No-Gos bei der Namenswahl

Den passenden Namen für den Nachwuchs zu finden, ist oftmals eine unerwartet schwierige Aufgabe. Und: Kurz vor der erlösenden Entscheidung kommen dann noch Zweifel. Von außen. Von allen, die den Namen hören. Weil ganz persönliche Gründe (gefragt oder ungefragt) herausposaunt werden, die einen bestimmten Namen unmöglich machen. Und zwar ganz und gar unmöglich! Viele eigentlich schöne Namen kommen so leider nicht in die nähere Auswahl.

Wir haben No-Gos zusammengestellt. Haben wir welche vergessen? Welche persönlichen Gründe beeinflussen Eure Namenswahl?

Nein! So kann das Kind nicht heißen, weil...

Kommentar schreiben
Sicherheitscode:
Code1
Ich hab noch eine Idee:
weil der Name nicht zum Geschwisterkind passt
Der, dessen Name nicht genannt werden darf | am 12.08.2018 um 09:43 Uhr
Beitrag melden
Irgendwie ist die Liste dumm. Entweder die No-Gos sind gesunder Menschenverstand oder ich würde sie nicht als No-Go betrachten.
Es gibt zu jedem Namen einen dummen Filmcharakter, wie mein Lehrer mit Vorname hieß, weiß ich zwar, aber verbinde ihn trotzdem mit dem Nachname, meine dummen Klassenkameraden hab ich längst vergessen,...
Gast | am 12.04.2018 um 16:17 Uhr
Beitrag melden
Das kenn ich auch! Fast jeder schreibt mich ,,Emely" oder ,,Emili", doch ich heiße Emily!
Emily | am 14.02.2018 um 17:02 Uhr
Beitrag melden
Weil niemand diesen Namen schreiben kann und du ihn immer buchstabieren musst.

Glaubt mir, ich kenm das viel zu gut, besonders weil mein Namr zwar im steht, aber in anderem Schreibweisen.

(Ich heiß Evelyne, im Duden stehen Eveline und Evelyn)
Einfachnurich | am 23.12.2017 um 19:18 Uhr
Beitrag melden