Mädchennamen mit "Ma"

Name
m/w
Sprache
Bedeutung
Niederländisch, Holländisch
Niederländ. Form von Maike/Maria
Türkisch, Israelisch
Arabisch: Anhöhe, hoher Berg; in Israel wird der Vorname Maali mit 'die Gesegnete' übersetzt
Suaheli, Afrikanisch
Weise geworden durch Erfahrung
Estnisch
Estnische Form von Maria
Englisch
Kurzform von Amabella
Englisch, Französisch
Variante von Mabel (Amabelle) = die Liebenswerte oder eigenständiger Name zusammengesetzt aus Ma und Belle
Englisch
Vielleicht von 'Mabry', einer abgewandelten Form des Familiennamens 'Maybury'
Spanisch
Gebrauch des Namens eines Quartiers der spanischen Stadt Sevilla als Vorname das Quartier heisst wie eine bekannte Marienkirche dort, die vielleicht nach einem 'Macarius' benannt ist
Englisch
Möglicherweise von einer mittelalterlichen Form von Matthäus, jetzt überwiegend weiblich verwendet
Japanisch
Wahres Glück
Englisch
Möglicherweise von einer mittelalterlichen Form von Matthäus, jetzt überwiegend weiblich verwendet
Englisch, Schottisch
Gebrauch eines adligen schottischen Familiennamens als Vorname, etwa seit Beginn des 20. Jh. der Familienname 'Mac Coinnich' bedeutet 'Sohn von 'Coinneach' sowohl männlich wie auch weiblich in Gebrauch
Englisch
Keine Infos zur Bedeutung verfügbar
Englisch
Möglicherweise von einer mittelalterlichen Form von Matthäus, jetzt überwiegend weiblich verwendet
Englisch
Beiname von Maria Magdalena, in der Bibel einer der treuesten Jüngerinnen Jesu zur Zeit Jesu war Magdala eine Stadt am See Genezareth, deren Name wiederum auf ein hebräisch/aramäisches Wort für 'Turm' zurückgeht
Indisch
Gott der Liebe
Italienisch
Beiname von Maria Magdalena, in der Bibel einer der treuesten Jüngerinnen Jesu zur Zeit Jesu war Magdala eine Stadt am See Genezareth, deren Name wiederum auf ein hebräisch/aramäisches Wort für 'Turm' zurückgeht
Englisch
Kurz-/Koseform von Magdalena
Englisch
Gebrauch eines Familiennamens mit der Bedeutung 'Sohn von Maud' als Vorname
Deutsch
Beiname von Maria Magdalena, in der Bibel einer der treuesten Jüngerinnen Jesu zur Zeit Jesu war Magdala eine Stadt am See Genezareth, deren Name wiederum auf ein hebräisch/aramäisches Wort für 'Turm' zurückgeht
Niederländisch
Niederländ. Form von Magdalena
Französisch
Franz. Form von Magdalena; Beiname von Maria Magdalena, in der Bibel eine der treuesten Jüngerinnen Jesu; zur Zeit Jesu war Magdala eine Stadt am See Genezareth, deren Name wiederum auf ein hebräisch/aramäisches Wort für 'Turm' zurückgeht
Skandinavisch
Beiname von Maria Magdalena, in der Bibel einer der treuesten Jüngerinnen Jesu zur Zeit Jesu war Magdala eine Stadt am See Genezareth, deren Name wiederum auf ein hebräisch/aramäisches Wort für 'Turm' zurückgeht
Italienisch, Spanisch
Beiname von Maria Magdalena, in der Bibel einer der treuesten Jüngerinnen Jesu zur Zeit Jesu war Magdala eine Stadt am See Genezareth, deren Name wiederum auf ein hebräisch/aramäisches Wort für 'Turm' zurückgeht
Italienisch, Holländisch, Skandinavisch
Variante von Madeline, Madeleine, Magdalena
Englisch
Variante von Magdalena
Französisch
Koseform von Madeleine
Englisch
Beiname von Maria Magdalena, in der Bibel einer der treuesten Jüngerinnen Jesu zur Zeit Jesu war Magdala eine Stadt am See Genezareth, deren Name wiederum auf ein hebräisch/aramäisches Wort für 'Turm' zurückgeht
Schwedisch
Schwedische Form von Margarete; das Kinderbuch von Astrid Lindgren "Madita" heißt im schwedischen Original "Madicken"
Englisch
Beiname von Maria Magdalena, in der Bibel einer der treuesten Jüngerinnen Jesu zur Zeit Jesu war Magdala eine Stadt am See Genezareth, deren Name wiederum auf ein hebräisch/aramäisches Wort für 'Turm' zurückgeht
Italienisch
Italien. Koseform von Magdalena
Englisch
Gebrauch eines Familiennamens mit der Bedeutung 'Sohn von Maud' als Vorname
Englisch
Gebrauch eines Familiennamens mit der Bedeutung 'Sohn von Maud' als Vorname
Englisch
Gebrauch eines Familiennamens mit der Bedeutung 'Sohn von Maud' als Vorname
Deutsch, Schwedisch
Schwedische Kurzform von Margarete; deutsche Übersetzung des Astrid-Lindgren-Buchs "Madicken"
Rätoromanisch
Beiname von Maria Magdalena, in der Bibel einer der treuesten Jüngerinnen Jesu zur Zeit Jesu war Magdala eine Stadt am See Genezareth, deren Name wiederum auf ein hebräisch/aramäisches Wort für 'Turm' zurückgeht
Deutsch
Beiname von Maria Magdalena, in der Bibel einer der treuesten Jüngerinnen Jesu zur Zeit Jesu war Magdala eine Stadt am See Genezareth, deren Name wiederum auf ein hebräisch/aramäisches Wort für 'Turm' zurückgeht
Französisch
Beiname von Maria Magdalena, in der Bibel einer der treuesten Jüngerinnen Jesu zur Zeit Jesu war Magdala eine Stadt am See Genezareth, deren Name wiederum auf ein hebräisch/aramäisches Wort für 'Turm' zurückgeht
Deutsch
Kurzform von Magadalena; Beiname von Maria Magdalena, in der Bibel einer der treuesten Jüngerinnen Jesu; zur Zeit Jesu war Magdala eine Stadt am See Genezareth, deren Name wiederum auf ein hebräisch/aramäisches Wort für 'Turm' zurückgeht
Deutsch
Beiname von Maria Magdalena, in der Bibel einer der treuesten Jüngerinnen Jesu zur Zeit Jesu war Magdala eine Stadt am See Genezareth, deren Name wiederum auf ein hebräisch/aramäisches Wort für 'Turm' zurückgeht
Deutsch
Beiname von Maria Magdalena, in der Bibel einer der treuesten Jüngerinnen Jesu zur Zeit Jesu war Magdala eine Stadt am See Genezareth, deren Name wiederum auf ein hebräisch/aramäisches Wort für 'Turm' zurückgeht
Deutsch
Eingedeutschte Variante von Madeline (englischsprachige Form von Magdalena)
Japanisch
Je nach Kanji-Zeichen unterschiedliche Bedeutungen
Englisch
Von einem italienischen Titel 'Madonna' für die Jungfrau Maria bzw. für Darstellungen derselben auf Gemälden noch nicht lange als Vorname in Gebrauch, vor allem bei Amerikanern italienischer Abstammung bekannt durch die Sängerin Madonna
Englisch
Gebrauch eines Familiennamens mit der Bedeutung 'Sohn von Maud' als Vorname
Englisch
Gebrauch des englischen Namens des Monats Mai als Vorname, etwa seit Ende des 19. Jh., vor allem für im Mai Geborene der Name des Monats hat wahrscheinlich einen Zusammenhang mit der römischen Göttin Maja
Englisch
Als Name aus dem Lateinischen ins Deutsche übernommen im Mittelalter verbreitet durch den Namen der hl. Margarete von Antiochia (3./4. Jh.) das griechische Wort 'margarites' stammt vielleicht ursprünglich aus dem Persischen mit der Bedeutung 'Kind des Lichts' (gemäss der Vorstellung der Perle als Tautropfe, der durch Mondlicht verändert wurde)
Französisch
Weibliche Form von Mael
Deutsch
Variante von Maela/Maella bzw. andere weibliche Form von Mael
Französisch, Bretonisch
Info zur männlichen Form Mael: bekannt durch Mael Sechnaill, einem der letzten der großen Könige Irlands (11. Jh.)
Seite: