Hannelore

5351 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • jahwe = (Name Gottes) (Hebräisch) chanan = begünstigen, gnädig sein (Hebräisch)
  • ali = anders, fremd (Germanisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • arabisch: Gott ist mein Licht
  • hebräisch: Gott ist gnädig

Mehr zur Namensbedeutung

Doppelform aus 'Hanne' (Kurzform von Johanna) und 'Lore' (Kurzform von Eleonore); im 20. Jh. lange Zeit sehr beliebt

Dieser Name stammt aus 2 versch. Quellen. Aus dem hebräischen und bedeutet "Gnade" oder aus dem arabischen mit der Bedeutung "Licht des Herrn"

Lore stammt vom alten provenzalischen Namen 'Alienor'ab. 'Alienor' wurde gedeutet als eine Variante von 'Helen' der Name ist aber wahrscheinlich germanischer Herkunft, eine Bildung mit dem Namenselement 'Ali'

auch in der Schreibweise Hanelore möglich

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Hannelore" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Hannelore" verbinden.

Traditionell
67%
Modern
Alt
54%
Jung
Unintelligent
26%
Intelligent
Unattraktiv
41%
Attraktiv
Unsportlich
43%
Sportlich
Introvertiert
36%
Extrovertiert
Unsympathisch
28%
Sympathisch
Unbekannt
31%
Bekannt
Ernst
31%
Lustig
Unfreundlich
29%
Freundlich
Unwohlklingend
34%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

4. Februar, 22. Februar, 30. Mai, 25. Juni, 12. August, 20. Oktober

Herkunft

Deutsch

Sprachen

Deutsch

Themengebiete

Doppelform

Spitznamen & Kosenamen

Hanni Hanne Hannerl Hannilein Lore Lörchen Lona Hannelör Hammelöhrchen Anne Lore Lorli Halla Lori Lörken Hannibal

Hannelore im Liedtitel oder Songtext

  • Urlaub im Süden (Udo Jürgens)
Formen und Varianten
Verschiedene Formen:
Hanelore 
Noch keine Informationen hinterlegt
Ähnliche Vornamen
Hannelore
Bekannte Persönlichkeiten
  • Hannelore "Loki" Schmidt
    (Pädagogin, Botanikerin, Frau von Helmut Schmidt)
  • Hannelore Elsner
    (Schauspielerin)
  • Hannelore Kohl
    (Alt-Bundeskanzler-Gattin)
  • Hannelore Kraft
    (Politikerin)
  • Hannelore Schroth
    (Schauspielerin)
  • Hannelore Wichert
    (Figur aus der TV-Serie "Die Wicherts von nebenan")
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Hannelore! Heißt du selber Hannelore oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code3
Kommentare zum Vornamen Hannelore
Ich bin im Frühjahr 80 geworden und war mit meinem Namen immer zufrieden. Mein Name wurde immer ganz ausgesprochen, ich hatte keinen Kosenamen. In meiner Klasse oder Verwandtschaft gab es keine weitere Hannelore.
von Hannelore
Beitrag melden
Halli hallo:) Ich wurde 1992 geboren und muss sagen dass ich mich mit meinem Namen schon recht gut abgefunden habe und ich muss sagen der Spitzname "Hanni" passt für meine 24 jährchen schon ganz gut und ich denke "Hannelore"als Name wächst mit einem mit als Kind wie auch als ältere Dame. Mittlerweile bin ich damit zufrieden. Meine Mutter wusste schon was sie sich dabei gedacht hat.:)
von Hannelore-Astridt
Beitrag melden
Schon 47 Jahre sage ich zu meiner Frau nur "Hannelore", was uns beiden gefällt.
"Hanne" habe ich liebevoll unseren Trabant getauft, denn der war uns wertvoll, lieb und teuer und hat uns nie im Stich gelassen. In der Schule wurde sie meist Hanne gerufen und sie hat darauf auch reagiert.
von Wilfried
Beitrag melden
Am schönsten klingt der Vorname Hannelore auf Französisch: Anne-Laure
Daher werde ich auch öfters Laurie genannt.
Hannelore klingt etwas altmodisch, aber vielleicht ist es ja gerade das, was den Namen interessant macht. Wenn man als Hannelore schön, liebenswert und elegant ist, werden diese Merkmale dem Namen zugeschrieben.
Andererseits ist die arabische und hebräische Bedeutung für mich sehr interessant und aufschlussreich. Nomen est omen...
von Hannelore aus Aachen
Beitrag melden
Als ich - Jahrgang 1947 - Kind bzw. Jungendliche war, hätte ich lieber Cornelia, Claudia oder Adelheid (!) geheißen. Inzwischen bin ich sehr glücklich mit meinem Namen: es gibt ihn nicht so oft. Außerdem erlaubt er nette Abkürzungen wie Hanni oder Hanne. Da inzwischen alte Namen wieder modern werden, würde ich mich darüber freuen, wenn wieder mehr Kinder auf den Namen Hannelore getauft würden.
von Hannelore
Beitrag melden
Ich heiße auch Hannelore und das seit fast 64 Jahren. Als Kind wurde ich meist Hanne oder Hannchen genannt, damit konnte ich leben. Auch heute bin ich meist Hanne oder Hanni. Ich habe festgestellt, dass der Name von vielen gemocht wird. Inzwischen finde ich auch, dass es ein ganz schöner Name ist. Freu mich, dass der nicht "ausstirbt".
von Hannelore
Beitrag melden
Ich bin an der deutsch/luxenburgischen Grenze aufgewachsen. Dort, auf beiden Seiten der Mosel spricht man Letzeburgisch (Moselfränkisch) mit kleinen Abwandlungen. So ging es auch meinem Namen. In Luxenburg sagten die Kinder zu mir Hanni, auf der deutschen Seiten sagen bis heute alle zur mir Hannlor. Erst seit ich in Niedersachsen lebe, sagen alle zu mir Hannelore. Ich muss sagen, dass ich mit allen 3 Namen gut zurecht komme bis heute. Immer wo ich mich gerade aufhalte passt einer von den 3 Namen. Ist doch super, oder...
von Hannelore
Beitrag melden
Ich Baujahr 1968 wurde von klein an nur Hanni genannt, mag den vollen Namen Hannelore bis heute nicht.
von Hannelore
Beitrag melden
Hallo.
Ich heiße seit 56 Jahren ,Hannelore. Nur aus meinem Dorf, am Niederrhein, sagte man ,öffters,
Hannelörcken. Das fand ich immer toll. Selten sagt das heute noch einer zu mir.
Ich war immer stolz so zu heißen. Also keine Hemmungen. Wenn man ihn richtig aus spricht . Wunderbar. So und nun alle die Hannelore heißen das Gläschen hoch. Tschüs PS. Super Seite
von Hannelore
Beitrag melden
Ich habe mich langsam an den Namen Hannelore gewöhnt. Obwohl ich dunkelhäutig bin finden Menschen es langsam normal das eine dunkelhäutige wie eine Oma heisst:D. Natürlich gibt es auch einige die davon überrascht sind und mich fragen: "bist du dir sicher? " oder " also ich will ja nicht rassistisch sein aber das eine schwarze Hannelore heißt hab ich ja noch nie gehört" manchmal kommt auch der Spruch :" ohh so heißt meine Oma, Tante, Mutter usw.. Trotzdem liebe ich meinen Namen und würde ihn nie ändern weil er mir viele gute Kontakte und Freunde brachte.
von Hannelore
Beitrag melden
Ich habe ihn mir nicht rausgesucht, ich fand ihn alt, ich bin 1950 geboren. Deswegen habe ich ihn gewandelt in Hanne. Aber mittlerweile habe ich mich damit abgefunden, meine Verwandten sagen natürlich konsequent Hannelore, meine Freunde nennen mich aber alle Hanne. Das ist ok. Aber ich finde trotzdem, es gibt schönere Namen, auch schon früher... :-(
von Hannelore
Beitrag melden
Ich bin 15 und schrecklich unzufrieden mit dem Namen Hannelore :( Wenn eine Oma so heißt kann das ja noch ganz nett sein, aber alle meine Freunde haben moderne Namen, wie Alice oder Sarah.
von Hanni
Beitrag melden
Ich bin Kurde und bin beim Vergleich der kurdischer Vor- Familiennamen zu der Ansicht gelangt, dass deut. Namen eine sehr grosse Ähnlichkeit mit kurdischen haben. Beim Namen Hannelore, lässt sich folgendes mit Sicherheit sagen. Hana (deut.) = Xane (kurd., gelesen wie Chane, "X"= deut. "CH" bzw. wie das "X " im Span.)
Xane kommt von kurdischem Xan (=Haus)
Lore bedeutet im kurdischen Kind. Also Hannelore bedeutet eigentlich, Hanna das Kind, und hat sich wohl zum Namen entwickelt. Der Bezug von Hanna im hebräischen ist wohl eine reflexhandlung, denn wissenschaftlich. Ich habe viele deut. Namen recherchiert, die wohl kurd.-anatolisch sind, aber mit semitischem Bezug immer etmyologisch untermauert werden. Der geläufigste Beispiel ist Maria., Miriam, Meryem...
Im Kurmanji Dialekt(nordkurd.), heisst Meyr, dekliniert Meyro. Miriam bzw.
Maria ist kurzform von Meryem od. Miriam, aus dem kurd. Meyro + me, also Meyr (der name) + me (unsere) , folglich die Bedeutung, unsere Meyr.
Andere kurd. deutsche namensähnlichkeiten sind.
deutsch - kurd.-form
Udo - Hudo (gelesen, wie im deutschen mit "H" davor.
Zuse -Zuse (gelesen wie im de.)
von diacues
Beitrag melden
Meine Oma heißt Hannelore der Name passt zu ihr da er super gut klingt und meine Oma immer nett ist
von Michelle
Beitrag melden
Mein Vater war ausschlaggebend für meinen Namen, meine Mutti wollte Gabriele Mir hat Hannelore immer besser gefallen und ich bin schon Jahrzehnte damit GLÜCKLICH !
von Hannelore Gabriele
Beitrag melden
Von meinen Eltern/Verwandten wurde ich Christl gerufen. Erst in der Schule wurde ich Hannelore genannt. So blieb es bis heute: im Beruf und in offiziellen Angelegenheiten war ich Hannelore, im privaten Bereich bin ich bis heute noch die Christl.
Jüngere Kinder nannten mich manchmal HALI, Lorli verabscheute ich, da ich das immer mit Papageien in Verbindung brachte.
von Hannelore Christine
Beitrag melden
vor 60 Jahren wurde ich hannelore getauft, aber immer hanni gerufen, war mir nie sicher was schrecklicher ist.
Mit 50 fing ich an mich hanne zu nennen und jetzt mit 60 find ich hannelore echt toll.....
von Hannelore
Beitrag melden
Auch ich bin seit 60 Jahren eine Hannelore, inzwischen habe ich den Namen akzeptiert. Besonders gefällt mir die Übersetzung arabisch: Gott ist mein Licht + hebräisch: Gott ist gnädig. Genannt werde ich zusätzlich Hanni, Hanne, Lore, Lörchen, Honey, je nach Person oder Situation.
Meine Mutter hat in ihrer Heimat Pommern Gänse der Familie gehütet und ihre Lieblingsgans hieß Hannelore, so nannte sie dann auch mich als erste Tochter :-). Heute bin ich selbst Pflegemutter einer inzwischen 14-jährigen menschengeprägten Familiengans!
von Hannelore
Beitrag melden
Habe tatsächlich diese 3 Namen bekommen, weil Hannelore kein christlicher Name war und bei meiner Taufe vor ca. 60 Jahren nicht akzeptiert wurde. War als Kind auch nicht glücklich über diese Namensgebung finde sie aber mittlerweile schön. Wurde als Kind oft Hannelörchen oder Lörken genannt, was mich auf die Palme brachte. Das war ja wohl auch die Absicht.
von Hannelore Johanna Eleonore
Beitrag melden
Mit 33 gehöre ich wohl auch zu den jüngeren Hannelores. Ich war auch nicht immer zufrieden... Aber ich bin in Rumänien geboren, wo altdeutsche Namen sehr beliebt waren. Meine Klassenkameradinen hießen Hildegard, Heidrun, Herta, Gertrude usw... Ich finde ich habs ganz gut getroffen :) Privat nennen mich die meisten aber Loli, das mag ich sehr gern. Hannelore ist also eher mein ofizieller Name.
von Hannelore
Beitrag melden
Mich nannte man so weil ich ein Mädchen wurde Und eben keiner sich darüber Gedanken machte
Aber ich bestehe auf Hannelore den ich heiße so
Und meinen Namen trage ich halt seit Geburt, andere wollen immer ein Kürzel
von Hannelore
Beitrag melden
ich bin 71 jahre mit diesem namen gross geworden und er gefaellt mir immer noch.
von hannelore
Beitrag melden
Hab mich als Kind und Jugendliche auch schwer mit meinem Namen getan, wollte damals einen moderneren haben. Aber mittlerweile finde ich ihn ganz gut, da er außergewöhnlich ist und ihn mein Mann sehr schön findet.
von Hannelore
Beitrag melden
Mein Name hat mir immer gut gefallen ich habe niemand erlaubt ihn zu kürzen/verändern. Was ich besonders schön finde, es gibt in unserer Umgebung, immer nur eine Hannelore im Ort.
von Hannelore
Beitrag melden
Ich habe meinen Namen immer gehasst, meine Mutter hat mich so genannt, weil meine Oma das so
wollte, ich bin 62 und der Name war 1950 schon
komplett out, die Hanneloren, die ich kenne sind
10-30 Jahre älter! Ich werde allerdings nur Hanne
genannt....
von hannelore
Beitrag melden
Zuerst wollten meine Eltern mich Hannelore nannen doch dann haben sie sich doch für hanne entschieden ich bin ihnen dankbar
von Hanneund zwar wirklich keine Abkürzung
Beitrag melden
Also, meine Süße heißt auch Hannelore, aber ich darf auch Schatzi zu ihr sagen...
Ich finde ihren Namen aber sehr schön, weil er auch so wandlungsfähig ist. Hanne, Hanni, Honey, Hammelöhrchen... Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!
Danke noch nachträglich an ihre Schwester Margret, dass sie ihren Namen damals ausgesucht hat!!!
von Elmo
Beitrag melden
Hallo, werde seit über 64 Jahren mit Hanne angesprochen. Früher.... Hannelörchen oder noch der Zusatz: Hannelörchen, ich beiss dir gleich ins Öhrchen :-) Heute bin ich ganz zufrieden mit meinem Namen. Bei der Unterschrift dauert es ein wenig länger, na und?
Meine Freundin wurde Renate - Granate gerufen, darüber hat sie sich auch nicht so gefreut...
von Hannelore
Beitrag melden
Ich heisse auch seit 57 Jahren Hannelore und der Name war mir immer irgendwie " peinlich ". Meine Mutter wollte, dass ich Sigrid heisse, aber mein Vater hat mich auf Hannelore angemeldet. Ich habe es ihm immer nachgetragen. Heute lebe ich auf dem Balkan, wo sich kein Mensch die Muehe machte, sich meinen Namen zu merken, oder gar auszusprechen. Alle nennen mich Hana und das passt schon.
von Hannelore
Beitrag melden
So ein fürchterlicher Name! Egal, ob altmodisch oder nicht. Es gibt auch schön klingende altmodische Namen. Hannelore zählt ganz bestimmt nicht dazu. Wie konnte meine Mutter mir das antun? Sie hat ja selbst unter ihrem schrecklichen Namen Rosa gelitten.
von hannelore
Beitrag melden
Als kind gefiel mir der name nicht. Dann habe ich gemerkt in meiner Klasse kam der Name nur einmal vor, in der Umgebung auch nicht oft. Er ist also nicht so ausgeleiert.
Abkürzungen mag ist nicht und lege Wert darauf, dass immer der Name Hannelore ausgesprochen wird.
So kann ich seit über 60 Jahren gut damit leben.
von Hannelore
Beitrag melden
Ich heiße auch Hannelore und konnte diesen
Namen nie leiden.
Ich wurde oft mit Lorchen, Hanne oder
Hanna angesprochen.
von Hannelore
Beitrag melden
Auch ich - inzwischen fast 54 Jahre alt - trage diesen Namen. Gemocht habe ich ihn noch nie, denn nirgendwo gab es "Namensgleiche", weder im Schul- noch Berufsleben.... aber, mit Ausnahme der engsten Familienmitglieder, kennt mich jeder nur mit dem Namen Lore. Eine kleine Anekdote: Vor zig Jahren wurden berufsbedingt Namenschilder angefertigt mit dem Anfangsbuchstaben des Vornamens. Also stand bei mir drauf: H. und dann der Nachnahme. Eine Kollegin meinte, dass Schild sei ein "Fehldruck", schließlich müsse ja ein L. drauf.... und da lüftete ich "mein Geheimnis".... war schon lustig ;-)
von Hannelore
Beitrag melden
Also ich mußte mich auch an meinem etwas ungewöhnlichen Namen gewöhnen, aber ich bin nun 52 Jahre alt und stolz den Namen zu haben, wie ich inzwischen gemerkt habe, sind alle Hannelore´s etwas unkonventionell wie ich auch, aber ich werde Hanni genannt und weil ich in Bayern lebe, wird es meistens daraus Hannerl
von Hannelore
Beitrag melden
Ich bin und war immer sehr stolz auf meinen Namen, denn nicht alle haben diesen Namen. Er verleit mit Individualität, die nicht jeder hat durch seinen Namen.
von Hannelore
Beitrag melden
Je älter ich werde, desto mehr kann ich meinen Vornamen akzeptieren. Ich hätte allerdings lieber Ellen geheißen und finde, dass dieser Name besser zu mir passen würde. Aber andererseits ist der Name Hannelore doch eher selten und die, die ihn tragen, sind irgendwie "besonders".
von Hannelore
Beitrag melden
Hallo, ich heiße auch Hannelore, hihi. Und finde es extrem lustig zu lesen, wie es vielen anderen Hannelores genauso ergeht wie mir. wenn ich jemanden kennenlerne, wird immer nochmal nachgefragt, ob das auch stimme. Als eher "junge" Hannelore mit 35 habe ich mich schon immer so gefühlt, als müsse ich mich erst noch an den Namen gewöhnen. Und ach die Sprüche : Hannelores Tag ist grau... denn Helmut Kohl schlägt seine Frau.... usw. aber, wir sind eben was Besonderes ;)
von Hannelore
Beitrag melden
Auch ich heiße Hannelore und habe mich bis heute nicht daran gewöhnt. Habe meiner Mama oft Vorwürfe gemacht, weil sie mich so genannt hat. Seit fast 60 Jahren heiße ich schon so und würde sicherlich niemanden so taufen. Wenige nennen mich so, die meisten sagen Hanne, aber das ist für mich auch nicht viel besser. Den Rest meines Lebens werde ich ihn wohl auch noch aushalten. Liebe Grüße trotzdem an alle Hannelores dieser Welt.
von Hannelore
Beitrag melden
Ja, auch ich bin eine und hatte mittlerweile 45 Jahre Zeit, mich daran zu gewöhnen (was mir allerdings immer noch schwer fällt!). Auch mich nennen fast alle nur Hanne, und das schon von klein auf, das ist völlig okay. HANNELORE ist nur meine "offizielle" Bezeichnung. Ich trage heute noch meinem Vater nach, dass er mir diesen Namen eingebrockt hat und meiner Mutter, dass sie auf ihn gehört hat, das macht sie doch sonst auch nie ... Wenn man älter wird, kann man diesen Namen vielleicht besser akzeptieren, vielleicht wächst man ja da rein ... hoffe ich jedenfalls noch. Wie oft bin ich schon auf diesen altmodischen Namen angesprochen worden und jedesmal ging es mir tierisch auf den Keks. Aber irgendwie ist dieser Name nun mal ein Teil von mir und deshalb würde ich mich auch nie umbenennen lassen. Und, wie gesagt, für die meisten bin ich sowieso nur Hanne...
von Hannelore
Beitrag melden
Ich finde meinen Namen nicht schlecht, solange man mich nicht Hanne nennt.
von hannelore
Beitrag melden
Ich heiße auch Hannelore, der Name an sich ist nicht schlimm, nur mit 24 J. so genannt zu werden kommt einem komisch vor, man fühlt sich alt! darum nennen mich alle eigentlich Hanne, wenn ich hannelore genannt werde, dann nur weil ich irgend wie mist gebaut habe :-) also man kann mit dem Namen Leben!

Es gibt schlimmere Namen!
von Hannelore Chantal
Beitrag melden
Hatte mit diesem Namen früher auch was zu kämpfen gehabt! Bin mit 26 Jahren noch gar nicht so alt, wie die meissten die den Namen Hannelore tragen : D!
Aber alle nennen mich Hanne, da ich Hannelore als Namen sowieso zu lang fand.
Es haben mich viele wegen dem Namen angesprochen, da er in der heutigen Zeit recht ungwöhnlich ist.

Bin aber rundum zufrieden und mag den Namen
HANNE sehr!

von Hanne
Beitrag melden
Ich heiße seit 59 jahren schon hannelore und finde meinen Namen sehr gut.
von Hannelore
Beitrag melden
Ich spreche Arabisch und ja finde cool dass es aus dem arabischen kommt :)
von Funya
Beitrag melden
Der Name ist gut. Mein Großmutter heißt nämlich Hannelore. Also sehr gut.
von León Tischer
Beitrag melden
Meine Oma heißt so. Ich würde mein Kind niemals so nennen. Der Name ist ja ziemlich altmodisch.. Naja, liebe Grüße
von Verwandte von Hannelore
Beitrag melden
Meine Großmutter heißt auch Hannelore, sie lebt auf der Alm in Bayern. Ich mag den Namen schon, aber er ist etwas altmodisch für mich.
von Elma
Beitrag melden
Meine Patentante heißt auch Hannelore. Ich finde den Namen schön.
von Jana
Beitrag melden
Meine Mutter trägt denselben Namen und im Kindesalter nannte man mich deshalb Hannelörchen. Das fand ich schrecklich. Heute weiß kaum ein Mensch mehr meinen tatsächlichen Vornamen, weil mich alle Hanne nennen und damit kann ich mich bestens identifizieren. Inzwischen kann ich aber auch mit einer sehr sebstbewußten Haltung sagen: ich heiße Hannelore und der Klang gefällt mir inzwischen deutlich besser als früher.
von Hannelore Christina
Beitrag melden
Ich leide unter diesem schrecklichen Namen - würde ihn am liebsten ändern lassen. Verdammt sei derjenige, der ihn erfunden hat!
von Hannelore
Beitrag melden
Meine Enkelin in USA heißt auch Hannelore,mein Sohn wollte sich mit der Namensgebung bei mir bedanken.Ich habe mich sehr darüber gefreut.
von Hannelore
Beitrag melden
Den Namen habe ich immer gehasst. Vielleicht wegen der Erwartung meiner Mutter ich möge so werden wie ihre beste Freundin! Wie froh war ich als mich meine Englischlehrein in Jane umbenannte!
von Hannelore
Beitrag melden
Finde den Namen immer noch gut,werde aber Hanne genannt.Habe aber noch 3 andere Namen,die auch schön sind.Helene, Erna und Luise, so wie meine Paten heissen.
von Hannelore
Beitrag melden
ich finde meinen namen viel schöner als die meisten und er ist doch altgermanisch und im chinesischen bedeuted doch hanne die blume nu
von Hannelore
Beitrag melden
Ich heiße Hannelore..................und finde es jetzt nicht mehr soooo schlimm als früher. Aber wieviele Frauen heißen denn heute noch so? ich finde es gibt schlimmeres - oder?
von Hannelore
Beitrag melden
"hannlor, schloofscht schunn?" sie hat diesen satz gehasst, der ihr ihren namen so fürchterlich verunstaltete, doch sie war meine kleine schwester (und ist immer noch die kleine) und hatte zu parrieren.
von heinz-günter
Beitrag melden
#4549