Jungennamen mit "A"

Finden Sie hier alle Jungennamen mit den Anfangsbuchstabe A. Klicken Sie unten in der Liste auf die Buchstaben, um Ihre Auswahl weiter einzuschränken, z. B. auf "Al", wenn Sie Vornamen suchen, die mit diesen Buchstaben beginnen, wie "Alexander" o.ä.

Jungennamen mit "A"

Beliebte Vornamen mit "A"
3
4
5
6
7
8
10
11
12
Name m/w Bedeutung
Agilo Kurzform von Namen, die mit "Agil-" gebildet sind, z.B. von Agilbert
Agilrich Schreckensherrscher
Agim Morgendämmerung, Morgenröte
Agimo Variante von Agimar, Egilmar
Agimund Alter deutscher zweigliedriger Name der Namensbestandteil 'agi' wurde später überlagert durch 'ekka'
Aginmar Schrecken/Speerspitze, berühmt
Agit Kämpfer
Aglef Der Schrecken verbreitende Wolf
Agnellus Christlicher Name, der auf das Symbol des 'Osterlamm' anspielt
Agnus Lamm
Agon In der griechischen Mythologie ist Agon die Personifizierung des Wettkampfs und des Konflikts
Agonis Der ganz frühe Morgen
Agostino Ehrender Beiname des ersten römischen Kaisers Gaius Octavianus der Monat August ist nach diesem Kaiser benannt die Namensvarianten mit einem 'n' gegen den Schluss gehen auf 'Augustinus' zurück, einer Weiterentwicklung von 'Augustus'
Agri Feuer
Agron Bekannt als Name eines illyrischen Königs, dem Mann von Teuta, die ihm 232 v.Chr. nach seinem Tod als Königin nachfolgt.
Aguibou Name Allahs
Agustin Ehrender Beiname des ersten römischen Kaisers Gaius Octavianus der Monat August ist nach diesem Kaiser benannt die Namensvarianten mit einem 'n' gegen den Schluss gehen auf 'Augustinus' zurück, einer Weiterentwicklung von 'Augustus'
Ahab In der Bibel ist Ahab ein König Israels bekannt durch den Held des Romans 'Moby Dick' von Herman Melville
Aharon
Ahas 'Achaz' ist die Kurzform von 'Joahas' im Alten Testament ist Joahas der Sohn des Königs Josias bekannt durch den hl. Achatius, Märtyrer und Nothelfer (2. Jh.)
Ahasver In der Bibel, im Buch Esther, ist Ahasveros ein persischer König
Ahasveros In der Bibel, im Buch Esther, ist Ahasveros ein persischer König
Ahasverosh In der Bibel, im Buch Esther, ist Ahasveros ein persischer König
Ahasverus In der Bibel, im Buch Esther, ist Ahasveros ein persischer König
Ahmad In der islamischen Welt einer der häufigsten Vornamen
Ahmadi Der Preiswürdige, der Empfehlenswertere
Ahmadzai Sohn von Ahmand
Ahmed In der islamischen Welt einer der häufigsten Vornamen
Ahmedin Der Hochgelobte, der Lobenswerte
Ahmet In der islamischen Welt einer der häufigsten Vornamen
Ahrend Niederdeutsche Kurzform von Arnold; auch in der Schreibweise Arend, Arendt üblich
Aidan Feuer
Aiden Feuer
Aigidios 'aigis' (Ziegenfell) war die Bezeichnung des Schutzmantels von Zeus oder Athena, auch als Schild gebraucht deshalb kann der Name in etwa übersetzt werden mit 'Schildhalter' möglich ist auch ein Zusammenhang mit 'aigilops', einem altgriechischen Wort für eine Eichenart bekannt durch den hl. Ägidius, einem der 14 Nothelfer (7./8. Jh.)
Aiham Möglicherweise eine Variante des arabischen Namens Ayham = der Mutige
Aike Variante von Eike, der verselbständigten Kurzform von Namen mit dem Element 'Ecke-', wie z.B. Eckhard
Aiko In Japan als Jungen- und Mädchennamen in Gebrauch;
auch friesische Kurzform von Namen mit dem Element 'Ecke-', wie z. B. Eckhard;
Ailton Im englischen Sprachraum gibt es den männlichen Vornamen "Ailill", der auf das gälisch-irische Wort für Fels zurückgeht; möglicherweise ist "Ailton" mit diesem Namen verwandt
Aiman Auch in der Schreibweise Ayman möglich
Aimeric Franz. Form von Emerich, einem alten deutschen zweigliedrigen Namen, einer Nebenform von 'Amalrich'; der erste Namenbestandteil 'Amal' ist kennzeichnend für die Namen des ostgotischen Königsgeschlechts der Amaler oder Amelungen
Aimé Geliebter
Aimo Grosszügige Menge
Ain Arabischer unisex Vorname aus dem Koran
Aineas In der römischen Mythologie (Virgils 'Aeneid') ist Aeneas ein trojanischer Krieger, der den römischen Staat gründet
Aiolos In der griechischen Mythologie ist Aiolos der Gott des Windes
Airikr Bekanntgeworden als Namen schwedischer Herrscher 'Erik' ist in Schweden ein sehr häufiger Name
Aistulf Alter deutscher zweigliedriger Name, von den Langobarden nach Italien gebracht bekannt durch Aistulf, König der Lombardei (8. Jh.)
Aisu Name aus einem Manga; als echter Kindername in Japan nicht gebräuchlich
Aitor Der Name Aitor ist bekannt als der Name eines legendären Urahns der Basken. Wahrscheinlich geht er auf das baskische Wort "Aita" (dt. Vater, Herr) zurück, es gibt aber auch das Verb "Aitor(tu)" (dt. bekennen). Der baskische Schriftsteller Agustín Chaho (1811–1858) erfand den Namen in seinem Werk "La leyenda de Aitor" (dt. Die Legende von Aitor). In diesem Werk ist Aitor ein Gott, dessen sieben Söhne die sieben Provinzen des Baskenlandes gründeten.

Der Name ist hauptsächlich im Baskenland und im Rest Spaniens verbreitet.
Aiven Möglicherweise keltischen Ursprungs mit der Bedeutung "Der beständig Siegende" (dann eher als Hundename gebräuchlich);
klingt wie die phonetische deutsche Schreibweise des englisch ausgesprochenen russischen Namens "Ivan" (Johannes);
oder verwandt mit "Aiden"