Udo

3339 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • uodal, ot = der Besitz, der Reichtum, das Erbe (Althochdeutsch)

Bedeutung / Übersetzung

  • der Besitzer, der Erbe
  • der Reiche, der Besitzende, der Erbe

Mehr zur Namensbedeutung

verselbständigte Kurzform von Namen beginnend mit 'Ot-', wie z.B. Ottmar; im Mittelalter beliebt als Name von deutschen Königen, Herzögen und Grafen

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Udo" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Udo" verbinden.

Traditionell
60%
Modern
Alt
48%
Jung
Unintelligent
23%
Intelligent
Unattraktiv
33%
Attraktiv
Unsportlich
36%
Sportlich
Introvertiert
49%
Extrovertiert
Unsympathisch
26%
Sympathisch
Unbekannt
35%
Bekannt
Ernst
34%
Lustig
Unfreundlich
25%
Freundlich
Unwohlklingend
31%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

3. Oktober

Herkunft

Althochdeutsch

Sprachen

Deutsch

Themengebiete

Verselbständigte Kurzform

Spitznamen & Kosenamen

Utsche Udli Udi Uhdchen Udchen Udoli Frudo Uds Üdo Udolidu Udl Üdel Üd Udolf

Udo im Liedtitel oder Songtext

  • Füchse (Absolute Beginner)
  • Der Spinner (Nina Hagen)
  • Sonderzug nach Pankow (Udo Lindenberg)
Formen und Varianten
Weibliche Form: Ute
Ähnliche Vornamen
Udai
Eltern Abo Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Udo Kroschwald
    (Schauspieler)
  • Udo Bölts
    (Radrennfahrer)
  • Udo Di Fabio
    (ehem. Richter am Bundesverfassungsgericht)
  • Udo Dirkschneider
    (Sänger)
  • Udo Hempel
    (Radrennfahrer)
  • Udo Jürgen Bockelmann alias "Udo Jürgens"
    (österr. Sänger)
  • Udo Kier
    (Schauspieler)
  • Udo Lattek
    (Fußballtrainer)
  • Udo Lindenberg
    (Sänger)
  • Udo Mechels
    (flämischer Sänger)
  • Udo Raschewski
    (Schauspieler, Komiker und Zauberer)
  • Udo Schenk
    (Schauspieler)
  • Udo Wachtveitl
    (Schauspieler)
  • Udo Walz
    (Starfriseur)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Udo! Heißt Du selber Udo oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code2

Kommentare zum Vornamen Udo

Alle tollen Männer heißen Udo
von Udo
Beitrag melden
Als ich gestern über die Information von meinem Namen geschaut habe wollte mein Papa wissen was sein Name Bedeutet.
Er sagte: Ich könnte mir vorstellen das mein Name soviel wie der Starke oder der Kräftige Kämpfer bedeuten würde. "
;)???
von Aylin
Beitrag melden
Den Namen Udo ja, der ist so schön so heißt mein Bruder (Halbbruder)
von Aliana Michel Fremtal
Beitrag melden
Mein Daddy heißt Udo und den Namen hab ich sonst noch nie gehört. Ich finde ihn cool weil er wie mein Name kurz und knackig ist. =)
von Lea
Beitrag melden
Bin zufällig auf dieser Seite gelandet, die Kommentare sind toll und bestätigen meine eigene Erfahrung: je älter ich werde (bin Jahrgang '70), desto praktischer sehe ich diesen kurzen und relativ seltenen Namen Udo. Auch verschwand meine frühere Abneigung mehr und mehr, heute gefällt er mir sogar selber. Danke an meine Eltern und Grüsse an alle Namensvetter!
von Udo
Beitrag melden
Udo kommt nicht oft vor, ist nicht krankhaft exotisch!
von Udo
Beitrag melden
Ich liebe den Namen, er ist wohlklingend, schön, süß und ich liebe meinen Udo so sehr.

Mein Engel, ich liebe dich
von Linnea
Beitrag melden
Ich bin seit 18 Jahren mit (m)einem Udo verheiratet und ich könnte nicht glücklicher sein.

Udo ruft sich gut, schimpft sich gut und wird noch viel häufiger in schönen Momenten ausgesprochen.

Udo, ich liebe Dich & Deinen Namen
von Sonja
Beitrag melden
ich fand meinen namen als kind nicht besonders schön. heute bin ich 40 und seit ich 18, 19 bin gefällt mir der name udo. wenn man mal so zurückschaut gab es immer modenamen. der name udo war nie unter den ersten 10, aber dafür so zeitlos, dass er nie verschwand. udo gibt es in jeder altersklasse, anders als leon, maximilian, melanie, sarah, usw...
von Udo
Beitrag melden
Wir haben unseren Sohn "Jan Udo ..." genannt. Jetzt ist er 10 Jahre jung, und seine Mitschüler und Freunde gehen zunehmend dazu über, als Rufnamen anstatt Jan nunmehr Udo zu verwenden.
Zu Hause waren wir 5 Kinder. Unsere Eltern haben gut daran getan, allen kurze und vor allem nur einen Namen zu geben. Wenn man bedenkt, wie oft man den eigenen Namen und die eigene Anschrift zu Papier bringt, kann man die Langbenamten nur bedauern. Wer will denn schon regelmäßig Urlaub nehmen zum Schreiben seines Beispielnamens:
"Michael Alexander Freiherr von Bolschinghausen und Fürstenfeldrohde
Johann-von-Bolschinghausen-Straße 321
012?4 Fürstenfeldrohde

Und wer den Namen in einen feierlichen Kontext setzen möchte, der intoniere ihn z.B. so ...
Udo fröhliche, udo seelige, gnadenbringende Weihnachtszeit ...

In meiner Geburtsurkunde steht zunächst "Hugo" durchgeixt und dann Udo. Wäre dieser phonetisch falsch verstandene Name geblieben, wäre es allerdings auch nicht schlimm gewesen.

Aber noch eins an alle Udo's. In jungen Jahren nannten mich meine Freunde Udonis. Auch nicht schlimm, ist es doch nahe bei Adonis.

Lächelnde Grüße
Udo
von Udo
Beitrag melden
#10477