Sigrid

6427 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • sigr = der Sieg (Altnordisch); fridr = schön (Altnordisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • schöne Siegerin

Mehr zur Namensbedeutung

alter skandinavischer zweigliedriger Name

Die schwedische Nebenform des weiblichen Vornamen Sigrid ist Sirid.

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Sigrid" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Sigrid" verbinden.

Traditionell
58%
Modern
Alt
52%
Jung
Unintelligent
24%
Intelligent
Unattraktiv
30%
Attraktiv
Unsportlich
36%
Sportlich
Introvertiert
47%
Extrovertiert
Unsympathisch
28%
Sympathisch
Unbekannt
43%
Bekannt
Ernst
45%
Lustig
Unfreundlich
27%
Freundlich
Unwohlklingend
39%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

3. August, 7. Januar, 5. Mai

Herkunft

Altnordisch

Sprachen

Deutsch, Skandinavisch

Themengebiete

Zweigliedriger Name

Spitznamen & Kosenamen

Siri Sigi Grit Sisi Sirri Siss Siggi Secret Sicci Siechritt

Sigrid im Liedtitel oder Songtext

Bislang wurde noch kein Songtext für Sigrid hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?
Formen und Varianten
Verschiedene Formen:
Siegrid 
Noch keine Informationen hinterlegt
Ähnliche Vornamen
Sarita Sigried Sojirat Shyhrete Siegrid Serata Shirete Sirid Sereta Shkurte Sharoda Shkurta Sugirtha Sharada Sisgard
Eltern Abo Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Sigrid Thornton
    (austr. Schauspielerin)
  • Sigrid Undset
    (norweg. Schriftstellerin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Sigrid! Heißt Du selber Sigrid oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code2

Kommentare zum Vornamen Sigrid

Was mich am meistens aufregt, ist, wenn man meinen Namen mit einem langen Iii spricht, ich heisse nicht siiiigrid, sondern ganz kurz und knapp. Sigrid. und wenn er richtig ausgsprochen wird, finde ich den Namen richtig schön.
von Sigrid
Beitrag melden
Ich bin in der 7. Klasse (17/18) und habe bis heute noch ein paar Probleme mit meinem Namen und bevorzuge meinen Spitznamen Siggi. Aber dennoch bin ich STOLZ dieses Namen zu tragen: schöne Siegerin. Denn genau das bin ich. Ohne eingebildet zu klingen, ich bin schön, auch wenn manche das nicht sehen, ich bin schön von außen UND von innen! Und ich bin auch eine Kriegerin und Siegerin! Ich habe sehr oft versucht mich anzupassen und bin gescheitert. Es hat mich runter gemacht, aber auch auf eine gewisse Weise gestärkt. Denn es hat mir gezeigt das ich nicht eine von vielen bin!
von Sigrid
Beitrag melden
Ich Jahrgang 1952 fand meinen Namen immer ganz toll da er nicht so häufig ist und ich nach der Schriftstellerin Sigrid Undset benannt wurde. Ich war immer stolz au meinen schönen Namen fand den Namen hundert Prozent richtig für mich und fühle mich bis heute sehr wohl mit ihm.
Wollte nie einen anderen Namen. Kann nicht erstehen dass viele mit dem Namen unzufrieden sind
von Sigrid
Beitrag melden
Ich habe meinen Namen immer gemocht, bin Jahrgang 1964 und wir waren 3 Sigrids in der Schule. Mit einer bin ich noch immer befreundet. Ich habe mich mit meinem Namen nie alleine gefühlt, und wenn schon.... ein Name sagt nichts aus über den Menschen, der sich dahinter verbirgt!
von Sigrid
Beitrag melden
Mitlerweile komme ich gut mit meinem Namen klar. In der Schulzeit nannten mich die anderen immer Siegfried, Sigbert,.. uws.
Aber wenn ich an damals zurück denke bin ich froh Sigrid zu heißen und nicht zb. Anna, von denen wir 5 in der Klasse hatten.
Jahrgang 1997
von Sigrid
Beitrag melden
Ich habe lange gebraucht, mich mit den Namen anzufreunden. Doch was ist das für ein schöner Name: schöne Siegerin! Zu mir passt der Name: als Kämpfernatur bin ich eine Siegerin. Und da Sigrid kein Allerwelts- oder Modename ist, grenzt man sich vom Namenseintopf ab. Alle Sigrids, die ich kennengelernt habe, sind starke positive Frauen.
von Sigrid
Beitrag melden
heute finde ich meinen namen schön!!!als kind war ich immer die einzige mit dem namen,das hat mir nicht so gut gefallen!!heute kenne ich einige die genau so heissen !!also bin ich ganz glücklich mit der auswahl meiner eltern,nur den spitznamen siggi den kann ich nicht leiden.
von sigrid
Beitrag melden
Ich mochte meinen Namen als Kind auch nicht! Allerdings kannte ich sonst auch niemanden mit dem Namen. Heute finde ich ihn schön- vor allem seine Bedeutung! Bin froh, dass ich so heiße!
von Sigrid
Beitrag melden
Ich habe meinen Namen schon immer gehasst, hätte viel lieber den Namen Petra, Simone oder einen anderen gehabt. Bin geboren 1962. Das Schlimme ist, die Sigrids die ich bisher kennengelernt habe, ware mir zum größten Teil sehr unsympathisch. Ich lasse mich von meinen guten Bekannten und Freunden Siggi nennen.
von Sigrid
Beitrag melden
Ich habe einmal gelesen: dass der Name "Sigrid" von Sieg abstammt.
von Sigrid
Beitrag melden
#9673