Facebook Pixel

Afrikanische Vornamen mit "L"

Name Bedeutung
Die Sanfte, die Weiche
Lamia ist in der griechischen Mythologie die Tochter von Poseidon und Libyia und eine Geliebte von Zeus; nachdem ihr eigenes Kind von Hera getötet wurde, nahm sie Rache und tötete die Kinder anderer Mütter, häutete, zerstückelte und aß sie auf; nach ihr sollen die Lamien, dämonische, vampirähnliche Wesen benannt sein, die noch heute im Volksglauben eine Rolle spielen;

Als weiblicher Vorname ist Lamia auch im türkischen und afrikanischen Kulturkreis gebräuchlich.
Lamine ist die weibliche Form des westafrikanischen Vornamens Lamine, der besonders im Senegal häufig vergeben wird. Er ist die afrikanisierte Form des arabischen Namens al-Amin, der die Bedeutung "gewissenhaft" bzw. "vertrauenswürdig" hat.
Die Liebenswerte
Die Favoritin, der Liebling
Afrikanischer Jungenname aus dem Film "Die weiße Massai" (in der Realität hieß der Mann "Lketinga").
Afrikanischer Mädchenname; möglich ist auch eine Variante des hawaiianischen Namens Leilani
Lindiwe ist ein afrikanischer Vorname und besonders in Südafrika verbreitet.
Geheimnisvoll, die Geheimnisvolle
Möglicherweise die weibliche, vereinfachte Form des franz. Jungennamen Laurent; Name stammt aus dem Kongo
Der Lorbeerbekränzte
Als Variante von Lottka in Deutschland zugelassen
Name aus der Elfenbeinküste
Möglicherweise eine Variante von Louella, der englischen Doppelform aus Louise und Ella;

kommt auch im afrikanischen Sprachraum vor, z. B. gibt es in Angola einen Berg namens Monte Luela
Variante von Lyonel/Lionel