Jeannette

2414 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • jahwe = Name Gottes (Hebräisch);
    chanan = begünstigen, gnädig sein (Hebräisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • Jahwe ist gnädig, Jahwe ist gütig
  • die Göttliche, die Gottbegnadete

Mehr zur Namensbedeutung

Franz. Form von Johanna;

Info zur männlichen Form Johannes: Name des Apostels und Evangelisten Johannes, auch bekannt durch Johannes den Täufer

selten auch in der Schreibweise Jannette

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Jeannette" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Jeannette" verbinden.

Traditionell
34%
Modern
Alt
34%
Jung
Unintelligent
22%
Intelligent
Unattraktiv
24%
Attraktiv
Unsportlich
29%
Sportlich
Introvertiert
34%
Extrovertiert
Unsympathisch
20%
Sympathisch
Unbekannt
40%
Bekannt
Ernst
33%
Lustig
Unfreundlich
19%
Freundlich
Unwohlklingend
22%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

4. Februar, 24. Mai, 30. Mai, 6. Oktober, 12. Dezember

Herkunft

Hebräisch

Sprachen

Französisch

Themengebiete

Neues Testament

Spitznamen & Kosenamen

Netty Jean Janne Jeanne Jojo Jea Nette Jane Jetty Jenjen Jen Jeani Nettl Schnett Janny Jette Janet Jay Jeanny Nanis Jeaböss Jnett Schanä

Jeannette im Liedtitel oder Songtext

  • Frankreich, Frankreich (Bläck Fööss)
Formen und Varianten
Verschiedene Formen:
Jannette 
Männliche Form: Johannes
Ähnliche Vornamen
Jacinda Jacinta Janet Janette Janita Jeanette Jeannette Jonida Juanita Junit Jayanti Jonathea Jennette Jocunda Johannette Joanda Janete Janaida Jasintha Jasneet
Bekannte Persönlichkeiten
  • Jennette McCurdy
    (US-Schauspielerin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Jeannette! Heißt du selber Jeannette oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code1
Kommentare zum Vornamen Jeannette
Ich werde nur mit einen N geschrieben (find ich auch schöner xD) und meine beste Freunde nennen mich immer Jen oder Jenjen xD ich werde eingentlich immer richtig ausgesprochen und geschrieben wirds meisten: Janet, Jeanet, Janette. Ich kenne schon paar die Jeanette heißen. Meine Eltern haben mich btw so genannt weil sie jemanden aus den Fernsehen gesehen haben der so heißt und den schön fanden. Ich selber finde an meinen Namen nichts besonderes.
von Jeanette
Beitrag melden
Mein Schatz heisst auch Jeannette,nur mag sie das nicht
Sie ist für mich und für alle das Nettl
Ich finde den Namen sehr schön,mal etwas besonderes
von Ist Uwe aber alle nennen mich Uli
Beitrag melden
Ich finde meinen Namen cool und bin stolz auf ihn, an meiner Schule gibt es nur eine Jeannette und zwar mich?? nur leider schreibt jeder meinen Namen falsch selbst in meiner Geburtsurkunde steht er falsch drinn, deswegen muss ich ihn immer buchstabieren. Was auch nervig ist: Jeder spricht ihn falsch aus?
von Jeannette
Beitrag melden
Ich liebe meinen Namen, nunmehr 64 Jahre, war und bin stolz auf ihn und habe mich immer mit ihm identifiziert. Leider schreiben ihn die meisten Leute nur mit einem "n". Also ist Buchstabieren angesagt. Wenn ich meinen Namen sage, kommen immer positive Reaktionen: Oh was für ein schöner Namen, der ist selten und der passt zu ihnen/Dir. Liegt es am Namen nomen et omen, dass mir die Menschen mit denen ich zu tun habe und hatte, große soziale Kompetenz bestätigt haben? Jedenfalls hat er mir Glück gebracht. Ich wünsche allen Jeannette's weiterhin alles Gute. Und ist doch was Besonderes seinen Namen immer buchstabierenzu müssen: Jott e doppel n e doppel t e.
von Jeannette
Beitrag melden
mir gefällt der Name doch wird er oft nicht korrekt anhand meiner Geburtsurkunde geschrieben, was ich allerdings nie verstehen werde. Ist doch nicht so schwer oder?
Ich selbst werde aber seit Jahren " Jeany " genannt, was ich cool finde. Aber wiederum oft als Jenny ausgesprochen wird und ich auch nicht nachvollziehen kann. Evt hat es aber damit zu tun, dass man in der heutigen Zeit nicht richtig zuhört oder einfach anderes mehr Bedeutung anspricht!? Wie auch immer ich wünsche allen Jeannette's eine gute Zeit. :-)
von Jeannette
Beitrag melden
Es ist schade dass bei Souvenirs oft der Name. nur mit einem. N geschrieben wird.
von Jeannette
Beitrag melden
Hi, ich mochte mein Name immer. Nur ich konnte ihn in der Grundschule richtig schreiben, weil z. B. Meine Lehrer haben Jeanette geschrieben und nicht Jeannette.
Und jetzt im Gymnasium schreiben nur eine Bffs meinen Namen richtig.
Jeder wollte mir einen Spitznamen geben so wie Jeanböse, aber Jeanböse finde ich ein bisschen blöd.
von Jeannette
Beitrag melden
Auch ich muss meinen Namen immer buchstabieren. Mag ihn aber trotzdem sehr. Meine älteren Schwestern haben sich den Namen für mich ausgesucht. War 1962 in einem kleinen Dorf fast schon eine Sensation. Viele liebe Grüße an alle Jeannette heißen.
von Jeannette
Beitrag melden
Ich habe meinen Namen gehasst als ich Kind war ;) ich hieß immer "Netti" wenn meine Eltern "Jeannette " gesagt haben, wusste ich, ich hab mist gebaut :D ich bin echt stolz, heutzutage, auf meinen Namen !!!danke mein muttichen ? übrigens meine omi heißt johanna ? und mit der Schreibweise von ",unserem" Namen ärgere ich mich täglich aufs neue ;)
von Jeannette
Beitrag melden
Ich find mein Namen auch toll, weil den nicht jeder hat und ich buchstabiere Jeannette auch oft. Viele schreiben ihn falsch, das es mir sofort auffällt. Mein Spitzname war immer Netti, Nettchen, Jeannetti, Jeannettel,
von Jeannette
Beitrag melden
Beim Buchstabieren von Jeannette sag ich immer ganz schnell: Jott, E ,A, Doppel N, E, Doppel T, E ;)
Kosenamen habe ich zuweilen auch: Jetti, Nanni & Jeannie :)
von Jeannette
Beitrag melden
Ich liebe meinen Namen. Es heißen schließlich nicht viele so. Außerdem ist diese Schreibweise mit doppel n und doppel t sehr selten.
Mein Spitzname ist Netti und den finde ich auch völlig in Ordnung.
Liebe Grüße an alle anderen Jeannettes :)
von Jeannette
Beitrag melden
Meine Mutti heißt auch Jeannette und sie findet ihren Namen auch voll cool
von Jeanette
Beitrag melden
Ich finde meinen/unseren Namen sehr schön und klassisch! es heißt ja nicht jeder so ;-) Manche können sich halt den Namen nicht merken, und sagen dann Janinie - das ist zwar nicht normal - jedem das seine.

Bin stolz auf ihn!

von Jeanette -
Beitrag melden
Ich wurde wegen meines Namens oft in meiner Schulzeit geärgert und meine Chefin ist zu Blöde meinen Namen richtig zu schreiben. Ich kann ihr sagen was ich will die versteht es einfach nicht obwohl ich es ihr mehrfach erklärt habe. Aber dennoch gibt es immer noch zu wenige JEANNETTE auf der Welt in der Original Schreibweise (JEANNETTE). Liebe Grüße von Jeannette
von Jeannette
Beitrag melden
An alle Jeannettes, der Name Jeannette ist so wunderschön. Meine Freundin schreibt sich auch mit Doppel-N und -T. Ich liebe diesen Namen. Seid alle ein bisschen stolz auf diesen Namen.
von Günni
Beitrag melden
Ich heiße auch Jeannette und ärgere mich, wenn nicht mal die Ämter meinen Namen richtig schreiben können. Mein Spitzname ist Netty und den find ich auch super. Viele liebe Grüße an alle, die so heißen wie ich ...heute ist unser Namenstag. Herzlichen Glückwunsch.
von Jeannette
Beitrag melden
Nicht direkt mein Vorname, sondern der Geburtsvorname meiner Mutter. Spãter (wg. Nazizeit) hielt sie es für empfehlenswert, ihren Vornamen Jette in Henriette amtlich umãndern zu lassen. Warum? Weil letzterer unstreitig die weibliche Verniedlichung zum bereits altdeutschen Männervornamen Heinrich, frz. Henri, dann davon weibl. kosend: Henriette (die niedliche Heinrika) bedeutet.
Was aber bedeutet nun: Jette ? Die einen sehen darin eine Koseform zu Henriette, auch zu Jeanette u.v.a. Die anderen wiederum erkennen in Jette eine Abwandlung / Entwicklung zum alt-hebrãischen weibl. Vornamen Chanan (die von G*tt Begünstigte). Und so meine Mutter und ihre Eltern gleich anno 1933 ebenfalls.
Und darum damals aus hochaktuellem Anlaß diese von ihnen beantragte Umbenennung von hebr.wurzelnd Jette in treudeutsch-frz. Henriette. - Ab Mai 1945 und keinen Tag früher wiederum schãmte man sich dieser Namensänderung, aber das Überleben war zu allen Zeiten in der Menschheitsgeschichte immer noch das Allerwichtigste.
von Jette
Beitrag melden
Hallo an Alle, ja ich sehe meinen Namen sehr viel nur mit 1 n, ich war in der Kinderzeit sehr lange alleine mit meinem Namen, meine Mutter hatte anscheinend hier in der Schweiz 1961 Probleme, dass der Name Jeannette akzeptiert wurde. Ich finde ihn schön auch wenn ich sehr oft mit Jaqueline verwechselt werde. liebe Grüsse an alle 2n2ts
von Jeannette
Beitrag melden
Ich bin eine gebürtige Niederländerin und dort gibt es den Namen Jeannette häufig. Als ich 1963 eingeschult wurde gab es 5 Mädchen in der Klasse mit dem Namen, allerdings mit verschiedenen Schreibweisen. Ich wurde nach meiner Oma benannt. Sie hieß Jannigje. In Deutschland schwierig auszusprechen. Auch ich muss den Namen immer langsam buchstabieren, aber so bleibt er auch besser im Gedächtnis.
von Jeannette
Beitrag melden
Ich mag meinen Namen Jeanette nicht, hätte lieber einen alten deutschen Namen mit Tradition welchem auch einen hohen Bildungsniveau vorraus gesagt wird.
Viele denken auch, dass ich aus dem Osten komme (Ostberlin).
von Jeanette
Beitrag melden
Meine freundin heißt Jeannette und es war schwer sich am anfang an die schreibweise zu gewöhnen,
"nn" und "tt", mittleiweise kann ich es, aber ich mag den namen sehr =) :)
von Anne
Beitrag melden
Hallo, ich heiße auch Jeannette und es stimmt, nach all den Jahren schreiben wenige mit NN TT!! Dann sag ich immer: zwei mal doppelt bitte! Ein schöner Name, ich heiße gerne so. Einige wenige nennen mich immer mit E am Schluss, das mag ich gar nicht!!
Seit stolz so einen besondern Namen zu haben. Liebe Grüße an euch Jeannette`s da auf der Erde
von Jeannette
Beitrag melden
Hallo an alle Jeannette's!!!
Ich finde meinen Namen eher nicht so toll, wie ihr anderen hier, aber das ist ja Geschmacksache.
Na ja, aber immer noch besser als Tamara, so sollte ich eigendlich erst genannt werden. Schrecklich!!!
Aber in den 44 Jahren habe ich mich langsam dran gewöhnt. Die Erfahrung mit der Schreibweise hab ich auch immer schon gemacht.
Als Spitzname kann ich von allen nur den Namen Jenny nicht leiden. Das hört sich eher wie ein Hundename an finde ich. Viele liebe Grüsse Jeannette
von Jeannette
Beitrag melden
Ich finde es wirklich manchmal nervig mit der Schreibweise, wo meine Mutter besonders darauf geachtet hat, das der Name so geschrieben wird, sonst finde ich mein Name schön.
von Jeannette
Beitrag melden
Ich finde Jeannette ist ein besonderer Name und alle Eigenschaften teffen sogar auf mich zu.
Als Abkürzung nennen mich die meisten Jeanny.
Schön hier soviele Jeannette`s zu treffen mit der gleichen Schreibweise:)
von Jeannette
Beitrag melden
Als meine Tochter 1984 geboren werden sollte suchte ich nach einem Namen für ein sehr aufgewecktes keckes Kind, da es bereits vor ihrem Dasein sehr aktiv war. Während der Schwangerschaft lief im DDR Fernsehen eine Serie Namens "Zimmer mit Ausblick". In dieser spielte eine kleine kesse Göre mit dem Namen Jeannette und wurde immer "Jette" gerufen. In die habe ich mich soooo... verliebt, dass ich festlegte, wenn es ein Mädchen wird, wird es eine kleine Jeannette mit samt dem Spitznamen. Sie wurde auch prompt eine so Kesse. Zu Beginn der Schulzeit hatte sie es allerdings sehr schwer bis sie im Vergleich zu anderen Kindern ihren Namen richtig buchstabieren und schreiben konnte.
Heute ist sie, glaube ich jedenfalls Stolz auf Ihren Namen und ihre Mum erst recht. !!!
von Mama von Jeannette
Beitrag melden
Ich bin mit meinem Namen sehr zu frieden. Nur mit der Schreibweise haben die meisten immer ein Problem. Ich sage dann schon immer mit 2 N und 2 T!!! :-) Meine Eltern wollten damals unbedingt einen französischen Namen haben, und da hat ihnen JEANNETTE am besten gefallen. Liebe Grüße an alle, die auch Jeannette heißen! :-)
von Jeannette
Beitrag melden
Ich kann nur zustimmen, daß das mit der richtigen Schreibweise sehr schwierig ist. Man muß halt immer von vornherein auf 2 N N und 2 T T hinweisen. Aber das macht den Namen ja so besonders ! ! !
von Jeannette
Beitrag melden
Wie schön dies alles über meinen Namen zu lesen und ich kann nur bestätigen, dass er selten richtig geschrieben wird / ist! Danke euch allen für eure Beiträge.

Seit ich weiss, dass mein Name: "das kleine Hannelein" auf Deutsch heisst und in der Uebersetzung aus dem hebräischen: "Jahweh ist gnädig, er möge mir meine Sünden vergeben.".. bin ich noch mehr begeistert. Es hat mir sogar geholfen mich besser anzunehmen als Frau und als Jeannette! Möge Hashem euch bewahren und behüten. Tschüss zäme
von Jeannette
Beitrag melden
MEIN NAME IST DOCH TOLL, FINDE ES AMÜSANT, DASS VIELE DEN NAMEN NICHT SCHREIBEN KÖNNEN. BIN ES GEWÖHNT, DASS FAST JEDER DEN NAMEN VERKEHRT SCHREIBT. ES IST HALT EIN BESONDERER NAME FINDE ICH =)
von Jeannette
Beitrag melden
meine ma heißt auch jeanette aber alle schreiben janett das ärgert sie immer=D
von janina
Beitrag melden
Meine ma heisst auch Jeannette, manche schreiben JEANNETTE ja nur mit einem N oder mit einem T, das mag meine Ma überhaubt nicht, naja ich kann sie dann meistens auf den Stand der Tatsachen bringen. XD Schöne Grüße an alle JEA NN E TT EN
mit doppel NN und TT
von kimberly
Beitrag melden
ich heiß jeannette und meine oma kann meinen namen nach jahren immer noch nicht richtig schreiben!! HIHI XD
von jeannette
Beitrag melden
Ich mag meinen Namen auch sehr. Das mit dem schreiben ist echt ne Last. Auch ich buchstabiere immer schon von vornherein. Manchmal finde ich es sogar lustig, wenn sie drauf losschreiben und spätestens beim t überlegen, ob es mit zwei geschrieben wird, dann muss ich schmunzeln und sage immer .... dass es eh schon komplett falsch is. ;-)
von Jeannette
Beitrag melden
Meine Mutter heißt Jeannette ihr habt recht der Name ist nicht einfach zu schreiben aber hey er ist trotzdem geil =) meine Mutter wollte mich auch erst Jeannette nennen, hat sie zu Glück nicht, denn der Name passt nämlich nicht zu mir, naja bay und besonderes BAY an alle Jeannetten !!
von tochter kimberly (11)
Beitrag melden
ja da müssen sich erst viele an die schreibweise gewöhnen also ich find mein Namen mittlerweilen supi
vor allem hab ich festgestellt das meine Mutter und meine Oma alle übersetzt den selben Namen haben
Anita kurzform von Juanita = Johanna
Hanna kurzform von Johanna
Jeannette deutsch Johanna

werde aber von meinen Freunden einfach nur Jeany gerufen da ich ein großer Falco-Fan bin
von Jeannette
Beitrag melden
Hallo finde den Namen auch super. Nur das Buchstabieren ist schon wirklich manchmal doof weil alle Welt glaubt sie könnten es richtig schreiben aber das dann leider nicht der Fall ist. Aber nach fast 40 Jahren ist einen das in Fleisch und Blut übergegangen und die Leute kriegen es manchmal gar nicht so schnell mit wie ich ihn das buchstabiere.Und ich bestehe auf die korrekte Schreibweise. Der Name wird nun mal so geschrieben und nicht anders. Und da bestehe ich auch drauf. lg Jeannette
von Jeannette
Beitrag melden
Ich bin schon immer superglücklich mit diesem wunderschönen Vornamen und das Buchstabieren ist auch kein Problem - das geht einem schnell in Fleisch und Blut über und dieses "Problem" haben auch Menschen mit geläufigen Vornamen (Stefanie/Stephanie z.Bsp.) Ich bin 46 und die ersten Jahrzehnte war der Name wirklich sehr sehr selten - mittlerweile nervt nur, daß die Menschen meist denken sie wissen, wie man ihn schreibt und mir beim Buchstabieren nicht zuhören - so muß doch meist nachgehakt werden, daß ich mich mit Doppel-N schreibe. Aber da bin ich extrem hartnäckig ;-) Koseformen habe ich eigentlich nie wirklich akzeptiert, hat deshalb auch niemand lange probiert. Die einzige Koseform auf die ich höre ist "Jeanne", was aber ganz witzig ist, da Jeannette ja eigentlich schon die Koseform davon ist (wird hier leider in der offiziellen Beschreibung nirgends erwähnt) und ich somit sozusagen "zurückgekost" werde. Ach ja - und von Kleinkindern, die den Namen noch nicht aussprechen können - die haben bisher alle immer "Nett" ( mit langgezogenem E) gesagt - und darauf höre ich natürlich auch gerne. Gehänselt wurde ich nie - warum auch ;-) - nur als Bläck Föös dieses Lied hatte " Fronkreisch, Fronkreisch" bekam ich zu jeder Gelegenheit "Jeannette, Baguette, Tablett" aufgetischt aber immer noch tausendmal besser als dieses andere Lied ( weiß die Gruppe grad nicht) "Besser ein Schwein sein als Gabi heißen" ;-)
von Jeannette
Beitrag melden
Leider hat meine Mutter den Namen mit nur 1 n geschrieben, dafür nenne ich mich jetzt Jeanne, weil ich Jeanne d'Arc liebe. Der Name ist wunderschön, nur leider wurde ich in der Schule immer (auch von Lehrern) Charlott oder Annette genannt, nervig. Bin 47 und damals kannte den Namen keiner.Heute gibt es ja viele. Bin sehr stolz auf den schönen Namen.
von Jeanette
Beitrag melden
Ich Liebe meinen Namen auch!!! werde aber meistens Schnetty gerufen oder Netty.Super ist auch die verändrte Form des Liedes " Schnapi das kleine Krokodil" auf Schnii Schnaaaa Schenttiiiii .......:D
von Jeannette
Beitrag melden
Also ich find meinen Namen mittlerweile sehr schön, da er eher selten ist auch mit dieser Schreibweise, als Kind nicht so, da wurde ich immer voll beim Namen genannt, wenn ich Mist gebaut habe, ansonsten wurde ich jeanny gerufen und das bis heute, und ja mit der Schreibweise kenn ich natürlich auch.. ansage doppel n' und t'..
von Jeannette
Beitrag melden
Ich mag meinen Namen auch sehr .Muss aber allen zustimmen man muss ihn wirklich immer buchstabieren.Hatte früher auch Spitznamen wie Hetty,Nette,Jenny oder ganz schlimm Jeanny hab ich immer gehasst.Zum glück nennt mich jetzt jeder beim richtigen Namen.
von Jeannette
Beitrag melden
Also da muss ich nur zustimmen schöner name aber blöde für andere zu schreiben bustabiere schon von vornerein meinnen namen dann kommen keine missverständnisse auf!!!!
von Jeannette
Beitrag melden
Ich finde meinen Namen bis auf das Buchstabieren auch ganz schön.
Nur leider haben meine Mitschüler in der Grundschule immer so doofe Konsennamen gefunden(z.B.Jeannette Bulette,Jeannette das Baguette und Jeannette macht Ballett(ich hasse Ballette)).
Gott sei dank ist das auf dem Gym. nicht mehr so.
Bei meinen Mitschülern heiß ich entweder:Netty,Netta oder Nette(die Namen find ich sehr schön),bei meiner Oma werde ich immer Jette gerufen(und diesen Namen hasse ich!).
Naja dann noch LG
Netty
von Jeannette
Beitrag melden
Ja ich liebe meinen Namen, da er nicht so häufig ist, wie manch anderer (z.B. Sara (h))
Das mit dem Buchstabieren neervt mich nur manchmal ein bisschen.
Ich finde voll schön das der Name was mit Jeanne Dàrc zutun hat.
Mein Spitzname war mal Netty, aber den habe ich gehasst, wie die Pest.
So alles in allem mag ich meinen Namen aber sehr gern.

Lg Jeannette
von Jeannette
Beitrag melden
Finde meinen Namen auch dufte.
Buchstabieren ein bissel schwierig.
von Jeannette
Beitrag melden
Jawohl, es ist ein Akt mit dieser Buchstabiererei immer, wenn man möchte, dass der Name korrekt geschrieben wird :-) Aber ansonsten lässt sich der Name super tragen, also ich mag meinen Vornamen sehr - danke Mama :-)
von Jeannette
Beitrag melden
Stimmt, ist nicht einfach mit diesem Namen grins,aber ich sage dann immer gleich im anhang,mit doppel "t" und doppel "n" und am Ende noch ein "e". Somit wäre dies geklärt.lach naja fast! lol Gruss Jeannette (Janny)
von Jeannette
Beitrag melden
Ich finde den Namen Jeannette sehr schön, aber die schreibweise macht dem Rest der Welt ganz schön zu schaffen!!!! Sei es bei Amt, bei Katalogen und e-mail adressen!!!! Aber sonst lässt sich mit dem Namen gut durchs Leben kommen!!!!

LG Jeannette (Jette;o) )
von Jeannette
Beitrag melden
#5421