Margarete

2997 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • margarites = die Perle (Altgriechisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • die Perle

Mehr zur Namensbedeutung

Als Name aus dem Lateinischen ins Deutsche übernommen; im Mittelalter verbreitet durch den Namen der hl. Margarete von Antiochia (3./4. Jh.)
; das griechische Wort 'margarites' stammt vielleicht ursprünglich aus dem Persischen mit der Bedeutung 'Kind des Lichts' (gemäss der Vorstellung der Perle als Tautropfe, der durch Mondlicht verändert wurde)

selten auch in der Schreibweise Magarete

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Margarete" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Margarete" verbinden.

Traditionell
58%
Modern
Alt
36%
Jung
Unintelligent
17%
Intelligent
Unattraktiv
21%
Attraktiv
Unsportlich
41%
Sportlich
Introvertiert
42%
Extrovertiert
Unsympathisch
18%
Sympathisch
Unbekannt
31%
Bekannt
Ernst
36%
Lustig
Unfreundlich
17%
Freundlich
Unwohlklingend
23%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

18. Januar, 20. Juli, 29. Oktober

Herkunft

Altgriechisch

Sprachen

Deutsch

Themengebiete

14 Nothelfer

Spitznamen & Kosenamen

Margret Marga Gretel Grete Maggie Gretchen Marge Greti Margo Margie Maggi Mäggy Goscha Rita Meggie Deta Margita Magi Margi

Margarete im Liedtitel oder Songtext

Bislang wurde noch kein Songtext für Margarete hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?
Formen und Varianten
Verschiedene Formen:
Magarete 
Noch keine Informationen hinterlegt
Ähnliche Vornamen
Margaret Margareta Margaretha Margarethe Margarita Margaritha Margherita Margret Margrete Margreth Margrit Margrith Margritha Marguerite Margiritte Margard
Eltern Abo Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Margarete alias "Gretchen"
    (Figur aus Goethes "Faust")
  • Margarete Kosse
    (Sängerin)
  • Margarete Paluka alias "Gret Palucca"
    (Tänzerin)
  • Margarete Steiff
    (Stofftier-Entwicklerin)
  • Margarete Tilney
    (Figur aus der "Edelstein"-Romantrilogie)
  • Margarete von Tirol-Görz alias "Margarete Maultasch"
    (österr. Gräfin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Margarete! Heißt Du selber Margarete oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code4

Kommentare zum Vornamen Margarete

Die Großmutter von mir und meiner Frau hießen beide Margarete.
Da war es nicht schwer einen Namen für unsere Tochter zu finden.
Der Name bietet viele verschiedene Rufnamen und klingt auch ausgesprochen angenehm im Ohr.
von Tim
Beitrag melden
Als Kind und Jugendliche fand ich den Namen altmodisch und habe mich darüber geärgert, dass ich einfach nach meiner Oma benannt wurde. Diese wurde tatsächlich noch häufig Grete gerufen. Ich werde von guten Freunden Maeggie genannt. Heute denke ich, dass der Name einfach klassisch ist und sich hervorragend mit deutschen Familiennamen macht. Bei Kindern hört man den Namen heute selten - ich hatte in der Grundschule noch zwei Namensschwestern in der Klasse. Es wird Zeit für eine Renaissance.
von Margarete
Beitrag melden
Ich selbst fand meinen Namen erst im Alter gut. In junge Jahren fand ich in alt modish und richtig unangenehm. Allerdings nennen mich meine engsten Freunde noch Marge.
von Margarette
Beitrag melden
Margarete ist ein wunderschöner, klassischer und feiner Name. Diesen Namen hat nicht jede zweite Frau; er passt zu kleinen Mädchen und auch zu erwachsenen und älteren Frauen. Meine Tochter wird diesen Namen bekommen, falls ich einmal Mädchen bekommen werde.
von Kristina
Beitrag melden
Ich glaube Margarethe ist einer der wenigen Namen, wo dein Spitzname der Name ist mit dem dich alle rufen. Wirklich alle. Ich könnte mir vorstellen, dass du dann sogar bei den Lehrern Grete bist und dich auch problemlos so vorstellen kannst. Oder?
von Ulrike
Beitrag melden
Meine Oma heißt Margarete. Sie ist eine moderne, gerechte und herzensgute Frau! Ich werde mein Kind nach ihr benennen, falls es ein Mädchen werden sollte ;)
Ihr Spitzname ist "Marga", welchen ich auch sehr schön finde.
Wenn ich den Namen höre, muss ich immer an eine Blumenwiese denken, obwohl es natürlich die Margeriten sind ;)
von Jacky
Beitrag melden
Eigentlich sollte ich Anne heißen. Welcher natürlich auch ein schöner Name ist. Doch meine Eltern haben sich dann doch für den Namen Margarete entschieden. In jungen Jahren fand ich den Namen eher altmodisch,
doch heute bin ich froh und trage meinen Namen mit Stolz. Vielleicht kommt er ja mal wieder in Mode.
von Margarete
Beitrag melden
Wie man sieht heisse ich standesamtlich Margarethe mit h aber fast alle schreiben ihn ohne; ich unterschreibe Wichtiges mit h.
Gerufen werde ich Magret.
Aber mir selbst würde ein wohlklingender Name besser gefallen; aber vor 79 Jahren gefiel er halt meinen Eltern!
Allerdings besser als der Allerweltsname Elisabeth einschließlich seiner unzähligen Abwandlungen!---Oder gar Fredericke!---(Für Eschbach-südlerinnen & Co.)!
von Margarethe
Beitrag melden
Schade um den schönen Namen Margarete, wenn man in kürzt, Gretchen. ....
von Margarethe
Beitrag melden
Hallo, mittlerweile liebe ich meinen Namen, bin stolz auf ihn und finde auch dass Margarete zu mir passt. Als Kind und Jugendliche fand ich ihn sehr altmodisch, kannte eigentlich nur ältere Frauen mit diesem Namen. Doch dann sagte mir eine gute Freundin, dass sie meinen Namen sehr schön und elegant findet und seit da an finde ich ihn toll, speziell, einzigartig und die Bedeutung 'Perle' passt super zu mir. Meine Eltern haben mir den richtigen Namen gegeben. Die meisten sprechen mich mit vollem Namen aus einige auch Maggie, was ebenfalls sehr schön ist. Und egal in welchem Land man ist, ob England, Frankreich, Spanien, Italien, Russland oder Polen es gibt überall eine passende Übersetzung.

von Margarete
Beitrag melden
#7145