Klaus

7063 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • nike = der Sieg (Altgriechisch);
    laos = das Volk (Altgriechisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • Sieg(er) des Volkes

Mehr zur Namensbedeutung

seit dem Mittelalter verselbständigte Kurzform von 'Nikolaus'; erst seit dem 20. Jh. verbreitet

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Klaus" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Klaus" verbinden.

Traditionell
62%
Modern
Alt
54%
Jung
Unintelligent
23%
Intelligent
Unattraktiv
24%
Attraktiv
Unsportlich
38%
Sportlich
Introvertiert
41%
Extrovertiert
Unsympathisch
23%
Sympathisch
Unbekannt
27%
Bekannt
Ernst
33%
Lustig
Unfreundlich
22%
Freundlich
Unwohlklingend
32%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

10. September, 6. Dezember, 25. September

Herkunft

Altgriechisch

Sprachen

Deutsch

Themengebiete

Wortzusammensetzungen

Spitznamen & Kosenamen

Klausi Kläuschen Klausilein Klaustrophobie Nikoklausi Klü Kläuse Klöschen Rausi Klausel Kläusjen, Klaas Klaas Klösje Knaus Lausi Laus Laus Kloos

Klaus im Liedtitel oder Songtext

  • Gabi und Klaus (Die Prinzen)
  • Susanne, es ist aus (Heinz Rudolf Kunze)
  • Hallo Klaus (Nickerbocker und Bine)
Formen und Varianten
Weibliche Form: Nicole
Ähnliche Vornamen
Klaas Klaes Klaus Kolja Kolija Klas
Bekannte Persönlichkeiten
  • Bruder Klaus / Niklaus von Flüe
    (Schweizer Einsiedler, Asket und Mystiker (15. Jh.))
  • Der blaue Klaus
    (Trickfilmfigur in TV-Shows von Wim Thoelke)
  • Klaus
    (Figur a. d. Fantasy-Serie "The Vampire Diaries")
  • Klaus Augenthaler
    (Fußballer)
  • Klaus Baumgart
    (Sänger, Dschungelcamp-Teilnehmer 2013)
  • Klaus Bednarz
    (Journalist)
  • Klaus Bonhoeffer
    (Jurist und Widerstandskämpfer)
  • Klaus Doldinger
    (Musiker, Saxophonist)
  • Klaus Eberhartinger
    (österr. Sänger)
  • Klaus Fichtel
    (Fußballspieler)
  • Klaus Fischer
    (Fussballer)
  • Klaus Groth
    (niederdeutscher Dichter)
  • Klaus Harpprecht
    (Journalist, Autor)
  • Klaus Heißler
    (Figur aus der TV-Serie "American Dad")
  • Klaus Hofsäss
    (Tennistrainer)
  • Klaus Höhne
    (Schauspieler)
  • Klaus Kinkel
    (Politiker)
  • Klaus Kinski
    (Schauspieler)
  • Klaus Löwitsch
    (Schauspieler)
  • Klaus Mann
    (Schriftsteller)
  • Klaus Maria Brandauer
    (Schauspieler)
  • Klaus Nomi
    (Musiker, Countertenor)
  • Klaus Pönitz
    (Schauspieler)
  • Klaus Schwarzkopf
    (Schauspieler)
  • Klaus Störtebeker
    (Seefahrer und Freibeuter)
  • Klaus Störtebeker
    (Seeräuber)
  • Klaus Toppmöller
    (Fußballtrainer)
  • Klaus und Klaus
    (dt. Schlagerduo)
  • Klaus von Dohnanyi
    (Politiker)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Klaus! Heißt du selber Klaus oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code5
Kommentare zum Vornamen Klaus
Ich mag keine Kosenamen bei erwachsenen Menschen. Ich würde meinen Freund auch nie beispielsweise \"Klausi\", \"Mausi\" oder \"Hasi\" nennen. Das ist kindisch. Solche Spitznamen brauchten Sie von mir aus auch nicht veröffentlichen. Das ist wie gesagt so ein kindliches Verhalten. Sonst finde ich Ihre Seiten hier zu den Vornamen richtig gut!
von xxx
Beitrag melden
Ich hatte auch einmal einen Freund, welcher "Klaus" hieß...
Er sah aber in der Tat so smart - ähnlich wie George Clooney - aus und deshalb konnte ich den Namen "Klaus" mit ihm überhaupt nicht in Verbindung bringen! Und an einen "Nikolaus!" = verselbständigte Kurzform hätte ich nie und nimmer gedacht, wäre mir bei dem Mann gar nicht in den Sinn gekommen!
Wenn ich heute den Namen "Klaus" höre, dann fällt mir zuallererst der Chefarzt aus der "Schwarzwaldklink", der dort Klaus Brinkmann hieß, ein.
Der Name ist okay - kurz und bündig!
von Susan
Beitrag melden
Vllt. noch ein Nachsatz...: ;)
Eine liebe Freundin liebt Wortspielereien u. so kam sie auf die Rückwärts-Aussprache u. nennt mich seitdem Sualk ;)
...und, sie stellte fest, dass, die Buchstaben 1:1 umgestellt, den Vornamen Lukas ergibt^ ;)
von Klaus aus dem Kommentar unten...
Beitrag melden
Ich fand meinen Vornamen in Jahren erst mal nur langweilig und verband mit diesem meinem Vornamen altbacken nur Politiker, Wissenschaftler, Schauspieler u. Ärzteschaft, wobei ich in den 70ern richtig drauf u. an vorderster Front immer dabei war; ...Peace, ey^ - Zudem habe ich mich in der Jugend immer über *Klausi, *Kläuschen u. *KlausiMausi geärgert, aber was soll ich sagen, mit reifendem Alter, ich bin heute 57, freue ich mich über diese Kosungen ;) - Zudem stelle ich fest, dass die Leute meinen Vornamen immer öfter in ihre Unterhaltung mit mir einbinden; ...also, scheint er wohl, gerne u. häufig ausgesprochen, zu gefallen° - Durch den verbal auffälligen Knacklaut zw. K u. L erinnert er auch viel an's Arabische u. wirkt zuweilen wohl etwas hart (darum, so nehme ich an, kosen die Leute auch häufiger°), souverän, integer, ernst u. bodenständig - Wobei ich mich als ein ausgesprochen humorvolles Individuum, nicht unmaßgeblich in Bezug auf meinen Vornamen, bezeichnen würde, der den intelligenten u. sarkastischen Witz in einer Unterhaltung liebt u. schätzt ;) - Dies ist natürlich subjektiv; ...logo^ - How_ever_it_auch_be, mit zunehmenden Jahren wurde mir mein eher rarer Vorname immer sympathischer u. ich hörte ihn immer öfter gerne ausgesprochen u. gerufen - In Auseinandersetztungen, wie sie ja in allen denkbaren alltäglichen Diskursen u. Disputen vorkommen, hält dieser mein Vorname, jedenfalls eine kontrovers gewichtige u. ernstzunehmende Stellung - Und, selten ist dieser Vorname Klaus geworden; ...sehr selten; ...u. das ist auch hervorragend gut so^^ ;)
von Klaus
Beitrag melden
Ich finde den Namen Klaus wunderschoennnn.
allerdings zur Nikolauszeit verarschen mich die leute mit Nikolaus. Manchmal nennen sie mich auch a...loch hahahahahhahaah
alles gute kommt von oben. euer klausimausi lausi......klops waere doch auch schon.

von Klaus
Beitrag melden
Bin mit einem Klaus (geb. 1956) verheiratet und finde diesen Namen recht gewöhnlich (verzeiht mir). Den Klang empfinde ich als recht hart und streng. Noch schlimmer allerdings hört es sich an, wenn jemand Klausi oder sogar Klausi-Mausi sagt, da bekomme ich Ganzkörperakne! Zum Glück gibt es da noch einen zweiten Vornamen und den finde ich richtig toll
Also verzeiht mir alle meine harsche Kritik, ist ja nur meine Meinung. Habt alle eine gute Zeit !
von Marion
Beitrag melden
ICH MAG DEN NAMEN KLAUS NICHT SO NICHTS GEGEN EUCH NUR DER NAME IST MERKWÜRDIG SORRY ABER DER NAME WIRD OFT RUNTERGEMACHT UND ICH MAG EHER MODERNE NAMEN
von MIRIAM
Beitrag melden
Ich bin seit 33 Jahren ein Klaus und ich kann diesen Namen NICHT Leiden!
Ich weiß nicht, der Name hört sich einfach bescheuert an. Vor allem die Verniedlichungen wie Kläuschen, Klausi Mausi und so weiter vertrage ich gar nicht und ich kenne sie alle.
Warum konnte es nicht eine andere Version von Nikolaus sein?
von Moser Klaus
Beitrag melden
Seit 53 Jahren Klaus. Grund: Meine Eltern dachten das man den Namen nicht abkürzen kann. Erfolg: meine Schwester konnte noch nicht gut sprechen und sagte TAUTE. Ewige Zeiten wurde ich dann so gerufen. Auch nicht schön. Liebe Grüße an alle Klausi dieser Welt
von Klaus
Beitrag melden
Bin am 06.12. geboren und deswegen nach Nikolaus benannt. Zum Glück sonst würde ich jetzt David heißen.
;-p Habe bis jetzt kaum schlechte Erfahrungen mit dem Namen gemacht. Und bin ganz zufrieden damit.
von Klaus
Beitrag melden
Ich stehe zu meinem Namen Klaus, auch wenn er noch so oft verfälscht oder verniedlicht wird. Ein Sieger bleibt ein Sieger, mag er auch nicht groß sein. Die innere Größe macht einen Menschen aus !
von Klaus
Beitrag melden
Ich liebe meinen Namen und auch wenn man den Namen Klaus nie von mir erwarten würde (bin halb Araber;) so finde ich er passt perfekt.
von Klaus
Beitrag melden
also jeder der denkt er sei zu jung für diesen Namen, der sollte sich da keine gedanken mehr machen. Ich heiße auch klaus und bin erst 19.
von Klaus
Beitrag melden
Ich mag meinen Namen, meine Eltern haben uns allen einen Deutschen namen gegeben... und Ich fühle mich auch damit verbunden... Mein Vater hieß Siegfried meine Mutter heißt Rottraut meine Geschwister Wolfgang, Inge, Christa, Herberd und Petra. Da bin ich doch mit dem Namen Klaus gut weggekommen. Ich finde den namen Jason viel schöner aber ich möcht nicht mehr tauschen wenn ich noch Nachwuchs bekomme dann werde ich eine Doppelnamen wählen aus Klaus und Siegfried wählen weil ich denke dass es bald solche Namen nicht mehr gibt in Deutschland.
Also Ihr Kläuse da draußen - tragt doch euern Namen mit Stolz, ich mache das auch. Lg Klaus
von Klaus
Beitrag melden
Der Name Klaus verkörpert für mich ein triple AAA! Ausgleich, Anspruch & Ausdauer.
Urgroßvater, Großvater und Vater haben deshalb diesen Namen in die vierte Generation.
von Klaus aus Hessen
Beitrag melden
Seinen Vornamen kann man sich nicht aussuchen. Der wird einem quasi mit in die Wiege gelegt. Aber ich finde, mit dem Namen Klaus sind wir doch gut bedient. Mir gefällt mein Vorname. Ich wusste allerdings nicht, dass die weibliche Form Nicole ist. Ich hatte noch nie Schwierigkeiten mit dem Namen. Und bei uns im Saarland ist er so selten auch nicht. Man kann viele Kosenamen daraus machen. Das nervt mich manchmal. Aber geht das nicht jedem Namen so. Je länger der Name, also die Silbenzahl, um so eher die Neigung, ihn abzukürzen. Zum Beispiel Alexandra wird zu Alex. Stefanie wird zu Steffi. Dabei finde ich es echt cool und dem Namensgeber angemessen, den Namen so zu rufen und zu schreiben, wie er auch im Familienstammbuch steht. Ich kürze keinen Namen ab und sei er noch so lang. Ich sage z.B. Maximilian und nicht Max. Aber Jedem das Seine. Außerdem bin ich im Sternzeichen Krebs geboren und das ist besonders schön.
von Klaus
Beitrag melden
Ich steh zu mir und auf mich ^^! aber hasse meinen Namen trotzdem, find ihn einfach altmodisch und langweilig, peinlich. Sehe jünger aus (bin jetzt 35) und wenn ich neuen Bekannten meinen Namen sagen muss könnt ich brechen...
von nöni
Beitrag melden
Das der Name Klaus selten sein soll kann ich nicht bestätigen. Hier im Rhein-Main-Gebiet kommt der Name so häufig vor, das ich mal in einer Abteilung mit einer "Klausdichte" von 10% (5 von ca. 50 Kollegen) gearbeitet habe.

Klaus
von Klaus S.
Beitrag melden
Also als ich um die 15 war, fand ich den Namen peinlich. Mittlerweile stehe ich zu meinem Namen und bin stolz drauf. Denn nicht viele heißen so wie ich...... Seltenheitswert.......

mfg Klaus
von Klaus :-)
Beitrag melden
Ich habe mich in Klaus verliebt und seitdem vergöttere ich diesen Namen, weil alles an dem Mann faszinierend ist. Soll heißen, Ihr Kläuse da draußen, die Ihr unzufrieden seid, irgendjemand kommt und wir sich auch in Euch verlieben und dann lebt Euer Name und Ihr werdet es lieben.
PS: Ich habe mich auch jahrelang gefragt, was sich meine Eltern gedacht haben, aber heute bin ich froh, dass ich nicht Lena oder Lara heiße!
Kommt Zeit - kommt Rat!

Man muss in den Namen hineinwachsen, ich glaube, schon vor der Geburt weiß der Himmel, das dieser neue kleine Mensch zu seinem Namen passt! Mein Name bedeutet Schutz & Zuflucht und mein ganzes Leben bestand darin - dies anderen Menschen, Familie usw. zu bieten und heute will ich es meinem Klaus schenken! Amen!
von Ingeborg
Beitrag melden
Es ist egal, welchen Namen man trägt. Wichtiger ist es, ob man seinen Namen mit seinem Leben schmückt und ihn gerne trägt. Dann erst dann kann man zu sich selbst stehen... ich trage Klaus mit Würde - denn ich bin ein Sieger ... auch wenn das Volk anders denkt, ätsch.
von Klaus
Beitrag melden
heisse selbst so, finde den namen aber zum k...
dafür müsst ich meine elli's prügeln ^^
kenne keinen 34 jährigen der auch so heisst, warum nur ich?!
von nöni
Beitrag melden
also so sonderlich schön ist er sicherlich nicht aber ich habe meinem sohn trotzdem dem namen als zweiten vornamen gegeben da mein stiefvater (der auch bei der geburt dabei war) immer für uns da ist haben wir ihn aus reiner persölicher bedeutung so genannt
von diana w
Beitrag melden
Mein Opa heißt Klaus und daher werde ich, falls es dazu kommt, den Namen auf jeden Fall bei meinem Nachwuchs integrieren.
von Tom
Beitrag melden
Es gibt keinen besseren! Er ist der Sieger !!!
von Klaus W.
Beitrag melden
klaus is zwar ein altmodischer Name, ich find ihn aba voll cool
von bruno
Beitrag melden
Michael = Wer ist wie Gott;
Klaus = Der Sieger über das Volk!

Das hat doch was zu bedeuten!!!
von Michael Klaus
Beitrag melden
#6151