Ildiko

3482 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • hiltja = der Kampf (Althochdeutsch)

Bedeutung / Übersetzung

  • die kleine Kämpferin

Mehr zur Namensbedeutung

Ildiko ist ein ungarischer weiblicher Vorname mit einem germanischen Ursprung. Der Namen ist vermutlich eine Verkleinerungsform des häufigen Namensbestandteils "hild" in germanischen Frauennamen

auch in der Schreibweise Ildikó möglich

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Ildiko" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Ildiko" verbinden.

Traditionell
50%
Modern
Alt
47%
Jung
Unintelligent
33%
Intelligent
Unattraktiv
37%
Attraktiv
Unsportlich
55%
Sportlich
Introvertiert
37%
Extrovertiert
Unsympathisch
30%
Sympathisch
Unbekannt
74%
Bekannt
Ernst
46%
Lustig
Unfreundlich
30%
Freundlich
Unwohlklingend
38%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

17. September

Herkunft

Althochdeutsch

Sprachen

Ungarisch

Themengebiete

Zweigliedriger Name

Spitznamen & Kosenamen

Ildi Ildi Ildo Wildi Lidi Ilda Ildike Ilvi Ilo Illi Dixi Ildoka

Ildiko im Liedtitel oder Songtext

Bislang wurde noch kein Songtext für Ildiko hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?
Formen und Varianten
Verschiedene Formen:
Ildikó  Ildico  Hildiko 
Noch keine Informationen hinterlegt
Ähnliche Vornamen
Ildiko
Bekannte Persönlichkeiten
  • Ildiko Raimondi
    (ungar.-österr. Opernsängerin )
  • Ildiko von Kürthy
    (Schriftstellerin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Ildiko! Heißt du selber Ildiko oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code2
Kommentare zum Vornamen Ildiko
Der Name Ildiko hat mit dem Namen Hildegard nicht viel zu tun. Ildiko ist ein ungarischer Vorname und ist auf einem Grabstein einer sumerischen Prinzessin zu lesen. Ich kann mir nicht vorstellen wie man Ildiko dann mit Hildegard übersetzen kann. Attilas letzte Ehefrau trug den Namen Ildiko erst nach ihrer Vermählung mit Attila.
Herzliche Grüße an alle Ildiko´s
von Ildiko
Beitrag melden
Der ungarische Name Ildikó entspricht dem deutschen "Hildchen" (Hild=Kampf). Betonung bei Ildikó liegt auf der ersten Silbe. Der Name "Ildico" taucht zum ersten Mal beim gotisch-römischen Geschichtsschreiber Jordanes im 6. Jahrhundert auf - im Zusammenhang mit dem Bericht über den Tod des Hunnenkönigs Attila (Etzel). Ildico war die letzte Ehefrau (westgotische "Prinzessin") des Etzel. Es gibt noch einen ähnlich endenden ungarischen Frauennamen: Anikó. Übrigens sind-ico Endungen typisch für japanische Frauennamen, aber leider auch für spanische/italienische Männernamen...Daher hat man in Deutschland immer wieder das Problem, als Herr Ildiko xy aufgerufen zu werden.
von Ildikó
Beitrag melden
Ich habe eine sehr sehr gute Freundin die Ildiko heißt. Ich finde sie und ihren Namen super nett !
von Angela
Beitrag melden
Ich finde den Namen Ildiko einfach wunderschön....
Hab ihn schon mehrfach gehört und dachte immer, was für ein melodischer schöner Name das doch ist...
von tine
Beitrag melden
Meine kleine Tochter habe ich Ildikó genannt und bin sehr froh, daß dieser schöne und aussergewöhliche Name in keinen Top-10 der Mädchennamen steht. Lustigerweise heisst die Tochter meiner Hebamme auch so, das war wohl im Westdeutchland der 70er nicht so einfach. Mir ist es egal, ob die Leute komisch reagieren, und mein Kind wird ebenso erzogen. Man kann doch gleich wegen des Namens ins Gespräch kommen, super!
Besser als die ganzen Mias, Lenas und Cheyenne Blues - Schnarch
von Mutter von Ildikó
Beitrag melden
Hallo, "Ildiko" ist ein sehr schöner Name, ich komme auch aus Ungarn. Hatte auch Probleme mit dem Vornamen ob männlich oder weiblich.
Aber daran gewöhnt man sich. Lg Ildiko
von Ildiko`
Beitrag melden
FURCHTBAR... als Kind gemobbt und gehänselt, dann Brief von der Bundeswehr zum Einzug ^^, immer Briefe mit Herr Ildiko, kaum jemand kann ihn auf Anhieb richtig schreiben, geschweige denn aussprechen. Ich stelle mich überall nur noch mit meinem Spitznamen vor. Jetzt mit 26 hab ich mich damit abgefunden und muss damit wohl oder übel leben. Um meinem Kind sowas zu ersparen hab ich ihm einen "normalen und Allerwelts-Namen" verpasst ;)
von Ildiko
Beitrag melden
Ich bin selber eine Ildiko, lebe in Wien und meine ganze Name ist Ildiko Judith, aber die Ildiko ist die richtig passende für mich... als Kind gehasst, als erwachsene Frau finde ich die Name in Wien eher exotisch... also, schöne Grüsse an alle Ildikos
von Ildikó
Beitrag melden
Toll... hier auf so viele Namensvetterinnen zu stoßen bei dem seltenen Vornamen (ok... in Ungarn ist Ildikó ein Allerweltsname). Meine Mutter ist Ungarin, doch mein deutscher Vater bestand auf diesem schönen Namen. Aber ich wundere mich hier schon.... Namenstag ist definitiv der 10. März und ich bestehe immer auf der korrekten Schreibweise, was aber wohl nicht alle von uns tun. Mein Name ist bei mir Programm und ich bin sehr glücklich, Ildikó zu heißen, auf jeden Fall besser als ein zweiter Vorname Klára. Liebe Grüße an alle von uns, die unseren Vornamen ebenso toll finden! :)
von Ildikó
Beitrag melden
Mein erster Vorname ist auch Ildiko. Ich wohne in Österreich, meine Eltern sind aus Ungarn.
Herrgott, habe ich es als Kind gehasst.
Was man sich alles anhören durfte.
Heute denke ich mir... was solls, ist ein besonderer aber Geschichtsträchtiger Name und mit dem geht man definitiv nicht in der Masse unter^^
von Tini
Beitrag melden
"Von den Lehrern wird sie aber manchmal Idiko, Idilko, Idoko, ... genannt. sie können den Namen einfach nicht aussprechen!"

Dieses zeigt, es ist kein deutscher Name.

Ildiko war eine sumerische Prinzessin, weg geführt an Alter sechs. Sie wurde mit ihrem Lieblingsspielzeug, eine kleine Statue von einem Puli begraben. (Puli ist ein Hund.)

Der Name bedeutet - etwas mögen - "Lebensgeber".
'IL' bedeutet Leben. Ungarish: "él".
Ilona -> Il-Ana -> Leben-Mutter.
ANA -> ANU (sumerische ) = "God des Himmels"
Atilla -> Atila -> Itil (IT-IL) = "Lebengeber".
von Bill
Beitrag melden
Meine Freundin heißt Ildiko und ich muss zugeben, der Name ist schön. Vor allem weil ihn nicht jeder kennt. Von den Lehrern wird sie aber manchmal Idiko, Idilko, Idoko, ... genannt. sie können den Namen einfach nciht aussprechen! ;-)
von Lena
Beitrag melden
Ich bin auch gebürtige Ungarin und lebe "erst" seit 4,5 Jahren in Deutschland. Also wenn jemand, dann ich bestimmt weiß, wie dieser Namen richtig ausgesprochen wird: Die Betonung ist am Ende, also es wird sozusagen mit einem langen "o" ausgesprochen, genau danach, wie der Name auf Ungarisch richtig geschrieben wird: Ildikó. Es ist die originale Schreibweise in Ungarn. Die zwei "i" soll kurz und nicht betont ausgesprochen werden. Dass man wegen der Endung bei Behörden (und wo man nicht persönlich nur schriftlich nach Name "gesehen" wird) als Mann bezeichnet wird, das kenne ich leider nach so einer kurzen Zeit auch sehr wohl. Aber ich habe noch eine Besonderheit, was ich Euch über „unseren Namen“ erzählen kann: Während meines Studiums in Ungarn im Fach Ungarische Sprachkunde und Grammatik haben wir uns auch mit dem Thema Diminutiv, also Verkleinerungsformen beschäftigt. In der ungarischen Sprache wird allgemein nach als Verkleinerung zur Bildung eines Kosenamen die "-ke" oder "-ka" Endung (wie in deutschen "-chen" oder "-lein") gesetzt. Als einzige Ausnahme steht beim Name Ildikó eine "-kó" Endung. Dementsprechend ist der Name schon mal auch in der ungarischen Sprache einzigartig und eine Ausnahme, nicht nur weil es einen ganz andere Endung hat, sondern weil es der einzige Name, welcher bereits in Grundform verkleinert ist. Genau umgekehrt wie bei anderen Name es wird als der meist benutzte Koseform, die Endung „-kó“ weggenommen und der Name zur „Ildi“ umgewandelt bzw. gekürzt. Und was ich als Meinung über meine Name sagen kann: Trotz Schwierigkeiten mit richtiger Aussprache, Schreibweise und falsche Geschlechtsbestimmung mag ich meinen Namen. Es ist einfach etwas anderes!!! Und noch eine kleine Informationen für alle die in Deutschland leben und diesen Namen haben: die erste Ildikó, die in der ungarischen Geschichte erwähnt ist, war die zweite Frau des Attila, der Fürst der Hunnen (die Vorfahren der „Magyaren“ also Ungaren).
von Ildikó
Beitrag melden
Ich bin gebürtige Ungarin und bin überglücklich diesen Namen zu haben. Da aus der Niebelungensage die Kriemhild die ILDIKO ist, daher merken meine Mitmenschen meinen Namen schnell. Die Menschen, die mit mir zu tun haben möchten, müssen diesen schönen, besonderen Namen lernen. Wenn ich Tochter bekommmen würde, würde sie auch Ildiko heißen.
von ILDIKO
Beitrag melden
Hallo, ich komme ursprünglich aus Ostdeutschland (ehem. DDR) und habe meinen Namen meiner Mom zu verdanken. Sie wollte für mich einen seltenen ungewöhnlichen Namen haben und das ist ihr auch gründlich gelungen! Aber um nichts in der Welt möchte ich meinen Namen wieder hergeben... ! Aber ich möchte auch nicht, daß er eingekürzt oder anderweitig "verunstaltet" wird - wenn mich jemand Ildi ruft, stehen mir die Haare zu Berge!
Betonung bei mir IL-Di-Ko - auf der ersten Silbe.
von Ildiko
Beitrag melden
Ich bin Deutsche, bin auch in Deutschland geboren. Meine Eltern sind auch Deutsche. Ich finde meinen Namen doof... einfach abartig. Und ich war auch noch mit einem Attila verheiratet und das geht gar nicht.
von ildi
Beitrag melden
Ich komme ursprünglich aus der Slowakei und gehöre der dortigen ungarischen Minderheit an. Damals, Anfang der 70er-Jahre war es gar nicht so einfach mir diesen Namen zu geben, man brauchte dazu eine Genehmigung von den Behörden, aber meine Eltern wollten diesen Namen für mich, weil ihn es nur im Ungarischen gibt. Als Kind habe ich meinen Namen überhaupt nicht gemocht, allerdings heute bin ich dankbar, dass meine Eltern für mich den passendsten Namen ausgesucht haben: ich bin seit meiner Kindheit, mein ganzes bisherigen Leben lang eine Kämpferin, man sagte mir, mein Name bedeutet auch Kraft und Stärke, bei mir passt voll die Bedeutung der kämpfenden Beschützerin. Ich trage mit Stolz diesen Namen, ich bin eine Ildikó mit Herz und Seele. Liebe Grüsse an alle Ildikós.
von Ildiko
Beitrag melden
Ich habe diesen Namen meinem Vater zu verdanken!!! Was ich doof finde ist, dass wenn ich mich vorstelle und meinen Namen sage direkt gefragt wird wie war der Name oder er wird falsch ausgesprochen: Ildiiko obwohl er Illdiko außgesprochen wird. Aber jeder kann sich oder viele den Namen merken!!! Weil er so selten ist!! Ach ja der Name ist nicht nur ungarisch, sondern auch althochdeutsch: ich wurde nach die letzte Frau von Attila genannt!!!ILDIKO :-)(-:
von ildiko
Beitrag melden
Also richtig ausgesprochen ist: IldikOOO. Betonung auf O! Bitte lernt ihr das so :). Ildiko
von Ildiko
Beitrag melden
Als Kind fand ich es furchtbar, Ildiko zu heißen. Immer blöde Kommentare und einmal hat man mich im Ferienlager in die Jungs-Gruppe gesteckt! Wenn ich heute von Ämtern oder unbekannten Personen für männlich gehalten werde, dann hab ich dafür nur noch ein müdes Lächeln übrig. Jetzt ärgere ich mich eigentlich nur noch, wenn mein Name andauernd falsch ausgesprochen wird, d.h. auch nach längerer Bekanntschaft. Also ich lege Wert auf IL-diko, und Ihr? LG Ildiko
von Ildiko
Beitrag melden
Deutsch heißt "IldikoI" Hildegard oder "Hilde".
Sind beides schöne Namen, "Ildiko" klingt aber
exotischer; ist ja auch ungarisch!


von Hildegard
Beitrag melden
Ich bin sehr froh, dass ich diesen Namen habe, da mein Vater aus Ungarn kommt. Nicht jeder hat diesen Namen und man kann ihn nicht verunstalten, was in der heutigen Zeit gerade für Kinder sehr unangenehm ist.
Mein Chef allerdings legt die Betonung anstatt auf das
"o" am Ende des Namens auf "i" in der Mitte des Namens, demnach heiße ich ILDIIIKÓ. Ich finde aber gar nicht so schlimm!
von Ildikó
Beitrag melden
Hallo, wie spricht man denn Ildikó richtig aus, das heißt, auf welcher Silbe wird der Name betont? IL-diko, Il-DI-ko? Danke für Eure Hilfe!
von Anke
Beitrag melden
Unser Namenstag ist am 10. März. Meine Mutti heißt auch so, und mein Vater wollte, dass ich auch so heiße. Ich finde den Namen sehr schön, alle fragen mich danach, woher er kommt und was er bedeutet (Kämpferin, Kriegerin). Es gibt in Ungarn einen Schlüsselanhänger mit diesem Namen, da steht drauf: "Ruhig und friedlich, aber wenn jemand sie ärgert, kann niemand sie aufhalten. Sie mag lesen und Sprachen lernen." In Ungarn wurde der Name übrigens wegen des Romans "Der Tod von Buda" von János Arany bekannter.
Liebe Grüße an alle Ildikós :-)
von Ildi
Beitrag melden
Ob man einen Namen schön oder nicht findet, hängt oft mit der Person zusammen, die den Namen trägt oder mit der man den Namen verbindet. Ich hatte beruflich mit einer sehr netten Ildiko zu tu, also finde ich den Namen schön.
Problematisch finde ich nur, dass der Name auf o endet. Man denkt zuerst, dass es ein männlicher Vorname ist. Heutzutage ist die Unterscheidung, ob männlich oder weiblich aber ohnehin schwer. Man denke nur an "Luca" (weiblich im gleichnamigen Song von Suzanne Vega, männlich bei heutigen Kindern) oder an "Andrea" (im Italienischen männlich).
von Stefan
Beitrag melden
Ich bin froh diesen schönen Namen zu haben, auch mein Vater war aus Ungarn.
von Ildiko
Beitrag melden
Ich heiße Ildiko und bin glücklich dass ich keinen Allerweltsnamen habe. Allerdings sprechen viele den Namen falsch aus und ich muss oft buchstabieren. Mein zweiter Name ist Miriam ich überlege manchmal ob ich mich so nennen sollte.
von Ildiko
Beitrag melden
Ich bin leider sehr unglücklich,das ich Ildiko heiße. Bin gebürtige Ungarin, lebe aber schon seit 18 Jahre in Österreich. Das ist sehr unangenehm, kein Mensch kann sich meinen Namen merken. Die anderen haben mich für Irmi umgetauft. Mir wäre am allerliebsten, wenn ich Julia oder Eva heissen könnte...
von Ildiko
Beitrag melden
Ich werde oft gefragt und auf meinen Namen angesprochen, und das ist schön. Den Namen hab ich meinem Papa zu verdanken. Er ist kommt ursprünglich aus Ungarn.
von Ildiko
Beitrag melden
Ich finde den Namen Ildiko sehr schön! Meine Uroma, die ich sehr geliebt habe und der ich sehr viel verdanke, hieß Hildegard. Da ich nun ein eigenes Kind erwarte und gesehen habe dass beide Namen eine identische Bedeutung haben - Ildiko aber viel moderner klingt - überlege ich diesen Namen für mein Kind zu wählen. Vielen Dank für die Informationen!
von Constance
Beitrag melden
Habe heute das erste mal nach geh schaut was mein name bedeutet find das sher schön bin glücklich und stolz so zu heisen danke für eure seite lg ildiko
von ildiko
Beitrag melden
#4953