Ruth

5979 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • rea = der Freund, der Nachbar (Hebräisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • Freundschaft, Schönheit
  • Schönheit
  • Freundin Gottes

Mehr zur Namensbedeutung

in der Bibel ist Ruth eine fromme Moabiterin, eine Urgroßmutter von König David; siehe Buch Ruth

selten auch in der Schreibweise Ruht

ruthenia = lateinischer Name für Russland

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Ruth" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Ruth" verbinden.

Traditionell
69%
Modern
Alt
56%
Jung
Unintelligent
25%
Intelligent
Unattraktiv
34%
Attraktiv
Unsportlich
40%
Sportlich
Introvertiert
41%
Extrovertiert
Unsympathisch
27%
Sympathisch
Unbekannt
46%
Bekannt
Ernst
38%
Lustig
Unfreundlich
25%
Freundlich
Unwohlklingend
35%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

16. Juli, 1. September

Herkunft

Hebräisch

Sprachen

Deutsch, Englisch, Skandinavisch

Themengebiete

Altes Testament

Spitznamen & Kosenamen

Ruby Ruthi RuthiTuthiFruthi RuthiTuthi Ruthli Ruthchen Ruthle Ruti Rudi Rüthli Rue Rudel Ruddi Ruthy Rudl Ruru Hut Trudchen Rutschi Ruschitza Ruthule Ruthsche

Ruth im Liedtitel oder Songtext

  • Ich back für Ruth (Bully)
  • Ich steh mit Ruth gut (Max Raabe)
Formen und Varianten
Verschiedene Formen:
Ruht 
Noch keine Informationen hinterlegt
Ähnliche Vornamen
Reta Rita Rut Ruth Rhoda Ruta Rada Rhode Ruthie Radha Roda Rodiya Rarity Rietta Rudite Raute Rata Rota
Bekannte Persönlichkeiten
  • Ruth Brauer-Kvam
    (österr. Schauspielerin)
  • Ruth Connell
    (brit. Schauspielerin)
  • Ruth Dreifuss
    (Schweizer Politikerin)
  • Ruth Drexel
    (Schauspielerin)
  • Ruth Elizabeth "Bette" Davis
    (US-Schauspielerin)
  • Ruth Fuchs
    (Speerwerferin)
  • Ruth Leuwerik
    (Schauspielerin)
  • Ruth Maria Kubitschek
    (Schauspielerin)
  • Ruth Melle
    (Figur aus der TV-Serie "Hotel 13")
  • Ruth Moschner
    (Moderatorin)
  • Ruth Schaumann
    (Schriftstellerin)
  • Ruth Schönherr
    (Schauspielerin)
  • Ruth Stephan
    (Schauspielerin)
  • Ruth Wilson
    (brit. Schauspielerin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Ruth! Heißt du selber Ruth oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code4
Kommentare zum Vornamen Ruth
Ich heisse wie die Lieblingspuppe meiner Mutter! Sie wusste schon als Kind, dass ihre Tochter Ruth heissen würde. In meiner Schulzeit in den 40er Jahren gabs in jeder Klasse mindestens eine Ruth. Bin seit 81 Jahren zufrieden damit. Meine Kinderschwester taufte ihr erstes Kind auch Ruth. Ruth heisst Schönheit, Freundin.
von natürlich Ruth
Beitrag melden
Als Kind und Jugendliche mochte ich meinen Namen nicht, weil alte Leute so hießen. Mittlerweile liebe ich meinen Namen er gehört zu mir und das bin ich. Er macht mich zu etwas besonderem, vorallem seit ich auch weiß warum ich so heisse. Meine Mutter hatte als Kind eine beste Freundin mit dem Namen Ruth. Irgendwann verschwanden sie und ihre Familie. War im 3. reich. Erst viel später erkannte meine Mutter den Zusammenhang, da sie zu der Zeit noch Kind war. Heute bin ich stolz diesen Namen tragen zu dürfen
von Ruth
Beitrag melden
Ich heisse auch Ruth und bin zufrieden mit meinem Namen, auch wenn es Schöneres gibt. Meine Tante heisst auch so.
Gruss an alle Namensschwestern
von Ruth
Beitrag melden
Ich find den Namen Ruth schön. Meine BF heißt so
von Joelina
Beitrag melden
Ruth Gabriele ist für mich ein Name der für Veränderung steht . Mit Ruhe Geduld und hartnäckigkeit Dinge zu verändern was andere sich nicht trauen .Für andere einzustehen . Dabei sich selbst nicht zu verlieren
von Ruth Gabriele
Beitrag melden
Ich habe vor einigen Tagen eine Enkeltochter bekommen. Sie heißt Ruth. Meine Tochter hat von Anfang an gesagt:"Wenn ich mal ein Mädchen bekomme, soll Sie Ruth heißen" Es ist ein Andenken an Ihre Oma. Es gibt ja ein paar negative aber auch viele positive Einträge. Ich muss zugeben, dass es anfangs ein komisches Gefühl war, dass dieses kleine "Würmchen" den Namen Ruth tragen soll. In der Zwischenzeit gefällt mir der Name sehr. Wenn man die heutigen Namen hört, jede zweite heißt Lisa, Laura usw. Ich bin stolz eine Enkeltochter namens Ruth zu haben. LG Silvia
von Silvia
Beitrag melden
Hallo an Alle!
Ruth hieß wohl die Lieblingscousine meines Vaters, weshalb ich diesen Namen erhielt - trotz Nachkriegszeit. Da mein Vater starb, als ich 1 Jahr alt war, ist mein Name sozusagen ein wesentliches Erbe von ihm, das ich immer sehr gehütet habe. ES gibt z.b. nur ein Foto von mir, auf dem auch mein Vater ist... Meine Geschwister nannten mich Ruthsche als ich klein war, was ich süß finde (für dieses Alter jedenfalls). Nur kurze Zeit als ich Kind war, erfreute mich der Name weniger, da wollte ich lieber Sabine oder so heißen... Aber sonst jedoch, zusätzlich wegen der Bedeutung und dem biblischen Hintergrund, war ich immer sehr zufrieden und glücklich damit. Bin jetzt 52 Jahre alt und freu mich noch andere Ruths kennen zu lernen... Grüße an alle Ruths
von Ruth
Beitrag melden
Hallo. Ich finde meinen Namen schön. Kurz und wie ich dachte, nicht zu verniedlichen. Bis Ruthi ( in englisch mit th) aufkam. Bin jetzt 52 Jahre alt und finde Ruthi schön. Seit " Danke -Anke" finde ich auch" machs gut Ruth " super.
Auch sonst passt der Name gut zu mir.
von Ruth
Beitrag melden
Ich heiße seit 50 Jahren Ruth und finde ihn immer noch potthässlich. Früher schon und heute auch noch. Ich kann mich damit nicht damit abfinden. Habe leider auch keinen zweit Namen, auf dem ich zurückgreifen könnte. Das einzige gute an meinem Name ist das er kurz ist.
von Ruth S.
Beitrag melden
Hallo Ruth Rebekka, gerade habe ich Deinen Namen gelesen, und dass Du interessiert bist andere Ruths kennen zu lernen. Mein Name ist Anna Ruth, das steht aber so nur in meinem Stammbuch. Ansonsten heiße ich einfach nur Ruth! Ich finde auch meinen Namen schön, und die Bedeutung für Freundschaft steht auch für mich! Falls Du interessiert bist, dann schreib mir doch mal zurück!
von Anna Ruth
Beitrag melden
Hallo Ihr Alle, die ihr diesen schönen Namen tragt! Ich finde meinen Namen heute gut, als Kind hätte ich mir eher einen moderneren Namen gewünscht. Meine Eltern haben mir in der Geburtsurkunde "Anna"- das ist der Name meiner Großmutter, die meine Patin war gegeben, aber ich wurde zeitlebens nur Ruth genannt! Die Bedeutung des Namens verkörpere ich auch voll und ganz und darum passt er haargenau zu mir! Also, nehmt ihn an, Ruth ist ein schöner Name!
von Anna Ruth
Beitrag melden
Hallo zusammen, ich finde meinen Vornamen einfach toll :D früher, irgendwann mit 15 mochte ich ihn nicht, das hat sich jedoch geändert. Nur mag ich es bis heute nicht, wenn jemand "gut" sagt, ich aber meinen Namen "Ruth" höre... Naja, in allem gibts positive als aber auch negative Seiten :) schönen Tag euch noch :D
von Ruth
Beitrag melden
Ruth bedeutet Freundschaft. Ist ein wunderschöner Name
von Ruth
Beitrag melden
Bin mit dem Namen Ruth schon immer zufrieden und stolz so zu heissen. Meine Eigenschaften stimmen genau mit meinem Namen überein. Danke meinen Eltern dafür daß sie mir den Namen gaben !A
von Ruth
Beitrag melden
Ich liebe mein Name!!! Und die Bedeutung noch mehr!!! Es ist einzigartig und ich fühle mich auch so einzigartig!!! Garnicht leiden mag ich wenn man mich Ute nennt, denn Ute hat garnichts mit den Namen Ruth zu tun!!!
Mein Spitzname ist Uthchen... Das kommt daher, dass meine Mutter mein Vater In Spanien kennenlernte... Sie sagte Ruthchen zu mir, aber da sie das spanische "R" nicht rollte, wie die Spanier, verstanden Alle nur Uthchen und nannten mich auch so.
Als wir nach Deutschland kamen hörte das mit meinem Spitznamen auf... Jedoch nicht in Spanien bei der Familie... bis ich mein Mann kennenlernte, der wohl bemerkte, dass mein Nickname online auch mein wahrer Spitzname von der Kinderheit ist!!!
Ich finde wir Ruths sollten eine Gruppe gründen... Uns kennenlernen, oder so!!! Letztendlich hat unser Name etwas mit Freundschaft zu tun und ich bin immer auf der Suche nach neuen, tollen, festen Freundschaften!!!
Also wer weiß... Vielleicht bis auf bald, ihr lieben Ruths!!!
(Bin 35 aus Berlin)
von Ruth Rebekka
Beitrag melden
bin in der zwischenzeit schon 65 jahre alt geworden und immer noch stolz auf meinen namen. als kind rief man mich nur ruthchen und ich fand es ok. treffe ich heute noch schulkameraden von früher, bin ich noch'ruthchen', mein mann hatte den kosenamen'rutheputchen'für mich, das hörte ich immer gern. der name ruth ist toll und nur besondere menschen werden so genannt.
von RUTH
Beitrag melden
Ich bin 21 Jahre und heiße Ruth Emma, finde die Kombination toll!! ((:
von Ruth Emma
Beitrag melden
Hallo!
ich mag meinen Namen. Trotz all den Kombis, wie; "gut-hut-ruth", "ruthless"(engl. gnadenlos) oder "bonne route ruth!"(franz. gut gemacht, ruth)..
das ist schon manchmal sehr nervig. Ich hab danach noch zwei weitere, auch christlich geprägte Namen, die man bunt mischen kann, aber,seit ich meinen Großeltern das ewige "Rutchen" abgewöhnt habe, lebe ich glücklich ohne jeden Spitznamen.
In der Kürze liegt die Würze!
Den Namen Ruth gibt es schon ewig er hat den 2. Weltkrieg trotz jüdischer Abstammung überstanden, im englischen klingt er gut, er hat eine wundervolle Bedeutung und ich kenne niemanden aus der Schule und auch sonst, der ihn jemals als "total altmodisch" abgetan hat.
:)
von Ruth J.M.
Beitrag melden
Ich bin eine Ruth, ich bin nach meiner Oma benannt und das ist tatsächlich eine häufige Reaktion auf mein Vorstellen (Meine Oma hieß/heißt auch so...) Prinzipiell gibt es immer Reaktionen auf meinen Namen, aber vor allem positive!
Heute bin ich so froh keinen Modenamen zu tragen.
In meiner Jugend habe ich meinen Eltern reihenweise Vorwürfe gemacht! Wieso bin ich keine Lisa oder Laura? So hießen all die Mädchen in meinem Umfeld. Nur im Ausland gibt es immer was zu lachen, da die Menschen aus dem Orient oder fernen Osten meinen Namen nicht aussprechen können.
von Ruth
Beitrag melden
Mein Vater ist sehr gläubisch was das Thema Bibel und Geschichte angeht! Ich mag meinen Namen sehr, aber wenn jemand Rot statt Ruth hört regt mich das einbisschen auf! Ich bevorzuge es wenn man mich Ruthi oder Atti nennt! Ruth Johanne heiße ich wirklich!
von Ruth
Beitrag melden
Was gibt es Größeres als die Freundschaft?
von Ruth
Beitrag melden
ich wurde nach meiner urgroßmutter benannt sie hieß auch ruth, natürlich hab ich den namen zu mancher zeit gehasst weil viele lehrer und freunde ihn nciht richtig aussprechen oder schreiben konnten z.B wurde ich Rothh genannt oder Ruht geschrieben, das schlimmste waren die spitznamen wie rudolf, rot, ruthichen oder so es gibt spitznamen die mir sehr gefallen wie ruthi z.B ich weiß viele leute die den namen haben können ihn am anfang nicht leiden die oma meiner freundin heißt auch ruth und sie hat mir gesagt das sie den namen schrecklich findet usw xD da kam ich mir bisschen blöd vor aber der name bin ich mir sicher das es allen so geht spiegelt auch unsere persönlichkeit wieder, zu dem finde ich das alle Ruth's auf der Welt eine kämpfer natur sind. Also an alle die Ruth heißen ihr habt glück diesen seltenen namen zu haben ;) das wars von mir Ruth, 15 jahre bin ich :)
von Ruthii
Beitrag melden
Ich heisse Ruth und bin 44. Mein Name ist hochkaratig. Seine Bedeutung hat eine absolute, wundervolle, eindeutige Aussage. Ausserdem findet sich der Name im englischen Wort the t-ruth, im T-RUTH-AHN, im starken englisch Ausdruck für gnadenlos: ruth-less....
Vielleicht kann die 14-jährige Ruth aus ihrem Namen ein tolles Akkronym machen oder eine Organisation gründen, damit sie Freude findet an ihm. Ein Name ist immer auch ein Weg und Ziel im Leben.
von Ruth
Beitrag melden
Hey Leute,
ich heiße natürlich auch Ruth ;).
Ich bin 14 Jahre alt und ich finde meinen Namen echt schrecklich. Es ist echt ein alte Leute Name und es hört sich einfach nicht gut an finde ich. Die Leute verstehen meinen Namen nie beim ersten mal und machen sich darüber lustig. Ich würde so gerne einen Namen wie Jana oder Kira haben, aber was soll man machen ....
von Ruth
Beitrag melden
Hallo liebe Ruths und Nicht-Ruths, seit ich denken kann habe ich Troubles mit diesem Vornamen. Aufgewachsen im tiefsten Gebirge, wo ihn niemand kannte, wurde ich gleich mal zur Rudi. In der Schule dann leider oft ordinäre Spitznahmen, wurde gehänselt, als Steberin abgstempelt. Auf der Uni hab ich mich selbst umbenannt in "Rita", was ich sehr schön und viel melodischer finde. Hab ich dann aus Identitätsgründen wieder gelassen. Ich denke zwar dass Ruth in Zeiten in denen Kinder nach Obst oder Städten benannt werden nicht mehr sehr exotisch ist und lebe, wenn auch ungern, mit diesem Namen - dennoch, liebe Eltern, überlegt es euch gut ob ihr euer Kind so nennen wollt, weil es gibt so viele andere Probleme die es zu lösen haben wird ...
von Ruth
Beitrag melden
Meine Freundin heißt Ruth und wir nennen sie immer Rudi, Ruthi will sie nicht hören...
Unser Biologie Lehrer sagt immer:
'Ruth tut gut', oder wenn sie nervt (was nur selten vorkommt) 'Ruth tut nicht gut'...das findet SIE nicht gut!
von Rudis Freundin
Beitrag melden
Ich habe Frieden geschlossen mit meinem Namen :)
und bin eine begeisterte Ruth. Ich höre oft: Na Ruth, geht's gut? Aber das ist doch nett... Meine Spitznamen sind Rutchen oder Ruthi. Meine Fußnägel rollen sich allerdings auf, wenn mich jemand Rutt nennt, so heiß ich einfach nicht.
von Ruth Karina
Beitrag melden
An ALLE ELTERN: VORSICHT BEI DER KOMBINATION MIT NACHNAMEN, ES KÖNNEN SCHRECKLICHE FEHLER ENTSTEHEN! So kann ich nicht behaupten, dass ich meinen Namen besonders mag. In Kombination mit meinem Mädchennamen ergibt er nämlich ein hässliches Federtier. Das finden die Spielkameraden im Kindergarten in der ersten Woche heraus und selbst in meinem fortgeschrittenen Erwachsenenalter sorgt es bei manchem für Erheiterung (nervt!) obwohl ich meinen Namen mittlerweile geschickt in einem Doppelnamen versteckt habe.... :-(
von Ruth
Beitrag melden
Ich liebe meinen Namen. In der Schule war ich stolz, als einzige so zu heißen und als dann eine andere Ruth auftauchte, konnte ich die anfangs überhaupt nicht leiden. Zum Glück blieb sie nicht lange. Manche Leute, die mich sehr mochten, nannten mich auch Ruthi oder Ruthilein, war ok.
von Ruth
Beitrag melden
Viele haben es schon auf den Punkt gebracht:
- ein toller Vorname mit schöner Bedeutung
- tolle Frauen die den Namen Ruth tragen (als wäre das schon vorbestimmt)
- kein Modename und kein Eintagsfliegenname

Ich mag meinen kurzen, prägnanten, einzigen Vornamen sehr, der nicht zum Spitznamen umgestellt werden sollte.
von Ruth
Beitrag melden
Ich liebe meinen Namen Ruth, auch wenn ich manchmal gerne einen anderen Namen hätte. Aber ich bin 12 Jahre alt und werde ihn nie wieder weggegeben !!! Liebe Grüße an alle Ruths. :)
P.S Meine Freunde nennen mich Rudi
von Rudi
Beitrag melden
Ich bin 23, heiße Ruth und bin stolz darauf :) Ich wurde nach meiner US-Amerikanischen Großmutter Ruth benannt. Mein Spitzname ist in der Regel Ruthie (also wie das englische Ruthy ausgesprochen). Im Kindergarten- und Grundschulalter konnte das keiner aussprechen, daher heiße ich bei vielen langjährigen Freunden/innen noch Russi :D
von Ruthie
Beitrag melden
Ich heiße nun seit 43 Jahren Ruth und bin stolz aud diesen besonderen Vornamen, den nicht jeder trägt! Ich war immer weit und breit, die Einzige mit dem Namen. Außerdem bin ich stolz auf die Bedeutung des Vornamens! Freundschaft, ist das nicht das Wichtigste im Leben! Meine beste Freundin hat ihre Tochter bzw. mein Patenkind nach mir benannt - Finja Ruth. So hat dieser Name zweierlei Bedeutung! Der Name der Patentante und ein Hoch auf die Freundschaft!!!!
von Ruth
Beitrag melden
Ich bin jetzt ein Teenie und komme langsam mit meinem Namen "Ruth" klar. In der Schule werden mir oft blöde Spitznamen gemacht. (Vor allem von denjenigen die Lena oder Lisa heißen)
Vor ein paar Jahren fand ich meinen Namen grässlich und viel zu altmodisch aber langsam bin ich wirklich stolz auf meinen Namen. Ich wusste gar nicht dass es so viele Ruths gibt. Als ich dann auf der Bühne mit Ruth Moschner stand wurde mir klar dass mein Name toll ist und ich dumme Kommentare einfach überhören sollte. Allerdings such ich immer noch nach einem perfekten Spitznamen für mich. Die meisten nennen mich Rudi aber ich glaube das ich dafür fast schon zu alt bin. Naja ...
LG
Ruth
von Ja auch ich heiße Ruth
Beitrag melden
Früher hat mich mein Name "Ruth" wie viele andere hier auch ziemlich genervt, vor allem weil ihn keiner beim ersten Mal verstanden hat. Auch nervige Spitznamen wie Rudolf das Rentier oder Rennschwein Rudi Rüssel waren ziemlich blöd... Inzwischen (bin jetzt 18) habe ich mich aber gut damit angefreundet und bin froh dass ich nicht einen so normalen Namen wie Lisa oder Lena habe! ;-)
von Ruthi
Beitrag melden
als kind fand ich den namen Ruth auch total blöd, so altmodisch usw.
wurde auch ziemlich oft mit den allseits bekannten sprüchen geärgert! aber ziemlich schnell (so mit 16/17) fand ich den namen einfach nur klasse. ich bin sehr stolz darauf diesen namen tragen zu dürfen, denn ich BIN der name, mit leib und seele!!!
der name ist absolut etwas besonderes, genauso wie jede person, die ihn trägt!
also RUTH´S, seid stolz auf euren namen und tragt ihn erhobenen hauptes, denn so heisst nicht jede!!!
von Ruth (39)
Beitrag melden
Ich bin 44 Jahre alt und stolz darauf, diesen außergewöhnlichen und seltenen Namen Ruth zu tragen. Den schönsten Kosenamen dazu hat mir eine Freundin verpasst: Ruthi-Schnuti :-).
von Ruth
Beitrag melden
Ich bin seit 46 jahren froh eine ruth zu sein! Oft schon habe ich mich bei meiner mutter bedankt, dass sie mich so genannt hat! Ich finde den namen einzigartig! Um nichts in der welt würde ich anders heissen wollen!!
von Ruth
Beitrag melden
Ein liebes HALLO an alle Ruths. Für mich ist mein Name etwas sehr besonderes, was auch mich ganz besonders macht! Und ich habe auch bloß diesen einen Namen, keinen 2. mehr, was mir auch sehr gefällt.
Mädels, seit stolz auf diesen Namen - ich kenne nur ganz besondere Ruths :-*

von Ruth
Beitrag melden
Meine Oma heißt Ruth.
von Roman
Beitrag melden
Ich mag meinen Vornamen 'Ruth' sehr. Klar, als Kind gab es die üblichen Sprüche (siehe meine Vor-Schreiberinnen), aber generell konnte und kann ich sehr gut damit leben. Den 'Spitznamen' Rutsche habe ich nur einmal von einem Klassenkameraden gehört und der hat es bereut ;-). Ansonsten gab es noch vereinzelt das Ruthchen und die Ruthi von lieben Menschen. Der Name Ruth hat Kraft!
Besonders stolz bin ich auf diesen Namen, weil mein Vater mich nach seiner Schwester benannt hat, die leider im Kleinkindalter starb.
Der Vorname ist eher selten und ich war immer die einzige Ruth weit und breit.... bis ich mal auf einer christilichen Freizeit war: Da gab es drei weitere Ruths :-D.
Ich glaube, in Eritrea kommt der Name häufiger vor. Der Name 'Ruth' ist besonders und ich bin froh, dass mich meine Eltern so genannt haben.
von Ruth
Beitrag melden
Meine Mama hieß Ruth und sie hat dem Namen alle Ehre gemacht, sie war eine wundervolle Freundin, eine zuverlässige Gefährtin und eine sehr schöne Frau. Leider ist sie sehr früh gestorben. Ich habe meiner Tochter diesen wunderschönen Namen als Zweitnamen gegeben. Ich erzähle ihr von ihrer tollen Omi und sie trägt den Namen mit Stolz. Klar wird er oft furchtbar ausgesprochen, aber man kann sein Umfeld da auch gut erziehen den Namen ordentlich auszusprechen.
von Lieselotte
Beitrag melden
Ich hassse diesen Namen:(( leider heiße ich mit zweitnamem so. Für meinen Geschmack ist der Name Ruth zu kurz und zu hart. Einfach ausgedrückt ... Schrecklich!! Ich habe nichts gegen die vielen Ruths die sich hier tummeln, doch ich selber hasse diesen Namen. Als ich meiner Mum gegenüber meinte, dass ich diesen Namen, wenn ich volljährig bin, streichen lasssen möchte, ist sie fast ausgeflippt. Doch schließlich wird sie einsehen müssen, dass das meine Entscheidung ist. Sie mag ja ihren zweitnamen auch nicht (Natalie). Das wiederrum kann ich nicht nachvollziehen :)) Tja, aber so ist das eben.
von Sophia H.
Beitrag melden
Ich find meinen Namen so altmodisch :( und ich ich bin 12
von Ruth
Beitrag melden
Ich heiße natürlich auch Ruth! ;-)
Liebe Ruths da draußen in der Welt.. ich kann euch nur ans Herz legen: Seid stolz auf euren Namen, denn er ist einzigartig, ihr fallt auf und wirkt dadurch interessant. Außerdem verbinden mit diesem Namen viele eine hohe Intelligenz. Also nur positive Dinge! :)
Ich bin froh, dass ich nicht Jenny oder Sarah heiße. Ich fand es immer schon gut, dass ich einen außergewöhnlichen Namen habe.
Viele Grüße,
Ruth (19)
von Ruth
Beitrag melden
Meine Oma heißt so :D
von ............
Beitrag melden
es ist lustig... bei so vielen kommentaren von euch muss ich zustimmen und erinnerungen kommen wieder hoch... erkenne mich in so einigen von ihnen wieder... erst muss man sich dumme sprüche anhören... dann findet man den namen voll genial... weil man die einzige in der klasse war, die so hieß, dann später im kurs der hochschule... ja der name hat was! er ist selten und schön... kenne auch nur sehr wenige mit dem namen... spitznamen wie rüd, ruthli, rudi, ruthchen und rutt hatte ich... ja, ich hatte sie alle! ;-) der name ist einfach der beste!!!
von Ruth
Beitrag melden
wer bei Ruth ruht ruht gut
von Ruth
Beitrag melden
Natürlich heiße ich auch Ruth. ;) Es hat zwar einige Zeit gedauert bis ich mich mit meinem Namen identifizert habe, aber mittlerweile mag ich ihn. Ich meine, er gehört einfach zu mir, ich könnte mir keinen anderen vorstellen. Ich bin ganz eurer Meinung, liebe Ruth´s. Bin 16 jahre alt, finde den Namen allerdings nciht altmodisch. Er ist etwas Besonderes. An der ganzen Schule von 700 Schülern bin ich die einzige Ruth, das finde ich schön. Natürlich zucke ich jedes Mal zusammen, wenn ein Lehrer "gut" sagt oder so, aber man gewöhnt sich daran. Falls jemand euren Namen nicht gleich beim ersten Mal versteht sagt: "Ruth, wie die Schuhe." Schuhe Ruth. :D
Ruth ist ein besonderer Name und mal was anders als Lena oder Anna...
von Ruth
Beitrag melden
Mein Name ist toll, ich bin eine stolze Ruth seit 45 Jahren. Ich habe nur einen Vornamen und den mochte ich bereits als Kind, denn es gab immer nur eine RUTH in meinem Jahrgang und die war ich. Auch hat es 20 Jahre gedauert, bis ich eine zweite Ruth kennengelernt habe, damals hatte ich 3 Freundinnen mit dem Namen Christine mit denen ich auf keinen Fall hätte tauschen wollen.
von Ruth
Beitrag melden
MEINE MUTTER HEISST RUTH SIE FINDET ES SEHR
SCHÖN ODER NICHT
von JAHEL XD
Beitrag melden
Ich heiße Ruth und liebe ich meine Namme, ich bin brasilianerin und spreche sehr schwer der R.. klingt immer wie H... ich liebe die biblische Geschicht von Ruth... alle Qualitäten dieses Nammes trage ich im meine Herz... Freundschaft und Treue... ich gratuliere jeder Eltern die diese Name ihren Töchter gibt... ausserdem sieht auch schöne aus schriftliche.... kurz und schön
von Ruth
Beitrag melden
Ich heisse auch Ruth und ich musste mich erst mit meinem Namen abfinden... In der Schulzeit war es nicht immer sehr toll, aber mittlerweile hab ich mich daran gewöhnt... Mein bester Spitzname ist Route 66, den mag ich... ;-) Wenn ich mal Kinder habe, werde ich sie nicht so nennen...
von Ruth
Beitrag melden
Also ich finde jeder Name hat Vor-und Nachteile. Natürlich muss ich mir oft Sprüche wie "Ruth tut gut" oder "Ruth hat Mut" anhören. Außerdem sind mir schon peinlich sachen passiert, wenn nur mal jemand gut sagt. Und wenn mich jemand nach meinen Namen fragt, nennt er mich erst einmal Hut. Aber im großen und ganzen bin ich sehr mit meinen Namen zufrieden. Über die Sprüche muss ich lachen. Ich finde auch schön, dass es eine Geschichte in der Bibel gibt, die Ruth heißt. Außerdem hat der Name eine schöne Bedeutung "Freundschaft", die zu mir passt. Wie ihr euer Kind nennt, müsst ihr selbst entscheiden, aber ich kann den Namen Ruth sehr empfehlen, da er selten ist und damit etwas besonderes ist.
von Ruth:)
Beitrag melden
Meine Frau heisst Ruth und sie tut mir gut!
von Rainer Wolfgang
Beitrag melden
An "Ruth" am 13.06.2011 um 17:59"/Judith: Ich finde die Trägerin des Namens gibt dem Namen eine Bedeutung. Nicht der Name der Trägerin. Es gibt uncoole, langweilige Ruths, es gibt aber auch interessante, spannende und die werden auch liebevoller ausgesprochen oder mit hübschen, freundlichen Kosenamen ausgestattet. Du machst den Namen, und wenn du eine "Rutt" warst und es als hart empfandest, bist du selbst dran schuld. Ich wurde auch Rutt ab und zu genannt, aber von meinen lustigen, super Freunden. Es ist humorvoll. Ich verbinde Ruth nun mit mir. Und das sind nach 21 Jahren tatsächlich nur positive Dinge.
von Huth
Beitrag melden
Ich bin jetzt 20 Jahre lang eine Ruth und ich finde meinen Namen super! Ich fand schon als Kind Sprüche wie "Nur Mut Ruth" lustig. Es ist schön einen Namen zu haben den nicht jeder xbeliegige hat.
von Ruthii
Beitrag melden
Ich habe immer das problem gehabt das es in meiner umgebung keine andere Ruth gab, ich meine immer wenn ich mist gemacht habe also wirklich immer=)) und der Name Ruth fiel wusste jeder das ich es war und heute denke ich an die schulzeit zurück und muss schmunzeln den es gab nur eine Ruth auf allen Schulen auf denen ich war und niemand hat meinen Namen und mein Gesicht vergessen =)
außerdem bin ich der festen überzeugung das Frauen mit diesem namen immer auch der Bedeutung alle ehre machen, ich für meinen teil versuche eine Gute Freundin zu sein und behandele Jede freundschaft wie einen Schatz =)
von Ruth
Beitrag melden
"Na Ruth gehts dir gut?" oder die "Ruth ist gut" - solche Reime muss ich mir andauernd anhören.
Trotzdessen muss ich ehrlich sagen, ich liebe meinen Namen und bin stolz ihn zu tragen!
Seit einem halben Jahr lebe ich in Brasilien. Hier werde ich "Hut" oder "Hutschi" genannt (da Brasilianer das "R" am Wortanfang nicht aussprechen können) ;D ......und was ich persönlich sehr amüsant finde: auf meinem Grabstein wird "Hier ruht Ruth" stehen :DD
von Ruth
Beitrag melden
Wer will schon zum Mainstream wie 90% der Menschheit gehören? Also ich nicht ;-) Das drückt sich auch in einem seltenen Vornamen (und am besten in Kombination mit einem seltenen Familiennamen) aus. Ich habe zum Glück noch nicht viele Menschen mit unserem schönen und klangvollen Vornamen getroffen. Ansonsten sorgt ein seltener Vorname und seine Reime und Sprüche dafür, dass man im Gespräch bleibt. Bei 08/15-Namen ist das garantiert nicht der Fall. Man muss immer das Positive sehen ...
von Ruth
Beitrag melden
Ich mag meinen Namen total gerne! Meine Freundinnen nennen mich all Ruthiiii :D. Ich werde aber auch Rudolf genannt. Kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass jemand mit diesem Namen unzufrieden ist!
von Ruthi
Beitrag melden
Für meine Tochter haben wir lange nach einem Namen mit Klang gesucht. Er sollte einfach, mit biblischen Bezug und zu den Namen der Geschwister passend sein. Mein Mann fand Rut sehr schön, ich hatte andere Favoriten. Wegen der geläufigeren Schreibweise heißt sie Ruth und ich finde es passt einfach wunderbar auf dieses willensstarke, liebevolle Kind. Ein wunderschöner Name, mit einer so vielversprechenden Bedeutung!!!
Leider muss ich bestätigen, dass auch ich als Mutter den Namen häufig verunstalte! (aber es ist doch sooo süß ne´ 2 1/2jährige Ruthchen zu rufen)
Für mich war es außerdem sehr wichtig, dass es in meinem Bekanntenkreis kein Kind gibt, welches so heißt. Ich bin Erzieherin und konnte bestimmte Namen nicht für meine Kinder vergeben, weil sie Assoziationen mit bestimmten Kindern weckten.
von Jana
Beitrag melden
Auch ich konnte mich als Kind mit diesem Namen nicht abfinden. Ich bekam ihn von meiner Patentante verpaßt, die von irgendeiner Prinzessin mit diesem Namen schwärmte.

Heute geht es so lala - bin jetzt 63. Besonders peinlich finde ich es, wenn mir der Name Ruthchen
(den viele Freunde aus meiner Kindheit und Jugend noch immer benutzen) entgegenschallt
und andere Passanten sich nach dem 63jährigen Ruthchen umschauen. "g".
von Ruth
Beitrag melden
Meine Großmutter hieß Ruth. Früher fand ich den Namen nicht wirklich gut, aber jetzt finde ich ihn sehr schön. Verbinde damit eine sehr sehr starke Persönlichkeit, wahrscheinlich weil ich bei dem Namen immer an meine Oma denke
von Anita
Beitrag melden
Früher mochte ich den Namen nicht. Schon gar nicht geht Ruthchen. Heute bin ich froh einen nicht Alltäglichen Namen zu haben. Er ist doch selten zu hören.
von Ruth
Beitrag melden
Ich heisse Ruth und habe früher den Namen blöd gefunden.
Doch als ich älter wurde fand ich den Namen noch toll!
Manche nennen mich Rudi, Rudli oder Rudi Rüssel. Tönt vielleicht komisch, ist aber so. Es dürfen mich aber nicht alle so nennen!
:)
von Ruth :D
Beitrag melden
Früher haben mich diese ganzen Sprüche auch genervt, aber da braucht man halt genung Selbstvertrauen und muss drüber stehen! Was ich eher problematisch finde: für mich selbst ist der Name schwer auszusprechen, obwohl ich selbst so heiße... wenn ich mich vorstelle, dann gehen das r und das u ein wenig unter und manchmal klingt es dann wie "gut" :D aber das wird mit der Zeit immer besser. Außerdem gibt es den Namen nicht so oft und ich bin echt stolz so zu heißen.
von Ruth
Beitrag melden
Ich mochte meinen Namen noch nie (aus ähnlichen Gründen wie die Vor-schreiberinnen). Dazu kommt noch etwas anderes: Einsilbige Vornamen haben zwar den Vorteil, dass man sie nicht verkürzen kann, sie klingen aber häufig auch sehr hart in der Aussprache. Mich zum Beispiel nannte man in der Schule immer 'Rutt': Das hörte sich an wie Peitschenknall.
Daher habe ich mich nach dem Abitur umbenannt. Auf keinen Fall aber sollte es ein Allerwelts- oder Modename sein - dazu kam, dass die Historie der Frauengestalt des von mir favorisierten Namens mir weit mehr zusagte: Die Story ist zu finden in den Apokryphen Büchern. Seit 40 Jahren nenne ich mich nun JUDITH und fühle mich sehr wohl damit. Zu der Zeit, als ich den Namen wählte, war er nicht besonders häufig. Vornamen, ihre Bedeutung und ihre Aussprache durch andere sind von immenser Wichtigkeit für ihre Träger/innen - und hier gibt es, zugegeben - natürlich weit, weit Schlimmeres als Ruth.
von Ruth
Beitrag melden
meine 2 monate alte tochter "mussten" wir auch ruth nennen aber nur weil dem amt der name Kim zu zweideutig war, sprich kim wird genauso auch also jungenname verwendet. & da uns kein name einfiel, kam meinem mann die idee den namen seiner großmutter zunehmen. ich willigte nur ein weil ich keine lust auf weitere suche hatte. ;) mittlerweile find ich den namen nicht mal so schlecht und kim ruth baumann hört sich jawohl nicht schlecht an :)
von annabel
Beitrag melden
Frueher mochte ich meinen Namen nicht, aber heute mag ich ihn sehr, weil der Name Ruth ein ganz besonderer Name ist. Mir gefaellt, dass es in der Bibel das Buch Ruth gibt! Ich habe viele Spitznamen wie z.B. Ruthchen, Trudel, Ruthie, ich finde das lustig... it is a special name.
von Ruth seit 38 Jahren
Beitrag melden
Ich werde oft unter meine Freundinnen Rudi genannt,meine beste Freundinnen dürfen mich auch Rudi Rüssel nennen(Eigentlich mag ich es nicht so!)
von Ruth
Beitrag melden
Also, ich hab ne Schwester, die -natürlich- Ruth heißt. Von uns wird sie meistens Ruthy oder Rutje genannt.
Ich find den Namen voll schön, den gibt's nicht so oft.
von Nate
Beitrag melden
ich heiße in wirklichkeit ruth aber alle nenen mich ruthi wenn ich später erwachsen bin sagen alle zu mir ruth ist auch ein schöner name leider kenn nicht so viele personen diesen namen schade aber sonst ist der name schööön
von ruthi
Beitrag melden
Ich liebe meinen Namen, als Kind fand ich ihn auch nicht so toll, vorallem weil ich in Franken aufgewachsen bin und der Name auf fränkisch "Ruuuud" nicht so toll kling. Aber es gibt nicht so viele Ruth´s in meinem Alter (35). Also ist man etwas besonderes und die bedeutung ist auch sehr schön.
Eigentlich heiße ich Ruth Maria, aber die meisten sagen Ruthie zu mir oder Ruthi oder la Rüth.
von Ruthie
Beitrag melden
Ich heisse seit 47 jahren Ruth und fand als Kind und Teenager den Namen peinlich und häßlich!
Oft musste ich mit blöde Reime und Komentare anhören.Für mein Leben gern hätte ich Petra oder Birgit geheißen.
Heute habe ich mit dem Namen Frieden geschlossen zu meinem Alter passt es einigermaßen.
Dennoch liebe junge Eltern gebt eurer Tochter einen besseren Namen den man nicht 20mal wiederholen muss!!!
von Ruth
Beitrag melden
Als Kind war mein Name mir peinlich, nun, nach 60 Jahren, habe ich mich damit ausgesöhnt.
Meine Mutter wollte mich Claudia nennen.Der hätte mir gefallen, aber den Namen habe ich von meinem Großvater bekommen, der fand ihn passen für mich.
Schlimm ist noch dazu, das mein Mädchenname Dallüge war. Die kinder haben mich somit doppelt geärgert.
Mein heutiger Nachname fängt auch mit D an.
Mein verstorbener Mann hat nie Ruth zu mir gesagt, immer nur Struppi und mein neuer Lebensabschnittsbegleiter sagt Engel zu mir.
Nur meine Mama nennt mich immer noch Ruthchen, was ich bis heute nicht gut finde. Als kind fand ich das chen DOOF und heute : albern
von Ruth
Beitrag melden
Ich heiße sei über 40 Jahren Ruth. Als Kind und Teenager fand ich den Namen furchbar, hätte alles darum gegeben, Petra, Claudia usw. zu heißen Inzwischen ist's o.k., aber lieben kann ich den Namen noch immer nicht. Ich würde ihn keinem Kind antun. Für unsere Kinder haben wir seltene, melodische Namen ausgesucht.
von Ruth Freude
Beitrag melden
Ich mochte meinen Namen als Kind gar nicht leiden - weil ich das R nicht aussprechen konnte. Dann kamen immer so Kommentare wie: "Hut" oder "Roth" ? - nein, den Vornamen wollten wir doch wissen! - und wenn der Lehrer Gut gesagt hat, ist man aus dem Schlaf geschreckt: Ja? - ups...
Mittlerweile habe ich mich mit meinem Namen ausgesöhnt. Das kam durch eine Reise nach Israel und ein Gespräch, das ich dort mit einem Hebräer geführt habe, der mir die Bedeutung des Namens erklärt hat. Das hat mich mit grosser Freude erfüllt und ich bin jetzt im Nachhinein meinen Eltern dankbar, dass sie diesen Namen für mich gewählt haben.
Aussserdem gibt es viele nette Möglichkeiten, hier einen Kosenamen zu finden. Meine Freunde,Kollegen und vor allem meine Tochter geben sich da richtig Mühe immer neue Varianten zu finden.z.B. Ruthie, Roudele, Rouwdie, Ruthchen, Ruthilein, Ruthschki-Mamutschki, Ruthele, Ruthchen usw. - so dass ich oft lachen muss!
von Ruth, schon 50 Jahre lang
Beitrag melden
Also natürlich heiße ich auch Ruth. :) Ich finde es schön hier zu lesen, dass es uns alles mit dem Namen sehr ähnlich geht. :) Also ich habe einen Spitznamen, auch wenn er nur bedingt von Ruth kommt - Thrudy. Aber da ist ja auch der vollständige Name vorhanden. :) Ich kenne 2 andere Ruths, eine trägt auch den gleichen Nachnamen. Meine Freundin neben mitr singt gereade ''Ruth trägt einen Hut.. ''. :) Ich hab mich deswegen nur selten aufgeregt. Ich finde es auch schön, dass hier allen Ruths soviel Mut gemacht wird. :) Ich bin zufrieden mit meinem Namen, auch mit dem Buch in der Bibel und der Bedeutung. Auch, dass ich keinen 0815 Namen habe. :) Ich finde meinen Namen schön und bin sehr zufrieden. :)
von Ruth. :)
Beitrag melden
Ich heisse mit 2. Namen Ruth. Mein 1. Name ist Swenja .Icg bin 11 Jahre alt wo dann der Name Ruth sehr ungewönlich ist. Früher habe ich diesen Namen gehasst aber da ich jetzt weiss das ich nach meeiner verstorbenden Oma gennant wurde liebe ich diesen Namen. Ich denke mal meine Mutter wollte an meiner Geburt fürs ganze leben noch etwas von ihrer Mutter beisich haben,

LG an alle Ruth`s
von Ich denke mal Ruth XD
Beitrag melden
Ich liebe meinen Namen!! Auch wenn der ein bisschen schwer auf englisch auszusprechen ist, ich find ihn super.
Mich hat ein Mädchen mal vor 2 Jahren oder so angsprochen ob ich nicht, wenn ich alt genug wär, meinen Namen wechseln möchte, hört sich nämlich an wie so ein Oma-Name.
Und da dachte ich nur so, tut mir leid wenn du so denkst, ich habe schon von vielen Leuten gehört, die auch 15 also Jugendlich sind, dass sie diesen Namen echt toll finden. Ich meine hat ja auch eine super bedeutung =) -Freundin-
von Ruth
Beitrag melden
ich finde den namen na ja ich sag mal "in ordnung" ... es ist zwar besser ruth zu heißen als lena , lara oder snst wie, aber es ist doof dass es keine spitznamen gibt und die reime und die verwechselungen und so! wenn mich jm. fragt wie ich heiße fragen alle immer 3-mal nach und soetwas!!! :-) ist aber sonst ok ;-D Liebe grüße an alle namensverwandten :D
von ruthey
Beitrag melden
Ich lebe jetzt mit meinem Namen die letzten 34 Jahre. Es gab natürlich die üblichen Reime, ja was solls. Einfache Gemüter, einfache Reime!

Ich mag meinen Namen und kann nur jeden gratulieren der ihn trägt.
Er zeichnet uns als etwas Nicht-Alltägliches aus, was wir ja auch sind :-)

von Ruth
Beitrag melden
Was ich etwas doof finde ist, dass mich viele "Ruttt" aussprechen X(
von Ruth
Beitrag melden
Wenn mich jemand fragt, wie ich heiße, sage ich immer "der einzige deutsche Frauenvorname, der keine Abkürzung ist" - da kommt kein Mensch drauf :-)
Und wenn ich mal sterbe, woll auf meinem Grabstein stehen "hier ruht Ruth". Die Bedeutung ist doch toll, und ich möchte auch nicht wie alle meine Freundinnen "Claudia" heißen, die müssen durchs Leben hinken.
von Ruth -was sonst?
Beitrag melden
Ich bin 15 Jahre alt und heiße -natürlich- auch Ruth. Ich kenn noch zwei andere Ruths, trotzdem ist der Name eher selten. manchmal kreig ich dann auch so sprüche wie "Ruths Mut tut gut" oder sowas zu hören, aber ansonsten find ich den Namen eigentlich ok. nur eine Sache stört mich total oft: Wenn jemand gut sagt, fühl ich mich oft anpgesprochen, weil sich das oft ähnlich anhört. das führt dann öfters mal zu peinlichen verwechslungen :( !!!
von Ruth :)
Beitrag melden
Ich bin erst 13, was ziemlich ungewöhnlich ist. Überhaupt ist dieser Name echt selten. Dennoch kenne ich 3 andere Ruths. Ich muss mir auch immer doofe Sprüche anhören (Der Ruth tut das Leben nicht gut, ... usw.), aber ich bin froh dass ich so heiße und nicht Magdalena, wie mich meine Eltern eigentlich nennen wollen. x'D Mein Zweiter Name lautet Julischka. Jaa, Meine Eltern sind sehr eigen. x'D Ich glaube auch, dass alle Ruths intelligent sind, was bei dem Namen Julia mit sicherheit nicht der Fall ist. Also, an alle Ruths der Welt: Kopf hoch. Es ist nur ein Name, und von dem sollte man sich das Leben nicht versauen lassen.
von Ruth (Ach wirklich? x'D)
Beitrag melden
ich bin schon über 40 Jahre eine RUTH. Früher war ich das Ruthle und auch heute sprechen mich manchmal noch alte Bekannte so an, das hält "jung"...
von Ruth
Beitrag melden
Ich habe lange unter meinem Namen gelitten und bin lange Zeit dafür geärgert worden. Inzwischen muss ich geste´hen gefällt mir mein Name immer besser und ich finde er klingt sehr gut und hat ein wunderschönes Schriftbild :)
von Ruth
Beitrag melden
Nun, meine Frau heisst so und ich finde diesen Namen wirklich gut und passend . Wenn ich sauer bin, - sage ich Ruuuuh, - was die spanische Version wäre, in der Ausprache und sie kommt ja aus Spanien - lol .
Aber dieser Name ist wirklich sehr schön und hat ein Profil - für Freundschaft und Schönheit - was wirklich zutrifft . Ich gehe sogar einen Schritt weiter - und behaupte, dass alle Ruths - dieser Welt, ganz phantastische Frauen und sehr gebildet sind , sehr famliär und hilfsbereit .
Ich mag diesen Namen und an alle kleinen Ruths, lasst euch nicht ärgern, - von Kindereien, - ihr seid länger erwachsen, als ein Kind im Leben zu sein . Den Namen merkt man sich immer, ohne wenn und aber ! Meine Ruth, ist heute diplomierter Anwalt - passt wieder mit dem Namen - steht ja für Freundin - hilft anderen Menschen, für ihre Probleme, im beruflichen, als auch im privaten .
Das sind die Ruths , dieser Welt !
von Jan
Beitrag melden
Also ich bin erst 16 und da ist es seehr ungewohnt dass man Ruth heißt. Im ersten Augenblick ist es komisch und unangnehm wenn ich anderen meinen Namen sage weil die oft sehr verduzt sind. Die sagen immer der Name klingt nach einer Oma aber du bist soo hübsch und alles blabla.. Aber ich finde nicht jede heißt so (z.b. gibt es immer 10 jennys in der stufe) und da sollte man schon stolz draf sein. Wer so heißt ist meiner Meinung nach immer intelligent! Und man hebt sich von den anderen ab, ist etwas besonderes! Und das können nicht viele von sich behaupten. Ich bin mega froh, dass ich nicht Jenny beispielsweise heiße, weil dann würde ich mich wie so ein 0815 Mädchen fühlen. Und das ist man mit dem Namen Ruth sicherlich nicht. Habt Mut, ihr Ruths der Welt! Hehe
von Ruth (was sonst :D )
Beitrag melden
Ich liebe meinen Vornamen sehr und werde seit über 40 Jahren noch immer in der Koseform so von meinem "großen" Bruder angesprochen, egal wie viel Lenze ich zähle, ich bin immer noch sein Ruthchen.
Ich doch gut - oder?
von Ruth (chen)
Beitrag melden
Ich mag den Namen. Ist ja schließlich was besonderes , und nicht so wie ein Name den jeder hat. Aber mit den Spitznamen hakst echt noch ein bisschen.
von Ruth xD
Beitrag melden
Eigentlich bin ich ganz zufrieden mit meinem Namen - wenn er denn mit langem u ausgesprochen wird. Hier im Schwobaländle wird leider oft Trude draus. "d'Ruth hat gsagt..." und die Ähnlichkeit mit "gut" hat mich auch schon in so manche peinliche Situation gebracht :) Aber das biblische Buch gefällt mir sehr und viele gibts von uns auch nicht. Früher fand ich es nur nervig, dass es keine Spitznamen dafür gab. Nunja, das hat sich inzwischen geändert ;) Hab mehr als genug zur Auswahl: Schruuth, Ruthi, Roof, root, rufus.
Und als ITlerin gibts auch noch nette Anklänge. Ein Prof hatte immer den Spruch auf den Lippen: "Root darf alles" :)
von Ruth
Beitrag melden
Also ich finde meinen Namen.. naja. Nun nicht so super toll,[ist wahrscheinlich altersbedingt..ich bin erst 14 ] aber es ist was besonderes. Ich heiße wegen meiner Großtante so. Sie hatte den selben Vor und Nachnamen wie ich und wohnte sogar mal im selben Ort in dem ich jetzt lebe. Ich finds toll dass nicht viele Menschen diesen Namen tragen. =)
von Ruth xD
Beitrag melden
Also, ich bin total stolz auf meinen namen. nicht viele heißen so. ich war lange die einzige im der grundschule und auf dem gymnasium mit diesem namen.
nur bei mir in der familie gabs viele ruths :) meine tante, weswegen ich so heiße, meine cousine und meine älteste schwester,. der name passt zu mir, und ich kann mir keinen besseren vorstellen. die bedeutung (freundin, gefährtin) passt zu meinem charakter. haben meine eltern also gut ausgesucht.
und die sprüche haben mich nie gestört. fand das sogar cool, dass ne schulkollegin extra ein gedicht mit meinem namen gemacht hat. :)
ach und dann gibt es noch das buch Ruth in der bibel.. das gefällt mir auch sehr gut .. bin dieser frau sehr ähnlich.
von Ruth (natürlich :)
Beitrag melden
Auf der einen Seite ist der Name selten, man hebt sich dadurch ganz stark vom Rest ab und gerade das finde ich toll. Auch die Bedeutung finde ich schön und die Verbindung zum Buch Rut in der Bibel mag ich ebenfalls, nur nervt es brutal, wenn man seinen Namen nennt und JEDER nochmal nachhakt: "Wie heißen Sie?? Ich glaube ich habe Sie nicht richtig verstanden..." - einfach schlimm - oder in der Schule, wenn jemand "gut" sagt und man fühlt sich gleich angesprochen, das ist einfach nur ätzend. Jetzt zu den aber hunderten Witzen die man auf diesen Namen machen kann: Da sag ich nur: "Scheiß drauf!" Auf meinen Nachnamen kann man viel schlimmere Reime machen und außerdem fand ich das immer lustig auf Ruth zu reimen. In meiner Abizeitung hatte ich als Zweitnamen Känguruth. Ich finds super cool ;o)

Nennt eure Kinder Ruth! Special name for special people!!
von Ruth
Beitrag melden
Also, Ich heisse ebenfalls Ruth, bin aber erst 15 Jahre alt. Als ich klein war, haben mich meine Cousins immer geaergert mit einem Spruch. "Ruth hat 'nen Hut. Den findet sie so gut. Doch da kam Knut und klaut Ruth den Hut usw." Das hat mich immer sehr aufgeregt. Nun aber lache ich ueber den Spruch und mache selbst Reime mit meinem Namen. Ich koennte mir einen schoeneren Namen vorstellen, da der ziemlich altertuemlich klingt. Aber eigentlich bin ich ganz zufrieden.
von Ruth
Beitrag melden
Ja, diese dummen Sprüche und Reime. Damit mußte meine Tochter auch leben. Aber was einen nicht umhaut, macht einen stark. Und : sehr viele intelligente Frauen tragen diesen Vornamen. Und : meine Tochter ist intelligent. Ich wußte es von Anfang an. Und ihr Vater und ich haben ihn ausgesucht, damit man ihn nicht verniedlichen kann, bzw. keinen Spitznamen daraus machen konnte. Dies kann man bereits aus dem Nachnamen. Und er gefiel uns. Und außerdem: es gibt viel schlimmere Namen, die man verunglimpfen kann, oder die im deutschen Dialekt einfach gräßlich ausgesprochen werden.
Also Mädels : schämt und grämt euch nicht, sondern tragt ihn hoch erhobenen Hauptes.
von Dorothee
Beitrag melden
Ich finde meinen Namen toll. Und was andere sagen ist mir egal. es hat sich nie einer darüber lustig gemacht. Und meine Mutter hat mich so nach ihrer besten Freundin genannt. Irgendwie kann man sich über jeden Namen lustig machen.
Irgendwo gibt es immer einen Reim dazu.
von Ruth
Beitrag melden
Ich heisse seit 53 Jahren Ruth und bin sehr stolz auf diesen Namen. Hinter diesem finde ich immer wieder sehr spezielle Frauen so wie auch ich eine bin (sagt man). Mein Mann Jörg hat nicht nur Freue an mir sondern auch an meinem Namen.
Wenn ich eine andere Ruth treffe sage ich "Ruth grüsst Ruth" und tönt doch gut, oder?
Also liebe Ruth's steht zu eurem Namen.
von Ruth
Beitrag melden
Ich find meinen Namen schön,
der hat eine besondere Bedeutung.
Der ist nicht so alltäglich wie: Anna,Timo,Lisa,Chris usw.dass finde ich echt Toll daran.
Die Beutung: Freundin, Freunschaft, Schönheit.
Der Name passt genau zu mir,echt lustig.
Ich danke meinen Eltern dass sie mich "Ruth" genannt haben :)
Ich finds toll dass der Name noch verwendet wird!
von ----> Ruth
Beitrag melden
Der Name passt von der Bedeutung her sehr gut zu mir. Am meisten muss ich mir den Spruch: "Nur wer's mit Ruth tut weiss wie gut es tut" anhören.
von Ruth
Beitrag melden
Also.. Ich finde diesen Namen irgendwie toll. Ich heiße selbst Ruth und kann nur mitlachen über diese Reime. Und: Hey, man sollte es positiv sehen: Jetzt kann man über mich Gedichte schreiben.^^
von Ruth xD
Beitrag melden
Ich heiße selbst so, aber um ehrlich zu sein, gefällt mir der Name total und der passt auch zu mir! Denn Ruth bedeutet Freundschaft und Beziehung und ich schließe gerne Freundschaften und so :) . Deswegen bin ich sehr froh, dass mir meine Eltern den Namen gegeben haben! (:
von Ruth
Beitrag melden
Ich heiße selbst Ruth. Früher wurde ich deswegen immer geärgert, sogar die Lehrer haben mit Dummen sprüchen über mich gelacht "Ruth tut gut" "Die Rote Ruth" "Ruth hat Mut" "Ruth mit Ihrem Hut" usw. Soziale Kontakte haben darunter gelitten, wenn mich jemand fragte wie ich heiße war erst mal eine Zeit lang Stille, so hab ich mich für meinen Namen geschämt, öfters hab ich gesagt, such dir nen Namen aus. Oft höre ich auch "Meine Oma heißt vielleicht so..." Ja, mit so einem Namen hat man keine schöne Kindheit. Heute ist mir den Name eigentlich gleichgültig. Ich hatte lange genug Zeit mich damit abzufinden. Aber bitte: Nennt euer Kind nicht Ruth!
von Ruth
Beitrag melden
Also ganz ehrlich ich als Ruth finde Ruth nicht schön.
Weder klingt er gut noch kann man ihm Abkürzungen geben. Die Bedeutung ist gut.
Wollt ihr eurem Kind was gutes tun nennt es nicht RUTH
von Ruth
Beitrag melden
mein Name gefällt mir sehr und er passt gut zu meinem Mädchennamen "Freudenthal"! Außerdem gefällt mir, dass es in der Bibel das Buch Ruth gibt!
von Ruth
Beitrag melden
Ich find die Eltern fies, die ihr Kind so nennen. Da wird im Dialekt mal ganz schnell draus: "Damian, du Damian!"
von Ruth
Beitrag melden
Als ich ein Kind war, war mir mein Name peinlich, wegen der Sprüche "Ruth tut gut" etc. Außerdem hatte ich einen Knut in meiner Klasse, den Rest könnt ihr euch sicher denken. Aber mittlerweile mag ich meinen Namen. So heißt nicht jede :)
von Ruth
Beitrag melden
Meine erstgeborene Tochter trägt diesen Namen
von Dorothée Bakirci
Beitrag melden
#9240