Julia · Thomas · Laura ·  Jonas · Lena · Lukas ·  Emma · Daniel · Sarah ·  Alexander · Anna · Markus ·  Linus · Lina · Elias

Vornamen für Mädchen

MädchennamenSie möchten mehr über die Bedeutung Ihres eigenen Namens erfahren oder suchen nach passenden weiblichen Vornamen für Ihr Mädchen? Auf unseren Seiten finden Sie alphabetisch geordnet Mädchennamen sowie die Charts der beliebtesten Vornamen für Mädchen mit Namensbedeutung und Herkunft sowie den neuesten Kommentaren zu vielen Namen.

Es ist wichtig zu wissen, was ein Vorname bedeutet, bevor man ihn seinem Kind gibt. Ist der Name international beliebt, hat er einen religiösen Bezug (wie z. B. Marie) oder ist er womöglich eine regionale Form eines Namens, der ursprünglich aus dem Lateinischen stammt. All das erfahren Sie auf den Detailseiten der einzelnen Namen. Klicken Sie dafür auf den Anfangsbuchstaben, dann werden alle Namen von A wie Aabidah bis Z wie Zölestine aufgelistet. Auf der jeweiligen Detailseite gibt es dann noch viel mehr Wissenswertes wie den Namenstag, ob es auch eine männliche Form des Namens gibt (wie z. B. Johannes und Johanna), oder ob ein prominenter Namenspate aufgelistet ist.

Mädchennamen von A bis Z:

Beliebte Mädchennamen

Vornamen für Mädchen

Vornamen für Mädchen

Sie können ihren Wunschnamen für Ihre Tochter über das Suchformular aufrufen oder weiter unten in der alphabetisch geordneten Liste anklicken. Wir zeigen ihnen auch, welche Mädchennamen gerade am beliebtesten in deutschen Kinderzimmern sind und sie können die Hitliste der besten Kindernamen selbst mitbestimmen, indem sie auf der Detailseite auf „Stimme abgeben“ klicken.

Kuriose Vornamen gibt es auf dem Vornamen-Portal ebenso wie exotische Mädchennamen aus anderen Ländern. Manche Vornamen sind sogar verboten, denn das deutsche Recht schützt Kinder vor allzu kreativen Eltern.

Wenn Sie in den Vornamen-Listen fündig geworden sind, können Sie sich im Vornamen-Forum auch mit anderen Eltern austauschen und über den Klang der Namen oder die Bedeutung unterhalten.

Eigentlich sollte es jeder Mutter und jedem Vater klar sein, dass man an dem Vornamen des Kindes erkennt, ob es ein Mädchen oder ein Junge ist. Bei vielen internationalen Vornamen ist das aber nicht der Fall. So kann Lesley weiblich oder männlich sein, bei Michael ist es ähnlich (im Englischen ein Jungenname und ein Mädchenname, im Deutschen nur ein Jungenname). Das Bundesverfassungsgericht hat zwar vor einer Weile entschieden, dass man keine geschlechtsspezifischen Zweitnamen mehr geben muss, wenn das Kind z. B. Alexis oder Mika heißt, trotzdem ist es für das Kind sicher gut, wenn jeder sofort weiß, das ist ein Mädchen bzw. das ist ein Junge.

Hier finden Sie aber nicht nur Infos zu den schönsten Mädchennamen, es gibt auch viel Wissenswertes zur Schwangerschaft und Kindererziehung, welches Spielzeug sich für kleine Kinder eignet oder wie man Unterstützung vom Staat erhält, z. B. durch Betreuungsgeld.

aktuelle Kommentare zu Mädchennamen

Mir gefällt der Name auch überhaupt nicht. Der Name passt zu Omas, vielleicht noch zu Kindern. Aber nicht zu 20 bis 40jährigen ...
sophie
am 20.12.2014 um 01:56 [melden]
Habe meine Tochter NELINA genannt. Und freue mich jeden Tag über diese Wahl, weil er halt so besonders schön ist, und außerdem diese tolle Bedeutung hat. Was allerdings etwas lästig ist,ist, das die meisten bei der Fragen nach dem Namen erstmal (M)ELINA verstehen. Mit diesem "Problem" wird meine Kleine wohl nun durchs Leben gehen müssen. Aber sie wächst ja damit auf, und wird ihre Art finden, ihren Namen gleich richtig zu präsentieren. Sie (3 J.) fängt schon jetzt damit an, die Leute darauf aufmerksam zu machen, wenn man sie nicht mit NELINA anspricht. Für den Fall, das ihr das irgendwann,irgenwie zu nervig wird, hat sie noch einen wunderschönen zweiten Namen bekommen, den sie dann nutzen könnte. Also, nur Mut, wenn sich jemand noch nicht ganz sicher ist. Wenn man den Namen öfter hören würde,würden die Leute wahrscheinlich auch genauer hinhören. Merkwürdigerweise verstehen Kinder den Namen beim ersten Mal sofort, nur die Erwachsenen sind halt schon so auf (M)ELINA festgelegt und hören nicht genau zu, und fragen zu 90% noch ein zweites Mal.
unbekannt
am 20.12.2014 um 01:07 [melden]
Seit 1973 heisse ich Kendra, damals wurde noch im Standesamt geschaut, ob meine Eltern mich so nennen dürfen.... und habe nie einen Nachnamen gebraucht... da ich einzigartig war/bin :) Mein Vater hatte auch das Buch "Alles Gold der Erde" von Gwen Briston gelesen und meine Oma schenkte es mir zum 18. Geburtstag. Schön, dass es nun doch schon einige mit diesem wunderschönen Namen gibt, "die Wissende" oder die Prophetin passt ganz gut zu uns, oder ???? Ich liebe diesen Namen, einfach mal was aussergewöhnliches...
Kendra
am 20.12.2014 um 00:11 [melden]
Unsere Tochter heißt Melina. Wir wurden auf den Namen durch den James Bond Film "for your eyes only - in tödlicher Mission " aufmerksam. Carole Bouqet spielte eine Melina...hübsch und schlau - genau wie unser Tochter. Erstaunlich wie doof Lehrer sind - wie man ja auch hier lesen kann, ist der Name wohl zu schwer für sie. Es war schon ein standing joke - die ganze Klasse rief deshalb des öfterem im Chor "sie heißt nicht Milena - sie heißt Melina!" Toller Name - würde ich immer wieder wählen.
Wolf von Drebnitz
am 20.12.2014 um 00:07 [melden]
Meine Tochter heißt Linnéa und ich kann nicht verstehen, das so viele Leute den Namen falsch aussprechen. Die meisten betonen ihn falsch... Da steht nix von ie oder nur einem n, sondern Linn mit éa dran. Oder würde man eine Linn auch Lien aussprechen??? Wirklich schade! Ich liebe diesen Namen und die Bedeutung dahinter. Und er passt so gut zu ihr!
LINNÉA
am 19.12.2014 um 23:54 [melden]
Ich heiße Meiken mit ei und ich hasse meinen Namen. Wenn ich mich am Telefon melde, denken immer alle ich wäre ich wäre männlich. Dazu kommt, dass ich von Lehrern immer als Meike angesprochen werde und mittlerweile habe ich aufgegeben sie zu korrigieren. Dann kommt der Nachteil, dass nie jemand weiß wie man Meiken schreibt. Ich habe nichts dagegen, dass mein Name anders ist als die anderen, aber ich finde er hat keinen schönen Klang und hört sich einfach nach einem Jungen an. Es gibt viel schönere außergewöhnliche Namen. Ich kann euch raten, nennt euer Kind nur Meiken/ Maiken, wenn ihr euer ganzen Leben lang angeschnautzt werden wollt, was ihr für einen schlechten Geschmack habt und wie schrecklich der Name ist, so wie ich es meinen Eltern vorpredige
Meiken
am 19.12.2014 um 23:38 [melden]
Mir gefällt Esther sehr gut. Nicht so altmodisch wie rosemarie und eine gute Alternative.
rosemarie-esther
am 19.12.2014 um 23:23 [melden]
Also mein Ehemann heißt mit zweitem Namen pia und ich liebe diesen Namen an ihm. Sein erster Name ist gunna , und ich denke dass nur der Name gunna pia ihn zu dem macht was er ist. Letztendlich kann ich nur sagen , dass pia nicht nur ein Frauenname sondern auch Ein Männernsme ist . Unsere Ehe läuft so wunderbar, sogar im Bett. Auch wenn wir anfangs Probleme damit hatten , denn er dachte , dass er asexuell ist, doch ich habe ihm gezeigt wo der Hase Langläuft.
Gelinde
am 19.12.2014 um 23:10 [melden]
Hay.meine bff heißt elif und der name ist voll schön.vorallem heißt eine blume so.cool.wir nennen sie immer eli. hdgdl elif ?3
gina bääm
am 19.12.2014 um 22:47 [melden]
hayy.ich heiße zwar nicht esma aber ich heiße esmanur.mein spitzname ist esma.die bedeutung ist voll schön. lg eure esmanur
esmanur ;)
am 19.12.2014 um 22:42 [melden]
Copyright © 2003-2014 by Vorname.com - Alle Rechte vorbehalten
Seite: "Mädchennamen - Große Auswahl an Vornamen für Mädchen"
Cache erstellt am 20.12.2014 - 07:32:33 in 9 / 1419057153