Mädchennamen mit "D"

Finden Sie hier alle Maedchennamen mit den Anfangsbuchstabe D. Klicken Sie unten in der Liste auf die Buchstaben, um Ihre Auswahl weiter einzuschränken, z. B. auf "Do", wenn Sie Vornamen suchen, die mit diesen Buchstaben beginnen, wie "Doris" o.ä.

Mädchennamen mit "D"

Beliebte Vornamen mit "D"
1
Diana
3
Denise
4
Dilara
5
Dana
6
Doris
7
Daria
8
Dilan
9
Dagmar
10
Davina
11
Devin
12
Deborah
Name m/w Bedeutung
Daau Stern
Dace Lettische Koseform von Doroteja (Dorothea)
Dacia Info zur männlichen Form Dacio: wahrscheinlich vom Namen der römischen Provinz Dacia (heute Rumänien) die Provinz ist benannt nach der Bezeichnung für seine Bewohner (griechisch 'dakoi', lateinisch 'daci')
Daciana Info zur männlichen Form Dacio: wahrscheinlich vom Namen der römischen Provinz Dacia (heute Rumänien) die Provinz ist benannt nach der Bezeichnung für seine Bewohner (griechisch 'dakoi', lateinisch 'daci')
Daegeseage Gebrauch des englischen Namens des Gänseblümchens 'daisy' als Vorname; der englische Blumenname bedeutet 'des Tages Auge'; erst seit Ende des 19. Jh. als Vorname in Gebrauch
Daenerys Name der "Game of Thrones-"Figur Daenerys Targaryen; Herkunft unbekannt, möglich ist ein Verbindung zu persich dana = weise, altenglisch denu = das Tal oder altnordisch Dana = die Dänin
Dafina Slawische, albanische Form von Daphne; in der griechischen Mythologie ist Daphne eine Nymphe, die in einen Lorbeerbaum verwandelt wurde
Dafinya Variante von Dafina, einer Weiterbildung von Daphne
Dafna Lorbeer
Dafne In der griechischen Mythologie ist Daphne eine Nymphe, die in einen Lorbeerbaum verwandelt wurde; in Deutschland erst seit Ende des 19. Jh. als Vorname in Gebrauch
Dagita Mögliche Variante von Dagmar
Daglind Sanfter Tag
Dagmar Der Vorname Dagmar ist wahrscheinlich eine weibliche Form des heute nahezu ausgestorbenen männlichen Namens Dagomar. Dieser leitet sich ab von "dag-", Bedeutung unklar, vielleicht von keltisch "dago" (=schön, gut) und "mers, mari" (germanisch für berühmt). Möglich ist auch eine Herleitung von Thankmar.
Besondere Verbreitung findet der Vorname in Dänemark. Dort gilt er als typisch dänischer Frauenname. Volksetymologisch wird ihm oft die Bedeutung "berühmter Tag" (von dag für Tag und meri für berühmt) beigelegt. Hierfür werden mitunter auch angebliche Belege aus dem Althochdeutschen (tag mâri für "der helle Tag") angeführt.
Dagmar hat sprachlich keine Beziehung zum slawischen Namen Dragomira, eine direkte Ableitung ist unwahrscheinlich.
Dagmara Variante von Dagmar; der ursprünglich slawische Name 'Dragomira' wurde in Dänemark umgedeutet zu 'Dagmar' ('dag' Tag und 'meri' berühmt)
Dagna Norwegische Dialektform von Dagny
Dagny Dagny ist die Titelfigur in Ibsens gleichnamigen Drama
Dagoberta Glänzend wie der Tag
Dahlia Gebrauch des Namens der Blume als Vorname; die Dahlie wurde nach dem berühmten schwedischen Botaniker Anders Dahl (18. Jh.) benannt
Dai Bezeichnung für einen Farbstoff, um Augenbrauen zu schwärzen
Daiane Variante von Diana
Daike Niederdeutsche Form von Vornamen, die mit Diet- beginnen (z. B. Dietlinde)
Daina Das Lied
Daireann Die Fruchtbare
Dairine Die Fruchtbare
Daisy Gebrauch des englischen Namens des Gänseblümchens 'daisy' als Vorname; der englische Blumenname bedeutet 'des Tages Auge'; erst seit Ende des 19. Jh. als Vorname in Gebrauch
Daiva Name wurde erfunden von litauischen Schriftsteller Vydūnas, möglicherweise besteht eine Verbindung zu einem Namen aus dem Sanskrit mit der Bedeutung "Bestimmung, Vorhersehung"
Daja Amme
Dajana Eingedeutschte Schreibweise des englisch ausgesprochenen Namens Diana. In der römischen Mythologie ist Diana die Göttin der Jagd und des Mondes. Der Name geht wahrscheinlich zurück auf eine uralte indoeuropäische Wurzel, die auch 'Zeus' zugrunde liegt.
Daje Friesischer weiblicher Vorname
Dakaria Rumänischer Mädchenname, evtl. Herleitung möglich von engl. dark = dunkel
Dakota Gebrauch des Namens eines Indianerstammes in den USA bzw. eines Wortes aus dessen Sprache als Vorname. Erst seit neuerer Zeit als Vorname in Gebrauch. Vorwiegend männlich, gelegentlich auch weiblich.
Daksha In der Hinduistischen Mythologie ist Daksha einer der Söhne des Gottes Brahma
Dalal Die Kokette, die Schönheit, die Verwöhnte
Dalena Weibliche Form von Dale
Dalia Litauischer weiblicher Vorname

In der litauischen Mythologie ist Dalia die Göttin des Schicksals und des Webens.
Daliah Hebräischer weiblicher Vorname, Variante von Dalia

bekannt durch die Sängerin/Schauspielerin Daliah Lavi
Dalibora
Daliborka Entfernte Kämpferin
Dalida
Dalika Thailändisch: Stern; in Afrika wird der Vorname Idalika mit 'Königin' übersetzt
Dalila Bedeutung nicht sicher geklärt in der Bibel ist Delilah die Geliebte von Samson, welche diesen an die Philister verrät
Dalilah Bedeutung nicht sicher geklärt in der Bibel ist Delilah die Geliebte von Samson, welche diesen an die Philister verrät
Dalin Im Deutschen eine Ableitung von Adelheid, in Asien mit eigener Bedeutung
Dalina US-amerikanische Neubildung aus Dale Lynn oder Dale Lee
Daline Verselbständigte Kurzform von Namen, die mit 'Adel-' beginnen, insbesondere Adelheid
Dalisay Rein
Dalisha Stammt vom Namen Delicia ab
Daliya Dahlie
Daliyah Bekannt durch die Sängerin/Schauspielerin Daliah Lavi
Dallas Von einem Familiennamen, der wiederum auf eine schottische Ortsbezeichnung zurückgeht; die Bedeutung der Ortsbezeichnung ist umstritten, vielleicht 'Rastplatz'; bekannt auch durch die texanische Stadt Dallas;
der an sich männliche Name wurde in den USA in den 1990-er Jahren selten auch auch weiblich verwendet