Namen, die Prinz bedeuten

"Hurra! Es wird ein Junge!" Ein kleiner Thronfolger, der die Familie nicht aussterben lässt, den Namen weitergibt, vielleicht in die Fußstapfen der Eltern tritt und sie im Alter versorgt? Genau, Vorstellungen, die von der modernen Zeit überholt wurden. Aber natürlich ist Freude über einen Stammhalter ganz und gar nicht altmodisch.

Namen, die Prinz bedeuten © iStock, JolieQ

Dass sich Mama und Papa beim ersten Kind über einen kleinen Prinzen mehr freuen würden, lässt sich statistisch aber kaum untermauern. Selbst wenn ein Wunschgeschlecht besteht, würden werdende Eltern selten offen zugeben, welches Geschlecht sie sich herbeisehnen. Jenseits der Statistik wird man im Internet aber durchaus fündig, wenn man das Suchwort „Wunschgeschlecht“ eingibt. Da wimmelt es von zweifelhaften Tipps, in welcher Stellung ein Junge oder ein Mädchen gezeugt werden soll. Denn natürlich gibt es auch Paare, die lieber ein Mädchen wollen. Die Gründe für den Wunsch nach einem Prinzen oder einer kleinen Prinzessin sind heute in jedem Fall individueller als noch vor hundert Jahren. Denn auch Mädchen können heute samt Familiennamen dafür sorgen, dass die Sippe nicht ausstirbt. Und in modernen Gesellschaften spielt auch die für Mädcheneltern so kostspielige Mitgift nur noch selten eine Rolle.

Heute wünschen sich Eltern eher, sich mit ihrem Kind identifizieren zu können und eine enge Bindung aufzubauen. Das geht vielleicht beim Fußballspielen mit Vater und Sohn und der Shoppingtour mit Mama und Tochter besser, mögen sich werdende Eltern ausmalen. Erfahrene Eltern können da oft ganz andere Geschichten erzählen. Etwa von dem Sohn, der Modedesign studierte und Mamas bester Shopping-Begleiter wurde oder der Tochter, die bei den Olympischen Spielen eine Goldmedaille holte. Zusammen mit einer ganzen Mannschaft von Fußballerinnen.

Seinem Sohn einen Namen zu geben der Prinz bedeutet, kann aber auch andere Emotionen ausdrücken: "Jetzt bist du auf der Welt und du bist für mich so kostbar wie der Prinz für sein künftiges Königreich. Solange du klein bist, sorge ich für dich und beschütze dich, damit du später selbstbewusst deinen eigenen Weg machen kannst." Wie schön!

Und welche Namen bedeuten nun Prinz? Brendan, Brenden oder Brennen stammen aus dem Altirischen. Der arabische Name Emir bedeutet Prinz oder Herrscher. Aus dem Kurdischen stammt der Name Mirnas. Er bedeutet Fürst oder Prinz. Unser Favorit ist Amino. Der albanische Name bedeutet Prinz und der Schöne.

Oder wird es vielleicht doch ein Mädchen? Dann stöbern Sie doch einmal bei den Prinzessinnen-Namen!

27 Vornamen für Prinzen

Name Herkunft Bedeutung
Almir arabisch der Prinz, der Herrscher
Amino albanisch der Prinz, der Schöne
Amir arabisch Emir, Befehlshaber, pers., afgahn.: Prinz, Führer
Bertan türkisch der ehrliche Prinz
Branden altirisch Prinz
Bréanainn altirisch Prinz
Brendan altirisch der Prinz, der Rabe
Brendanus altirisch der Prinz
Brenden altirisch der Prinz
Brennen altirisch der Prinz
Emir arabisch Fürst, Prinz, Herrscher
Ezmir kurdisch Ich bin der Fürst, der Prinz
Kazuhiko japanisch wohlklingender/harmonischer Prinz
Mael altirisch Prinz
Maël altirisch Prinz
Mirijan persisch herzallerliebster Prinz oder Prinz Herzblatt
Mirnas kurdisch Fürst, Fürstin, Prinz
Miro altslawisch kurdisch:Prinz
Mirsad persisch, slawisch Prinz oder der Berühmte, der Friedliche
Mirza altpersisch Prinz
Prince englisch Prinz
Raj Sanskrit, Hindi König, Prinz
Regulus lateinisch Kleiner König, Prinz, Löwenherz
Samir arabisch der Schöne, der Unbesiegbare, der Starke, der Prinz
Samy hebräisch arab: Prinz
Serdar kurdisch Oberbefehlshaber, Anführer, Prinz
Siavash persisch edler Mensch, würdigster Prinz


Sandra Hermes


Kommentar schreiben
Sicherheitscode:
Code5

Kommentare