Geburtenrate, Geburten in Europa, Wenig Geburten in Deutschland


Das Europäische Statistikamt bringt es an den Tag: Deutschland und Österreich sind Schlusslichter, wenn es ums Kinderkriegen geht. Während bei den Spitzenreitern Irland und Vereinigtes Königreich 16,8 bzw. 12,8 Kinder pro 1000 Einwohner geboren wurden, waren es in Österreich nur 9,1 und in Deutschland nur 7,9. Insgesamt gab es 2009 in den 27 EU-Staaten 5,4 Millionen Geburten, das ist ein Schnitt von 10,7 Kindern je 1000 Einwohner. 2008 hatte die Bruttogeburtenziffer noch 10,9 betragen.

 

Die Geburtenraten 2009 aller EU-Staaten:

Irland 16,8

Vereinigtes Königreich 12,8

Frankreich 12,7

Zypern 12,2

Schweden 12,0

Estland 11,8

Belgien 11,7

Dänemark 11,4

Luxemburg 11,3

Tschechische Republik 11,3

Slowakei 11,3

Finnland 11,3

Niederlande 11,2

Litauen 11,0

Polen 10,9

Spanien 10,8

Bulgarien 10,7

Slowenien 10,6

Griechenland 10,5

Rumänien 10,4

Malta 10,0

Lettland 9,6

Ungarn 9,6

Italien 9,5

Portugal 9,4

Österreich 9,1

Deutschland 7,9

 

andere Länder:

Türkei 17,6

Island 15,8

Norwegen 12,8

Liechtenstein 11,3

Schweiz 10,1


Mehr zum Thema

Namensbild von Alberte auf vorname.com
Top Mädchennamen 2021
1
Emilia
2
Ella
3
Lena
4
Lina
5
Ida
6
Emma
7
Leonie
8
Lia
9
Lea
10
Mila
Top Jungennamen 2021
1
Lobo
2
Levi
3
Elias
4
Liam
5
Theo
6
Anton
7
Emil
8
Jonas
9
Markus
10
Linus