hat eine Bedeutungszusammensetzung aus "Gott" und "Geheimnis".

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Gudrun" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke du persönlich mit dem Vornamen "Gudrun" verbinden.

Modern
 
Traditionell
Jung
 
Alt
Intelligent
 
Unintelligent
Attraktiv
 
Unattraktiv
Sportlich
 
Unsportlich
Extrovertiert
 
Introvertiert
Sympathisch
 
Unsympathisch
Bekannt
 
Unbekannt
Lustig
 
Ernst
Freundlich
 
Unfreundlich
Wohlklingend
 
Unwohlklingend

Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

jetzt abstimmen

Namenstage
8. Januar, 17. August, 1. November,
Herkunft
Althochdeutsch
Sprachen
Deutsch, Skandinavisch
Themengebiete
Zweigliedriger Name
Spitznamen & Kosenamen
Gudi Gu Goody Guddi Geddo Gudu

Gudrun im Liedtitel oder Songtext

    Bislang wurde noch kein Songtext für Gudrun hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?
Formen und Varianten
Männliche Form:
Noch keine Informationen hinterlegt
weitere Varianten:
Guda  Gutta  Guro  Gudula 
Ähnliche Vornamen
Gudrun
Bekannte Persönlichkeiten
  • Gudrun Landgrebe
    (Schauspielerin)
  • Gudrun Pausewang
    (Schriftstellerin)
Kommentar schreiben

Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Gudrun! Heißt du selber Gudrun oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier hast du die Möglichkeit den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!

Sicherheitscode
Code3
Kommentare zum Vornamen Gudrun
Interessant, dass eigentlich duchweg alle Gudruns die gleiche Erfahrung mit ihrem Namen gemacht haben, nämlich diesen erst im fortgeschrittenen Alter akzeptiert haben bzw. sogar mittlerweile stolz sind, diesen Namen zu führen. Auch ich gehöre zu denjenigen und bin der Meinung, nachdem ich die ganzen Kommentare gelesen habe, dass ich mich mit meinemNamen identifizieren kann. Übrigens, meine Freundin heißt auch Gudrun. Ich fühle mich nicht ganz so einzigartig. Das macht aber nichts
von Gudrun | am 26.07.2015 um 02:27 Uhr
melden
Ich mag meinen Namen ! In den 50zigern war Gudrun aktuell, und trotzdem nicht so oft zu hören wie Helga, Brigitte oder Rosemarie. Für meine Mutter war er wohl der schönste Namen den sie sich vorstellen konnte für ihre Tochter, schon deswegen liebe ich MEINEN NAMEN:
von Gudrun | am 16.05.2015 um 17:55 Uhr
melden
Ich bin eine Gudrun und mag den Namen sehr! Habe und hatte nur gute Erfahrungen mit meinem Namen! Ich bekam den Namen, nach dem einer meiner Onkel nach meiner Geburt laechelnd feststellte, dass ich aussehe wie eine schwedische Druidin, die angeblich keine Kopfhaare haben. Ich wurde naemlich total glatzkoepfig geboren und brauchte ca. 3 Jahre, bis ich endlich etwas blonden Flaum vorweisen konnte.
von Gudrun | am 25.04.2015 um 03:11 Uhr
melden
Ja, ich bin auch eine Gudrun und ich finde den Namen furchtbar. Ich habe auch schon überlegt, meinen Vornamen offiziell zu ändern. Werde ich aber doch nicht machen. Freunde nennen mich Gudi. Schade ist es schon, für immer einen ungeliebten Namen zu haben. Eine große Bürde.
von Gudrun | am 24.04.2015 um 01:22 Uhr
melden
Hallo, ich heiße auch Gudrun und in der Schule wurde ich deshalb ein paar mal darauf nicht sehr freundlich angesprochen, doch meine Freunde mögen mich, egal wie ich heiße oder ob ich nicht an der Spitze der Beliebtheitsskala der Klasse bin. Hoffentlich werden die altmodischen Namen wieder hervorgerufen und beliebter. LG Gudrun
von Gudrun | am 23.04.2015 um 18:57 Uhr
melden
Viele Sachen die ich über den Namen Gudrun gelesen habe stimme ich voll zu. Ich bin kämpferisch, freundlich, wenn ich jemanden leiden kann und sehr unfreundlich andererseits. Sportlich War ich immer vorne mit dabei und sehr beliebt. Auch für jeden Spaß zu haben sorge meistens für Stimmung und bin ein lustiger Mensch. Auch attraktiv, wie man sagt. Meine Intelligenz liegt im Mittelfeld, aber ich hab es immer verstanden mich im Leben durchzulesen Hab immer meinen Mann gestanden. Extrovertiert, ja könnte hinkommen. Anfangs, wenn ich irgendwo hinkomme mögen mich viele Menschen nicht, aber das ändert sich spätestens, wenn sie mich kennen kernen. Liegt an meiner Art. Viele kommen mit meiner direkten Art nicht klar. Das dauert. Wenn man mich kennt, weiß wie ich was sage und meine. In den Kreisen bin ich dann auch gerne gesehen. Was ich überhaupt nicht leiden kann sind Menschen, die mit den Wölfen heulen Die wie eine Fahne im Wind sich Drehen. Herablassend sind und andere fertig machen. Da seh ich Rot. Also, ich würde sagen das ich eigentlich eine echt tolle Type bin.......
von Gudrun | am 29.03.2015 um 14:25 Uhr
melden
Ich hasse diesen Namen! Das ist das schlimmste was mir meine Eltern je angetan haben. Ich werde immer wegen diesem Namen ausgelacht.
von Gudrun | am 27.03.2015 um 22:56 Uhr
melden
habe auch eine freundin mit den Namen Gudrun sie findet ihn auch nicht Schön!! ich finde das ist ein schöner name: es gibt Menschen die heißen, Horst, Detlef oder Uwe und sie sind auch nicht zufrieden. (ich mag meine Gudrun trotzdem) Also an alle Gudruns da draussen Ich finde ihn tool..... Lg Ute
von ute steffes | am 09.01.2015 um 12:30 Uhr
melden
Gudrun ist der Name meiner Liebsten. Sie ist ein Engel, eine Gesandte aus dem Himmelreich. Sie ist so liebevoll zu allen Menschen und kämpft nicht gegen diese, sondern für sie. Meine Gudrun hat keine Feinde und trifft stets die richtigen Entscheidungen. Sie ist das grösste Geschenk und ein Wesen, das diesen Namen verdient. Umgekehrt liest sich der Name wie folgt: NUR DU G. G steht für Glück, Geborgenheit, Gesandte, Genesung, Genesis, Ganzheit, Gunst, Gratulation, Gelassenheit, Gesundheit, Gedanken, Geduld, Gottheit - diesem Pfad zu folgen ist edel. Ich liebe dich aus tiefstem Herzen meine Gudrun. Raymond
von Raymond | am 26.12.2014 um 07:41 Uhr
melden
Als Kind gefiel mir der Name Gudrun nicht. Erst als ich erfuhr was seine Bedeutung war, fing ich an Gefallen an ihm zu finden. Ich wurde nach der Verlobten meines Vaters getauft, die leider tödlich verunfallte. Meiner Mutter gefiel dieser Name sehr. Ich kenne auch zwei weitere Frauen mit dem selben Namen.
von Gudrun | am 25.11.2014 um 18:51 Uhr
melden
Seit 64 Jahre trage ich den Namen Gudrun Helene und war anfangs nicht begeistert über diese Namen. Da während meiner Schulzeit immer 2 Gudrun's in der Klasse waren, wurde ich einfach mit meinem Spitznamen: "Hämmerle" gerufen. Einige sagten auch Guddi oder Gudde - aber die mochte ich nicht. Inzwischen bin ich sehr stolz auf diesen Namen zumal ich mich seit mehreren Besuchen in Skandinavien im Norden irgendwie heimisch fühle.
von Gudrun Helene | am 01.11.2014 um 12:23 Uhr
melden
Hallo, ich bin seit 64 Jahren eine Gudrun. Die Kurzform Gudi konnte ich nicht leiden ! Als Kind war ich stolz auf meinen Namen, weil der von der "Gudrunsage" herrührt. Mein Bruder heißt Ortwin, meine Schwester Sigrun, Kriemhild. Später fand ich den Vornamen dann relativ altmodisch. Mit der Zeit ist er wieder mein Freund geworden. Gerade deshalb! Ich bin mit Leib und Seele Gudrun ! Schade, das die alten Namen vergehen !
von Gudrun, Helene , Josefine | am 22.09.2014 um 18:50 Uhr
melden
Ich habe auch lange mit meinem Namen gekämpft und fand ihn nie schön klingend. Irgendwie klingt er so überhaupt nicht. Gudrun klingt für mich hart. Inzwischen bin ich 50 Jahre alt und denke nicht mehr darüber nach. Das es ihn selten gibt, finde ich wiederum gut. Meine Kinder sagten immer, Du bist eine Löwenmama und brüllst für uns. Ja, eine Kämpfernatur war ich schon immer. Also passt der Name zu mir.
von Gudrun Schmidt | am 20.09.2014 um 08:04 Uhr
melden
Als Kind und auch später als Jugendliche (pubertäres Alter) fand ich meinen Vornamen furchtbar. Alle hatten Vornamen wie Annett, Isabel oder Angela usw. In meiner Altersklasse war ich die einzige in meiner Stadt die so hieß. Für mich damals unmöglich. Sagte ich irgendwo meinen Namen wurde dümmlich gegrinst oder gefragt, was ist das denn für ein Name. Meine Eltern konnten dies nicht verstehen, denn sie fanden ihn toll und meine Mutter meinte immer, das klingt wie Musik. Irgendwann später stand ich zu meinem Vornamen. Er ist einfach ein Alleinstellungsmerkmal und so heißt nicht jede. Heute finde ich meinen Vornamen sehr schön. Er passt zu mir. Ich kenne einige Frauen, die auch so heißen. Sie sind zwar alle älter, aber es sind intelligente, starke Frauen. Vielleicht ist die Bedeutung dieses Namens Programm und man (frau) wird durch die Identifizierung damit auch selbstbewusster. Heute mit 45 fühle ich mich mit diesem Namen wohl, denn es ist meiner!
von Gudrun | am 14.09.2014 um 12:00 Uhr
melden
Mir gefiel der Name Gudrun nie, weil ich diese zwei u so furchtbar finde. Für mich klingt es immer wie Guudruun, habe dann Kosenamen bevorzugt.
von Gudrun | am 22.08.2014 um 08:38 Uhr
melden
Meine Beste Freundin heißt Gudrun obwohl ich ihn ganz in Ordnung finde sie ist total unglücklich mit ihren Namen. Irgendwann hab ich ihr einfach diese aufbauenden Kommentare gezeigt sofort hatte sie ein Lächeln im Gesicht und findet ihn inzwischen schon okay komplett zufrieden ist sie nicht.
von Isabell | am 06.08.2014 um 20:42 Uhr
melden
Hab mich mit meinem Namen immer sehr wohl gefühlt. ...wenn mein Name gerufen wurde, f?hlten sich nicht gleich 5 andere angesprochen ;-)...hab meinen Namenstag nur immer am 18. Juli gefeiert!? Werde dieses Ritual jetzt nach 50 Jahren auch nicht mehr ändern. Gudrun
von Gudrun | am 03.08.2014 um 09:21 Uhr
melden
Ich fand meinen Namen eigentlich immer ganz schön, obwohl er tatsächlich etwas "dunkel" klingt. Mein Vater hat mich immer "Guderuna" genannt (wenn er, so halb im Scherz, sauer auf mich war) oder "Rünchen" (=liebevoll). Das vielleicht als Anregung für andere kleine und große Gudruns! Ich bin mittlerweile 60 und kenne außer mir noch zwei weitere Gudruns in meinem Alter - besonders häufig ist der Name tatsächlich nicht. Übrigens gibt es in der englischsprachigen Literatur eine Heldin, die Gudrun heißt, und zwar in "Women in Love" von D. H. Lawrence.
von Gudrun | am 03.05.2014 um 13:21 Uhr
melden
heute heisse ich gern gudrun die kämpfende Zauberin das hohe Lied der Treue (like "gudrunsage") nur du gudrun, nur du ...... im schwedischen klingt gudrun nicht dunkel (die u´s werden hier zu ü´s + das g zu ch) allen alten und neuen gudruns liebe grüße von gudrun jg 48, sz zwilling
von gudrun | am 25.04.2014 um 15:54 Uhr
melden
Mir ist aufgefallen, dass schon die meisten anderen Gudruns, die hier interessante Kommentare geschrieben haben, einräumen mussten, dass sie den Namen früher nicht mochten und dass er sehr ungewöhnlich für ihre Generation ist. Die Altersangabe war meist so zwischen 30 und 70. Ich bin auch eine Gudrun und ich bin 22 Jahre alt. Als Kind war mir nicht einmal bewusst, dass der Name "anders" ist. Schwierig wurde es in der Jugendzeit. Lange habe ich meinen Namen nicht gemocht. Aber ich mag ihn nun immer mehr... Noch nie habe ich eine gleichaltrige Gudrun kennen gelernt. Und mir wird oft gesagt, dass der Name sehr schön und wohlklingend, beruhigend klingt. Meine Schwester nennt mich noch immer Gugu oder Gugi. Im Freundeskreis sagen die Meisten Gudi. Besonders danke ich für die schöne Rückwärtsleseart. Das habe ich noch nie wahrgenommen, wirklich schön.
von Gudrun | am 15.01.2014 um 13:59 Uhr
melden
Nur weil mich heute eine Freundin darauf aufmerksam gemacht hat, dass ich Namenstag hätte, bin ich auf diese Seite gestossen und hab mit großem Interesse die vielen Beiträge gelesen. Dazu kann ich auch was mitteilen: Seit fast 62 Jahren trag ich nun den Namen, anfangs eher ungeliebt weil ungewöhnlich - weit und breit gabs keine weitere Gudrun, in der Zwischenzeit aber recht gerne, weil immer noch ungewöhnlich ;-) ! Noch dazu passt die Bedeutung des Namens perfekt zu mir (Widder), was mir oft bestätigt wird. Ich bin also mittlerweile stolz eine Gudrun zu sein. Von Freunden werd ich entweder Guz, Guzzi oder Gudi gerufen. Letzteres gefällt mir zwar weniger, so hieß ich schon ungern in der Schule. Als Kleinkind nannte ich mich selbst Gungung ;-) Bin also inzwischen eine sehr glückliche Gudrun
von Gudrun | am 08.01.2014 um 13:14 Uhr
melden
Sie schreiben richtig oben rechts der Name ist eine Zusammensetzung von Gund (ich kenne eigentlich nur Gud) als Kampf im germanischen und Run oder Rune als Zeichen oder Zauber. Unten links wird aus Kampf auf einmal Gott wieso? Der Name heißt nur einfach Kriegs-Zauber. Und es gibt die Gudrun-Sage, wie sie richtig erwähnen
von Gudrun Krüger | am 07.10.2013 um 13:09 Uhr
melden
Ich bin inzwischen 54 Jahre, heiße auch Gudrun und habe mit zunehmenden Alter auch eine Beziehung zu meinem Namen aufgebaut. Im Schulalter wollte ich auch immer anders heißen, zum Beispiel Kerstin oder Katrin, aber das waren da gerade die Modenamen und man wollte ja immer gerade das was man nicht hatte. Als aber so richtig der Verstand dazu kam, war ich schon glücklich darüber, so wie es war. Da ich noch eine Steinbockgeborene bin und dieses Sternzeichen auch aussagt, dass das Engagement im Beruf an einer vorderen Stelle steht, trifft bei mir der Name, der ja eine Kämpferin und Heldin aussagt, voll auf mich zu. Ich bin für alle meine Freunde mit Rat und Tat zur Stelle, wenn sie mich brauchen, stehe auf Arbeit stets meinen Mann und stelle fast nie meine persönlichen Dinge in den Vordergrund. Bei mir können meine Freunde auch über ihre Sorgen und Probleme reden, was mir auch schon auf spaßige Art und Weise mit meinem Namen zum Ausdruck gebracht wurde - bei Gudrun ist "gut run" . Ich stehe zu meinem Namen, bin stolz darauf und danke meinen Eltern. Liebe Grüsse an alle Namensvettern
von Gudrun | am 22.09.2013 um 11:50 Uhr
melden
Ich bin auch dabei angekommen, meinen Namen mit der Zeit immer mehr zu mögen... Besonders in englisch sprachigen ländern ist er auf jeden fall ein hingucker :) Meine Eltern nennen mich immer Runi.. find ich ganz putzig
von Gudrun | am 08.09.2013 um 16:24 Uhr
melden
Ich bin 72 Jahre alt und werde nur Gudi genannt, fand ich eigentlich immer schön. In Schweden, wo ich zur Zeit wohne, ist der Name sehr bekannt, auch in abgewandelter Form wie Gundel, Gunvor usw.
von Gudrun | am 14.08.2013 um 13:37 Uhr
melden
Ich heisse auch Gudrun, Früher als Kind habe ich meinen Namen immer gehasst, Wurde in der Schule nur gehässelt. Aber jetzt in alter finde ich meinen Namen super. Finde es gibt schlimmer Namen. Also liebe Gudrun seit stolz auf euch. Lg gudrun
von Gudrun | am 26.06.2013 um 09:59 Uhr
melden
Also ich lebe mit meinem Namen seit fast 47 Jahren und kann/konnte immer sehr gut damit leben; genieße zwei liebevoll gemeinte Abkürzungen - nämlich Gudie und Gugu. Wenn ich die Alternative betrachte, daß ich eigentlich Astrid heißen sollte und mein älterer Bruder damals sagte: dann ruf ich sie nur Arschtritt - bin ich doch gut davon gekommen. Ich bin stolz auf meinen Namen!!!!!
von Gudrun | am 24.06.2013 um 17:01 Uhr
melden
Der Name Gudrun ist zwar selten aber besser als ein ganz gewöhnlicher Name
von Gudrun | am 22.03.2013 um 20:30 Uhr
melden
Hallo, Ihr Lieben Gudrun`s. Ich heisse auch so. Habe lange unter meinem Namen gelitten. Heute - mit 50 Jahren - bin ich bei mir und MEINEM SCHÖNEN NAMEN angekommen. Ich bin stolz und finde ihn wunderschön.
von Gudrun | am 19.03.2013 um 20:42 Uhr
melden
Also auch ich mochte meinen Namen als Jugendliche überhaupt nicht, jedoch bin ich heute selber überrascht, dass ich diesen Namen Gudrun so angenommen habe, dass ich mich selber als sehr geheimnisvoll empfinde. Mittlerweile bin ich 52 Jahre alt. Ich werde heute noch von meiner Familie Gugu genannt, das finde ich schön.
von Gudrun | am 16.03.2013 um 23:27 Uhr
melden
Der Name Gudrun klingt dunkel und dumpf, meine Eltern wollten kein weiteres Kind ich kam ungewollt daher. Sie haben mich jahrelang psychisch mißbraucht und abwertend behandelt. Nun ja ich habe Karriere gemacht trotz dieses Namens, ich gab meinen Wunschkindern schöne helle Namen, ich bin ein glücklicher Mensch geworden, also das mit der Kraft mag vielleicht stimmen.
von Gudrun | am 05.02.2013 um 20:49 Uhr
melden
Habe immer meinen Namen gemocht. War sogar richtig stolz auf die Seltenheit, den Klang und die Bedeutung. Meine Verwandtschaft rollte das R, und ich fand, so klang der Name besonders samtig. Die Bedeutung ist m.E.: Die Kämpferin/Zauberin des Rechts. Die Bärenstarke heißt Ursula- Urs, der Bär, hat also rein gar nichts mit Gudrun zu tun. Mein lieber Bruder nannte mich gerne Tuck-Tuck. Das fand ich aber eher lustig. Mich hat mein Name geprägt. Zudem ich noch Widder-Geborene bin und mein Taufspruch ebenfalls von Recht und Kämpfen handelte, weiß ich mich durchaus emanzipiert durchzubeißen, wobei ich versuche tolerant, gerecht und Hilfe für Schwächere zu sein. Treffe ich auf eine weitere Gudrun, folgt meistens ein erstaunter und dann verbündender Blick. Gudrun -s sind schon eine besondere Spezies! :-))
von gudrun | am 09.01.2013 um 12:34 Uhr
melden
Also, fand den Namen Gudrun bis jetzt immer etwas aussergewöhnlich und mochte ihn als Kind und Jugendliche nicht so besonders. Wurde in meiner Kindheit von meiner Cousine und meinen Geschwistern immer Gugu genannt. Mir ist jetzt aber schon häufiger gesagt worden, daß ich eine sehr starke Frau bin (jetzt 50) und langsam finde ich, daß mein Name sehr gut zu mir passt. Gudrun - die Kampfansagende - gefällt mir und stimmt oft.
von Gudrun | am 05.10.2012 um 23:08 Uhr
melden
Ja, ich finde meinen Namen wirklich toll. Auch wie bereits angemerkt, kann man den Namen rückwärts lesen "nur du Gudrun" . Das ist doch wirklich etwas Besonderes. Dann gibt es ja auch noch die Gudrun-Sage. Also wirklich, ich bin mit meinem Namen zufrieden und möchte nicht, wie heute modern, Emma oder Frieda heißen. Eine glückliche Gudrun.
von Gudrun | am 03.10.2012 um 16:28 Uhr
melden
Kann mich vielen meiner Vorrednerinnen nur anschließen. Als Kind mochte ich meinen Namen nicht weil der so ungewöhlich war. Heute lebe ich bereits 46 Jahre mit diesem Namen und mag ihn inzwischen, weil es nicht so viele Gudruns gibt. Ruft jemand diesen Namen kann ich sicher sein, daß ich gemeint bin. Ich war die gesamte Schulzeit die einzige Gudrun an unserer Schule. Anders als Susanne, Andrea, Michaela, Ute ... die gab es zuhauf ... .Auch die Herkunft / Bedeutung meines Namens gefällt mir. Allerdings muß ich zustimmen, daß der Name im Ausland eher problematisch ist, weil er nicht verstanden wird.
von Gudrun | am 10.09.2012 um 16:49 Uhr
melden
ich heisse gudrun und bin am 8.1.57 am gudrunstag geboren, mir ist durch mein geprüftes leben von gott die bedeutung oder besser meine berufung inzwischen sehr bewusst. mit 55 jahren bin ich endlich als weise frau bei mir angekommen. gudrun ist ein leid geprüfter name den frau sich hart erarbeiten muss um zur erkenntnis zu gelangen aber der weg bis hier hin hat sich gelohnt. seinen weg rückwärts und vorwärts und vor allem im jetzt zu kennen ist das höchste man könnte sagen der name ist das ziel für den weg und dann folgt der weg ist das ziel. ganz automatisch aber der mensch muss von sich aus bereit und willig dazu sein. ich danke gott dass ich es sein darf
von gudrun | am 18.08.2012 um 17:20 Uhr
melden
Der Name ist wirklich außergewöhnlich und toll, wenn man näher hinschaut. Abgesehen von seiner Bedeutung, kann man ihn auch rückwärts lesen. Man muß nur wissen wie. G u d r u n nur du Gudrun. Ist das nicht sehr schön? Eine stolze Gudrun.
von Gudrun | am 11.07.2012 um 17:18 Uhr
melden
Menschen die diesen Namen tragen sollten so sein, wie er sich anhört. Verlässlich, liebevoll, freundlich, beliebt, hilfsbereit, Sicherheit gebend. ich finde, meine Eltern haben für mich den richtigen Namen ausgesucht. Ich fühle mich damit sehr wohl. wer das nicht tut, hat ihn nicht verdient! liebe Grüße, eine Gudrun
von Gudrun | am 05.05.2012 um 18:23 Uhr
melden
ich finde den Namen gudrun für jugendliche eine Strafe. den Namen finde ich einfach hässlich allerdings ist das ja Geschmacksache und ich finde bei älteren Frauen ist er auch akzeptabel... aber echt der ist ja sooo hässlich! ich habe eine in meiner Klasse die so heißt und die hat auch die schlimmsten Spitznamen: gugu, nurdug (rw Version von gudrun ) und das schlimmste: guteshuhn! sie is auch noch stolz auf ihren Namen, aber das bewundere ich. ich hoffe ihr fühlt euch nicht beidigt es ist MEINE Meinung :) nennt eure Kinder bitte nicht Gudrun!
von keine gudrun | am 25.04.2012 um 22:13 Uhr
melden
Internationale Karriere mit dem Namen Gudrun zu machen ist manchmal schwierig, denn kaum jemand im nicht-deutschsprachigen Raum kennt diesen Namen, oder kann ihn aussprechen. D.h. Eltern, die ihren Kindern eine international Karriere gönnen, sollten lieber nicht diesen Namen wählen. Auch bei Starbucks gibt es jedes Mal Probleme, wenn sie die Vornamen auf den Becher schreiben. Ich schätze heute war ich 'Cu-Dono'.
von Gudrun | am 25.04.2012 um 17:46 Uhr
melden
Fand meinen Namen als Kind schrecklich, heute gefällt er mir. Meine Mutter und meine Tante väterlicherseits haben den Namen vor fast 53 Jahren für mich ausgesucht. Als Kind habe ich Dunn-Dunn zu mir selbst gesagt, habe aber nie einen Spitznamen gehabt. Heute bin ich glücklich mit meinem Namen.
von Gudrun | am 19.01.2012 um 20:04 Uhr
melden
Habe mit Interesse die Bedeutungen und Meinungengen den Namen meiner Schwester betreffend gelesen. Sie heißt Gudrun und ist heute zufrieden mit ihrem Namen. Ich hingegen habe zum erstenmal gelesen, dass Gudrun "die Bärenstarke" bedeutet. Das ist kompletter Blödsinn, da Ursula diese Bedeutung hat. Ich wünsche allen, die das lesen ein wunderschönes neues Jahr. Lb. Grüße Ursula, die Bärenstarke.
von Ursula | am 08.01.2012 um 18:17 Uhr
melden
Ich trage den den Namen jetzt schon fast 54 Jahre, früher mochte ich ihn nicht, weil er so dunkel klingt, und ich bin ein heller nordischer Typ. Aber jetzt gefällt er mir gut und ich bin zufrieden. Ich kenne sonst keinen mit diesem Namen, das macht ihn besonders. LG Gudrun
von Gudrun | am 08.01.2012 um 16:44 Uhr
melden
Als Kind habe ich meinen Namen gehasst, heute jedoch bin ich stolz, dass ich so einen alten ehrwürdigen Namen trage.
von Gudrun | am 08.01.2012 um 10:53 Uhr
melden
so wie ich das hier lese.. ist das ja der Hammer.. woher wussten meine Eltern vor über 50 Jahren dass Gudrun am 1 Nov. Namenstag hat? nicht nur Namenstag auch Geburtstag!!! :-)
von Gudrun | am 06.01.2012 um 13:53 Uhr
melden
ich hab als kind auch schlecht mit diesem namen leben können und wollte immer modernere. mittlerweile, mit 27, find ich ihn gut. es gefällt mir zu sehen, was er alles bedeutet. ein paar meiner freunde schreiben mich mit "goodie" an, auch finde ich mich in den spitznamen oben wieder und die meisten gefallen mir auch.
von Gudrun | am 07.11.2011 um 16:52 Uhr
melden
Meine Mutter heißt Gudrun.Ich finde disen Namen auch schön.Aber meistens nennen wir sie so : Gudi/Guddi oder Mama.
von Fiona Marie | am 04.11.2011 um 10:53 Uhr
melden
Hallo ich bin auch eine Gudrun ! Mich hat man auch manchmal wegen dem Namen ausgelacht. Damals hat es mich genervt ich mochte den Namen nicht besonders weil er so dumpf klingt. Nun habe ich mich daran gewöhnt.ich war die Nr.3 in meiner Klasse mit diesem Namen.Ich freue mich wenn man von Persönlichkeiten hört mit dem gleichen Namen.Lieben Gruss von GUDRUN PS.: Herrmann van Veen besingt den Namen Gudrun. Unbedingt anhören ! !
von Gudrun | am 08.10.2011 um 04:21 Uhr
melden
Ich bin stolz auf meinen Namen, den es schon sehr sehr lange gibt. Mit irgendeinem neumodischen Phantasiemist wäre ich todunglücklich geworden. Meine Kinder tragen ebenfalls Namen mit "Geschichte." Meinen Namen kürzt keiner ab und ich würde es auch nicht wollen. Frauen, die diesen Namen tragen und damit "nicht leben können", sind in meinen Augen albern und frei von Stärke.
von Gudrun | am 18.07.2011 um 09:55 Uhr
melden
Ich bin 35 und mag meinen Namen überhaupt nicht. Ich empfinde ihn als zu dunkel. Und meine Mutter musste als zweiten Namen noch Ursula wählen. 4 Us auf einmal. Meine Freunde nennen mich Guddi oder Gudi. Aber er ist in meiner Generation selten. Aber die Wahl meiner Mutter hätte besser sein können... .
von Gudrun | am 15.07.2011 um 19:13 Uhr
melden
Mein Name hatte mir nie gefallen, wurde sogar ausgelacht wegen dem Namen. Heute nach über 50 Jahren gefällt er mir. Da ich im Ausland lebe, nennen mich hier die meisten "Gudi" oder Gudi Gud.
von Gudrun | am 14.07.2011 um 14:15 Uhr
melden
Ich bin 28 Jahre und bin immer die Gundel Gaukel gewesen, was mich auch weiters nicht stört. Ich finden den Namen Gudrun sehr schön und ich bin stolz ihn zu tragen. Lg Gudrun
von Gudrun | am 04.07.2011 um 10:01 Uhr
melden
Mittlerweile (bin 54) finde ich meinen Vornamen sehr schön, er kommt ja nicht so häufig vor und das ist doch schön! Als Kind und Teenager kam er mir selber manchmal etwas fremd vor, aber das hat sich absolut gelegt. Manche sagen und schreiben GUDERUN, mit E nach dem D, mich stört das nicht, ich finde es eher lustig. Habe mir jetzt mal die Gudrun - Sage gekauft und bin gespannt, was es da so alles über "uns" zu lesen gibt.
von Gudrun | am 24.06.2011 um 15:31 Uhr
melden
Ja, fuer Auslaender ist der Name Gudrun wirklich schwierig. Ich bin 53 und habe meinen Namen immer gemocht, lebe jetzt in USA und hoere auf alles von "Good News" bis "Good Ruin". Manche Leute nennen mich hier einfach "Gud". Damit kann ich leben.
von Gudrun | am 18.06.2011 um 21:44 Uhr
melden
Ich wollte als Kind immer Gabi heißen, dieser Name hatte für mich einen tollen Klang. Aber heute nennen mich alle liebevoll Gundi. Ich bin auch sehr stolz auf meinen Namen. Übrigens verdanke ich diesen Namen auch meiner Großmutter. Meine Eltern wollten eine Christina. Aber da gab es damals schon sehr viele. Man einigte sich auf: Gudrun-Helga. Gruß Gudrun
von Gudrun | am 21.05.2011 um 11:37 Uhr
melden
Ich fand meinen Namen immer gut. Es gab in der ganzen Schule keine zweite Gudrun. Auch heute noch, wenn einer "Gudrun" ruft, weiß ich, dass ich gemeint bin. Selten nannte man mich Gudi od. Guggi, mein Bruder Guun-gu (er konnte Gudrun nicht richtig aussprechen), daraus wurde später nur Gu. Die meisten sagen aber einfach Gudrun, was ich sehr schön finde. Der Name passt zu mir.
von Gudrun | am 06.05.2011 um 14:39 Uhr
melden
Bin froh über meinem Namen. Gefällt mit, war auch immer die einzigste weit und breit. Ganz wenige sagen Gudi, ansonsten immer ausgesprochen.
von Gudrun | am 05.05.2011 um 11:01 Uhr
melden
Wurde mit diesem Namen ausgelacht. Wie kann man so heißen? Wenn ich als Bärenstark geboren bin, dann bin ich jetzt stolz auf diesen Namen.
von Gudrun | am 25.04.2011 um 14:01 Uhr
melden
Ich heiße jetzt seit 35 Jahren Gudrun, und ich finde diesen Namen einfach nur grausam. Ich verstehe bis heute nicht wie meine Eltern mir das antun konnten
von Gudrun | am 06.04.2011 um 10:22 Uhr
melden
Ich finde der Name kommt unterschiedlich an, ist eben ein sehr alter Name. Falls mich einer ärgern wollte, habe ich immer geantwortet: "Lieber gud - run, als schlecht - schlafen". Die meisten Freunde und Verwandten nennen mit "Gudi" und das ist o.k. und klingt nicht so hart.
von Gudrun | am 28.03.2011 um 12:49 Uhr
melden
Ich liebe meinen Namen! Er war und ist besonders. Ein Lehrer sagte in meiner Kindheit mal zu mir, der Name würde perfekt zu meinem Charakter passen, denn er klinge so ernst, geheimnisvoll und tiefsinnig. Das hat mir damals schon gefallen. Heute bin ich 58 und kann sagen: Der Name passt immer noch!
von Gudrun | am 07.03.2011 um 09:43 Uhr
melden
mein spitzname ist Guddy bzw. Guddi, je nachdem wer von meinen Freunden mir schreibt! :-) hab´ echt noch nie irgendwas schlechtes über meinen namen gehört, nicht im kindergarten, schule oder auch später nicht!
von Gudrun | am 20.02.2011 um 02:33 Uhr
melden
Habe mit Interesse und teils auch amüsiert die Komentare gelesen. Ich bin eine 60 Jahre alte Gudrun und hatte nie ein Problem mit diesem Namen. Jedenfalls gab es nie in der Schule oder im Berufsleben eine weitere Gudrun in meiner Umgebung, das fand ich immer schön. Mein Mann fand und findet meinen Namen schön und jetzt sagt unsere süße Enkelin so lieb Omi Gudi zu mir, dass mir mein Name immer noch gut gefällt!
von Gudrun | am 18.02.2011 um 21:13 Uhr
melden
Als Kind fand ich den Namen eher neutral. Ich wollte aber nie einen Spitznamen. Einige Freundinnen wollten immer Gudi sagen, darauf habe ich aber nicht gehört. Ich finde den Namen Gdrun heute sehr schön und die Bedeutung toll. Ich glaube, dass die Bedeutung des Namens auch zu mir passt. Es gibt auch viele interessante Persönlichkeiten mit diesem Namen.
von Gudrun | am 07.01.2011 um 20:26 Uhr
melden
Ich habe meinen Namen schon immer gut gefunden und mag ihn sehr, weil er nicht so häufig vorkommt, wie so manch Modename der jetzt im Umlauf ist.
von Gudrun | am 29.12.2010 um 09:29 Uhr
melden
Ich liebe meinen Namen und will bzw. wollte meinen Namen niemals tauschen! Ich bin meinen Eltern sehr dankbar für mich und meinen Namen^^
von Gudrun | am 14.12.2010 um 15:06 Uhr
melden
Wie kann man einem Kind nur so etwas antun. Ich kann meinen Namen nicht ausstehen. Echt übel!
von Gudrun | am 08.12.2010 um 13:43 Uhr
melden
Mein Cousin nannte mich früher gunke, da er meinen Namen nicht aussprechen konnte. Als mein Bruder dies hörte sagte er gurke zu mir- na schönen Dank auch. Aber zum Glück nennt mich heute jeder nur Gudrun und so langsam gewöhne ich mich an diesen Namen( bin ja nun auch schon fast 50).
von Gudrun | am 03.12.2010 um 16:07 Uhr
melden
Ich werde am 24.Dez. 50 Jahre alt. Als Kind habe ich diesen (meinen) Namen gehasst., aber jetzt bin ich stolz darauf!!!!!
von Gudrun | am 26.11.2010 um 19:55 Uhr
melden
Hatte bis ins Teenie-Alter so meine Probleme mit meinem Vornamen. Dieser wurde von meiner Großmutter ausgesucht.. Nachdem ich die Gudrunsage und andere Bücher zu Gudrun gelesen hatte, fand ich den Vornamen richtig gut. Daran wird sich auch nichts mehr ändern.
von Gudrun | am 19.11.2010 um 11:47 Uhr
melden
Ja, ein Name für Ausländer ist das wirklich nicht und ich habe schon viele lustige Formen meines Namens gehört und gelesen. In China wurde aus Gudrun Gudelong, was ich ganz nett finde. Ansonsten lehne ich Abkürzungen eher ab, da ich mich jetzt nach fast 50 Jahren an meinen Vornamen gewöhnt habe.
von Gudrun | am 01.11.2010 um 13:29 Uhr
melden
Habe ich meiner Oma zu verdanken.Sie hat früher einmal ein bildhübsches Mädchen gesehen und frug wie sie heißt : Man sagte ihr GUDRUN Himmelreich. Und das prägte meine süße Lieblingsoma so, daß sie selbst vor meiner Geburt meine Mutter bearbeitete mich anstatt Beate doch Gudrun zu nennen. Bin jetzt selbst Omi Gudi. Hört sich doch schön an oder ?
von Gudrun | am 26.07.2010 um 20:06 Uhr
melden
Ich war als Jugendliche mit einer Clique im Skiurlaub und die benutzten meinen Namen als "Nebelhorn". Wegen der dunklen U's. "Guuuuudruuuun" Ich fands luuuustig. Schön ist der Name wirklich nicht. Aber mein zweiter ist Ottilie, nun was ist besser? ;))) Ich nenn mit Gudi oder werde auch Gundis oder Gunni genannt. Ist doch auch nett.
von Gudrun | am 26.07.2010 um 15:05 Uhr
melden
Der Name steht nicht hoch im Kurs wegen der dunklen "U"s. Lange Zeit hat mich das beeinflusst. Nun nicht mehr, weil sich mein Selbstwert nicht mehr aus gesellschaftlichen Namensbewertungen speist. Ich bin mit meinem Namen sehr zufrieden, danke meinen Eltern dafür und freue mich an meinen vier Namenstagen ganz besonders darüber.
von Gudrun | am 05.06.2010 um 18:18 Uhr
melden
Ja, als Kind fand ich meinen Namen einfach schaurig. Und doof. Ich musste ziemlich alt werden(50), bevor ich gecheckt hab, wieviel Kraft in diesem Namen steckt. Enorm!
von Gudrun | am 14.04.2010 um 20:19 Uhr
melden
Meine Mutter heißt Gudrun. Mir hat der Name früher nicht so gut gefallen. Aber die Bedeutung passt wirklich zu ihr: Die Bärenstarke^^ Das mussten alle herausfinden, die ihr je einen Kosenamen geben wollten.... :D
von Elisa | am 03.04.2010 um 15:06 Uhr
melden
Gud= Gott run= Zeichen heißt Gottes Zeichen der Name hat mit viel Glück gebracht und innere Führung und Stärke
von Gudrun | am 26.03.2010 um 16:48 Uhr
melden
meine mama heißt Gudrun. mein papa ruft meine mama immer liebvoll GUDDI :)
von Sandra | am 09.03.2010 um 16:16 Uhr
melden
Meine Cousine nannte mich im Kleinkindalter NUNI, weil Gudrun so schwer auszusprechen ist. Der Name ist mir bei Freunden und Verwandten geblieben. Finde ich als Abkürzung nett.
von Gudrun | am 04.02.2010 um 15:46 Uhr
melden
....noch ein Spitzname. In meiner Jugend nannten mich meine Freundinnen "Gudde". Fand ich eigentlich nicht sehr schön. Heute bin ich fast 60 Jahre alt und werde nur noch Gudrun genannt.
von Gudrun | am 18.01.2010 um 15:50 Uhr
melden
ich finde den namen gudrun sehr schön, die gudruns sind ganz besondere kämpfernaturen und ich bin stolz darauf, dass mir meine eltern diesen namen gegeben haben... nicht jede x-beliebige heißt so!!!
von GUDRUN | am 08.01.2010 um 14:25 Uhr
melden
Namenstag ist der 24.November lt. Schwedischen Kalender. Nur so als Anmerkung. :) und gung-gung geht garnicht als Spitzname.
von Gudrun | am 02.01.2010 um 22:58 Uhr
melden
Viele Menschen, besonders im Ausland schauen immer ratlos, wenn ich meinen Namen sage, daher habe ich mir angewöhnt, mich als Gudi vorzustellen. Freunde sagen auch "Gudi Gud" zu mir. Gudrun klingt auch in meinen Ohren sehr hart u. dumpf.
von Gudrun | am 11.10.2009 um 15:05 Uhr
melden
Meine jüngere Schwester nannte mich im Kleinkindalter GAGA (Gudrun ist eben schwer auszusprechen!) Ein Schulfreund hörte es, grinste, fand es toll und nannte mich ab sofort so (engl. crazy, verrückt, abgedreht). Noch heute nennen mich meine ältesten Freunde+Bekannten aus der Schulzeit so. Und das seit über 35 Jahren! Heute heiße ich einfach Gudrun oder bei neuen Freunden GUDDI.
von Gudrun | am 26.04.2009 um 15:25 Uhr
melden
In der Grundschule damals gab es noch eine Mitschülerin mit dem Namen Gudrun, deshalb wurde ich Gundel gerufen. Beide Namen fand und finde ich nicht sehr schön
von Gudrun | am 28.03.2009 um 19:20 Uhr
melden
jaaa, nichten sind da generell süß, meine nannte mich gugu gudrun kann sie immer noch nicht, aber guggi (:
von Guggi | am 22.02.2009 um 11:34 Uhr
melden
Gung-gung, so nannte mich meine Nichte als sie noch nicht richtig sprechen konnte
von Gudrun | am 08.11.2008 um 13:34 Uhr
melden
gung-gung????? Najo...is schau a bissi komisch......
von gudrun | am 23.01.2008 um 09:57 Uhr
melden
Spitz- & Kosename: GUNG-Gung
von GUDRUN | am 15.01.2008 um 17:28 Uhr
melden
ID: #4371