Christiane

3845 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • christianus = christlich (Lateinisch) christos = der Geweihte, der Gesalbte (Altgriechisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • Anhänger Christi, Christ

Mehr zur Namensbedeutung

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Christiane" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Christiane" verbinden.

Traditionell
50%
Modern
Alt
44%
Jung
Unintelligent
20%
Intelligent
Unattraktiv
23%
Attraktiv
Unsportlich
41%
Sportlich
Introvertiert
39%
Extrovertiert
Unsympathisch
24%
Sympathisch
Unbekannt
30%
Bekannt
Ernst
38%
Lustig
Unfreundlich
21%
Freundlich
Unwohlklingend
28%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

4. Juni, 24. Juli, 15. Dezember, 25. Dezember

Herkunft

Lateinisch

Sprachen

Deutsch, Französisch

Themengebiete

Neues Testament

Spitznamen & Kosenamen

Chris Chrissi Christi Christl Kiki Nanni Nanne Jane Jani Stine Ane Tani Crane Christel Chrischy

Christiane im Liedtitel oder Songtext

  • Bitte ein Kuss (Onelinedrawing)
Formen und Varianten
Männliche Form: Christian
Ähnliche Vornamen
Christen Christin Christina Christine Cristiana Cristina Christiane Christiana Corstiana Crestina Cristin
Bekannte Persönlichkeiten
  • Christiane Blumhoff
    (Schauspielerin)
  • Christiane Hörbiger
    (österr. Schauspielerin)
  • Christiane Paul
    (Schauspielerin)
  • Christiane Rösinger
    (Musikerin)
  • Christiane von Goethe
    (Ehefrau von Johann Wolfgang von Goethe)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Christiane! Heißt du selber Christiane oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code1
Kommentare zum Vornamen Christiane
Ich habe meinen Namen meinem damals 4 Jährigen Bruder zu verdanken, und er hat echt Geschmack bewiesen :)

Als Kind durfte mich niemand Crissi nennen, "Ich heiße CHRISTIANE" wurde jeder zurechtgewiesen der es versuchte.
Als Jugendliche habe ich dann Crissi als Spitzname schätzen gelernt, allerdings bestehe ich auf die Schreibweise ohne "h" mit doppel "s" und "i" am Ende XD

Komischerweise hatte ich nie das Problem Cristine oder ähnliches gerufen zu werden, das hat sich erst als Erwachsene ergeben, weil meine beste Freundin Christin heißt, und wer uns beide kennt, schon mal durcheinander kommt. ^^

Auffällig fand ich schon immer, das es bei allen Sachen die es so mit Name zu kaufen gibt, von Christel über Christin bis hin zu Christine alles da ist, aber so gut wie nie Christiane.
Das zeigt mir immer, wie selten und besonders der Name ist :)
von Christiane
Beitrag melden
Ich bin 28 und mag meinen Namen. Fast alle nennen mich Chrissi, und einige wissen sicher nur Dank FB dass ich Christiane heiße :)
Ich wurde nach meiner damals bereits verstorbenen Oma benannt, das finde ich sehr schön, da ich sie ja leider nie kennengelernt habe und sie nicht einmal mich.
Als Kind fand ich meinen Namen zu alt zwischen all den Julias und Sarahs der End80ger geborenen, irgendwann habe ich den etwas größeren Seltenheitswert erkannt und schätze ihn inzwischen sehr.
Das oft fälschlicherweise Christine oder Christina daraus wird, finde ich persönlich ignorant, schließlich haben wir wirklich schwierigere Namen zu lernen, in unserer multikulturellen Gesellschaft, und wenn man sich nicht mal um da A in Christiane bemühen möchte... Ich korrigiere dann immer. Nur gaaanz alte Leute, bei denen drück ich mal ein Auge zu ;)
von Christiane
Beitrag melden
Erstaunlich. Es gibt doch so viele mit dem Namen Christiane, die die gleichen Erfahrungen machten. Auch ich kenne die Rufnamen wie Nane, Nanni, Grizzlybär, Christiane F., Chris, Chrissi. Ist liebevoll. Und ich kenne diese unaufhörlichen Anreden: "Hallo Christine, ach nee, wie war nochmal dein Name, Christina, so isses richtig, gell?" Was ist so unglaublich schwer daran, sich Christiane zu merken? Sagt man dann, nee, mein Name ist Christiane, heißt es "Och, aber Christine ist doch auch ein sehr schöner Name." Hää?? Gute Möglichkeit, gleich unliebsame Leutchen zu erkennen.
von Christiane
Beitrag melden
Ich finde meinen Namen wie er ist am besten. Für meine Familie bin ich schon immer die Nanni, ganz selten das Nannerl. Chrissi kenne ich einige, das sind vor allem Christines.. ich mag ihn für mich ganz und gar nicht... Chris ist für mich mein Kollege Christoph. Christiane F. vom Bahnhof Zoo ist manchmal auch eine tolle Eselsbrücke wenn Leute zu Verwechslungen neigen. Das wissen sie dann meist ^^ meine Brieffreundin fand Christiane mal zu kompliziert als wir klein waren, da war ich Kiki. Ich grüße alle Christianes !
von Christiane
Beitrag melden
Ich bin auch glücklich mit meinem Namen, als Kind nannte mich meine Oma immer Janchen, dass fand ich auch schön. Einen Spitznamen hatte ich trotz mancher versuche meiner Freunde nie..fand ich ganz witzig...
von Christiane
Beitrag melden
Das bin ich. Als Kind wurde ich von allen Nanni oder Nanne genannt. Das
war alles ok. Heute sagen alle Christiane zu mir. Auch ok. Ich und mein Umfeld hatten nie Probleme mit diesem Namen. Ob es am Namen lag oder an mir? Wer weiß.
von Christiane
Beitrag melden
Auch ich wurde von meinen Eltern Christiane genannt, gerufen hat mich aber nur die Seite meines Vaters so. Ich mag den Namen so gar nicht, und ich bin es gewöhnt Tina genannt zu werden. Selbst wenn mich jemand so ruft, ich fühle mich gar nicht angesprochen.
von Tina
Beitrag melden
Ich mag meinen Namen sehr gerne. Er ist nicht sehr ungewöhnlich und ausgefallen, aber doch sehr selten. Es gibt jede Menge Frauen, die "Christine" heißen, aber ich habe bisher erst ganz wenige "Christiane" getroffen.
Es passiert allerdings ab und zu, dass die Leute den Namen nicht richtig lesen und mich dann erst wieder "Christine" oder "Christina" nennen.
von Christiane
Beitrag melden
Ich mag meinen Namen, er gibt mir Kraft und obwohl ich nicht gläubig erzogen wurde, spüre ich durch ihn eine Verbindung zu Gott und zu meinen Glauben. Meine Mam ist am 25.12. an meinem Namenstag geboren, ob sie es wusste....
von Christiane
Beitrag melden
Mein Name ist Christiane (worauf vermutlich keiner gekommen wäre) .
Ich habe meinen Namen immer gemocht, auch wenn ich sehr oft Christine genannt werde. Wie auch viele andere die hier einen Kommentar hinterlassen haben. Bei meinem Französischlehrer ist es besonders schlimm: Er nennt mich immer so, auch wenn ich oder meine Klassenkameraden ihn ständig verbessern. Inzwischen habe ich die Hoffnung aufgegeben und gelernt in seinem Unterricht auf beide Namen zu hören: Christiane und Christine. Mein Spitzname ist Chrissy oder früher auch Grizzly wie Grizzlybär. Als ich noch ganz klein war haben mich die Nachbarskinder, die wesentlich älter waren als ich, immer Sahne genannt, weil es sich auf Christiane reimt und ich angeblich so süß wie Sahne war:). Ich mag meinen Namen, weil er nicht zu jedem zweiten Mädchen passt und nicht zu altmodisch klingt wie er ist.
Als ich in der ersten Klasse war und gerade schreiben gelernt hatte, brauchte ich wenn ich meinen Namen auf ein Blatt schreiben musste immer fast die ganze Breite des Blattes, was sich zum Glück im Laufe der Zeit änderte.
von Christiane :D
Beitrag melden
Hallo... ich heiße Christiane und finde den Namen super toll. Es ist kein Allerweltsname! Da ich am 25.12.1967 geboren wurde, wurde aus Melanie Christiane... Gott sei Dank ;-) Auch wenn man nicht christlich angehaucht ist,ist es ein starker Name. Zu Hause wurde ich Nane gerufen und ich habe auch Christiane Banane Appeltratsch (Apfelkompott) mit Sahne überlebt ;-) Seid stolz auf euren Namen, er ist was besonderes!
von Christiane
Beitrag melden
Ich heiße Christiane und das schon seit 49 Jahren. Mir gefällt der Name gut, meine Nichte nennt mich nur "Nanni" ich mag es überhaupt nicht wenn man Chrissie zu mir sagt.
von Christiane
Beitrag melden
Ich heiße auch Christiane und bin noch recht jung (17). Ich mag meinen Namen, weil nicht jeder zweite so heißt. Ich kenn zwar auch keine Christiane in meinem Alter, find ich aber auch nicht schlimm.
Die meisten nennen mich zwar immer Christine, Christina oder sonstwie. Aber mittlerweile hab ich mich damit abgefunden und verbessere sie einfach (außer meinen Elischlehrer, beim dem hab ich es aufgegeben nachdem er mich immer Christine nennt, dafür verbessern in meine Klassenkammeraden immer :) )
Von meinen Freunden werd ich Chrissy genannt, der Spitzname gefällt mir auch recht gut.
Früher wollte ich immer Alina heißen, aber mittlerweile bin ich zufrieden mit meinem Namen und meine Freunde sagen auch das er sehr gut zu mir passt.
von Christiane
Beitrag melden
Also ich selber mag meinen Namen. Obwohl ich noch jung bin (16). Als ich klein war wollte ich immer Leonie oder Katharina heißen. Aber jetzt liebe ich ihn. Meine Lehrer nennen mich meistens Christina oder Christine. Meine Freunde nennen mich 'Chrisi' und ich hab kein problem damit.
Jaa dann noch nen schönen Abend :) Christiane
von Christiane
Beitrag melden
Auch ich heiße Christiane ...seit 64 Jahren... und sehr gerne!!! Meine Mutter war ein "Fan" der Hörbiger`s und als der Paul Hörbiger seine Tochter Christiane taufte war der Name für mich klar! Meine Mutter legte auch großen Wert darauf, dass die Verwandtschaft keine Christel aus mir machte und ich habe auch nie Abkürzungen meines schönen Namens gemocht!!!!
von Christiane
Beitrag melden
Moin moin. Seit 46 Jahren heiße ich Christiane. Eigentlich sollte ich Bettina heißen, aber da ich genau am 24. 12. geboren bin, bin ich eine Christiane. Manchmal werde ich Christine genannt, was ich nicht mag, dann antworte ich immer: Christiane ist der Name. Mein Kosename ist Jane oder Janelein (wenn jemand was von mir will).
von CHRISTIANE
Beitrag melden
Christiane ...seit 45 Jahren trage ich diesen Namen. Schön fand ich ihn eigentlich nie, weil er selten ist und ich ihn zu lang fand. Meine Mutter nennt mich noch heute Jani, was mir auch nicht sonderlich zusagt. Mittlerweile habe ich mich mit dem Namen abgefunden und entdecke merkwürdigerweise, dass der Name die Richtung meines Lebens beeinflusst, obgleich ich keiner Kirchengemeinde angehöre. Natürlich weiß ich nicht, ob es nicht nur Einbildung ist. Nomen est Omen, jedenfalls ist es besser als Dolores (die Schmerzensreiche) zu heißen! Es gibt definitiv schlimmere Namen.
von Christiane
Beitrag melden
Ich bin eine 34-jährige Christiane und mochte meinen Namen schon immer! Insbesondere bin ich froh, dass aus mir keine Christine oder Christin wurde, denn davon gab es reichlich in den 80ern. Mein Spitzname ist übrigens Jane.
von Christiane
Beitrag melden
Ich finde meinen Namen schön, da er Geschichte hat, schon die Frau von Goethe hieß Christiane, darum bin ich stolz darauf. Freunde nennen mich Christiane, Chrissi, Chrischi.
von Christiane
Beitrag melden
Ich bin 16 Jahre alt und heiße auch Christiane. Ich finde meinen Namen ok. Etwas zu altmodisch klingt er. Und es ist so kompliziert ihn zu sagen, denn die meisten verstehen so was wie 'Christiana' oder 'Christine'. Mein Spitzname ist 'Chrissi' und den liebe ich wirklich. Ist ein geiler Spitzname. Trotzdem gefällt mir mein Name, weil er nicht so normal ist und sehr selten vorkommt. Er ist einfach etwas besonderes. Christlich aufgewachsen bin ich zwar, aber ich bin nicht gläubig. In dieser Hinsicht stört mich mein Name. Insgesamt aber habe ich mich wohl mit meinem Namen angefreundet ;)
von Christiane
Beitrag melden
Ich finde meinen Namen Christiane super, würde ich nie wieder hergeben wollen. Und es ist nicht so ein Allerweltsname ohne Charakter. Wem er nicht gefällt, der kann sich ja immer noch umtaufen lassen.
Mein Spitzname ist Chrisly(bär).
von Christiane
Beitrag melden
Ich heiße auch Christiane und finde diesen Namen eigentlich ganz schön. Mit der Bedeutung kann ich mich nicht wirklich identifizieren, da ich nicht an Gott glaube (obwohl ich eigentlich mit dem christlichen Glauben aufgewachsen bin).
Ein großes Problem mit dem Namen ist, dass viel mich Christine nennen, weil sie das A überlesen. Das nervt schon ziemlich. Und ich finde es auch nicht schön wenn man es Christ-jane ausspricht. Man sollte schon das A betonen.
Viele die mich kennen nennen mich Chrissi, aber das mag ich nicht so. Meine richtigen Freunde nennen mich Kiki und ich finde das passt zu mir. :)
von Christiane
Beitrag melden
Hey, ich bin Christiane (16 J.) und ich weiß nicht was ich von den Namen halten soll. Die Bedeutung ist vllt ganz Nett aber ich bin Atheistin und interessiere mich auch nicht für Geschichte. Es ist auch nervig mit änlich klingenden Namen vertauscht zu werden ...Ich werde Clita oder Clitti genannt was ich nicht so schön finde.
Aber ich muss trz sagen, dass mir der Name mehr gefällt als er es nicht tut. Immer noch besser als Stefanie wie ich erst heißen sollte :D Ich glaube ich werde mich mit der Zeit noch daran gewöhnen ..so schlecht klingt Christiane dann ja doch nicht :)
von Christiane ("mal was neues")
Beitrag melden
Ich habe schon als Kind darauf wert gelegt, dass man das A in Christiane betont, also eher Christi-ane sagt als Christjane. Ich werde oft Christine oder ähnlich genannt, darüber sehe ich nun hinweg, was früher nicht so war. Viele Menschen können sich mit ihrem Vornamen nicht identifizieren, ich hingegen bin froh, nicht Nicole oder Kathrin zu heissen. Christiane ist ein alter, aber sehr wohlklingender Name. Ich betone Name.
von Christiane
Beitrag melden
Hallo, ich trage meinen Namen mit Freude und mit Stolz. Er ist wohlklingend (mit einem wohlklingenden "a") und bedeutungsvoll. Er bedeutet "Christus - bekennerin". Die Heiligen Christiane lebte im dritten Jahrhundert in Georgien, wo sie in Gefangenschaft des Königs geriet. Am Königshof bekehrte sie durch ihr vorbildliches, tugendhaftes Leben und ihr Gebet zuerst den König und damit das ganze Land zum Christentum. Noch heute wird sie in Georgien als Nationalheilige verehrt und liebevoll "Nino" genannt. Ihr Namenstag ist der 15. Dezember, nicht
zu verwechseln mit dem 24. Juli (Christine).
von Christiane
Beitrag melden
Ich hatte in der ersten klasse sehr Probleme meinen namen Christiane schreiben zu lernen weil er ja nun ziemlich lang ist das fand ich dann schon doof aber heute Find ich ihn ganz in Ordnung.
kann man sich ohne hin nicht selbst aussuchen^^
von Christiane
Beitrag melden
Hallo!
Ich heiße auch Christiane und das seit 49 Jahren. Ich mag meinen Namen, weil er zeitlos ist und einen seriösen Klang hat. Man wird - nach meiner Erfahrung - mit einem klassischen Namen von seiner Umgebung eher ernst genommen. Da ich an Altertumsgeschichte interessiert bin, gefällt mir auch der altgriechische Ursprung meines Namens. Und uns allen, die wir Christiane heißen, hat Matthias Claudius ein Gedicht gewidmet :-)!
An alle, die diesen Namen tragen und ihn nicht mögen: in meiner Jugend fand ich ihn auch nicht gerade hipp, heute bin ich froh, dass meine Eltern mir keinen Modenamen gaben. Mein zweiter Vorname ist übrigens Katharina (lat. "Die Reine")...
Lieben Gruß an alle Nutzer
von Christiane
Beitrag melden
Hi :-) !
Ich heiße nun seit mehr als 50 Jahren Christiane.
Aber nur meine Mutter nennt mich so.
Alle anderen sagen Kiki und das ist auch OK für mich.
Ich finde Christiane ist ein sehr schöner Name!
von Christiane
Beitrag melden
Ich heiße Christiane und mochte diesen Namen nie. Er ist zu lang (verleitet zu unmöglichen Spitznamen) und da ich nichts mit der Kirche am Hut habe - einfach unpassend. Jahrelang nannte ich mich Kristiana, aber neuerdings bevorzuge ich die Kurzform Tia.
von Tia
Beitrag melden
Ich (31) heiße Christiane und als Kind fand ich den Namen grauenhaft. Inzwischen habe ich mich daran gewöhnt. Aber keine Abkürzung gefällt mir richtig. Chrissi, Chrischi, Christl,... am besten finde ich noch Janni, so hat mich meine Oma immer genannt. Leider sonst aber niemand. Immer noch viel besser als Christine oder Christina.
von Christiane
Beitrag melden
Ich finde den Namen Christiane toll und ebenso Nane, wie mich meine Geschwister rufen :-))
von Christiane
Beitrag melden
Hallo ich heiße auch Christiane! Ich finden meinen Namen sehr schön!!! Meine Klassenkameraden nennen mich immer Chrissy, weil sie ihn sonst zu lang finden. Doch das ist mir egal. Beide Namen gefallen mir:)
von Christiane
Beitrag melden
Ich bin auch eine Christiane!
Auch ich mag meinen Namen sehr und finde meine Eltern haben Geschmack bewiesen! Das es ein sehr alter Name ist, ist doch noch besser! Viele nennen mich Jane oder Jani. Nettes Kürzel!
von Christiane
Beitrag melden
Ich bin 28 Jahre alt und mag meinen Namen! Er ist klassisch und weitaus seltener als Christina. Mein Spitzname ist (warum auch immer) Tina.
von Christiane
Beitrag melden
Heii :) meine mam heißt Christiane ich finde den Namen nicht soo toll, er hört sich soo streng an, und soo alt ;) christine finde ich besser ;)
von Anna-Lena
Beitrag melden
Ich mag meinen Namen sehr sehr gern. Eltern, Schwester, Göttergatte und gute Freunde nennen mich Christi, aber Christiane ist schöner, wenn auch lang.
von Christiane
Beitrag melden
Ich heiße Christian und finde den Namen... na ja. Viele nennen mich auch Kiki oder "die kleine Jane" - bin nicht grad die Größte;) Aber sonst komm ich mit dem Namen gut klar:)
Lg Kiki
von christiane
Beitrag melden
Ich finde meinen Namen Christiane sehr sehr schön. Ich bin seit Kindestagen eine Goethe-Liebhaberin und verbinde meinen Namen mit dem seiner Gefährtin, die jedoch genau genommen Christiana hieß. Der Name ist irgendwie klassisch und hat in meinen Augen etwas Besonderes.
von Christiane
Beitrag melden
Ich (22) mag meinen Namen, er ist alt und irgendwie ehrwürdig. Die Verwechslung mit Christina und Christine und sogar Kerstin finde ich auch furchtbar, weil Christiane meiner Meinung nach viel schöner klingt, allerdings verwechseln nur recht ignorante Menschen mit meist wenig Geist diese Namen, deshalb ärgert es mich nicht. Spitznamen und Verstümmelungen mag ich nicht, denn ich denke, jede Mutter hat sich bei jedem Namen etwas gedacht, aber das muss natürlich der "Gerufene" entscheiden.
von Christiane
Beitrag melden
ich finde den Namen Christiane unnütz kurvig verschnörkelt. Christine klingt geradlinig und fein. Aber man gewöhnt sich an alles (mit 64 Jahren)!
von Christiane
Beitrag melden
Es ist aber ein sehr sehr alter Name
von Alexa
Beitrag melden
Hallo!
Ich bin 35 Jahre alt und heiße Christiane.
Ich werde von den meisten Kiki genannt.
Christiane mag ich persönlich nicht sonderlich, ich finde das klingt so streng.
von Christiane
Beitrag melden
Hallo liebe Leser,
ich bin 47 Jahre alt und heiße auch Christiane. Ich finde den Namen sehr schön und möchte auch keinen anderen haben. Meine liebe Nichte Vera nennt mich immer Ane, auch der Name gefällt mir. Wie ihr hört, bin ich mit meinem Namen voll und ganz zufrieden. Liebe Grüße noch an meine Nichte Vera.
von Christiane
Beitrag melden
Meine Tante heißt Christiane und ich finde den namen sehr schön.
von Nichte von Christiane
Beitrag melden
Ich heiße auch Christiane ich mag meinen Namen überhaupt nicht. Er ist zu lang und auch ich werde oft Christine oder Christina genannt. Auch Chrissi mag ich nicht.
von Chrisiane
Beitrag melden
hallo meine mum heißt auch christiane und ich find den namen eig. ganz schön aber sie hasst ihn. Vor allem wegen christus und so, dénn sie hat mit religion nicht so viel am Hut. Tja und vor allem nerven die verwechslungen mit christine, christina und Co. Von meinem Vater wird sie Nane genannt das find ich cool. :) Und in Spanien wird er total langgezogen, da die spanier immer nach jedem laut einen vokal folgen lassen müssen, das wurde dann zu Ce-ri-si-ti-ja-ne :D hört sich an wie Intercity :D Ich finds lustig. alles liebe an alle chrissys da und ja
lg becca
von christianes Tochter
Beitrag melden
Ich bin 31 Jahre und heiße Christiane. Ein wunderschöner Name, ich liebe ihn und bin stolz darauf.
von Christiane
Beitrag melden
Ich heiße Christiane und ich mag diesen Namen nicht. Er ist so lange und die meisten verwechseln ihn mit Christina, Christine etc...
Da ich den Spitznamen "Chrissi" gar nicht leiden kann, rufen mich die Leute meistens mit "Tia". Das ist kurz und kann man sich leicht merken und einfach buchstabieren!!
von Christiane
Beitrag melden
Hallo, meine Mama heißt Christiane. Wird aber von fast allen Christel gerufen oder selten auch Chritianchen.
Find ich blöd!
Christiane ist mir viel lieber und klingt auch viel freundlicher.
von Beate
Beitrag melden
Hey!!
Ich heiße Christiane
und fand meinen Namen am anfang
nicht schön, doch jetzt gefällt er mir sehr
gut weil er irgendwie was Besonderes ist

Lg Chrissi
von Chrissi
Beitrag melden
#14289