Freia

Namensbild von Freia auf vorname.com © iStock, romrodinka

Wortzusammensetzung

  • freyja = die Frau, die Edelfrau (Altnordisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • Herrin

Mehr zur Namensbedeutung

in der germanischen/nordischen Mythologie ist Freyja die Göttin der Liebe und der Schönheit; der Name des Tages 'Freitag' ist von ihrem Namen abgeleitet

  • auch in der Schreibweise Frija möglich

Namenstage

Herkunft

Altnordisch

Sprachen

Deutsch, Skandinavisch

Themengebiete

Germanische Mythologie

Spitznamen & Kosenamen

Freia im Liedtitel oder Songtext

Varianten: Frija 

Ähnliche Vornamen

Eltern Grußkarten Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Freia Canals
    (spanische Schauspielerin)
  • Freia Eisner
    (Sozialistin und Frauenrechtlerin)
  • Freia M. Titland
    (US-Schauspielerin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Freia! Heißt Du selber Freia oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code5
Ich bin vor kurzem stolzer Papa einer kleinen Freia geworden. Es gibt keinen Namen, der besser zu ihr passt.

Leon | am 08.08.2018 um 14:53 Uhr
Beitrag melden
Ja das Problem kennen wohl alle Freyjas aber auch Frejas, Freias oder Freijas, dass alle den Namen immer Freya schreiben. Oftmals bei mir auch trotz Vorlage!
Freyja | am 03.02.2018 um 15:33 Uhr
Beitrag melden
Hey ich heiße auch fast genauso, nur das ich etwas anders geschrieben werde. Ich persönlich bin mit meinem Namen sehr zufrieden! Mir gefallen auch fast alle alternativen Schreibweisen meines Namens: Freja, Freija, Freia,...
Nur Freya gefällt mir nicht, viele denken, dass das die originale Schreibweise der Göttin war, aber das stimmt nicht, denn die Göttin hieß eigentlich Freyja und außerdem werde ich von anderen immer so falsch geschrieben, also Freya. Aber das macht mir nichts mehr aus. Ich liebe meinen seltenen Namen und ich bin froh, dass mein Name genauso geschrieben wird, wie die Göttin.



Liebe Grüße an euch Freyjas/Frejas/Freijas/Freias/... da draußen! ♥
Freyja | am 18.11.2017 um 12:52 Uhr
Beitrag melden
Als Kind und Teenager wurde ich öfter gefragt, ob das eine Abkürzung oder ein Kosename ist. Ich lebe am Land, da sind solche Namen noch etwas exotischer, somit war ich nicht begeistert von diesem Namen, aber man gewöhnt sich an vieles, auch an diesen Namen.
Ich habe in meinem bisherigen über 40-Jährigen Berufsleben mit viel Kunden zu tun, aber noch nie eine andere Freia kennengelernt.
Den Roman, aus dem meine Mutter den Namen hat, habe ich vor ca. 40 Jahren auch mal gefunden und gelesen.
Wenn ich irgendwo etwas bestelle, mache ich das nur über den Namen meines Mannes, da ich auch schon Post an Herrn Freia erhielt.
In der Arbeit erhalte ich auch E-Mails an Frau Freia.
Man erkennt daraus, dass der Name so selten ist, dass manche nicht wissen, dass dies ein weiblicher Vorname ist.
Trotz allem ist mir dieser Name lieber als Anna oder Maria.
Freia | am 13.04.2017 um 13:12 Uhr
Beitrag melden
Ich empfinde den Namen Freia eher als Last. Jede 3. Begegnung beginnt mit einer anzüglichen Bemerkung besonders von Männern, und erschwert mir oft einen ungezwungenen Umgang im Miteinander. Vielleicht hilft Stolz, um den Namen zu ertragen, aber das schafft auch eine Aura der Unnahbarkeit und Distanz, wo mir Natürlichkeit lieber wäre. Ich finde es anmaßend, den Namen einer Göttin zu tragen, auch wenn sie heute eine keine Rolle mehr spielt. Meint Ihr in Griechenland, gibt es viele Mädchen mit den Namen Aphrodite? Oder habt Ihr schon einmal Jungen mit dem Namen Odin oder Zeus gekannt? Man sollte den Namen den Göttern überlassen, und sie verehren, wenn man mag. Es gibt noch sehr viele andere schöne Namen für ein Menschenkind auf dieser Erde.
Freia | am 29.02.2016 um 12:24 Uhr
Beitrag melden
# 3924