Holger

5199 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • holmi = die Insel (Altnordisch); geirr = der Speer (Altisländisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • Der dem Kampfspeer holde
  • Der von der Insel kam und mit dem Speer kämpfte

Mehr zur Namensbedeutung

alter deutscher zweigliedriger Name; in Dänemark als Name des Nationalhelden Holger Danske sehr beliebt

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Holger" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Holger" verbinden.

Traditionell
57%
Modern
Alt
42%
Jung
Unintelligent
16%
Intelligent
Unattraktiv
28%
Attraktiv
Unsportlich
37%
Sportlich
Introvertiert
42%
Extrovertiert
Unsympathisch
22%
Sympathisch
Unbekannt
34%
Bekannt
Ernst
27%
Lustig
Unfreundlich
19%
Freundlich
Unwohlklingend
29%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

19. April, 20. Dezember

Herkunft

Altnordisch

Sprachen

Deutsch, Skandinavisch

Themengebiete

Zweigliedriger Name

Spitznamen & Kosenamen

Holgi Holli Holly El Holgo Holgerchen Oleg Holle Hülger Holgerito Hogi Alkoholger Holgersson Holgilein Hägar Holgus Holgosch Hoggi Holgmän Holgerli Holg Holk Holeg Holla Holgerone Holgili Wachholger Ogier Hogan Hoghog Holler Holgeritis Honni Olga HolliFritze HolliDolli Hollimatz Hoscheck Holliknollibolli Holger Balbolger

Holger im Liedtitel oder Songtext

  • Mama mag ihn (Stefan Gwildis)
Formen und Varianten
Noch keine Informationen hinterlegt
Ähnliche Vornamen
Hilger Holger
Bekannte Persönlichkeiten
  • Holger Badstuber
    (Fußballer)
  • Holger Börner
    (Politiker)
  • Holger Glandorf
    (Handballspieler)
  • Holger Hieronymus
    (Fußballspieler)
  • Holger Kreymeier
    (Journalist, Autor und Medienunternehmer)
  • Holger Müller alias Ausbilder Schmidt
    (Comedian)
  • Holger Mahlich
    (Schauspieler)
  • Holger Möbius
    (Figur aus der TV-Serie "Adelheid und ihre Mörder")
  • Holger Nell
    (Schlagzeuger)
  • Holger Petzold
    (Schauspieler)
  • Holger Radtke alias "Rosa von Praunheim"
    (Regisseur, Autor)
  • Holger Reichard
    (Autor)
  • Holger Speckhahn
    (Fernsehmoderator)
  • Holger Stanislawski
    (Fußballtrainer)
  • Holger Umbreit
    (Figur aus der TV-Serie "Die Rettungsflieger")
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Holger! Heißt du selber Holger oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code4
Kommentare zum Vornamen Holger
Ich bin inzwischen 69 und in Hamburg geboren. In Norddeutschland hat man zumindest keine Probleme mit dem Namen Holger und in meiner Schulklasse war ich auch der einzige mit diesem Vornamen - wenigstens keine Verwechslungen.
Jetzt lebe ich in Schweden und habe natuerlich nie Probleme damit. Auch hier habe ich wenig Verwechslungen mit anderen Personen desselben Vornamens, weil der hier schon lange nicht mehr aktuell ist (es vielleicht bald wieder wird?). Die meisten Leute mit Holger-Vornamen sind schon wesentlich älter als ich - oder bereits gestorben. Da man sich hier sowieso nur mit Vornamen anredet, weiss jeder am Telefon gleich, wer ich bin. Meine Eltern waren offensichtlich sehr vorausschauend ...
von Holger
Beitrag melden
Ich sollte damals eigentlich Germa heißen. Gottseidank entschieden sich meine Eltern dann doch wegen des Geburtstages (20.04) für meinen jetzigen Namen. Ich finde HOLger toll und hätte mich auch garantiert im anderen falle in HOLger umgetauft! Holgi - find ich gut!!
von HOLger
Beitrag melden
Ich finde es toll so zu heißen! bei uns in Norddeutschland ist der Name doch recht häufig! Ich selber bin Jahrgang 55 und mit drei Holgers in der Nachbarschaft Aufgewachsen! Meine schönste erinnerung die ich an den Namen Holger habe ist ! Wir standen mit 6 Personen auf der arbeit zusammen und unterhielten uns als ein Kollege vorbei kam und " Moin Holger" sagte! Er bekamm von uns allen 6 ein Moin zurück! und war totall verstört das er 6 Leute mit den Namen Holger auf auf einmal angesprochen hatte! Und jeden Holger den ich bis jetzt kennengelernt habe habe ich nur als Freundlich Nett und umgänglich kennen gelernt! wir sind stolz auf unseren Namen !
von Holger
Beitrag melden
Mein Name, Holger, ist stark und gut für einen nordischen Menschen. Der Name hat aber eher weniger Einfluss auf das Schicksal eines Menschen. Einer wie HOLGER ist allerdings wirklich nur in wenigen Regionen der Welt beheimatet und hat somit das Potenzial von Herkunft zu zeugen. Wenn man dazu stehen will/soll, kann man diesen Namen wählen.
von Holger
Beitrag melden
Mein Vater heißt Holger!!!
von Sophie
Beitrag melden
Ich heiß auch Holger, ganz furchtbarer Name! Tut eueren Kindern diesen bescheuerten Namen nur nicht an!
von Holger-Opfer
Beitrag melden
Holger.. vielleicht aber auch einfach männliche Personifizierung von Holg oder Holk (engl. Hulk). Felsner, Steiner, Dicker, ..
Verwandtschaft: Helgo-land, Hulk=dicker Koggentyp, .. Hel / Hol = Erde; I am a rock :) Grüße Holli:D
von Holger
Beitrag melden
Holger war die Nr. 1 auf unserer Namensliste. Ist aber dann doch ein Mädchen geworden. Jeder schaute schief, wenn du sagtest, dass das Baby Holger heißen wird. Uns gefällt der Name, und wir hätten damit dazu noch den verstorbenen Freund meines Mannes geehrt. Sollen doch alle schief gucken. Das machen sie jetzt beim Mädchennamen Bonnie auch ( das ist doch en Spitzname, oder?). An alle, die nicht heißen wie die Masse: an euch wird man sich immer erinnern, also macht was draus!!!
Vielleicht wird's ja irgendwann doch noch ein Holger...
von Nadine
Beitrag melden
ich find meinen namen korekt und ich kann nur sagen ich kenne keinen holger der daneben ist wir sind einfach cool
von Euer Holger
Beitrag melden
Als ich ca. acht Jahre alt war, war ich mit meinem Namen "Holger" nicht glücklich. Wenn ich mich vorstellte fragten viele: wie Helga? Das hat mich genervt und ich wollte einen allgemein verständlichen Namen haben. Ab sofort stellte ich mich als "Klaus" vor.
Meine Spielkameraden riefen: Klaus willst du mit uns spielen. Da war meine Mutter sehr irritiert. Heute bin ich 70 und bin stolz auf meinen Namen. LG Holgi
von Holger
Beitrag melden
Bin 38 Jahre alt und eigentlich sehr zufrieden mit dem Namen Holger, da er auch relativ selten ist. Wehrmutstropfen ist, dass ich ich im Ausland arbeite und die meisten das H am Anfang nicht ausgesprochen bekommen - da bin ich dann der Olger...
von Holger
Beitrag melden
Ich bin 21 Jahre alt und habe diesen wunderschönen Namen vor genau dieser Zeit bekommen. Ich kenne außer mir keinen Holger, liegt vll. daran dass ich in BW geboren und in Bayern aufgewachsen bin. Was hier schon oft geschrieben wurde stimmt, es ist ein eher seltener Name, aber dadurch bleibt man den Menschen die man trifft im Gedächtnis. Ich freue mich noch auf viele schöne Jahre mit meinem schönen Namen.
von Holger Jürgen Hirth
Beitrag melden
Ich könnte mir Holger als Kindername sehr gut vorstellen. HOLGER ist bekannt, aber alles andere als ein Massenname. Er klingt gut und verleitet nicht zu dämlichen Abkürzungen. Der Aspekt mit dem Ausland stimmt allerdings... naja, mal sehen ;-)
von Maike
Beitrag melden
Holger was sonst ist doch klar :-)
von Holger
Beitrag melden
mein Vater heißt Holger o.O
von Natalja
Beitrag melden
Moin, aus Schleswig-Holstein. Ich trage den Namen nun schon fast 45 Jahre. In meinem Umfeld haben viele einen Namen, der eine "Koseform" von einem anderen Namen ist. Wir Holger's haben dagegen einen Namen von und mit einer Bedeutung. Da ich schon früh um diese Bedeutung wusste, trage ich den Namen mit Stolz. Was für ein Glück, dass mir Kevin, Timm und die anderen "TV-Helden" erspart geblieben sind.
von HOLGER
Beitrag melden
Ich heiße auch holger ich bin 17 jahr und komme aus frankreich. Dort werde ich olga gerufen und ausgesprochen. Es is lustich das der olga in deutschland ein richtiger name ist, in frankreich werden nur holgers so ausgesprochen
von Holger
Beitrag melden
Holger sind echt geile Typen! Ich bin 50 Jahre und kenne nur nette Holger. Wenn mein Sohn ab und zu Holgman oder Holginator sagt, schmunzel ich, da ich nie einen Spitznamen bevorzugt habe. Holginator von seinem Sohn gerufen; das hat was! Ansonsten nur die Vollversion. Eltern, nennt euere Buben Holger. Das sind echt tolle Burschen. Liebe Grüße an alle Holger dieser Erde.
von Holger
Beitrag melden
Bin ein 60er Jahre Holger und fand meinen Namen als Kind nicht besonders toll. War auch meistens der einzige Holger in meinem Umfeld. Am meisten störte mich, dass er - in Schreibschrift geschrieben - nur aus Kringeln besteht. Heute finde ich meinen Namen ganz ok, zumindest ist er kein Massenname.
von Holger
Beitrag melden
Mein Sohn heisst auch Holger ,er ist mit seinem Namem durchaus sehr zufrieden und ich als Mutter auch , sonst hätte ich den Namen nicht genommen !
Ich finde ihn sehr schön ,,,,,,,,,,HOLGER ,,,,,,,,,

von HELGA
Beitrag melden
"Holger" ist zwar aus heutiger Sicht ein typischer 60ziger-Jahre-Name (außer in Dänemark) aber das kann sich ja auch wieder ändern. --- Was ich gut an ihm finde: Er war nie ein Massen-Name, auch damals nicht. :-) - Gott sei Dank kam bisher auch niemand auf die Idee einen Film mit dem Titel "Holger allein zu Haus" zu drehen und das betrachte ich persönlich auch als Glücksfall. - Ich bin mit meinem Vornamen zufrieden und das war ich eigentlich auch schon immer. --- Wenn ich dagegen sehe, was HEUTE so für Namen durch die Gegend geistern, dann weiß ich: Es hätte (viel) schlimmer kommen können! :-)
von Holger
Beitrag melden
Ist schon interessant, wie viel man sich aus Namen machen kann. Ich war (gebürtig in WHV 1969 aber in Süddeutschland aufgewachsen) immer der einzige Holger in meinem Umfeld. Der Name war also besonders und einzigartig, aber für mich nie speziell. Erst mit den "Werner" Comics wurde "Holgi" für viele Menschen interessant. Da der Name für mich immer völlig normal war, überrascht es mich immer wieder, wie exotisch er auf andere Menschen wirken kann. Also gut alle "Holgis": Bleiben wir weiterhin exotisch, irgendwie unfassbar und eigenständig.
von Holger
Beitrag melden
Ich heisse nun schon 40 Jahre so. Als Kind fand ich den Namen schrecklich. Jetzt hab ich mich daran gewöhnt. Spitznamen wie Holgi oder Holli mag ich gar nicht. Im Ausland muss man den Namen immer Buchstabieren. Franzosen haben probleme mit der Aussprache. Da ich ein Skandinavienfan bin, freut es mich das der Name von dort Stammt.
von Holger
Beitrag melden
Hey ich heiße auch Holger mochte meinen namen am anfang auch nicht weil sich alle darüber lustig gemacht haben aber ich habe immer mit dem argument gekontert dass ich dadurch nicht in der Masse untergehe. Ich bin Jahrgang 1997 und ich habe bisher keinen einzigen Holger getroffen der in meinem Alter ist... heute finde ich meinen namen gut und auch sehr vorteilhaft, da er selten ist und sich so die leute und lehrer gut merken können (das kann aber auch ein nachteil sein ;) An alle Holgers : seid stolz auf euren Namen!!! Euer Holger aus S.
von Holger :)
Beitrag melden
Ich finde den Namen "Holger" ziemlich komisch und lustig, aber wenn ich selber so heißen würde, hätte es mir nicht gefallen
von Maria
Beitrag melden
Moinsen ! Unser Name bedeuted ebenso: ein Speer, treuer Speerkämpfer und Kämpfer von der Insel. Ich trage sehr gerne diesen Namen und in meinem Bekanntenkreis hat sich Holle als Kurzform durchgesetzt. Schon die Wikinger verliehen ihren Söhnen diesen Namen.

Grüße aus Schleswig Holstein !
von Holger
Beitrag melden
Ich heisse Holger und bin stolz auf meinen Namen, nur die Ausländer haben enorme Probleme mit der richtigen Schreibweise und Aussprache.
von Holger aus Zürich
Beitrag melden
Ich heiße Holger und bin mit meinem Namen
glücklich.Als Spitzname höre ich auf Holgi und auch schon mal auf Holde.Den habe ich von einer
Frau.Werde ich gefragt wie oder wo der Name herkommt, fange ich immer an zu strahlen und sage, H wie Holger, OL wie Oldenburg und Ger
wie Germany.Dann sehe ich immer in verblüffte
Gesichter ! Viele Grüße.
von Holger
Beitrag melden
Mein Bruder heißt Holger ('71) und ich finde den Namen toll, hab ihn ja immer so von klein auf mitbekommen. Als Spitzname im Freundeskreis hat sich "Holgi" durchgesetzt. Soweit ich weiß, hat mein Bruder auch nichts gegen seinen Namen. Nur ich habe jetzt manchmal ein kleines Ausspracheproblem: da mein Mann "Volker" heißt, kann es schon mal passieren, dass aus "Holger" ein "Holker" wird. Wir Franken habens es ja eh nicht so mit g und k (b und p, d und t). Alle Holger dieser Welt: haltet diesen Namen in Ehren.
von Heike Jahrgang 1974
Beitrag melden
hallo an alle holgi´s dieser welt... ist schon echt komisch wie viele paraleelen man hier bei den anderen komentaren ziehen kann... erst mag keiner seinen vornamen und mittlerweile sind wir alle stolz auf unser holgerchen..heheh..
ich bin auch sternzeichen fisch und kann die deutung der anderen nur unterstützen... was die übersetzung mit insel und speer angeht.

ich finde "holger2 sind für andre auch die Insel wo sie ihre seele ausruhen können und sich auch beschützt fühlen können... ich denke das macht auch der name... wir haben halt ne besondere aura und austrahlung oder nicht? lg an alle holgi´s
von holger
Beitrag melden
Hallo an alle Holgers!!
Weil ich recht groß und stark gewachsen bin musste ich früher den Spitznahmen Hol-bär ertragen (aus dem ersten Wernerfilm inspiriert). Hat sich inzwischen gelegt (bin Bj77). Ich dachte immer Holger kommt von "to hold" also halten und Ger (Speer): Speerträger.
Na ja, Krieger auf jeden Fall ;-)
Grüße an alle Holgers!
von Holger
Beitrag melden
Bin am 23.02. geboren... also fische-zeichen->wasser->skandinavisch? grins... assoziationskette... komme zudem von der waterkant... lach ... dass mit der 'von der insel kommend & mit dem speer kämpfend' - sprach interpretation hatte ich so noch nicht gelesen... interessant. gruß h²³
von holger
Beitrag melden
Unser Sohn (Jahrgang 1981) war im Kindergarten. Schule usw. immer der einzige "Holger" - und das ist gut so!
Wir haben im tiefen Süddeutschland diesen Namen gewählt, in der Hoffnung ihn nicht abkürzen zu können. Dies ging gut bis zum Kindergarten, dann wurde er ein "Holli". Aber damit können wir leben.
Würde mein Kind wieder Holger nennen!
von Bundel
Beitrag melden
Also, ich liebe meinen Namen mittlerweile aus vollem Herzen. Die Seltenheit von "Holger" trägt da wohl einen entscheidenten Teil dazu bei. Ich habe erst mit 25 Jahren einen zweiten Holger kennengelernt und wir sind gute Freunde geworden. Wenn wir irgendwo zum Konzert gehen klären wir immer vorher ab wer dann Holger oder Holle ist :D, damit unsere Freunde immer den richtigen Namen rufen und auch der richtige Holger sich dann umdreht. Ich sag einfach nur : Alle Holger´s auf der Welt - Wir sind einfach nur geil!!
von Holger Poppitz
Beitrag melden
Ich liebe meinen Holger. Ich mag seinen Namen sehr. Er klingt nach einem starken Mann, der genau weiß was er will. Manchmal nenne ich ihn Holly, dann weiß er nicht so genau was er will.

von Coati79
Beitrag melden
Servus Holger! :-)

Ich hasste meinen Namen auch, doch jetzt bin ich stolz, mit eigener "Insel" und Speer fuer das richtige zu kaempfen!

Lg

Der HOLger :-D
von Holger
Beitrag melden
Mein Schatz heißt Holger.Ich nenne ihn am liebsten "Hollimatz" (steht ja sogar in der Spitznamenliste,lol) und "Holli".
von Paulines Mami
Beitrag melden
Liebe Holgers und Fans unseres wunderschönen Namens, es ist ein interessanter Punkt bezüglicher der richtigen Betonung unseres Namens. In der Tat klingt HOLLger nicht so schön wie Hol-Ger.
Ich war eine Zeit in den USA und kann nicht bestätigen, dass man den Namen dort nicht gut ausspricht. Klang bei den meisten nach kurzer Zeit passabel. Auch die französische Variante Olgääär hat was elegant-lasziv-edles. Main bien sur!

Interessant finde ich auch die Bedeutungen "Der dem Kampfspeer holde" und "Der von der Insel kam und mit dem Speer kämpfte". Auch ich musste in meinem Leben schon ganz schön kämpfen. Für meine (hohen) Ideale, Überzeugungen und Standards. Aber insoweit kein Problem, weil ich zum kämpfen sehr viel Kraft und Beharrlichkeit habe. Sind andere Holger auch Kämpfernaturen? Haben es Holgers schwerer oder leichter im Leben klar zu kommen? ich glaube sie sind eher tiefsinniger, nicht gerade oberflächlich. Jedenfalls bin ich froh einen selteneren Namen zu tragen. Auch dass er skandinavisch ist, finde ich sehr schön.
von Holger (1966)
Beitrag melden
Mein Vater heisst auch Holger der Name passt sehr gut zu ihm.
von Lonse
Beitrag melden
Meinen jüngsten Sohn (18) habe ich Holger genannt, weil ich diesen Namen wunderschön finde. Die Oberärztin auf der Entbindungsstation beglückwünschte mich zu dieser Wahl - endlich mal kein Mike, Kevin, Denis etc.. Es ist gut nicht in der Masse zu verschwinden.
von Ursula
Beitrag melden
Ich liebe unseren Namen. International gibt er wirklich viel Spass. Von "Ricardo" über "Huldchir" bis "Hegel" und "Helmut Kohl" war schon alles dabei...
von Holger :-)
Beitrag melden
Ich verstehe das Akzeptanzproblem hinsichtlich dieses Namens nicht. Ich stamme aus Nord-deutschland und dort ist dieser Vorname mittler-weile gar nicht so selten. Trotzdem ist es doch ganz schön, wenn man einen nicht so alltäglichen Namen trägt. In den 60iger und 70iger Jahren gab es in jeder Schulklasse mindestens 2 Mitschüler die auf den Namen Uwe hörten. Da hatten sich die fussballbegeisterten Väter und Uwe Seeler-Fans durchgesetzt. Und heute wimmelt es doch nur so von Kevins und Leons. Kein Platz mehr für Individualisten.
Einen Gruss an alle Holgers dieser Welt.
von Holger , geb. 1958
Beitrag melden
Kenne auch nur nette Holger und hatte früher auch leichte Probleme mit der Betonung. Man muss es selbstbewusst und deutlich sagen. :) Meine US-Gastfamilie wollte ihr ungeborenes Kind, falls es ein Junge wird, Holger nennen aber ich hoffte immer, dass es ein Mädchen wird, weil es keinen dort gibt der den Namen auch nur annähernd richtig ausspricht. Witzig ist auch, dass merkwürdigerweise im Katholischen und Protestantischen mein Geburtstag der Tag des Heiligen Holger ist, was mein Vater 100%ig nicht wusste. Ich mag den Namen, besonders weil ich keine Na*is mag und einen (Hol)-germanischeren Namen habe wie die meisten dieser Persönchen. :) LG
von Holger
Beitrag melden
Ich hatte als Kind negative Meinung zu meinem Vornamen. Dramatisch war allerdings mein Auslandsstudium in Frankreich, da es keine Übersetzung von Holger gibt und ich bislang keinen Franzosen getroffen habe, der Holger auch nur annähernd richtig aussprechen könnte. Die phonetische Verwechslung mit "Olga" war an der Tagesordnung und in den meisten Fällen klang die Aussprache wie ['oll:göör]... Dennoch ist kein Trauma zurückgeblieben. Bei der Namenssuche für meine Tochter habe ich aber auf "internationale Anwendbarkeit" geachtet. ;-)
von Holger (1975)
Beitrag melden
Mochte meinen Namen auch erst nicht aber mittlerweile stört er micht nicht mehr so.... Habe beim Studium einen Holger BJ77 kennengelernt ich selber bin BJ78 und kenne auch noch jemanden BJ84
von Holger
Beitrag melden
An alle Holger´s hier. Ich habe die letzten 5 gelesen und stimme mit euch allen überein. Alles trefffend und wir sind wirklich tolle Typen. Was ich nur nicht verstehe; warum wir alle zuerst unseren Namen nicht mochten? Mir ging es ebenso, und ich war immer auf der Suche nach ener Abkürzung.
Heute stehe ich dazu, obwohl ich meine das er falsch ausgesprochen wird. Hol-ger, wäre glaube ich die richtige Betonung. Aber es hört sich so hohl an das ich es keinem vorschlagen würde "Hollger". Allen Holger´s ein schönes Leben!
von Holger (1962)
Beitrag melden
Auch ich (Jahrgang 1966) mochte meinen Namen lange Zeit nicht so. War oft der einzige Holger in meinem Umfeld.
Heute mag ich ihn. Er ist selten, kein Mainstream. Als Holger ist man deswegen ein seltenes Pflänzchen. Irgendwo auch ein bisschen ein Exot. Ich glaube, Holgers sind was besonderes. Oft still und geheimnisvoll. Ob das stimmt? Meine Spitzname als Kind war Holli, seit dem Comic Werner auch hin und wieder Holgi. Auch ich wurde schon als Olga verhohnepiepelt. Egal. Namen prägen auch. So fühle ich mich schon wie ein Holger. Interessant ist, dass man den Namen in den letzten 10 Jahren immer öfter z.B. im Fernsehen bei Abspännen im Fernsehen liest und auch sonst hört. Viele Holger sind wahrscheinlich Babyboomer, Baujahr Mitte/ende Sechziger Jahre und mittlerweile was geworden. Doch, nun mag ich mich als Holger. Herzliche Grüße an alle Holger dieser Welt! Holger
von Holger
Beitrag melden
Anfangs habe ich meinen Namen auch gehasst.
Mittlerweile bin ich auch etwas stolz auf meinen Namen und finde ihn auch sehr passend; auf Grund seiner Bedeutung. Zumal er mein Sternzeichen (FISCH) etwas ausgleicht.
Ich würde sogar soweit gehen und dem Namen folgende Bedeutung zuorden:
"Die beschüzte Insel" (Insel, Speer = geschüzt oder geborgen)
Meine Bekannten würden diese These sicher unterstützen!

MfG
Holgi
von Holger Lübeck
Beitrag melden
Ich habe erst in der Grundschule einen weiteren Holger kennen gelernt, habe bis dahin gedacht ich sei der Einzige mit dem Namen und habe deswegen als Kind meinen Namen gehasst. Heute heisse ich gerne Holger
von Holger
Beitrag melden
Mein Onkel heißt Holger.
I ♥ liebe ihn so sehr!!Er ist echt der beste Onkel den man sich vorstellen kann=)
Sein name passt so sehr zu ihm auf Grund seiner Bedeutung!! :)
von Smill
Beitrag melden
..ich finde Holger ganz ok, der Name ist etwas seltener und ich finde ihn auch vom Klnag ganz nett.
Ich habe bisher auch nur ganz wenig dämliche Holgers kennengelernt ;-)
Einzig im Ausland ist es schwierig, in vielen Sprachen macht das "H" am Anfang wohl Probleme und ich werde leider desöfteren mit "Olga" verwechselt.
von Holger- wie wohl sonst?
Beitrag melden
#4820