Namen mit der Bedeutung Frieden & Freiheit

Freiheit und Frieden sind untrennbar miteinander verbunden. Die Menschen kämpfen dafür – denn schon immer waren Freiheit und der Frieden unser wertvollstes Gut. Deshalb geben Eltern ihren Kindern Vornamen, die Freiheit und Frieden bedeuten.

Gemeinsam mit den Großeltern stammen sie selbst aus den Generationen, die vor Jahrzehnten aufgewachsen sind. Auf ihrer Suche nach dem goldrichtigen Vornamen, der Freiheit und Frieden bedeutet, erinnern sie sich an ihre eigene Kindheit und nicht selten kommen sie zu der Feststellung: Wir hatten als Kinder jede Menge Freiheit und Frieden – tun wir alles dafür, unser Kind zu beschützen, ohne es in Watte zu packen.

Namen mit der Bedeutung Frieden und Freiheit © iStock, swissmediavision

Damals war’s

Als kleine Babys spielten wir mit kunterbuntem Plastikspielzeug und schliefen in lustig angestrichenen Bettchen, wobei die Farben komische Inhaltsstoffe hatten. Später bedeutete unsere Freiheit auch lustiges Autofahren auf dem Rücksitz ohne enge Gurte, auf dem Fahrrad waren wir fix ohne Helm unterwegs und selbst gebaute Seifenkisten waren unsere wertvollen Rennwagen, auch wenn sie keine Bremsen hatten – nicht mal, wenn wir den steilsten Hang hinunterrasten.

Wir aßen Butterbrote mit Leberwurst und Pommes und süße Kekse und teilten zu fünft oder zu sechst eine einzige Flasche Limonade – alle tranken aus derselben Flasche und ohne Abwischen. Zur Not tranken wir das Wasser gleich aus dem Wasserhahn.

In den Ferien liefen wir aus dem Haus zum Toben und Spielen und kamen mittags zum Essen wieder nach Hause. Auch nach der Schule ging das so, denn „Ganztagsschulen“ waren unbekannt.

Bis zum Dunkelwerden durften wir draußen spielen, weil unsere Eltern voller Vertrauen zu uns waren. Selbstverständlich hatten wir auch mal blutige Knie und ausgebrochene Zähne - trotzdem kamen wir müde und glücklich nach Hause zurück, um über unsere Erlebnisse stundenlang mit Mamma, Papa, Oma und Opa zu reden - ohne ein Handy überhaupt zu kennen. Auch I-Phones, Computer, I-Pods, Nintendo, X-Box, Internetchats oder Kabelfernsehn mit unendlich vielen Programmen hatten wir nicht – dafür aber überall viele Freundinnen und Freunde.

Die durften wir mit unserem Fahrrad sogar auch dann besuchen, wenn sie kilometerweit weg wohnten. Dort angekommen, klingelten wir einfach oder marschierten direkt hinein, um die Freunde zum Spielen anzuholen – verschlossene Türen gab es nicht. Jungs spielten Fußball und wer einmal nicht in die Mannschaft kam, musste deshalb nicht gleich zum Kinderpsychologen.

Viele Kinder gingen nicht auf ein Gymnasium, ihre Eltern liebten sie trotzdem heiß und innig, auch wenn es insgesamt mal schlechter lief und ein Schuljahr wiederholt werden musste.

Nichtsdestotrotz entwickelten sich Großeltern und Eltern zu großartigen Persönlichkeiten – oder womöglich gerade wegen der vielen Freiheiten?

Auch wenn sich die Zeiten geändert haben: Geben wir unseren Kindern Frieden und viel Freiheit - und am Anfang steht der schöne Vorname.

Vornamen, die "Freiheit" und "Frieden" bedeuten


Kommentar schreiben
Sicherheitscode:
Code3

Kommentare

Selam ist arabisch für Frieden
von Leanne
Beitrag melden
Baris ist türkisch und heisst frieden.
von Bar??
Beitrag melden