Christiane

1772 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • christianus = christlich (Lateinisch) christos = der Geweihte, der Gesalbte (Altgriechisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • Anhänger Christi, Christ

Mehr zur Namensbedeutung

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Christiane" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Christiane" verbinden.

Traditionell
50%
Modern
Alt
42%
Jung
Unintelligent
19%
Intelligent
Unattraktiv
23%
Attraktiv
Unsportlich
37%
Sportlich
Introvertiert
40%
Extrovertiert
Unsympathisch
23%
Sympathisch
Unbekannt
37%
Bekannt
Ernst
38%
Lustig
Unfreundlich
20%
Freundlich
Unwohlklingend
30%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

4. Juni, 24. Juli, 15. Dezember, 25. Dezember

Herkunft

Lateinisch

Sprachen

Deutsch, Französisch

Themengebiete

Neues Testament

Spitznamen & Kosenamen

Chrissi Chris Nane Kiki Christi Jane Nanne Jani Christl Nanni Ane Chrischy Stine Christel Tani Crane

Christiane im Liedtitel oder Songtext

  • Bitte ein Kuss (Onelinedrawing)
Formen und Varianten
Männliche Form: Christian
Ähnliche Vornamen
Christen Christin Christina Christine Cristiana Cristina Christiana Corstiana Crestina Cristin
Eltern Abo Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Christiane Blumhoff
    (Schauspielerin)
  • Christiane Hörbiger
    (österr. Schauspielerin)
  • Christiane Paul
    (Schauspielerin)
  • Christiane Rösinger
    (Musikerin)
  • Christiane von Goethe
    (Ehefrau von Johann Wolfgang von Goethe)
  • Christiane von Poelnitz
    (Schauspielerin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Christiane! Heißt Du selber Christiane oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code5

Kommentare zum Vornamen Christiane

Oft stelle ich mich mit Chrissi vor, das war mein Rufname in meiner Clique zu Teenagerzeiten. So habe ich meine Ruhe vor dem ewigen Chris t i n e - Geplapper.
von ChristiAne
Beitrag melden
Leider mag ich meinen Namen überhaupt nicht, da ich ständig Christine genannt werde oder Christine gelesen wird. Und das nervt wirklich total, will die Leute auch gar nicht mehr korrigieren.
von Christiane
Beitrag melden
Ich habe meinen Namen meinem damals 4 Jährigen Bruder zu verdanken, und er hat echt Geschmack bewiesen :)

Als Kind durfte mich niemand Crissi nennen, "Ich heiße CHRISTIANE" wurde jeder zurechtgewiesen der es versuchte.
Als Jugendliche habe ich dann Crissi als Spitzname schätzen gelernt, allerdings bestehe ich auf die Schreibweise ohne "h" mit doppel "s" und "i" am Ende XD

Komischerweise hatte ich nie das Problem Cristine oder ähnliches gerufen zu werden, das hat sich erst als Erwachsene ergeben, weil meine beste Freundin Christin heißt, und wer uns beide kennt, schon mal durcheinander kommt. ^^

Auffällig fand ich schon immer, das es bei allen Sachen die es so mit Name zu kaufen gibt, von Christel über Christin bis hin zu Christine alles da ist, aber so gut wie nie Christiane.
Das zeigt mir immer, wie selten und besonders der Name ist :)
von Christiane
Beitrag melden
Ich bin 28 und mag meinen Namen. Fast alle nennen mich Chrissi, und einige wissen sicher nur Dank FB dass ich Christiane heiße :)
Ich wurde nach meiner damals bereits verstorbenen Oma benannt, das finde ich sehr schön, da ich sie ja leider nie kennengelernt habe und sie nicht einmal mich.
Als Kind fand ich meinen Namen zu alt zwischen all den Julias und Sarahs der End80ger geborenen, irgendwann habe ich den etwas größeren Seltenheitswert erkannt und schätze ihn inzwischen sehr.
Das oft fälschlicherweise Christine oder Christina daraus wird, finde ich persönlich ignorant, schließlich haben wir wirklich schwierigere Namen zu lernen, in unserer multikulturellen Gesellschaft, und wenn man sich nicht mal um da A in Christiane bemühen möchte... Ich korrigiere dann immer. Nur gaaanz alte Leute, bei denen drück ich mal ein Auge zu ;)
von Christiane
Beitrag melden
Erstaunlich. Es gibt doch so viele mit dem Namen Christiane, die die gleichen Erfahrungen machten. Auch ich kenne die Rufnamen wie Nane, Nanni, Grizzlybär, Christiane F., Chris, Chrissi. Ist liebevoll. Und ich kenne diese unaufhörlichen Anreden: "Hallo Christine, ach nee, wie war nochmal dein Name, Christina, so isses richtig, gell?" Was ist so unglaublich schwer daran, sich Christiane zu merken? Sagt man dann, nee, mein Name ist Christiane, heißt es "Och, aber Christine ist doch auch ein sehr schöner Name." Hää?? Gute Möglichkeit, gleich unliebsame Leutchen zu erkennen.
von Christiane
Beitrag melden
Ich finde meinen Namen wie er ist am besten. Für meine Familie bin ich schon immer die Nanni, ganz selten das Nannerl. Chrissi kenne ich einige, das sind vor allem Christines.. ich mag ihn für mich ganz und gar nicht... Chris ist für mich mein Kollege Christoph. Christiane F. vom Bahnhof Zoo ist manchmal auch eine tolle Eselsbrücke wenn Leute zu Verwechslungen neigen. Das wissen sie dann meist ^^ meine Brieffreundin fand Christiane mal zu kompliziert als wir klein waren, da war ich Kiki. Ich grüße alle Christianes !
von Christiane
Beitrag melden
Ich bin auch glücklich mit meinem Namen, als Kind nannte mich meine Oma immer Janchen, dass fand ich auch schön. Einen Spitznamen hatte ich trotz mancher versuche meiner Freunde nie..fand ich ganz witzig...
von Christiane
Beitrag melden
Das bin ich. Als Kind wurde ich von allen Nanni oder Nanne genannt. Das
war alles ok. Heute sagen alle Christiane zu mir. Auch ok. Ich und mein Umfeld hatten nie Probleme mit diesem Namen. Ob es am Namen lag oder an mir? Wer weiß.
von Christiane
Beitrag melden
Auch ich wurde von meinen Eltern Christiane genannt, gerufen hat mich aber nur die Seite meines Vaters so. Ich mag den Namen so gar nicht, und ich bin es gewöhnt Tina genannt zu werden. Selbst wenn mich jemand so ruft, ich fühle mich gar nicht angesprochen.
von Tina
Beitrag melden
Ich mag meinen Namen sehr gerne. Er ist nicht sehr ungewöhnlich und ausgefallen, aber doch sehr selten. Es gibt jede Menge Frauen, die "Christine" heißen, aber ich habe bisher erst ganz wenige "Christiane" getroffen.
Es passiert allerdings ab und zu, dass die Leute den Namen nicht richtig lesen und mich dann erst wieder "Christine" oder "Christina" nennen.
von Christiane
Beitrag melden
#14289