Jesús

54 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • jahwe = (Name Gottes) (Hebräisch) jascha = helfen, retten, befreien (Hebräisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • Gott ist Hilfe/Heil/Rettung

Mehr zur Namensbedeutung

im Alten Testament ist Josua Nachfolger Moses als Führer der Israeliten im Neuen Testament ist 'Jesus' eine Variante dieses Namens

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Jesús" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Jesús" verbinden.

Traditionell
51%
Modern
Alt
51%
Jung
Unintelligent
51%
Intelligent
Unattraktiv
51%
Attraktiv
Unsportlich
51%
Sportlich
Introvertiert
51%
Extrovertiert
Unsympathisch
51%
Sympathisch
Unbekannt
51%
Bekannt
Ernst
51%
Lustig
Unfreundlich
51%
Freundlich
Unwohlklingend
51%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

1. September

Herkunft

Hebräisch

Sprachen

Spanisch, Portugiesisch

Themengebiete

Altes Testament

Spitznamen & Kosenamen

Isa Jesu Chuy Chus, Txus Jayjay

Jesús im Liedtitel oder Songtext

Bislang wurde noch kein Songtext für Jesús hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?
Formen und Varianten
Weibliche Form: Jesusa
Ähnliche Vornamen
Jace Jack Jacques Jago Jahwe Jai Jak Jake Jakow Jascha Jay Jehoahaz Jehoash Jehoschua Jesaja Jeschua Jesco Jesko Jesus Jischai
Bekannte Persönlichkeiten
  • Jesus Christus
    (Messias und Sohn Gottes)
  • Jesus Luz
    (brasilian. Model)
  • Jesús Navas
    (span. Fußballspieler)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Jesús! Heißt du selber Jesús oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code3
Kommentare zum Vornamen Jesús
Ich würde mein Sohn Jesus nennen. Besser gesagt, ich würde ihn "Gesú" nennen, da ich die Italienische Schreibweise schöner finde. Der Name Jesus gab es schon bevor Jesus Christus geboren wurde, ein Vorfahre Jesus, hieß ebenfalls Jesus. Der Nachfolger Moses hies Josua, was mit dem Namen Jesus Namensverwandt ist. Ich finde nichts verwerfliches daran seinen Kind einen so wichtigen Namen zu geben. Und ehrlich gesagt, gemobbt werden Kinder mit Hartz4 Namen, die Chantal oder so heißen.
von Laura
Beitrag melden
Wenn jemand seinen Sohn Joshua nennt, was ja der gleiche Name ist, ist es ok. Aber wenn man die lateinische Form nimmt, ist es respektlos? Echt jetzt...
Der Name ist wunderschön und ich als gläubige (!) Christin würde meinen Sohn nennen. Ich würde es eher als Ehrung an unseren Erretter sehen.
von Johanna
Beitrag melden
Ich würde meinen Sohn nie so nennen aus reinem Respekt vor Gott und Jesus ich selbst bin Christ und mag den Namen sehr gerne.
von ich
Beitrag melden
Mein zweiter Vorname selbst ist Jesus und zu dem Thema Mobbing an der Schule kann ich nur sagen das mir selbst es nie passiert ist, es kam schon mal ein Spruch aber mehr lustig als böse gemeint. Ich finde ihn spitze und bin sehr froh das ich ihn habe mittlerweile reden mich die meisten sogar mit Jesus anstatt mit meinem ersten Namen Alexander an. Ich bin stolz auf ihn es ist schön einen Namen einer wichtigen person zu haben mit solch einer wichtigen Bedeutung. Und mein kind soll ihn auch irgendwann tragen:)
von Alexander Jesus
Beitrag melden
Luisa
am 07.07.2012 um 18:11 JESUS bedeutet = heißt = ist Rettung, Erlösung, folglich auch Hilfe und Befreiung

Nein-Wer lesen kann ist klar im Vorteil

Jesus (Jehoshua)
bedeutet
Jehova (oder für euch Jahwe) ist Rettung

Jesus ist der Sohn Gottes, und er selbst sagte: Ich kann nichts aus mir selbst tun, sondern wie der Vater mich lehrte, so tue ich.
Oder als ihn jemand mal Gut nannte, antworte Jesus: keiner ist Gut nur Gott ist gut - hieran sieht man ganz klar das Jesus der Sohn Gottes und nicht der allmächtige Gott ist - auch hat er gesagt das der Vater höher ist als er. Er antwortete dem Satan in der Wüste: Jesus war nie darauf bedacht Gott gleich zu sein, deswegen wurde er auch jetzt von Gott in einer übergeordnete Stelle erhöht, weil er Sklavengestalt annahm. Er wurde von Gott erhöht, er hat sich nicht selbst erhöhrn können. Auch betete Jesus oft zu Jehova Gott. Zu wem sollte ein Gott beten wenn er doch Gott wäre???
von Diener
Beitrag melden
Also wenn ihr mich fragt: Ich würde mein Kind zwar nicht so nennen aber so weit ich weiss steht NIRGENS wo geschrieben das man DIESEN Namen NICHT für sein Kind verwenden darf. Also: Wieso sollten wir ihn nicht benutzen?
von Annabella
Beitrag melden
Ich finde den Namen toll, aber würde mein Kind nicht nicht so nennen, weil es nur einen Jesus gibt
von Johanna
Beitrag melden
Mein zweiter Vorname lautet Gotthelf (nach einem Großvater, den ich nie kennengelernt habe) Ist dies nun die deutsche Variante des Namens Joschua bzw. Jesus?
von lmalex
Beitrag melden
Es sollte nur einen Jesus geben (obwohl ich Moslem bin) !!! Sein Kind so zu nennen ist merkwürdig wenn mann z.B im Unterricht etwas von ihm erzählt ist es dem Kind bestimmt unangenehm.
von Lina
Beitrag melden
Offenbar ist kaum einem der Schreiber bewusst, hinter wieviel Namen sich der Name unseres Herrn verbirgt. Wird ja auch kein einziges Mal von den "Erleuchteten" erwähnt ;) Also ich würde mein Kind sofort Jesus nennen. Tausendmal lieber als ihm den Namen eines Möchtegernstars zu verleihen, für den ich in zehn Jahren vor Scham am liebsten im Boden versinken würde. "Vielleicht steckt ja in jedem neugeborenem Jesus ein Stück vom "Original" Das ist ein wirklich schöner Gedanke, Aennie. Zumal ich der Überzeugung bin, dass Jesus im Herzen eines jeden Christen lebt. Warum sich also nicht mit seinem Namen zu seinem Herrn bekennen.
von Kati
Beitrag melden
Ja übertreibt doch nicht wenn man ein Kind Jesus nennt ich find den namen wünderschön und wenn man findet das der Name schon "vergeben" ist, dann darf man auch niemanden Maria, Josef, oder sonst nach irgendwelchen Bekanntheiten nennen.
Ich find es überhaupt nicht schlimm. In einigen Ländern ist es ganz normal und auch gut so.
von cyn
Beitrag melden
Ja klar, der Name Jesus ist vergeben. Ist aber Gabriel oder Michael wohl nicht vergeben? Ihr müsst solchen Quatsch doch nicht so ernst nehmen! Schön und Gut, jeder denkt an Jesus Christus von Nazareth aber das ist doch kein Grund ihn auszuschließen bei der Namensgebung. Ich würde meinen Sohn Jesus nennen, er wäre bestimmt der Liebling aller Religionslehrer.
von Clara
Beitrag melden
Ich finde den Namen Jesus sollte man nur für einen gebrauchen, und zwar DEN Jesus. Ausserdem klingt der Name auf jeden etwas komisch, da die meisten -sogar seeehr viele- wissen, wer jesus war. Ich finde es zwar o.k. wenn jemand sin kind so nennt, aber da denke ich dann doch immer nur °armes, armes kind.. wenn deine mutter in einem laden deinen namen ruft, dann gafft der ganze laden zu dir her°
von Tete
Beitrag melden
Ihr seid schon nen bissi komisch findet ihr nicht.

Den Menschen den ihr meint hieß nicht Jesus sondern, "Jehoschua" wurde er von seiner Mutter getauft und ist seit jeher nen absolut normaler Vorname, ich kenne eine Menge Spanier die ebenso Jesus heißen, weil es wie gesagt ein absolut normaler lateinischer vorname ist.

Wenn Ihr nun schreiben würdet "ich würde mein Kind nicht Jehoschua Maschiach nennen, dann würde ich es verstehen, oder Jesus Christus Meier, dann würde ich es auch verstehn.

Aber ganz ehrlich.. Ihr seid doch alle nicht mal bibeltreu, wieso lästert ihr dann so beknackt darüber ab?
Übrigens Christ ist nicht gleich Christ..

Und was das alles mit Respekt zu tun hat, weiß ich ehrlich gesagt auch nicht..

Übrigens, das Neue Testament, das ihr Bibel nennt, ist erst 300 Jahre nach Christis Tod entstanden. Nur so für die Vollhonks hier.

Was das mit dem Verboten angeht, dass das scheins von 1961-1998 verboten war, sorry aber ich bin Jahrgang 83.. Bei mir sagte offensichtlich keiner was. Könnte aber auch dran liegen, dass ich Jude bin und bei uns das ein absolut gängiger Vorname ist..
von Jesus
Beitrag melden
Man kann nur ahnen, wie ein Kind mit diesem Namen in der Schule gehänselt wird und was ihm die Eltern damit aufbürgen.
von Hester
Beitrag melden
Ich finde es nicht gut wenn man sein Kind
Jesus nennt (ich bin auch christlich), denn
ich finde es ist respektlos den Namen
des Sohnes von Gott für sein Kind zu
übernehmen. Ich finde der Name ist mehr
oder weniger schon vergeben. Ich würde mein Kind
aus Respekt vor Gott & Jesus nie so nennen !!
von Luisa
Beitrag melden
JESUS bedeutet = heißt = ist Rettung, Erlösung,
folglich auch Hilfe und Befreiung
von Norbert
Beitrag melden
Ich verbinde mit dem Namen Jesus, den Namen des Sohn Gottes und deswegen stehe ich diesem Namen sehr ehrfürchtig gegenüber und würde es niemals wagen mein Kind so zu nennen.
von Gerry
Beitrag melden
ich finde den namen jesus super schön, würde meinen sohn nie so nennen, denn ich bin christ und es gibt nur einen jesus!!!
von ich
Beitrag melden
In Spanien kommt der Name ziemlich häufig vor, und niemand findet ihn seltsam. Da er in Deutschland jedoch unüblich ist, würde ich mein Kind nicht so nennen.
von Ingrid
Beitrag melden
Ich finde es kommt ein wenig eingebildet rüber, wenn man ein Kind so nennt. "Mein Sohn heißt Jesus, denn er ist besser als alle anderen!" Eigentlich ist dieser Name schön, aber da er nicht so oft vergeben wird (fast gar nicht) und Jesus christus eben auch so heißt kommt es einfach nur komisch rüber. Außerdem erwartet man von einer Person die "Jesus" heißt das sie perfekt ist, und das ist schließlich niemand.
von Miriam
Beitrag melden
Ich find das nicht gut das man Jesus überhaubt als Vornamen für kinder nimmt. Ich bin auch Christ und ich finde es nicht grade Respektvoll es giebt nur ein Jesus und gott. Das kann man nicht mit nemo oder andere Zeichenfiguren vergleichen. Ich würde NIE mein kind jesus nennen auch wenn ich Altmodisch kling aber ich bin nich jugendlich
lulu
von lulu
Beitrag melden
hey, der name ist doch schlimm der name ist zwar schön aber der name ist schon vergeben also an den jesus - sohn gottes ;* deswegen würd ich niemaden so nennen ;/
naja egal.......

lg coca cola
von coca cola
Beitrag melden
Also da meine Großeltern Maria und Josef heißen, bin ich schon relativ froh dass mein Vater nicht Jesus heißt .. ;-) LG, ein Mensch
von Ein Mensch
Beitrag melden
Jesus - ein schöner Name... besonderst für einen wiedergeborenen Christen, aber es ist nicht gut und sogar etwas respektlos und ohne Ehrfurcht gegenüber Gott und Jesus... Es gibt nur einen Jesus und der Name sollte nicht so "missbraucht" werden.
Das Kind wird in der schule ausgelacht und der name Jesu in den dreck gezogen
von L.K
Beitrag melden
Ich finde den namen echt schön und laut der spanischen aussprache lautet der nicht jesus sondern wird anders ausgesprochen.
von A.ST
Beitrag melden
Jesus das ist doch kein richtiger alltäglicher Name für ein Kind. Da fühlt man sich ja als Witzfigur. Ich würde mein KInd nie so nennen. Meine Meinung......
von Lilli
Beitrag melden
Ich finde es sehr amüsant, dass ihr euren Sohn nicht Jesus nennen wollt, aus Angst, er würde gehänselt.
Der Typ hieß übrigens gar nicht Jesus Christus, sondern Josua bzw. Jehoschua . Jesus ist nur die griechische Version davon, auf die er nicht gehört hätte (in der Annahme, dass er wirklich existierte). Christus ist einfach nur ein Namenszusatz (auch ursprünglich griechisch), der "der Gesalbte" bedeutet. Diesen Zusatz hat er auch erst NACH seiner Salbung bekommen.
Es ist aber eine schöne Vorstellung, dass ihr euer Kind nicht Jesus nennen wollt, aber bestimmt keine Probleme mit Joshua oder Christian oder Christoph hättet. ;)
von Kuchen
Beitrag melden
ne oda, jesus ist der messias, und kein vorname für den alltag
von Jana
Beitrag melden
Nein Danke, ich glaube auch, dass ich meinen Sohn nicht so nennen würde. Als Christin schon gar nicht. :-) Naja, ist aber trotzdem ein schöner Name. Hehe.
Lg Gabriella
von Gabriella
Beitrag melden
Viele Muslime nennen ihre Söhne auch Mohammed, was spricht also gegen Jesus? Manche nennen ihre Kinder auch Nemo oder Knut...Dann doch lieber ein richtig gutes Vorbild als Namensgeber wählen, als eine Comic-Figur. Viel schlimmer finde ich da die Namen Justin, Kevin, etc. Aber jedem das seine :o)
Mit Respekt hat die Namensgebung nichts zu tun, eher mit Hochachtung, vielleicht steckt ja in jedem neugeborenem Jesus ein Stück vom "Original"?^^
von Aennie24
Beitrag melden
Oh je...Wie kann man sein Kind nur Jesus nennen?
Das arme Kind ist aber mit viel Mobbing verbunden.
Vorallem unter Nicht-Christen.
LG,
Renesmee
von Renesmee
Beitrag melden
OMG! Das arme Kind!!! Das würde doch voll gemobbt werden...
von LOLO
Beitrag melden
Jesus - ein schöner Name..... Besonderst für mich als Christin, aber ich finde es nicht gut und sogar etwas respecktlos gegenüber Gott und Jesus... Es gibt nur einen richtigen Jesus und der Name sollte nicht so "missbraucht" werden.
von Julie
Beitrag melden
In meiner Heimat in Peru hießen viele Jungen die ich kannte Jesús. Es ist dort eine Ehre diesen Namen zu tragen, aber ich würde meine Kinder auch nicht so nennen.
von Mercedes
Beitrag melden
Ich finde den Namen Jesus interesant aber ich würde nie mein Kind Jesus nennen,weil es gib nur ein Jesus in Israel.
von ale
Beitrag melden
So würde ich meinen Sohn niemals nennen, da denken doch alle dass ich total religiös währe (nö) und der arme Junge würde sicherlich gehänselt werden.
von Anni
Beitrag melden
auch wenn der name \\\"jesus\\\" schön und vorallem auch besonders klingt, würde ich niemals mein kind diesen namen geben. ich finde so etwas total respektlos gegenüber gott und christus.
von katie
Beitrag melden
Ich habe gelesen, dass man in Deutschland sein Kind erst seit 1998 wieder so nennen darf. Nachdem es ein Amtsgericht erlaubt hat. Von 1961 bis 1998 war das total verboten.
Und man darf heute Jesus auch nur als Zweitnamen verwenden. Beispielweise Adam-Jesus.
Ich würde mein Kind eher nicht Jesus nennen wollen, aus Respekt.
von Hanna
Beitrag melden
Finde den Namen eigendlich sehr schön,würde mein Kind aber nicht so nennen
von Kathrin
Beitrag melden
Ja, ich finde diesen Namen einfach nur toll, aber da ich den Namen Jesus oft ausspreche weil ich Christ bin, würde ich mein Kind nie so nennen...Wäre irgendwie seltsam...
von Mel
Beitrag melden
Sollte man sein Kind wirklich so nenne? Ich weiß ja nicht... . Ich würde es nicht tun, auch wenn der Name schön ist. So hieß ja der Sohn Gottes.
von July
Beitrag melden
#5519