Mädchennamen mit "Si"

Name m/w Bedeutung
Sia Die Willkommene
Sian Walisische Form von Jane/Johanna;
Info zur männlichen Form Johannes: Name des Apostels und Evangelisten Johannes, auch bekannt durch Johannes den Täufer; am Ende des Mittelalters der häufigste Taufname in Deutschland
Siana Walisische Form von Johanna; Info zur männlichen Form Johannes: Name des Apostels und Evangelisten Johannes, auch bekannt durch Johannes den Täufer
Sianca Erfundene Ableitung von Bianca
Sibel
Sibilla Die Sibyllen waren eine Gruppe von Weissagerinnen und Priesterinnen des Apollo schon früh gab es Verwirrung über die Schreibweise: 'Sibylle' oder 'Sybille'
Sibora Albanischer weiblicher Vorname
Sibyl Die Sibyllen waren eine Gruppe von Weissagerinnen und Priesterinnen des Apollo schon früh gab es Verwirrung über die Schreibweise: 'Sibylle' oder 'Sybille'
Sibylla Die Sibyllen waren eine Gruppe von Weissagerinnen und Priesterinnen des Apollo schon früh gab es Verwirrung über die Schreibweise: 'Sibylle' oder 'Sybille'
Sibylle Weiblicher Vorname mit griechischer Herkunft; die Sibyllen waren eine Gruppe von Weissagerinnen und Priesterinnen des Apollo

In der Antike bezeichnete man eine göttliche Seherin als Sibylla.
Sichin Chinesischer Mädchenname; Bedeutung unbekannt
Sida Kurz- bzw. Koseform von Sidonia

Der Name hat einen lateinischen Ursprung. Sidon (heute Saida im Libanon) war im Altertum eine wichtige phönizische Handelsstadt.
Sidar Kurdischer unisex-Name
Sidelya Bedeutung unbekannt
Sideri Die Eiserne, die Starke
Sidika Irgendwo
Sidney Variante des Namens der austral. Stadt Sydney als Vorname; ursprünglich ein englischer Familienname, der sich vom Ort Saint-Denis in Frankreich ableitet (Sydney wurde nach einem englischen Lord Sydney benannt)
Sidone Variante von Sidonia, Sidonie
Sidonia Weiblicher Vorname mit lateinischer Herkunft

Info zur männlichen Form Sidonius: bekannt durch den hl. Sidonius Apollinaris (5. Jh.); Sidon (heute Saida im Libanon) war im Altertum eine wichtige phönizische Handelsstadt, der Name der Stadt geht vielleicht auf eine semitische Wurzel mit der Bedeutung "jagen" oder "fischen" zurück
Sidonie Info zur männlichen Form Sidonius: bekannt durch den hl. Sidonius Apollinaris (5. Jh.); Sidon (heute Saida im Libanon) war im Altertum eine wichtige phönizische Handelsstadt; der Name der Stadt geht vielleicht auf eine semitische Wurzel mit der Bedeutung 'jagen' oder 'fischen' zurück
Sidony Info zur männlichen Form Sidonius: bekannt durch den hl. Sidonius Apollinaris (5. Jh.) Sidon (heute Saida im Libanon) war im Altertum eine wichtige phönizische Handelsstadt der Name der Stadt geht vielleicht auf eine semitische Wurzel mit der Bedeutung 'jagen' oder 'fischen' zurück
Sidorela Albanischer weiblicher Vorname
Sidsel Dänische Variante von Cäcilie
Siebke Fries. Kurzform von Namen, die mit "Sieg-" beginnen, wie z. B. Sieglinde
Siegberte Alter deutscher zweigliedriger Name
Sieghilde
Sieglind In der Niebelungensage ist Sieglinde die Mutter Siegfrieds
Sieglinde Weiblicher Vorname mit germanischer Herkunft; zusammengesetzt aus den germanischen Namenselementen "sigi" (=Sieg) und "linde" (=sanft, weich, mild).

Der Name ist bekannt aus der Nibelungensage. Dort ist Sieglinde die Mutter Siegfrieds.
Sieglinde Carla Sieglinde: weiblicher Vorname mit germanischer Herkunft; in der Nibelungensage ist Sieglinde die Mutter Siegfrieds
Carla: Variante von Karla, der weiblichen Form von Karl
Sieglinde Ingrid Sieglinde: weiblicher Vorname mit germanischer Herkunft; in der Nibelungensage ist Sieglinde die Mutter Siegfrieds
Ingrid: alter nordischer zweigliedrieger Name; das erste Namenselement 'Ing' geht zurück auf 'Ing'/'Ingwio', dem Namen einer germanischen Gottheit; der Name wurde Ende des 19. Jh. aus dem Skandinavischen ins Deutsche übernommen
Sieglinde Olga Sieglinde: weiblicher Vorname mit germanischer Herkunft; in der Nibelungensage ist Sieglinde die Mutter Siegfrieds
Olga: russische Form von Helga
Sieglinde Susanna Sieglinde:weiblicher Vorname mit germanischer Herkunft; in der Nibelungensage ist Sieglinde die Mutter Siegfrieds
Susanna: Ableitung der griechischen Form Sousanna des hebräischen Namens Schoschanna bzw. Shoshana, mit der Bedeutung "Lilie"; das zugrundeliegende hebräische Wort hat ägyptische Wurzeln; in den Apokryphen gibt es eine Geschichte von "Susanne im Bade", die zu Unrecht angeklagt wird
Sieglinde Ute Sieglinde: weiblicher Vorname mit germanischer Herkunft; in der Nibelungensage ist Sieglinde die Mutter Siegfrieds
Ute: bekannt aus dem Nibelungenlied als Mutter Kriemhilds
Siegrid Seltene Variante von Sigrid
Siegtrud Sieg und Macht
Sielei
Siena Gebrauch des Namens der italienischen Stadt Siena als Vorname in den USA; der Name der Stadt selbst hat wahrscheinlich etruskische Wurzeln
Sienna Gebrauch des Namens der italienischen Stadt Siena als Vorname in den USA, der Name der Stadt selbst hat wahrscheinlich etruskische Wurzeln
Sienta Spanischer Mädchenname, Bedeutung unklar, möglicherweise vom Verb "sentar" = sich setzen
Sierra Gebrauch des spanischen Wortes 'sierra' als englischer Vorname, erst seit etwa 1970
Sietske ähnlich wie Sytske ein friesischer Name, eine Variante von Siet; möglicherweise eine friesische Form von Namen, die mit "Sieg-" beginnen (wie Sieglinde)
Sif In der nordischen Mythologie ist Sif die Gattin des Donnergottes Thor. Mit ihm zeugt sie eine Tochter namens Thrud. Außerdem hat sie noch einen Sohn, den schnellen Bogenschützen Ullr, den sie mit in die Ehe brachte.
Auch in der Schreibweise Siv bzw. Siw bekannt
Sigail Möglicherweise eine Variante des hebr. Namens Sigal (Purpur, Violett) oder eine Zusammensetzung ähnlich wie Abigail (giyl = die Freude); Aussprache: Siigäel; Name wurde bekannt durch das jamaikanische Model Sigail Currie
Sigal Veilchen
Sighild
Sighilde
Siglia Italienischer Mädchenname; Herkunft unbekannt
Siglind In der Niebelungensage ist Sieglinde die Mutter Siegfrieds
Siglinde Sieglinde ist eine Variante von Sieglinde. Der Name Sieglinde ist aus den germanischen Namenselementen "sigi" (=Sieg) und "linde" (=sanft, weich, mild) zusammengesetzt. In der Niebelungensage ist Sieglinde die Mutter Siegfrieds.
Signe In der nordischen Mythologie ist Signy die Zwillingsschwester von Sigmund