Gabriele

368 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • geber = der Mann, der starke Mann (Hebräisch); el = der Mächtige, Gott (Hebräisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • Mann/Frau Gottes, Held/in Gottes, Gott ist stark, Gott ist mein Held

Mehr zur Namensbedeutung

ital. Form von Gabriel bzw. deutsche weibliche Form von Gabriel; in der Bibel ist Gabriel einer der Erzengel; er verkündete u.a. Maria die Geburt Jesu

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Gabriele" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Gabriele" verbinden.

Traditionell
62%
Modern
Alt
57%
Jung
Unintelligent
22%
Intelligent
Unattraktiv
24%
Attraktiv
Unsportlich
36%
Sportlich
Introvertiert
24%
Extrovertiert
Unsympathisch
17%
Sympathisch
Unbekannt
28%
Bekannt
Ernst
27%
Lustig
Unfreundlich
14%
Freundlich
Unwohlklingend
22%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

24. März, 24. März, 12. September, 29. September, 29. September, 17. Juli

Herkunft

Hebräisch

Sprachen

Italienisch, Deutsch

Themengebiete

Altes Testament

Spitznamen & Kosenamen

Gabi Gaby Gabs, Gabsi Gabe Ele Ela Gab Lele Gabinabi Gabily Gabusch Gäbelchen Gäbele Gubby Gabrinchen Gabriellche Gabsche Bele Gabilleinchen Gabsi Gabby Gäbby-Päbby Dabidele Gabiline

Gabriele im Liedtitel oder Songtext

  • Gabriele (Frank Schöbel)
  • Für Gaby tu ich alles (Gerd Böttcher)
  • Für Gabi tu ich alles (Gerd Böttcher)
  • Gaby wartet im Park (Udo Jürgens)
Formen und Varianten
Ähnliche Vornamen
Gabriel Gabriele
Eltern Abo Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Gabriele "Gaby" Glockner
    (Figur der "TKKG"-Jugendbuchreihe)
  • Gabriele D'Anuncio
    (ital. Schriftsteller)
  • Gabriele Hirschbichler
    (Eisschnellläuferin)
  • Gabriele Kerner alias "Nena"
    (Musikerin)
  • Gabriele Pauli
    (Politikerin)
  • Gabriele Seifert
    (Eiskunstläuferin)
  • Gabriele Wohmann
    (Schriftstellerin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Gabriele! Heißt Du selber Gabriele oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code2
Kommentare zum Vornamen Gabriele
Meine Mutter, Jahrgang 1917 hiess Gabriele und ich, Jahrgang 1946 wurde auch Gabriele genannt. Ich finde meinen Namen sehr schoen und bin stolz darauf weil heute keine Maedchen mehr diesen Namen bekommen.
von Gabriele Neilson
Beitrag melden
Gabriele heißt das unsere Klassenlehrerin.
von Hermine
Beitrag melden
Früher haßte ich meinen Namen; in jeder Klasse gab es zig Gabriele(s)/Gabi(s)/Gaby(s). Letztere Form mochte ich schon gleich gar nicht. In einer Schule saßen wir vier(!) Gabis in einer Reihe zusammen; unser Lehrer fand es äußerst praktisch, für uns jedoch war's der Horror. Nun muß ich nach über 55 Jahren sagen, daß mir heute die Lang-Version meines Namens zunehmend Spaß und Freude macht. Aber hier ist es wie mit den Haaren usw.: man ist mit sich selbst stets unzufrieden ... aber man gewöhnt sich schließlich an alles ... und man selbst ändert sich ja auch im Laufe der Zeit. Heut freue ich mich, wenn mein Name verjüngt daherkommt, das hebt gleich meine Laune. Eine Gabriele sticht doch deutlich aus der Menge der Sarahs, Jasmins, Nadines u.w.s.n.a.h.m. heraus. Wenn man weiß, wer man ist und was man ist ... dann paßt der Name auch zu einem selbst. Man muß sich also erst mal selbst finden.
von Godi-Gabierele
Beitrag melden
Ich finde meinen Vorname gut und Gabriele passt zu mir?
von Gabriele
Beitrag melden
Meine Mutter wollte dass ich einen neutralen Namen bekomme. Die meisten nennen mich Gabi. Nur wenn meine Mutter sauer ist sagt sie Gabriele. Manchmal sagen Freunde Gabilein. Das mag ich nicht so gerne. Aber ich habe mich damit abgefunden, ebenso damit das manche mich mit y am Ende schreibn
von Gbriele
Beitrag melden
Ich bin 16 und heiße mit zweitem Namen Gabriele (nach meiner Mutter) und war ehrlich gesagt noch nie besonders begeistert davon, weil der Name in meiner Generation wirklich nicht mehr sonderlich modern ist... aber mittlerweile finde ich mich damit ab und hab festgestellt, dass es eindeutig noch viel schlimmere Namen gibt :)
von Tanja Gabs
Beitrag melden
Ich hab eine Freundin die mit zweiten Namen Gabriele heißt. Mit ganzen Namen heißt sie Anja Gabriele.
von Susanne
Beitrag melden
Gabriele ist ein wunderschöner Vorname, genauso wie die Abkürzung Gabi ...ich war schon mit 2 Gabis zusammen und beide waren echte Hammerfrauen... Vielleicht Zufall, wer weiß?
von Dirk
Beitrag melden
Ich heisse Gaby, in echt mit y, steht so im Personalausweis, und ich muß stets mit meiner Umwelt diskutieren, wenn mein Name mal wieder mit i geschrieben wurde. Sie können sich zig Pins merken, aber eine korrekte Schreibweise ist nicht drin. Schlimmer sind nur noch die Gabrieles, die ihren Spitznamen auch mit y schreiben. Gabi als Abkürzung schreibt sich mit i, ihr lieben Gabrieles, laßt das mit dem y, dann wären die Leute nicht so verwirrt und würden echte Gabys auch korrekt schreiben. Ist doch alles nicht so schwer, wenn ihr euch dran halten würdet!
von Gaby
Beitrag melden
Ich mag meinen Namen sehr, auch wenn er in den 50igern sehr häufig war. Die Bedeutung ist gut, nicht süßlich!!! Das ist mir wichtig.
Gabi, naja, da fühle ich mich nicht angesprochen, meine Großmutter sagte immer Gabuli oder Gabuschka, mein Vater Ele..
aber Gabriele ist ein klassischer Name, aus der Bibel, was sollte ich dagegen haben.
von Gabriele
Beitrag melden
Gabriele soll aus dem Hebräischen kommen, "Gottes Stärke" bedeuten, so denke ich in schwierigen Momenten daran, stark zu bleiben.
Die weibliche Namensform ist in der Katholischen Kirche als nicht-heiliger-Name angesehen worden und so fügte man mir noch "Angelika" hinzu..
von Gabriele Ursula Angelika Margarethe
Beitrag melden
Nach wie vor finde ich meinen Namen, besonders Gabi, nicht so toll. Früher habe ich mich immer mit meinem Spitznamen vorgestellt. Dieser hatte nichts mit Gabriele zu tun. Es gab und gibt einige Menschen, die nicht wissen das ich G. heisse.
Seit 1995 arbeite ich in der Schweiz und werde da fast immer mit Gabriela angesprochen. Meine Versuche mich Gabriele zu nennen verlaufen im Sande!!!!
So reagiere ich halt doch auf Gabi
von Gabriele Arnold
Beitrag melden
Hallo, ich finde den namen Gabriele immer noch schrecklich und reagiere im Bekannten und Freundeskreis auch nicht darauf. Ich bin Jahrgang 1955 und wir waren 4 Gabrieles in einer Klasse und jede hat nur auf Gabi reagiert, der Name geht ja noch :-) doch wie unten "Lele" finde ich auch nett, sollte ich vielleicht einführen... Grüße Lele
von Gabriele
Beitrag melden
Ich liebe meinen wunderschönen Vornamen Gabriele!!! In meiner Kindheit wurde ich nur Gabi genannt und wollte das auch so. An meinem 12. Geburtstag habe ich die Schönheit des ganzen Namens entdeckt und seitdem bestehe ich auf Gabriele. Anfangs war es ein harter täglicher Kampf, der aber mit den Jahren immer leichter wurde.
Jede Seele sucht sich den Vornamen selber aus! Mit dem Vornamen ist auch immer eine Lebensaufgabe verbunden: mit Gabriele ist es das Thema Eigenliebe. Du bist liebenswert, lebe es!
von Gabriele
Beitrag melden
In meinen Jahrgang schien Gabriele ein Modename gewesen zu sein, denn in meiner Klasse waren 5 weitere Gabi's zu finden.
Mit gefällt mein Name immer noch sehr gut, vor allem auch deshalb, weil ich seine Bedeutung mag ;-)
von Gabi (Gabriele)
Beitrag melden
Ich hasse meinen Namen. Ausgeschrieben Gabriele, sowie die Abkürzung Gaby. Finde ihn einfach scheußlich. Mein zweiter ist auch nicht besser: Margarethe. Igitt igitt.
von Gaby (Gabriele)
Beitrag melden
ja, ich heiße selbst Gabriele und bin ganz zufrieden damit. Es ist ein zeitloser Name... schade das er in dem letzten Jahrzehnt nicht all zu viel an Bedeutung bekommen hat. Den Spitznamen " Lele" finde ich sehr hübsch .... darauf hätte ich auch gerne gehört. Zu mir sagen die meisten " Gabi".
von Gabriele
Beitrag melden
Ich empfinde den Namen Gabi als wohlerklingend,
da er süß und geheimnisvoll klingt. Ich selbst bin 61 und heiße seit 23 Jahren Gabi.
von Gabi
Beitrag melden
Gabriele - 61 Jahre trage ich diesen Namen. Gaby für den engen Kreis, Gabriele amtlich. Ich heiße gerne so. Mittlerweole ist es ein seltener, ausgefallener Name. Jetzt bekomme ich eine Enkelin und der Name Gabriele ist in der engeren Auswahl. Die "alten" Namen werden wieder beliebt !
von Gabriele
Beitrag melden
Ich habe mir den Namen Gabriele nicht selbst ausgesucht, und denke, dass es wirklich viel hässlichere Namen gibt.
von Gaby
Beitrag melden
Hallo, ich heiße auch Gabriele und bin 31 Jahre alt, ich finde den Namen fürchterlich.
Zuhause und in der Schule hieß ich schon immer Gabi, ich hab irgendwann Gaby daraus gemacht.
Jetzt mit 31 hatte ich versucht mich bei mein neuen Partner mit Gabriele vorzustellen und als er mich dann mal angerufen hatte und es durchs Telefon klang „hallo Gabriele“ hab ich gedacht oh mein Gott nee das geht gar nicht ...hab ihm dann schnell gesagt das er lieber Gaby sagen sollte. Ich weiß nicht Gabriele passt irgendwie nicht zu mir da ich ihn äußerst selten höre, meine Mum hätte einfach von Anfang an nur Gaby mir geben sollen wie mein älterer Bruder es für mich ausgesucht hat.
von Gabriele
Beitrag melden
Ich finde Gabriele schön, allerdings gefällt mir Gabriella bzw. Gabrielle noch besser. Aber bei den meisten Leute bin ich Gaby, das ist auch okay so. Meine besten Freunde dürfen auch mal Gäbelchen zu mir sagen. Insgesamt finde ich den Name gut, mir gefällt die Abstammung sehr :-)))
von Gabriele
Beitrag melden
Meine Turnprofessorin heißt Gabriele. Sie wird von ihren Kollegen immer Gabi angesprochen.
Ich finde den Namen sehr schön.
von Victoria
Beitrag melden
Ich bin Gabriele 40 Jahre alt aus Italien und bin 100% Mann...
In Deutschland lass ich mich Gabriel rufen aber wenige gute Freunde nennen mich Gabriele, bewusst und ohne hinter gedanklichen Frauen Andeutungen weil die wissen wie ich gerne Gabriele höre beim rufen so wie meine Mutter mich immer gerufen hatte und die mich mit Gaby versucht haben zu rufen haben schon meine Meinung gehört. Bin stolzer Gabriele und feier mein Namens Tag an jedem 29. September..
von Gabriel (Gabriele in Italien)
Beitrag melden
meine lehrerin heißt so sie ist schon alt sie wird von ihren freunden immer gabi gennant zu ihr passt der name!! lg clari
von Clara
Beitrag melden
In den 60 iger Jahren wurde der Name inflationär verwendet. Leider fällt auch mit der Koseform Gabi das Engelhafte völlig ab, mal abgesehen von der Verballhornung durch Schlager. Mir gefällt mein Name, jedoch nicht die automatische Verkürzung. In meiner Umgebung nennen mich die Liebsten auch Gabita nach der spanischen Koseform Mamita.
von Gabriele
Beitrag melden
Gabriele ist ein schöner Name, nur bitte hört auf ihn automatisch mit Gabi abzukürzen. Wenn meine Eltern gewollt hätten das ich Gabi heiße dann hätten Sie mich so genannt!
von Gabriele
Beitrag melden
Ich werde bald 21 und heiße Gabriele und ich lege sehr großen Wert darauf auch Gabriele gerufen zu werden. In der Schule war das immer ein Kampf (der schon im Kindergarten begonnen hatte), aber ich habe mich immer durchgesetzt. Schließlich wurde ich Gabriele getauft und nicht Gabi etc.
Ich bin froh Gabriele zu heißen, weil ich immer die einzige im Freundeskreis bin, die so heißt (wir hatten 5 Christinas in der Klasse, 3 mal Lisa...., da ist man froh, keinen Modenamen zu haben).
Seid stolz einen so schönen Namen tragen zu dürfen!
von Gabriele
Beitrag melden
Ich heiße auch Gabriele. Werde aber Gaby genannt. Meine Eltern wollten mich zuerst Susanne nennen, dann hörte mein Vater aber das Lied: "Für Gaby tu´ ich alles!"
Sofort waren sich meine Eltern einig... Das Kind wird den Namen Gaby bekommen.
Ich finde meinen Namen sehr schön, alleine schon, weil er vom Erzengel Gabriel kommt..
von Gabriele
Beitrag melden
mir gefällt der Name Gabriele eigentlich ganz gut. Was mich stört, ist dass er in Italien ein Männername ist. Daher werde ich in Italien Gabriella genannt. Aber das bin ich einfach nicht!
Ansonsten bestehe ich auf Gabi! Gaby als Name finde ich grässlich. Daher verbessere ich jeden, der mich so schreibt!
von Gabriele
Beitrag melden
Ich bin stolz Gabriele zu heißen. Leider werde ich immer Gaby gerufen, aber dann bestehe ich drauf, dass ich Gabriele heiße und auch so gerufen werden will. Denn ich sage immer "Meine Mutter hat mich Gabriele genannt und nicht Gaby" Ich muß sagen, mal klappt es mal klappt es nicht mit dem Rufnamen. Aber als Abstammung von "Erzengel Gabriel" bin ich sicher diesen Namen weiterhin mit Stolz tragen zu dürfen.
Also was habt Ihr alle gegen Euren Namen "Gabriele"
von Gabriele
Beitrag melden
Meine lieben Mit-Gabrielen :-)
mir ging es lange Zeit wie vielen von Euch. Ich mochte meinen Namen nicht, auch wenn ich in meinem gesamten Umfeld die einzige Gabriele war. Gabi war mir da schon angenehmer - für lange lange Zeit. Aber vor einigen Jahren hat sich viel geändert - und aus der Gabi wurde eine stolze Gabriele. Und dass einer meiner Enkel mit Zweitnamen Gabriel heißt, erfüllt mich mit Freude und Stolz. Ihr Lieben, steht zu Eurem Namen, meine Erfahrung und Beobachtung sagt mir, dass jeder seinen Namen zu Recht trägt.
von Gabriele
Beitrag melden
Jetzt lebe ich schon 47 Jahre mit diesem Namen, habe meine Eltern beinahe verflucht und stelle fest, ich bin nicht alleine!! In der Schule nannten sie mich Gabi, wenn ich Bockmist gebaut hatte war es ein strenges "Gabriele" und als Kompromiss für mich selber wurde daraus ein Gaby. Ganz schlimm war es, wenn meine eigene Mutter den Namen nicht richtig aussprach, der badisch, alemannische Dialekt ließ leider nur ein "Gabrele" zu. Aber das Schicksal haben in meiner Familie alle, aus Maria wurde Mari, aus Luise wurde Luis usw. Schrecklich. Wieso haben die mich nicht gleich Kinder No. 2 getauft. Das wären dann klare Verhältnisse gewesen.
Der Altersweisheit näher fange ich so langsam an, mich mit meinem Namen zu arrangieren. Es hätte auch schlimmer kommen können. Mein Bruder heiß nämlich.....
von Gabriele
Beitrag melden
Hallo,
mein Name ist Greta Gabriele! Die meisten hier denken nicht, dass es auch junge Gabrieles gibt, aber ich bin eine! Bin jetzt 17 Jahre alt und ich liebe meine Namen! Die beste Freundin meiner Mutter heißt auch Gabriele und deshalb bekam ich den Namen. Greta bekam ich, weil meine Familie norwegischer Abstammung ist und es etwas skandinavisches an sich hat. Mein Vater wollte mich Merete nennen!
Ich lebe zur Zeit in Südkalifornien und die Amis können meine Namen so gar nicht aussprechen, da sie sie ein e als i hören, für sie ist es dasselbe.. Wenn ich also meine Namen langsam sage, dann wird es "Grita Gabriileeeeee" ausgesprochen.. Ja, das letzte klingt wie ein e, weil es der le Sound ist, das hören sie.. Die meisten hier nennen mich aber Gredda, weil sie das R hinten nicht rollen können und manche schreiben meinen Namen Gretta.. Das mag ich gar nicht leiden und ich würde gerne GRETA genannt werden! Früher würde ich etwas gehänselt und ich wurde Petra oder Peter (Piter ausgesprochen) gerufen..
Heute nehmen mich alle mit meinen Namen an!
von Greta Gabriele
Beitrag melden
Hallo, ich bin bald 21 Jahre alt und mir hat der Name Gabriele nie sehr gefallen. Meiner Meinung nach gehört der Name zu einer Generation über mir. Auch meine Mitmenschen fanden ihn nicht sehr schön und etwas altmodisch. Und die Abkürzung "Gabi" finde ich noch schrecklicher! ;)
von Gabriele
Beitrag melden
Ich bin Weihnachten 1954 geboren und es gab die Überlegung ob ich Christa, Gwendolyn oder Gabriele genannt werde. Meine Eltern haben dann gelost und ich bin glücklich, dass sie das Los Gabriele gezogen haben. Mein Vater nannte mich immer Gabriele, meine Großmutter Ele und alle anderen Gaby. Heute stelle ich mich immer mit Gabriele vor. Klingt auch besser zu meinem Nachnamen.
von Gabriele
Beitrag melden
Ich bin nicht so glücklich mit meinem Namen gewesen. In der Schule in meiner Klasse gab es neben mir noch 5 Gabrielen und 3 Mädchen, die als Zweitnamen Gabriele hießen. So wurde man dann entweder vom Lehrer Gabi1, Gabi2, Gabi3 usw. genannt oder gleich der Nachname verwendet. Das fand ich schon damals ganz blöd. Meine Söhne haben die Namen Wolfram, Gero und Armin, damit sie in einer Gruppe ihren Namen immer alleine haben. Nichts ist schlimmer als wenn man Gaby ruft und 5 Mädchen heben den Kopf. Später habe ich nachgelesen, das Gabriele, Gaby, Gabi 1957 und 1958 der Renner als Namensgebung war. Ich hätte so gerne Desiree oder Constanze geheißen.
von Gabriele Gogler genannt Gaby
Beitrag melden
Mein Name Gabriele gefällt mir, leider wurde ich immer mit Gabi angesprochen und seitdem ich denken kann liebe ich Engel und glaube ganz fest an meinen Schutzengel und da ich spirituell bin weiss ich das Erzengel Gabriel mir zur Seite steht... es gibt keine Zufälle und seit einem Jahr möchte ich mit Gabriele angesprochen werden, ich liebe meinen Namen GABRIELE
von Gabriele
Beitrag melden
Ich heiße gerne gabriele !!
von gabriele
Beitrag melden
Ich finde den Namen Gabriele sssssooooo cool !!!! Und Gabi werde ich sehr gerne GENANNT !!!!!
von Gabriele
Beitrag melden
Ich mag meinen Namen Gabriele eigentlich überhaupt nicht. Nachdem ich dann auch noch erfahren habe, dass ich auch als Junge diesen Namen hätte tragen müssen... es gab keine Alternative! Einzig die Aussprache im Spanischen kann ich akzeptieren. Für mich bin ich Ella aber niemand aus der Familie und im Freundschaftskreis nennt mich so. Für alle bin ich Gaby und Gaby mit "y" akzeptiere ich halt! Bleibt einem was anderes übrig?

Also trage ich Gaby mit Würde und Ella im Sinn
von Gabriele
Beitrag melden
Ich heisse Gabriele und ich finde meinen Namen eigentlich sehr schön.
von Gabriele
Beitrag melden
Auch ich, mittlerweile 57 Jahre!, wurde immer nur Gaby genannt, mein Vater legte auf das "y" wert,
Einige der Mitschülerinnen hatten den gleichen Namen, das fand ich immer fürchterlich, außerdem hieß ich hier in Köln nur immer "dat Jaby"
So wie der jabiko= der "ganzbillligeKorn"!
Seit Jahren stelle ich mich nur mit Gabriele vor, aber die Umwelt bleibt bei Jaby!
Da mächste nix!

von Gabriele
Beitrag melden
Früher konnte ich meinen Namen nicht leiden. Meine Klassenkameradinnen hießen Petra, Christine oder Silvia. Gabriele klang irgendwie altbacken, fand ich.
Inzwischen gefällt mir mein Name. Weniger gefällt mir, dass man von den meisten Leuten wie selbstverständlich "Gabi" genannt wird. Wenn ich mich mit "Gabriele" vorstelle, kommt immer "Gabriele? Also Gabi!" Wenn ich auf Gabriele bestehe, gelte ich schnell als überspannt. Kein anderer Name wird so selbstverständlich verkürzt.
Hat man als Gabriele denn kein Recht auf seinen richtigen Namen?
von Gabriele
Beitrag melden
Hallo Namensschwestern, mein Vorname hat mir eigentlich nie recht gut gefallen. Seit ich die bibl. Bedeutung kenne und mich mein Liebster "Engelchen" nennt, liebe ich ihn!!
von Gabriele
Beitrag melden
Ich heiße tatsächlich "nur" Gabi und bin 31 Jahre alt . Ich finde den Namen eher mittelmäßig. Richtig gut hat er mir nie gafallen, aber mein Papa mochte ihn sehr. Die Alternative zu Gabi wäre Heidi gewesen und so bin ich Letztenendes doch froh, dass es "Gabi" geworden ist.
Ich werde ganz oft mit "y" geschrieben und habe es mitlerweile aufgegeben, die Leute zu korrigieren.
von Gabi
Beitrag melden
heiße seit 53 Jahren Gabriele, wurde früher nur Gaby gerufen. Mochte es schon als Kind nicht so genannt zu werden. Heute sagen deshalb alle Gabriele
von Gabriele
Beitrag melden
Ich lebe seit fast 44 Jahren mit diesem Namen. Heute finde ich ihn wirklich schön, da ich Gabi gerufen werde. Bestimmt wird er irgendwann wieder modern.
von Gabriele
Beitrag melden
So viele Gabrieles, Gabi's....
Ich wäre als Kind gerne Christine gerufen worden, wurde aber Gabi genannt.
Heute - 63 - bin ich gerne die Gabriele, höre auch noch auf Gabi, mag aber meinen vollen Namen am liebsten...
von Christine Gabriele
Beitrag melden
Heiße nunmehr seit 55 Jahren Gabriele (Gabi) und finde diesen Namen nach wie vor KLASSE. Meine früheren Schulkameradinnen hatten so langweilige Namen wie .. Annegret, Margret oder Elfriede ..
da ist Gabriele (Gabi) doch spritzig, nie altmodisch und aussagekräftig. Ich sage immer: Gabis sind jung gebliebene ;-) eine kurze Geschichte: wie ich meinen Mann vor 25 Jahren kennenlernte und ihm sagte dass mein Name Gabi wäre, meinte er, "wie schön, meine Schwester, die leider tödlich verünglückt ist, hieß auch Gabriele ... jetzt ist sie zurück gekehrt" !
von Gabriele
Beitrag melden
Hallo an alle meine Namensträgerinnen, seit nunmehr 63 Jahren lebe ich mit diesem Namen. Wäre es nach meiner Mutter gegangen hieße ich heute Angelika. Dank an meinen Vater, dass er sich durchgesetzt hat und aus mir eine Gabriele wurde. 1948 war dieser Name eher selten zu hören. Als Kleinkind nannte man mich in der Familie Elemaus, daraus wurde später Ele, nur wenn ich mal wieder was angestellt hatte wurde daraus ein sehr betontes GABRIELE. In der Schule nannte man mich dann Gabi, wurde ich von den Lehrern Gabriele genannt wusste ich sofort da liegt was im Argen. Als Teenager strich ich dann das i und ersetzte es durch ein y, ich fand Gaby geschrieben einfach passender. Seit längerem stelle ich mich jetzt immer mit Gabriele vor denn dieser/mein Name passt wunderbar zu mir, nun werde ich Gaby oder Gabriele genannt ich höre auf beides, mir persönlich gefällt Gabriele besser.
von Gabriele
Beitrag melden
Hallo, liebe Gabrieles , Gabis oder auch Gabys

Ich trage den Namen seit 65 Jahren und bin damit glücklich. War meine Mutter auf mich wütend, dann rief sie mich lautstark mit Gabriele und ansonsten war ich immer Gabi. Für mich finde ich Gabi mit " y" schicker. Also, doch garnicht so übel !
von Gabriele
Beitrag melden
Hallo ihr Gabriele's da draußen. Habe eure Kommentare sporadisch durchgelesen und musste mittendrin mal lachen. Als ich Kind war mochte ich meinen Namen gar nicht. In der Pubertät wurde aus Gabriele - Gabi und ich bin bei allen auch nur als Gabi bekannt. Mittlerweile bin ich super-stolz auf meinen Namen und bin total froh, dass ich so heiße - Dank an meinen Bruder! Meistens stelle ich mich jetzt auch wieder als Gabriele vor :-). In diesem Sinne liebe Grüße an euch Gabi's, Gabriele's, Gabriels ........
von Gabriele
Beitrag melden
Ich lebe 48 Jahre mit diesem Namen und ich hätte mir selber auch keinen anderen Namen gegeben.Er passt sehr gut zu mir.Gabriela ist eine starke Frau die für Ihre Prinzipien eintritt.Der Name bedeutet Kämpfer für Gott.Und auch der Erzengel der Bibel heißt Gabriel.Also ein christlicher Name mit einer langen Vergangenheit.
von Gabriela
Beitrag melden
also gabriele sagt schon von klein an keiner zu mir,nur gabi und das ist auch gut so:)
von gabriele
Beitrag melden
Hallo,

ich heiße mehr oder weniger zufällig Gabriele ^^.

Bin männlich und liebe diesen Namen.

Da wo ich meine Wurzeln habe, spricht man den Namen

Ga bRi ELE aus, die Betonung liegt ein wenig auf dem R und ELE.

Nur mal nebenbei erwähnt, meine Eltern kommen aus Italien.

Es ist wirklich ein schöner Name und ich trage ihn mit Stolz :-)
von Gabrbiele
Beitrag melden
Ich fand meinen Namen immer schön, mir geht es wie der Gabriele, deren Klassenkameradinnen alle Ursula, Helga, Gisela und Monika hießen. Mein Vater sagte immer, Du heißt Gabriele! Nicht Gaby oder Ele. Als Teenager wurde dann doch "Gaby" daraus, inzwischen (so ab 58 :)) nenne ich mich aber Gabriele, einfach weil ich es schöner finde. Ich höre aber auf beide Namen - Gaby und Gabriele. Übrigens kam damals - bin jetzt 63 - mein Name noch nicht so häufig vor.
von Gabriele
Beitrag melden
Bin 1960 Geboren in Deutschland

Meinn Vater gab mir den Namen^^ da er nicht wusste oder behalten hatte sollte ich normalerweise od. Bärbel, Babara heisen,gut das mein Vater den Namen schnell Vergessen hat ^^

So nun zu mir,werde heute fast garnicht Mehr Gabriele gerufen sonder nur Gaby,werde von den meisten in italien Gabriella gerufen mir is recht aber Gaby is halt kürzer wie Gabriele ^^
von Gabriele
Beitrag melden
niemand spricht diesen namen aus man sagt immer nur gabriel
von mongo-gesicht
Beitrag melden
Ich bin zur Zeit 13 Jahre alt und wurde von meinen Eltern Gabriele Maria getauft. Ich finde die Namen super, auch wenn Gabriele etwas hochgestochen klingt. Ich werde aber seit Geburt an nur Gaby gerufen und möchte das auch mein Leben lang so lassen.
von Gabriele
Beitrag melden
ich bin Jahrgang 1964 und ich konnte meinen Namen früher nie leiden da mich außer meiner Mutter aber alle nur Gabi genannt haben war es nicht so schlimm.
Heute stört es mich nicht mehr wenn mich einer Gabriele nennt,mein Mann sagt übrigens oft bele oder bela zu mir.
von Gabriele
Beitrag melden
Beim Lesen der vorhergehenden Kommentare musste ich echt schmunzeln. Ja, es ist tatsächlich so, dass der Name Gabriele auch für viele männliche Freunde, Partner u.s.w zu schwierig auszusprechen ist. Jedenfalls sagt man mir das sehr oft. Gabriele ist ein sehr schöner Name, ich liebe ihn, aber wie gesagt, kein Mensch nennt mich so. Da könnte man ,sorry Frau verrückt werden ;-)
von Gabriele
Beitrag melden
Ich fand meinen Namen immer fürchterlich. Wurde aber immer bei meinem Namen genannt - nie Gaby.. nun lebe ich schon seit fast 20 Jahren in Spanien und da die Leute sich hier sehr schwer damit tun meinen Namen richtig auszusprechen werde ich nun nur noch Gabriela genannt. Kann damit leben.
von Gabriele
Beitrag melden
Meine Mom heißt so, ich find Ihn Super für Damen in den 60ern geboren ;D
von Sandra
Beitrag melden
Ich habe 49 Jahre darauf gewartet, meinen Namen Gabriele zu akzeptieren. Jeder nannte mich Gaby, mit Außnahme einer Lehrerin in der Realschule und meinem Exmann, der mich,wenn es "ernst" wurde, auch Gabriele nannte.
Vor nunmehr 6 Jahren habe ich über Nacht entschieden, mich Gabriele zu nennen. Davor hätte ich jedem die Meinung gesagt, der es gewagt hätte, mich so zu nennen. Doch als der Entschluss gefasst war, fühlte es sich unglaublich gut an,meinen "richtigen" Namen zu hören. Leider kann sich meine Familie und mein altes Umfeld nicht umgewöhnen. Damit muß ich leben - doch es fühlt sich inzwischen komisch an, wenn mich jemand Gaby nennt.
Mich mit meinem Namen sehr wohlfühlende
Gabriele
von Gabriele
Beitrag melden
Fand meinen Namen immer schön. Als ich heute las, daß ich Namenstag habe und er bedeute Heldin Gottes, war es ein besonderes Gefühl, hab e ich es doch schließlich 54 Jahre nicht gewußt.
von Gabriele
Beitrag melden
Ich trage nun schon seit 40 Jahren diesen Namen
und hab mich lange Zeit immer nur geärgert,weil
viele Leute immer dachten das dieser Name nur
eine Abkürzung oder Kosename wäre.
So mußte ich oft erklären das das nicht so ist und
meine Mutter diesen Namen gewählt hat weil er
einfach sei und das mit dem Abkürzen von langen
Namen (ist ja im allg. üblich) nicht passieren
würde.Leider dachten das aber viele.Heute fühl
ich mich sehr wohl mit diesem Vornamen und
finde er paßt gut zu mir.
von Gabi
Beitrag melden
Auch ich trage diesen Namen nun seit 50 jahren, finde ihn nach wie vor toll, werde von allen Gabi genannt/gerufen, nur wenn etwas wichtiges ist oder in der Kinderzeit wenn ich etwas angestellt hatte heißt /hieß es Gabriele.
von Gabriele
Beitrag melden
super name einfach toll
von mel
Beitrag melden
wenn ich den Namen Gaby höre dann handelt sich es meist um eine Frau so um die 50 Jahre, es war ein Trendname in den 60ern. Mir gefällt der Name und er passt zu mir. Die meisten sagen Gaby obwohl ich mich mit Gabriele vorstelle, aber damit kann ich leben. Zwei Eselsbrücken damit man meinen Namen nicht vergisst - Das Lied, für Gaby tue ich alles oder der Engel, der Maria die frohe Botschaft verkündet hat.
von Gabriele
Beitrag melden
...auch mein Name seit fast 53 Jahren. Er gefiel meiner Mutter so gut und war wohl in den 50ern und 60ern *der Modename*.

Mir hat mein Name schon immer gut gefallen, obwohl niemand ausser meinen Mathelehrern( die ja bekanntlich die Dinge exakt beim (richtigen) Namen nennen, Gabriele zu mir sagten.

Für alle war ich immer die Gabi, für meine amerikanischen Freunde eher Gabrielle oder Gabby.

Wie auch immer, ich konnte mich stets mit meinem Namen identifizieren und finde, er passt sehr gut zu mir.
von Gabriele
Beitrag melden
ich habe die rassige version der gabriele zum namen bekommen! wenn ich es mir hätte aussuchen können, wäre gabriela mein erster vorname geworden :) ich finde ihn einfach schön
von natalie Gabriela
Beitrag melden
Ich werde heuer 50 und werde/wurde immer nur Gabi genannt. Ich habe damit überhaupt kein Problem, im Gegenteil- ich melde mich selbst auch 'geschäftlich' so am Telefon, stelle mich so vor und unterschreibe auch mit Gabi. Alles andere käme mir fremd und spießig vor. Ich hatte sehr lange keine Freude mit diesem Namen, was daran lag, dass von den sechs Mädchen meiner Klasse in der Grundschule drei Gabriele hießen. In den Sechzigern offensichtlich ein sehr populärer Name und Inflation wirkt sich auch auf den schönsten Namen negativ aus. Heute heißt kein Mädel Gabriele, vielleicht feiert er ja mal eine Renaissance. Hat Anna ja auch geschafft!
von Gabriele
Beitrag melden
ich heiße auch seit 54 Jahren Gabriele, wurde wie viele nur Gabi genannt, bis auf mein Vater und die Mathelehrerin sagte keiner Gabriele, ich fand meinen Namen schon immer schön und in meiner Umgebung gibt es nicht viele . In meinem Job muss ich viel telefonieren und mich auch mit vollständigen Namen melden, am Anfang ist es mir sehr schwer gefallen Gabriele M...... zusagen, statt Gabi, aber jetzt finde ich es toll.
von Gabriele
Beitrag melden
ich finde den namen gabriele für eine frau eigentlich ganz schön. meine mutter heißt auch so und die fand ihren namen früher nicht so toll. jetzt findet sie den gar nicht mal so schlecht.
von Laura
Beitrag melden
Interessant finde ich ja hier zu lesen, dass wir alle diesen Namen in früheren Zeiten nicht schön fanden, mir ging es genau so. Ich bin jetzt 51 Jahre und erst jetzt kann ich mich mit diesem Namen identifizieren und ich bin nun echt froh, so zu heißen. Man hat mich auch immer nur Gaby gerufen, was teilweise immer noch sehr viele machen - man kann sich halt schlecht umgewöhnen.
Was mir auffällt, ist, dass, überall wo ich hinsehe, plötzlich ganz viele Frauen Gabriele heißen und sich auch so nennen!!!!!! : - )))
von Gabriele
Beitrag melden
Ich finde meinen Namen schön und trage ihn schon fast 66 Jahre. Früher hießen alle Brigitte, Ursula, Helga usw. und jeder wußte sofort wenn jemand von Gabriele sprach, dass ich das war. Das hat mir nicht gefallen. In den 50. Jahren hörte man überall nur noch Gaby. Heute werde ich auch so gerufen.
von Gabriele
Beitrag melden
Hallo ihr,
mir geht es genau wie machen von euch! Früher konnte ich meinen Namen auch nicht leiden. Aber jetzt bin ich froh das ich heiße, wie ich heiße :-). Die meisten sagen Gabi, eine liebe Freundin nennt mich bei Zeiten auch Gabriele, was ich toll finde, denn irgendwie bring ich das Gabi nicht mehr los, obwohl ich ja nun Gabriele heiße...
Ein kleiner Nachbar hat mal versucht meinen Namen auszusprechen, dabei ist Gabbibele rausgekommen - er hats zumindest versucht!:-)
LG :-)
von Gabriele
Beitrag melden
Als Kind habe ich mich für den Namen Gabriele geschämt, Heute finde ich den Namen schön,auch wenn mich fast alle Gabi nennen.
von Gabriele
Beitrag melden
Meine Familie nennt mich noch heute Gabriele, so wie in meinen Kindertagen, aber seit der Oberschule werde ich von allen Freunden "Gabi" genannt, so wie auch von meinem Mann und seiner Familie. Aber wenn meine Schwester z.B. "Gabi" sagen würde, klingt das für mich genauso unpassend, wie ein "Gabriele" von meinem Mann zu hören! Die Verbindung zur Form des Namens wird doch maßgeblich von der Umgebung bestimmt. Was meint ihr?
von Gabriele
Beitrag melden
meine mama heißt gabriele die wird öfters gabi genannt
von michelle(13)
Beitrag melden
Ich werde auch sehr of Gabi gerufen, sélbst mei´ne Mutter. Nun wohne ich in Luxembourg und man nennt mich oft Gabrielle oder Gabby, was mir gut gefällt.
von Gabriele
Beitrag melden
Ich fand meinen namen auch nicht schoen als ich noch ein kind war und ich wurde immer nur gabi genannt oder gabriele wenn ich etwas ausgefressen habe, nun lebe ich in daenemark und die daenen sprechen meinen namen auf eine besondere art und weise aus die einfach nur schoen ist, gabriella , endlich klingt es schoen.
von Gabriele
Beitrag melden
Als Kind fand ich den Namen fürchterlich und wollte nur Gaby gerufen werden. Wenn ich etwas ausgefressen hatte hieß ich zu Hause immer Gabriele (immstrengen Ton). Heute bin ich froh, dass mir meine Eltern diesen schönen Namen gegeben haben
von Gabriele
Beitrag melden
wenn das hier schon richtig steht, warum erweist Ihr diesem Gott der Gitarre nicht endlich die Ehre und schreibt ihm die Leadgitarre zu und vor allem korrigiert den Namen. Mir blutet das Herz, wenn ich das lese..
von Gabriele
Beitrag melden
Gabriele heißt der wichtigste Mensch in meinem Leben. Sie ist meine Lehrerin und ich hab sie sehr lieb...
Gabriele ist ein zeitloser Name.
Für mich der Name einer starken Frau!
von Susanne Sticher
Beitrag melden
Ich werde auch immer gerufen als: Ela, Ele
von Gabiele
Beitrag melden
Meine jüngste Tochter heißt Vanessa. Wir haben den Namen bewußt gewählt. Sie ist total fit in der Schule und schafft locker den Sprung auf eine höhere Schule. Ihr gefällt ihr Name.
von gabriele
Beitrag melden
niemand spricht diesen Namen aus
es heißt immer nur: Gabi
von Gabriele
Beitrag melden
#152619