Facebook Pixel

Geheimnis gelüftet: So heißt Royal Baby Nr. 3

Endlich ist es offiziell: Vier Tage nach der Geburt haben Herzogin Kate und Prinz William den Namen ihres kleinen Prinzen verraten. Vor allem die englischen Wettanbieter dürften überrascht sein - zumindest auf den ersten Blick.

Erst George, dann Charlotte und jetzt? Mit Spannung haben nicht nur die Briten in den letzten Tagen gerätselt, welchen Namen Herzogin Kate und Prinz William für ihr drittes Baby wählen. Die englischen Wettbüros hatten Hochkonjunktur. Alle möglichen Namen wurden gehandelt. Klar war eigentlich nur, dass der kleine Prinz wie schon seine Geschwister einen royalen Vornamen bekommt. Besonders Arthur, James, Philip, Albert und Henry lagen bei den Buchmachern ganz weit vorne.

Nun ist das Geheimnis endlich gelüftet: Louis Arthur Charles heißt die neue Nummer fünf der britischen Thronfolge. Gerade die Wahl des Erstnamens ist für die wettfreudigen Insulaner einigermaßen überraschend. Denn Louis hatte keiner so wirklich auf der Rechnung. Vielmehr dürften viele bei diesem Namen zuerst an an französische Könige gedacht haben.

Schaut man sich aber genauer in der Familiengeschichte der Windsors um, wird die Entscheidung klarer. Sie entspricht der royalen Tradition, Vornamen der Familie in die nächsten Generationen weiterzugeben. So trägt auch der Papa des kleinen Prinzen Louis als vierten Namen. Und sein großer Bruder heißt mit vollem Namen George Alexander Louis.

Außerdem kann die Namenswahl auch als Ehrung von Lord Louis Mountbatten (1900-1979) verstanden werden, dem Mentor von Prinz Charles. Drei Jahre vor Williams Geburt kam er bei einem Anschalg der IRA ums Leben.

Offiziell wird die neue Nummer fünf der britischen Thronfolge übrigens als "His Royal Highness Prince Louis of Cambridge" tituliert. Das vermeldete der Kensington Palast auf Instagram.

Kommentar schreiben
Sicherheitscode:
Code4