Facebook Pixel

Yoruba Vornamen

Yoruba ist ähnlich wie Suaheli eine Sprache, die in Afrika gesprochen wird.

Rund 30 Millionen Menschen in Westafrika sprechen Yoruba, und dementsprechend beliebt sind auch Vornamen für Jungen oder Mädchen, die aus der Yoruba-Sprache stammen.

Vor allem in Teilen von Nigeria, Benin und Togo wird die Mischung aus verschiedenen Dialekten gesprochen. Die meisten afrikanischen Namen haben einen schönen Klang, wie beispielsweise Olufunmilayo (Gott hat mir Freude gegeben) oder Adeola (höchster Reichtum). Was die Bedeutung angeht, spielt oft die Religion eine Rolle, aber auch Wünsche für Glück und Wohlstand werden den Kindern mit auf den Weg gegeben.

Wenn jemand einen Mädchennamen oder Jungennamen aus der Sprache Yoruba wählt, dann stammt meist der Vater oder die Mutter aus einem afrikanischen Land.

Die beliebten nigerianischen Vornamen kommen so auch nach Deutschland. Der bekannteste weibliche Vorname aus Nigeria, den man bei uns kennt, ist Sade (Aussprache „Schadeee“), er wurde durch die Sängerin Sade Adu bekannt, die allerdings mit Geburtsnamen Helen Folasade Adu heißt.

Klicken Sie auf den Namen, der Sie interessiert, um weitere Informationen zu prominenten Namenspaten oder der Bedeutung zu erhalten.

Yoruba Vornamen mit

Beliebte Yoruba Vornamen

Jungennamen
Mädchennamen
Name Bedeutung
Mein mir vom Himmel geschickter Anteil
Vaters Tochter, Tocher eines liebenden Vaters
Afrikanischer weiblicher Vorname, vor allem in Westafrika (insbesondere in Nigeria) gebräuchlich
Krone des Reichtums, höchster Reichtum
Männlicher Vorname, der in Westafrika, vor allem in Nigeria, bekannt ist
Ich bin an der Reihe
Nigerianischer unisex-Vorname
Westafrikanischer männlicher Vorname, gebräuchlich vor allem unter den Yoruba im Südwesten Nigerias
Abkürzung von Adebayo
Der männliche Vorname Boubacar ist eine westafrikanische Variante des arabischen Namens Abu Bakr.
Der Vorname Dada stammt von den Yoruba, ein westafrikanisches Volk, das vor allem im Südwesten Nigerias lebt.
Afrikanischer männlicher Vorname, vor allem unter den Yoruba in Nigeria gebräuchlich
Die Glückliche; Glück geht einher mit Ehre
Kurzform von Olufemi
Westafrikanischer weiblicher Vorname; vor allem in Nigeria bekannt
Afrikanischer weiblicher Vorname, vor allem in Nigeria gebräuchlich
Danke
Afrikanischer weiblicher Vorname; besonders in Nigeria verbreitet
Afrikanischer weiblicher Vorname, vor allem in Nigeria unter den Yoruba bekannt
Gott hat mir Freude gegeben
Westafrikanischer männlicher Vorname, bekannt vor allem bei den Yoruba
International gebräuchlicher weiblicher Vorname, verschiedene Herleitungen und Bedeutungen sind möglich.

So kann Sada eine Variante von Sadie (Koseform von Sarah) sein. Außerdem kann Sade eine Kurzform des nigerianischen Mädchennamens Folasade sein. Die Bedeutung ist in beiden Fällen "Prinzessin".

Daneben ist Sade auch im arabischen, indischen und japanischen Kulturraum als weiblicher Vorname gebräuchlich.
Bekannt durch die aus Nigeria stammende Soul-Sängerin Sade Adu
Wurde bekannt durch den Namen des vierten Kindes von Model Heidi Klum: Lou Sulola; Name soll aus Nigeria kommen
Afrikanischer weiblicher Vorname

Yemaya ist in der Religion der Yoruba (Nigeria) die Göttin des Mondes, des Meeres und der Mutterschaft