Facebook Pixel

Asmin

1438 Aufrufe

Wortzusammensetzung

Bedeutung / Übersetzung

  • Bergrose, Bergblume
  • Edelweiß

Mehr zur Namensbedeutung

kurdischer weiblicher Vorname

  • Dieser Name bedeutet auch "Himmel, Mond" oder "Monat".
  • Der weibliche Vorname Asmin kommt aus dem Zazaischen und ist eine Blumenart, die in den Bergen wächst.

Namenstage

Bislang wurde noch kein Namenstag für Asmin eingetragen. Kennst du den Namenstag?

Herkunft

Kurdisch

Sprachen

Kurdisch

Themengebiete

Noch keine Informationen hinterlegt

Spitznamen & Kosenamen

Asmin im Liedtitel oder Songtext

Formen und Varianten

Männliche Form: Asmen

Ähnliche Vornamen

Eltern Grußkarten Banner
Bekannte Persönlichkeiten
Eltern Fotowelt
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Asmin! Heißt Du selber Asmin oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code2
Der Name ist kurdisch an alle die sagen das er nicht kurdisch ist guckt ma welche Stadt da sie ist und in welchem Land dann könnt ihr weiterdenken?
Asmin | am 09.09.2017 um 01:00 Uhr
Beitrag melden
Meine Tochter wird auch ASMIN heißen sie kommt am 9.12.2017 ?
Zeliha | am 22.08.2017 um 06:15 Uhr
Beitrag melden
Ich heiße selber asmin und ich finde den namen sehr schön aber in der liste wo die ähnlichen Namen sind da muss der Name asya hin !
asmin | am 16.04.2017 um 23:38 Uhr
Beitrag melden
Was bedeutet mein Name
Nilay anam | am 31.03.2017 um 20:27 Uhr
Beitrag melden
Der Name Asmin ist im kurdischen Dialekt Zazaki und Kurmanci von der gleichen Bedeutung geprägt. Asmin kann man als "Ezman", also Himmel übersetzen. Für die Kurden, bzw. die Volker Mesopotamiens spielten "Erd û Ezman" immer eine wichtige Rolle. Als die ersten Völker Kurdistans im neolithischen Zeitalter die Sesshaftwerdung anstrebten, galten "Erd u Ezman", also Himmel und Erde (nicht zu vergleichen mit der biblischen oder islamischen Auffassung) als erste Zeit-und Ortsangaben. Die Menschen mussten nicht mehr mehrere Kilometer weit nach Wasser- und Nahrungsvorräten suchen, sie konnten sondern zwischen den Flüssen Euphrat und Tigris ein relativ glückliches Leben führen, Die beiden wasserreichen Flüsse bieteten den Völkern Kurdistans fruchtbaren Boden und eine reiche Lebensgrundlage. Die Natur Kurdistans wurde von Kurden schon immer totemisiert. So auch die Berge, in denen sie Schutz und Verteidigung vor Feinden suchten. Weil die Berge Kurdistans sehr hoch sind, nannte man Blumen, die auf den hohen Gipfeln, wie eine Hoffnung in der hohen Hoffnungslosigkeit wachsen, Asmin, bzw. Ezman "Himmel". So schenkte man den Blumen- aber auch in der Persönlichkeit der Blume der ganzen Natur- eine göttliche Eigenschaft. In ganz Kurdistan werden verschiedene Blumen auf den Berggipfeln als Asmin bezeichnet. Diese existieren nicht nur in Dersim.
TOLHILDAN | am 02.10.2015 um 11:48 Uhr
Beitrag melden
#13007