Vornamen-Trends: Das sind die Aufsteiger des Jahres

Zu Anfang eines jeden Jahres ermittelt die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) die beliebtesten Vornamen der abgelaufenen zwölf Monate. In die Top 10 schaffen es dabei meist nur die Klassiker und Dauerbrenner, große Veränderungen in der Zusammensetzung der Top-Namen gibt es im Vergleich zu den Vorjahren kaum.

Spannender ist ein Blick auf aktuelle Trends. Wir haben das Suchverhalten unserer User analysiert und auf diese Weise 30 Aufsteigernamen ermittelt, die im Vergleich zum Vorjahr massiv an Beliebtheit gewonen haben.

Warum gerade diese Namen so populär sind, ist schwer zu sagen. Generelle Modetrends haben daran wohl ebenso ihren Anteil wie beispielweise aktuelle Kino- und TV-Produktionen. Fest steht jedenfalls, dass diese Namen nahezu die komplette Bandbreite abdecken. Altbewährte Klassiker stehen genauso im Fokus wie traditionelle Vornamen oder moderne Newcomer. Konservative Bescheidenheit ist dagegen offenbar nicht mehr allzu sehr gefragt. Jedenfalls wenn es nach unseren Usern geht.

Auch wenn diese Auswahl noch kein abschließendes Urteil zu den Trendnamen des Jahres zulässt - interessant ist dieser Zwischenstand auf jeden Fall. Und vielleicht lässt sich ja auch der ein oder andere bei der Namenssuche inspirieren.

Was hat sich im Vergleich zum Vorjahr geändert? Spannend ist es, diese Auswahl mit den Aufsteigernamen des letzten Jahres zu vergleich. Außerdem interessant: Welche Namen haben im letzten Jahr deutlich an Beliebtheit verloren? Hier findet Ihr unsere Vornamen-Flops des Jahres 2016!

Das waren die Aufsteigernamen 2016

Name Beliebtheit
Philine 235 Prozent beliebter als im Vorjahr. Weiblicher Vorname griechischer Herkunft, Bedeutung: die Freundliche, die Liebenswerte
Joris 110 Prozent beliebter als im Vorjahr. Variante von Georg, Bedeutung: Erdarbeiter, Landarbeiter
Juna 101 Prozent beliebter als im Vorjahr. Keltischer Mädchenname, Bedeutung: die Erwünschte
Linus 88Prozent beliebter als im Vorjahr. Bekannt aus der griechischen Mythologie, Bedeutung: der Klagende, der Trauernde
Liam 88 Prozent beliebter als im Vorjahr. Irische Form von William bzw. Wilhelm, Bedeutung: willenstarker Beschützer
Luna 87 Prozent beliebter als im Vorjahr. Abgeleitet von lat. "luna", Bedeutung: der Mond
Julian 85 Prozent beliebter als im Vorjahr. Variante des lateinischen Namens Julius, Bedeutung: vom Geschlecht der Julier abstammend
Ella 82 Prozent beliebter als im Vorjahr. Kurzform von Namen auf -ella (wie etwa Graziella, Gabriella)
Mina 78 Prozent beliebter als im Vorjahr. Kurzform von Namen, die auf '-mine' oder '-mina' enden, z.B. 'Wilhelmina' (weibl. Form von Wilhelm)
Mira 77 Prozent beliebter als im Vorjahr. Kurzform von Namen wie Miroslawa, Miriam, Mirabella
Samira 74 Prozent beliebter als im Vorjahr. Arabischer weiblicher Vorname, Bedeutung: die nächtliche Unterhalterin, Gesprächspartnerin
Anouk 73 Prozent beliebter als im Vorjahr. Aus dem Französischen übernommene Kurzform von Anna
Leonie 71 Prozent beliebter als im Vorjahr. Weibliche Variante von Leon, Bedeutung: die Löwenstarke
Joshua 68 Prozent beliebter als im Vorjahr. Moderne englische Form von Josua, Bedeutung: Gott ist Hilfe bzw. Rettung
Amelie 66 Prozent beliebter als im Vorjahr. Deutsche Version des französischen Vornamens Amélie, Bedeutung: die Tüchtige, die Fleißige
Marie 60 Prozent beliebter als im Vorjahr. Variante von Maria, Bedeutung: die Widerspenstige, die Ungezähmte
Emilia 58 Prozent beliebter als im Vorjahr. Weibliche Form von Emilio, Bedeutung: die Eifrige, die Ehrgeizige
Nina 58 Prozent beliebter als im Vorjahr. Kurzform von Namen, die mit dem Element "-ina" enden, z.B. Katharina, Carolina, Antonina usw.
Samuel 52 Prozent beliebter als im Vorjahr. Aus dem Hebräischen, Bedeutung: von Gott erhört
Jasmin 50 Prozent beliebter als im Vorjahr. Verwendung des Namens der Pflanze Jasmin als Vorname

Kommentar schreiben
Sicherheitscode:
Code3
Amaya ist ein schöner Mädchenname
Anni | am 07.03.2018 um 06:24 Uhr
Beitrag melden
Meine Kinder heissen Janis und Julius und sind beide schon Anfang bzw. Mitte 20 ;-)
J. | am 16.02.2018 um 17:04 Uhr
Beitrag melden
Meine Kinder heißen Mia,Svea und Finn
Jill | am 01.02.2018 um 11:06 Uhr
Beitrag melden
Clear find ich ganz toll
Vera | am 28.01.2018 um 18:16 Uhr
Beitrag melden
Name Tabea kommt aus dem Aramäischen. Der Name bedeutet Gazelle oder aber auch "die Augen einer Gazelle haben". Im arabischen Raum kann dies als "schöne Augen haben" bzw. Schönheit im Allgemeinen ausgelegt werden. Gem. Www.Vorname.com
Tabea | am 27.01.2018 um 10:28 Uhr
Beitrag melden