Karl

9606 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • karal = der Mann, der Ehemann (Althochdeutsch)

Bedeutung / Übersetzung

  • freier Mann
  • Ehemann

Mehr zur Namensbedeutung

Alter, deutscher, Name. Früh in Deutschland bekannt, z.B. durch Karl den Großen (8./9. Jh.); wurde aber erst im 19. Jh. in Deutschland beliebt.

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Karl" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Karl" verbinden.

Traditionell
66%
Modern
Alt
51%
Jung
Unintelligent
24%
Intelligent
Unattraktiv
34%
Attraktiv
Unsportlich
37%
Sportlich
Introvertiert
41%
Extrovertiert
Unsympathisch
27%
Sympathisch
Unbekannt
25%
Bekannt
Ernst
41%
Lustig
Unfreundlich
25%
Freundlich
Unwohlklingend
35%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

28. Januar, 4. November, 3. Juni, 12. August

Herkunft

Althochdeutsch

Sprachen

Deutsch, Skandinavisch

Themengebiete

Noch keine Informationen hinterlegt

Spitznamen & Kosenamen

Karli Karlchen Kalle Kalimero Karlo Kalli Karle Karlimann Charles Karlson Karlöi Koal Charly Karre Kari Charlie Carlos Muck

Karl im Liedtitel oder Songtext

  • Karl der Käfer (Gänsehaut)
Formen und Varianten
Weibliche Form: Karola
Ähnliche Vornamen
Kaarlo Karel Karl Kyrill Korel Kirill
Bekannte Persönlichkeiten
  • Karl Angerer
    (Bobfahrer)
  • Karl Anthony Malone
    (US-Basketballspieler)
  • Karl Carstens
    (Bundespräsident)
  • Karl Dall
    (dt. Komiker)
  • Karl der Kühne
    (Herzog von Burgund)
  • Karl Geiger
    (Skispringer)
  • Karl Johan Schuster alias "Shellback"
    (schwed. Musikproduzent, Songwriter)
  • Karl Lagerfeld
    (Modedesigner)
  • Karl Liebknecht
    (Politiker)
  • Karl Lieffen
    (Schauspieler)
  • Karl Martell
    (fränk. Regent, Großvater von Karl dem Großen)
  • Karl Marx
    (Philosoph)
  • Karl May
    (Schriftsteller)
  • Karl Merkatz
    (Schauspieler)
  • Karl Mildenberger
    (Boxer)
  • Karl Moik
    (Moderator)
  • Karl Obermayr
    (Schauspieler)
  • Karl Popper
    (österr.-brit. Philosoph)
  • Karl Rahner
    (Theologe)
  • Karl Robert von Nesselrode
    (russ. Staatsmann)
  • Karl Schumann
    (Sänger, Gitarrist)
  • Karl Tischlinger
    (Schauspieler)
  • Karl Vierstein
    (Figur aus "TKKG")
  • Karl "Charly" Mai
    (Fußballspieler)
  • Nathan Karl Kress
    (US-Schauspieler)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Karl! Heißt du selber Karl oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code4
Kommentare zum Vornamen Karl
Seit vielen Jahren sage ich von mir, dass ich ein Zigeuner - ein Entdecker in meinem Herzen bin. Ich fahre schwere Motorräder und erkunde die Welt damit. Ich wollte nie Wohneigentum, weil ich eben frei sein wollte.
Jetzt habe ich die Bedeutung von Karl gelesen und es wundert mich gar nichts mehr (freier Mann)! Jetzt ergibt die Aussage von gewissen Leuten eben doch Sinn, dass sich eigentlich jedes Kind seinen Namen selber gibt. Früher hasste ich den Namen und heute liebe ich ihn. Es nennen mich zwar alle Charly aber das ist ja das selbe.
von Karl
Beitrag melden
Karl war der Name vieler großer Männer in der Geschichte und da mein Mann ebenfalls Karl heißt, steht der Name für mich persönlich für Klugheit, Intelligenz, Großzügigkeit und Güte.


von Eva
Beitrag melden
Karl ist ein guter Name :)
von Ameriga
Beitrag melden
Ich finde denn namen Karl gut.
von Felizity265
Beitrag melden
Ich mag den Namen Karl so sehr , da mein Opa so hieß. Werde mein Kind auf jedenfall so nennen..
von :)
Beitrag melden
Jetzt wo ich die Kommentare hier lese, bin ich noch stolzer auf meinen Namen als ich es ohnehin schon bin. :D
Ich war immer zufrieden mit meinem Namen und bin stolz einen so seltenen Namen zu haben.
Es ist schon toll wieviele Dinge (z.B. Städte, Universitäten) nach einem Namensträger benannt wurden und der Name Karl trotzdem nicht mehr so populär bei der Namensvergabe ist. Das macht ihn für mich umso mehr zu etwas besonderem.
Die einzigen Probleme die ich bisher mit dem Namen hatte, waren das Lied "Karl der Käfer" (Ich kann es nicht mehr hören...) und die YouTube-Videosserie "Lamas mit Hüten" ("Abeeeerrrr Kaaaarrrl das tötet Leute" - Ja ich weiß. Ich hatte eben Hunger auf Hände :P )

von Karl
Beitrag melden
Hallo, ich finde den Namen Karl / Carl auch sehr schön. Überlege meinen Sohn Carl zu nennen, weil ich Carl mit C etwas moderner und internationaler finde. Habe nur Sorge, dass er dann Karl Arsch genannt wird. Hatte jemand von den Karls / Carls Probleme damit?
von Kim
Beitrag melden
Ich war als Kind sehr unzufrieden mit meinem Namen! Für mich gab es nichts schlimmeres als Karl zu heißen. Mittlerweile hat sich aber das Blatt gewendet und je älter ich werde desto besser gefällt mir der Name. Unter Namen wie Noah, Liam, Luca, Kevin, Elias, Jeremy oder Marco ist es schön einen Namen zu haben, der nicht so häufig vorkommt und eher an einen gestandenen Mann erinnert als an ein Kind eines finanzschwachen Haushalts...
von Karl
Beitrag melden
Mein Papa heisst Karl. Ich finde Karl nicht so schön. Und Kalle als Spitzname ist schrecklich (meine Meinung). Dann lieber Charlie oder so. Aber die Bedeutung ist toll. Ein Mann das bedeutet für mich stärke.
von Tochter von Karl
Beitrag melden
Seit meinem UrUrOpa wurden alle Erstgeborenen auf "Karl" getauft - damit auch ich...
Irgendwie bin ich auch ein wenig stolz auf diesen - wenn auch etwas altertümlichen - Namen, auch wenn er heute im Vergleich zu sehr vielen anderen Namen eher selten gebraucht wird.
von Karl
Beitrag melden
Mein Sohn ist jetzt 9 und heisst Karl Max Fridtjof - wir rufen ihn Kalle. Ich finde den Namen Karl klasse - er ist absolut bedeutungsoffen, denn es gibt so viele Karls in der Geschichte, da kann man nicht sagen: Du bist nach dem oder dem benannt. Und mit einem Vornamen wie Karl kann man alles werden - vom Kneipenwirt bis zum Stararchitekten ist alles drin. Klar gab's Leute, die fanden den Namen hoffnungslos altmodisch, aber es gab auch viele, die ihn toll finden. Man kann es doch sowieso nicht allen recht machen und Kalle findet seinen Namen super - und das ist das Wichtigste.
von JuLe
Beitrag melden
Mein 1 Jahr alter Sohn heißt Karl mit Rufnamen. Erst war ich mir auch nicht sicher, ob die Zeit für diesen Namen wirklich schon gekommen ist (deshalb der neutrale Moritz als Zweitnamen) und es gab viele fragende Blicke im Freundes- und Bekanntenkreis. Mittlerweile finden ihn aber alle toll, da er kurz, prägnant und wohlklingend ist und trotzdem viele schöne Kosenamen zulässt: momentan ist er unser Karlchen und kann sich als Jugendlicher vielleicht Kalle oder Charlie nennen lassen. Habe meine Wahl also nie bereut!
von Mama von Karl Moritz
Beitrag melden
Mein Opi heißt Karl, er ist tootal nett, ich mag ihn :D und auch ein wenig dick;D
von von mir:
Beitrag melden
Ich mag den Namen Karl sehr.
Alle Kollegen nennen meinen Papa Kare und es klingt lustig.
von Die Tochter vom Karl
Beitrag melden
Karl ist ein sehr schöner, kurzer prägnanter, klassischer Männername. Mein Bruder heißt so (wir nennen ihn Charlie) mein Vater hieß so. Ich liebe diesen Namen. Ich würde mich so freuen wenn es wieder modern wäre Karl zu heißen. Viele Grüße an alle die Karl heißen.
von Marie-Luise
Beitrag melden
Ich finde KARL richtig gut. Wie ich gelesen habe ist der Name Karl mit Kerl (heute Mann) verwandt. Karl ist kurz und knackig, reduziert und prägnant, ohne frills. Und die Karls die ich kenne sind nett.
von Walter
Beitrag melden
Karl ist ein cooler Name
von pens
Beitrag melden
Also ich finde den Namen eigentlich auch total schön. Klar ist er schon etwas älter, aber trotzdem schön. Den Spitznamen von meinem Freund ist Karli. Ich liebe ihn so wie den Namen
von Freundin von Karli
Beitrag melden
Also ich finde den Namen Karl nicht sooo ungeheuer schlimm, nur in meiner Schule gibt es nur 2 Karls (592 Schüler). Aber das finde ich nicht so schlimm weil ich finde man ist was Besonderes wenn 590 Schüler anders heißen. Und im Kindergarten konnte man sich den Namen leicht merken, mein Freund hatte mit seinem Namen etwas Schwierigkeiten (er hieß Sebastian).
von Karl
Beitrag melden
Mein kleiner Bruder trägt den Namen Karl. Erst war ich geschockt, dass meine Mutter ihn ausgerechnet diesen altmodischen Namen geben wollte. Doch man gewöhnt sich daran. Vorallem sind die Spitznamen Karli oder Karlchen toll. Noch ein Vorteil dieses Names ist, dass er in einer Zeit, in der alle Kinder Kevin, Jeremy oder Pascal heißen, sehr auffällt. Dadurch wird er gleich zu etwas besonderem.
von Julia
Beitrag melden
Mein Enkel heißt Karli . Ich finde den Namen super.
Viele fragen heißt er wirklich Karl i ?
von Hanne
Beitrag melden
Ich bin /und war immer/ mit meinem Namen Karl zufrieden.
von Karl
Beitrag melden
Ich fine Karl total niedlich. Klar, ist das ein alter ANme, aber gerade das finde ich so toll. Es heißt fast keiner so. Zumindest niemand unter 70. Wenn ich einen Sohn bekomme nenne ich ihn Karl. Oder Franz ;)
von Kati
Beitrag melden
Mein zweiter Vorname ist Karl und ich finde ihn schrecklich. Ich verheimliche ihn auch eigentlich immer auch wenn es bei Formularen geht den ganzen Namen anzugeben...

Aber meine väterliche Schiene 'bestand' darauf - Mein Vater und mein Großvater haben/hatten schon diesen Namen
von Dietmar
Beitrag melden
Meines Wissens kommt Karl aus dem Nordischen und steht für "der Starke" oder "das Urbild des Mannes".
von Karl
Beitrag melden
Ich finde Karl ist ein schöner Name. Mein Bruder heißt Karl, am Anfang dachte ich OOOOOOOOHHHH
NEIN!, aber dann habe ich Gefallen an dem Namen gefunden.
von LoLa §
Beitrag melden
Karl hat mir als Kind nie gefallen, deshalb haben mich alle immer Kali genannt damit war ich zufrieden! Ich lebe seit langer Zeit in Italien und da nennt man mich respektvoll Carlo und das ist gut so. Wenn jemand nach mir fragt: dove sono Carlo il Tedesco? (Wo ist Karl der Deutsche?)
von Karl Raimund Fesl
Beitrag melden
Bin mit meinem Namen sehr zufrieden!
von Karl
Beitrag melden
Mein Sohn heißt Karlo und wir leben in Kroatien. Ich muss sagen dass Karlo ein sehr bekannter Name in Kroatien ist und dass diesen Namen viele Kroaten und Kroatinnen haben.
von Darko
Beitrag melden
Mein Vater heißt Karl und mit 2.Vornamen Günter.
Eigentlich finde ich diesen namen auch schön.
Aber wir nennen in immer Kalle, Kalli oder Papa.
von Fiona marie
Beitrag melden
Mein Karl ist schon 12 Jahre alt und hat noch nie gefragt, warum wir keinen anderen Namen für ihn gefunden haben. Er ist KARL und basta. Auch für seine Freunde ist das klar. Probleme hatten am Anfang eher die alten Tanten, weil nichts an dem Namen modern ist. (Wie kann man so einen altbackenen Namen einem Baby geben...?) Super ist, dass es noch sehr wenige Karls gibt. Wenn ich mich in der Schule oder irgendwo in seinem Aktionskreis vorstelle, sage ich immer nur "ich bin die Mutter von Karl" und dann weiß jeder, wen ich meine - und das obwohl er ein relativ ruhiger Kerl ist. Aber der Name fällt schon auf, weil jeder einen alten Onkel oder Opa hat und damit jemanden verbinden kann, der oft (aufgrund seines Alters) respektiert wird. Ich kann die alten Namen für Kinder nur empfehlen, noch dazu, wenn man sie so leicht aussprechen kann!
von Julia Mama von Karl
Beitrag melden
Wir lieben den Namen Karl. Er passt super zu unserem Sohn und es ist ein Andenken an meinen geliebten Opa. Ich finde es schön dass man ihn auch als Kind leicht aussprechen kann und er einfach zu schreiben ist. Mal sehen wie unser Karl ihn findet ;)
von karls mama kati
Beitrag melden
Bei mir in der Klasse ist auch ein Karl. Wir sind in der siebten und ich frag ihn in manchen Situationen ob er nich lieber anders heißen will, denn ich finde der Name ist ein bisschen altertümlich, aber er antwortet immer er fände den Namen gar nicht sooo schlimm. Aber er ist trotzdem sehr nett!!!!!!!
von klassenkameradin
Beitrag melden
Karl ist zwar nur mein Zweitname, aber ich mag ihn, denn mein Opa und andere in meiner Familie hießen so.
von Steffen Karl
Beitrag melden
Bei mir liegt er schon lange in der Familie und deswegen bin ich stolz dass ich den Namen von meinen Opa (Wilhelm Günther Karl-Heinz) und meinen Vater (Torsten Karl Heinz) bekommen hab.
von Karl Heinz
Beitrag melden
Warum gibt es hier nicht den Namen Karli ?
So heißt mein Opa.
von Enkelkind
Beitrag melden
Also mein Name ist auch Karl. Jedes Kind kann meinen Namen ordentlich aussprechen und schreiben kann ich ihn auch schon lange. Manchmal werde ich gefragt, ob ich anders heißen möchte, aber das will ich nicht. Mein 2. Vorname ist Ernst, den finde ich nicht so toll...
von KARL (geb. 17.04.2005)
Beitrag melden
Mein Name ist Karl und ich find ihn supi. Im Gegensatz zu andere Kindern kann ich meinen Namen früh aussprechen und auch schreiben. Im Kindergarten konnte jedes Kind meinen Namen sagen. So soll es auch sein.
von Karl (geb. 03.07.09)
Beitrag melden
Mein Vater heißt auch Karl. Wird aber meist nur Charly genannt.
von mandy
Beitrag melden
Alles Quatsch!!
Karl/Carl ist ein sehr schöner Vornamen und in keinster weise verboten. Bei meinem Sohn in der Krippe ist ein kleiner Carl, ein richtiges Traumkind. Unser zweites Kind soll auch ein Karl werden und unser erstes heißt Johann Paul.
von Moni
Beitrag melden
Karl ist mein Nachname im Grunde finde ich ihn gut, allerdings kann man dadurch auch öfters "geärgert" werden, was nicht sehr schön ist, besonders wenn die Anfangsbuchstaben alle zusammen A.L.K. bedeuten, was zwar nur bei mir der Fall ist, aber trotzdem nicht schön ist.
Trotzdem finde ich, der Name passt nicht mehr in diese Generation, vielleicht bald wieder, aber vorerst nicht.
von Anna
Beitrag melden
#5905