Julia · Thomas · Laura ·  Jonas · Lena · Lukas ·  Emma · Daniel · Sarah ·  Alexander · Anna · Markus ·  Linus · Lina · Elias

Mädchennamen mit "N"

Finden Sie hier alle Maedchennamen mit den Anfangsbuchstabe N . Klicken Sie unten in der Liste auf die Buchstaben, um Ihre Auswahl weiter einzuschränken, z. B. auf "Na", wenn Sie Vornamen suchen, die mit diesen Buchstaben beginnen wie "Natalie" o.ä.

Maedchennamen mit dem Anfangsbuchstabe "N"
Top 5 Maedchennamen mit "N"
01 Nina
02 Nele
04 Nora
Name Geschlecht Sprache Bedeutung
Naara weiblich Italienisch
Spanisch
Portugiesisch

eine Frau dieses Namens wird in der Bibel kurz erwähnt

Naarah weiblich Deutsch
Englisch
Hebräisch

eine Frau dieses Namens wird in der Bibel kurz erwähnt

Nabila weiblich Arabisch

die Noble, Stattliche, Großmütige, Edle

Nacera weiblich Arabisch

die Siegerin, die Gewinnerin

Nada weiblich Deutsch
Italienisch
Russisch

Kurzform; aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben; im Englischen ist die Umschreibung 'Nadezhda' üblich

Nadège weiblich Französisch

aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben im Englischen ist die Umschreibung 'Nadezhda' üblich bekannt ist vor allem die Kurzform 'Nadja'

Nadege weiblich Französisch

aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben im Englischen ist die Umschreibung 'Nadezhda' üblich bekannt ist vor allem die Kurzform 'Nadja'

Nadeschda weiblich Russisch
Deutsch

aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben im Englischen ist die Umschreibung 'Nadezhda' üblich bekannt ist vor allem die Kurzform 'Nadja'

Nadéshda weiblich Russisch
Slawisch

Keine Infos zur Bedeutung verfügbar

Nadeshiko weiblich Japanisch

die Nelke steht in Japan als Symbol für junge Frauen

Nadezda weiblich Russisch

aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben; im Englischen ist die Umschreibung 'Nadezhda' üblich; bekannt ist vor allem die Kurzform 'Nadja'

Nadezda Nada weiblich

Nadezda: aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben; im Englischen ist die Umschreibung 'Nadezhda' üblich; bekannt ist vor allem die Kurzform 'Nadja'
Nada: Kurzform; aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben; im Englischen ist die Umschreibung 'Nadezhda' üblich

Nadezhda weiblich Russisch

aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben im Englischen ist die Umschreibung 'Nadezhda' üblich bekannt ist vor allem die Kurzform 'Nadja'

Nadia weiblich Deutsch
Italienisch
Russisch

aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben im Englischen ist die Umschreibung 'Nadezhda' üblich bekannt ist vor allem die Kurzform 'Nadja'

Nadia Anna weiblich

Nadia: aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben im Englischen ist die Umschreibung 'Nadezhda' üblich bekannt ist vor allem die Kurzform 'Nadja'
Anna: in der Bibel ist Anna die Mutter Marias; 'Anna' ist ursprünglich die griechische/lateinische Form von 'Hannah'

Nadia Christiana weiblich

Nadia: aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben im Englischen ist die Umschreibung 'Nadezhda' üblich bekannt ist vor allem die Kurzform 'Nadja'

Nadia Wiebke weiblich

Nadia: aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben im Englischen ist die Umschreibung 'Nadezhda' üblich bekannt ist vor allem die Kurzform 'Nadja'
Wiebke: verselbständigte Koseform von Namen mit dem Element 'wig' (Kampf, Krieg), wie z.B. 'Wigberta'

Nadija weiblich Slawisch

Variante von Nadja, der Kurzform von Nadeschda

Nadin weiblich Slawisch

aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben im Englischen ist die Umschreibung 'Nadezhda' üblich bekannt ist vor allem die Kurzform 'Nadja'

Nadina weiblich Französisch

aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben im Englischen ist die Umschreibung 'Nadezhda' üblich bekannt ist vor allem die Kurzform 'Nadja'

Nadina Diana weiblich

Nadina: aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben im Englischen ist die Umschreibung 'Nadezhda' üblich bekannt ist vor allem die Kurzform 'Nadja'
Diana: in der römischen Mythologie ist Diana die Göttin der Jagd und des Mondes; der Name geht wahrscheinlich zurück auf eine uralte indoeuropäische Wurzel, die auch 'Zeus' zugrundeliegt

Nadina Marika weiblich

Nadina: aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben im Englischen ist die Umschreibung 'Nadezhda' üblich bekannt ist vor allem die Kurzform 'Nadja'
Marika: als Name der Mutter Jesu Symbol für reine und tiefe Liebe Bedeutung nicht sicher geklärt; eine Möglichkeit: 'Verbitterung' eine andere Möglichkeit ist ein ägyptischer Ursprung und eine Ableitung von 'mry' (die/der Geliebte, im Sinne von: die, welche geliebt wird/der, welcher geliebt wird) 'Maria' ist die griechische/lateinische Ursprungs-Form, 'Mirjam' die ältere aramäische/hebräische wohl der am weitesten verbreitete christliche weibliche Name

Nadine weiblich Französisch
Englisch

franz. Weiterbildung von Nadja; aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben; im Englischen ist die Schreibweise 'Nadezhda' üblich

Nadine Anne weiblich

Nadine: franz. Weiterbildung von Nadja; aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben; im Englischen ist die Schreibweise 'Nadezhda' üblich
Anne: in der Bibel ist Anna die Mutter Marias 'Anna' ist ursprünglich die griechische/lateinische Form von 'Hannah'

Nadine Colleen weiblich

Nadine: franz. Weiterbildung von Nadja; aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben; im Englischen ist die Schreibweise 'Nadezhda' üblich
Colleen: erst seit den 40er-Jahren des 20. Jh. verbreitet, vor allem in den USA und in Australien; in Irland selbst nicht als Vorname im Gebrauch

Nadine Diana weiblich

Nadine: franz. Weiterbildung von Nadja; aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben; im Englischen ist die Schreibweise 'Nadezhda' üblich
Diana: in der römischen Mythologie ist Diana die Göttin der Jagd und des Mondes; der Name geht wahrscheinlich zurück auf eine uralte indoeuropäische Wurzel, die auch 'Zeus' zugrundeliegt

Nadine Isabell weiblich

Nadine: franz. Weiterbildung von Nadja; aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben; im Englischen ist die Schreibweise 'Nadezhda' üblich
Isabell: im Mittelalter in Spanien entstandene Abwandlung von 'Elisabeth'

Nadine Ivonne weiblich

Nadine: franz. Weiterbildung von Nadja; aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben; im Englischen ist die Schreibweise 'Nadezhda' üblich
Ivonne: Info zur männlichen Form Ivo: geht auf das Wort 'iwa' (Eibe) zurück, das auch '(Pfeil-)Bogen aus Eibenholz' bedeuten kann der Name bedeutete darum vielleicht im übertragenen Sinn 'der Bogenschütze'

Nadine Martina weiblich

Nadine: franz. Weiterbildung von Nadja; aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben; im Englischen ist die Schreibweise 'Nadezhda' üblich
Martina: Info zur männlichen Form Martin: geht zurück auf den römischen Beinamen 'Martinus', der wiederum auf den Namen des Kriegsgottes Mars zurückgeht; verbreitet durch den Namen des hl. Martin (4. Jh.), der seinen Mantel mit einem Bettler teilte

Nadine Mira weiblich

Nadine: franz. Weiterbildung von Nadja; aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben; im Englischen ist die Schreibweise 'Nadezhda' üblich
Mira: verselbständigte Kurzform von slawischen Namen, die mit 'Miro-' beginnen, z.B. Miroslawa

Nadine Nicole weiblich

Nadine: franz. Weiterbildung von Nadja; aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben; im Englischen ist die Schreibweise 'Nadezhda' üblich
Nicole: Info zur männlichen Form Nikolaus: bekanntgeworden durch den Namen des hl. Nikolaus, im 4. Jh. Bischof von Myra bisher trugen 5 Päpste den Namen Nikolaus

Nadine Tanja weiblich

Nadine: franz. Weiterbildung von Nadja; aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben; im Englischen ist die Schreibweise 'Nadezhda' üblich
Tanja: von der weiblichen Form des römischen Vornamens 'Tatianus', der vom Familiennamen 'Tatius' abgeleitet ist; 'Tatius' hieß ein König der Sabiner, der mit Romulus zusammen die Römer regierte; Herkunft und Bedeutung des Familiennamens 'Tatius' sind nicht bekannt

Nadira weiblich Arabisch
Türkisch

die Seltene, Wertvolle

Nadire weiblich Arabisch
Türkisch

die Seltene, Wertvolle

Nadiye weiblich Türkisch

Keine Infos zur Bedeutung verfügbar

Nadja weiblich Deutsch
Italienisch
Russisch

aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben; im Englischen ist die Umschreibung 'Nadezhda' üblich; bekannt ist vor allem die Kurzform 'Nadja'

Nadja Adriane weiblich

Nadja: aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben; im Englischen ist die Umschreibung 'Nadezhda' üblich; bekannt ist vor allem die Kurzform 'Nadja'
Adriane: Info zur männlichen Form Adrian: ursprünglich der Beiname des römischen Kaisers Publius Aelius Hadrianus, besser bekannt als 'Hadrian' (2. Jh.) dieser Beiname geht zurück auf den Herkunftsort seiner Eltern, Hadria (heute Atri in der italienischen Provinz Teramo) die Herkunft des Namens der Stadt ist nicht bekannt bisher trugen 6 Päpste den Namen Hadrian bzw. Hadrianus

Nadja Anina weiblich

Nadja: aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben; im Englischen ist die Umschreibung 'Nadezhda' üblich; bekannt ist vor allem die Kurzform 'Nadja'
Anina: in der Bibel ist Anna die Mutter Marias 'Anna' ist ursprünglich die griechische/lateinische Form von 'Hannah'

Nadja Caroline weiblich

Nadja: aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben; im Englischen ist die Umschreibung 'Nadezhda' üblich; bekannt ist vor allem die Kurzform 'Nadja'
Caroline: die englische Variante 'Carol' dürfte meistens in Anlehnung an das englische Wort 'carol' (Weihnachtslied) vergeben werden Info zur männlichen Form Karl: alter deutscher Name früh in Deutschland bekannt, z.B. durch Karl den Grossen (8./9.. Jh.) wurde aber erst im 19. Jh. in Deutschland beliebt

Nadja Helene weiblich

Nadja: aus dem Russischen übernommen, Deutsch üblicherweise als 'Nadjeschda' bzw. 'Nadeschda' umschrieben; im Englischen ist die Umschreibung 'Nadezhda' üblich; bekannt ist vor allem die Kurzform 'Nadja'
Helene: in der griechischen Mythologie ist Helena die Tochter von Zeus und Leda; ihre Entführung war der Grund für den Trojanischen Krieg der Name 'Helios' des griechischen Sonnengotts hat dieselben Wurzeln

Seite:
Copyright © 2003-2014 by Vorname.com - Alle Rechte vorbehalten
Seite: "Mädchennamen mit N" Cache erstellt am 19.04.2014 - 03:11:11