Geografischer Name als Vorname

Name Bedeutung
Ursprünglich ein Ortsname, der zum Vorname wurde; kann auch als "Nachfahre von Rosa" gesehen werden
Name der Südseeinsel als Vorname
Schottland
Griech. weibliche Form zu Sebastian
Es gibt in Paris einen Stadteil/Département "Deux-Sèvres" der nach den beiden Flüssen Sèvre Niortaise und Sèvre Nantaise benannt ist; in Frankreich nicht als Kindername üblich
Kanad. Form von Shannon
Englischer unisex-Vorname mit altirischer Herkunft
Vom Namen einer bekannten Stadt in Albanian, genannt Shkodër oder Shkodra; die Stadt wurde etwa im 4. Jh. v. Chr. gegründet und hieß damals Scodra
Name eines Flusses in Albanien, der das Land in die zwei albanischen Dialekte Gegë und Toskë teilt
Variante von Sidonia, Sidonie
Weiblicher Vorname mit lateinischer Herkunft

Info zur männlichen Form Sidonius: bekannt durch den hl. Sidonius Apollinaris (5. Jh.); Sidon (heute Saida im Libanon) war im Altertum eine wichtige phönizische Handelsstadt, der Name der Stadt geht vielleicht auf eine semitische Wurzel mit der Bedeutung "jagen" oder "fischen" zurück
Weiblicher Vorname mit lateinischer Herkunft

Info zur männlichen Form Sidonius: bekannt durch den hl. Sidonius Apollinaris (5. Jh.); Sidon (heute Saida im Libanon) war im Altertum eine wichtige phönizische Handelsstadt
Gebrauch des Namens der italienischen Stadt Siena als Vorname in den USA; der Name der Stadt selbst hat wahrscheinlich etruskische Wurzeln
Gebrauch des Namens der italienischen Stadt Siena als Vorname in den USA, der Name der Stadt selbst hat wahrscheinlich etruskische Wurzeln
Name des Berges Sinai als Vorname
Name eines heiligen Berges der Kurden
Nach einem spanischen Titel für die Jungfrau Maria "Nuestra Señora de Sonsoles" = unsere Frau aus Sonsoles; der Name des Ortes kommt von San Zoles/Saint Zoilus (der Lebendige)
Name des ehemaligen kurdischen Fürstentums; auch Name einer Stadt im Irak
Bekannt durch Spartakus, einem römischen Sklaven, der eine Revolte anführte (1. Jh. v.Chr.) im Italienischen bis heute als Vorname in Gebrauch, wenn auch selten
Bekannt durch Spartakus, einem römischen Sklaven, der eine Revolte anführte (1. Jh. v.Chr.) im Italienischen bis heute als Vorname in Gebrauch, wenn auch selten
Bekannt durch Spartakus, einem römischen Sklaven, der eine Revolte anführte (1. Jh. v.Chr.) im Italienischen bis heute als Vorname in Gebrauch, wenn auch selten
Ursprünglich eine Ortsbezeichnung, dann ein Nachname, später selten auch als Jungenname vorkommend. Auch in der Schreibweise Styles möglich.
Name einer Region in Ungarn, deren Bedeutung nicht bekannt ist
Tammin ist der Name einer Stadt in Australien, der Name kommt wahrscheinlich von den Aborigines (Ureinwohner) und könnte auf das Wort "Tammar" für eine kleine Känguru-Art zurückgehen
Tanami ist der Name einer Wüste in Australien, die ihren Namen von den Aborigines erhielt
Slawischer männlicher Vorname, vor allem in der Ukraine geläufig; wahrscheinlich vom griechischen Namen "Tarasios" abgeleitet für jemanden, der aus der alten griechischen Kolonialstadt Taras in Italien stammt; die Stadt hieß bei den Römern Tarentum und heute Tarent

in der griechischen Mythologie ist Taras der Sohn Poseidons
Ursprünglich ein römischer Vorname "Tarsitus", vom Namen der Stadt Tarsus in der südlichen Türkei
Ursprünglich ein römischer Vorname "Tarsitus", vom Namen der Stadt Tarsus in der südlichen Türkei
Der Vorname Tarras ist eine Variante von Taras. Wahrscheinlich ist er abgeleitet vom griechischen Namen "Tarasios" (= jemand, der aus der alten griechischen Kolonialstadt "Taras" in Italien stammt).
In der griechischen Mythologie ist Taras zudem der Sohn Poseidons.
Albanischer männicher Vorname; abgeleitet vom Namen eines illyrischen Stammes, der das Gebiet um Durrës bewohnte, der ältesten Stadt Albaniens
Name eines illyrischen Stammes, der das Gebiet um Durrës bewohnte, der ältesten Stadt Albaniens
Variante des russischen Namens Taiga, der das nördlichste Waldgebiet der Erde bezeichnet
Herkunft nicht genau bekannt, vielleicht zu "ther" (=jagdbares Tier) und somit mit Bedeutung "Jägerin";

Therasia ist der Name einer kleinen Insel neben Thera bzw. Santorin; der Name wird darum oft gedeutet als "Frau von der Insel Therasia"
Englischer weiblicher Vorname, Kurzform von Therese

Herkunft nicht genau bekannt, vielleicht zu griech. "ther" (=jagdbares Tier) und somit mit Bedeutung "Jägerin"; der Name kann sich aber auch auf die griechische Stadt Thera beziehen bzw. die Insel Santorin
Englische Kurzform von Therese/Theresia; Herkunft nicht genau bekannt, vielleicht griech. "ther" (=jagdbares Tier) und somit mit der Bedeutung "Jägerin". Therasia ist der Name einer kleinen Insel neben Thera bzw. Santorin, der Name wird darum oft gedeutet als "Frau von der Insel Therasia".
Name des Flusses Thaya (verläuft in Österreich und Tschechien) als Vorname
Der weibliche Vorname Therese stammt aus dem Altgriechischen. Die genaue Bedeutung ist nicht bekannt, verschiedene Interpretationen sind denkbar.
- Herkunftsname: von der griechischen Stadt Thera bzw. der Insel Santorin: „die von Thera kommt“ oder „Bewohnerin von Thera“
- Berufsname aus griechisch "therizo" (=Erntearbeiterin)
- zu griechisch "theros" (=Sommer)
- zu griechisch "ther" (=jagdbares Tier) und somit mit Bedeutung "Jägerin"
Name des Flusses Tigris in Kurdistan
Name eines Ortes in der Nähe von Los Angeles, der von den indianischen Ureinwohnern gegründet wurde; vom in der Nähe liegenden Topanga-Canyon hat die Figur der Topanga in der TV-Serie "Das Leben und ich" ihren Namen; sonst nicht als Mädchenname gebräuchlich
Gebrauch des Namens der Stadt Trenton in New Jersey, USA, als Vorname die Stadt wurde im 17. Jh. von einem William Trent gegründet
Name des Landes Turan
Ist auch der Name eines kurdischen Dorfes in Syrien
Name einer ehemaligen römischen Stadt (heute Kosovo) als Vorname
Italienischer weiblicher Vorname
Ursprünglich ein Nachname nach einer Ortsbezeichnung
Ursprünglich ein Ortsname, aus dem dann der Nachname (des Besitzers) wurde, in diesem Fall Wadsworth, das später zu zu Wordsworth wurde
Slawische Form von Sidonie

Info zur männlichen Form Sidonius: bekannt durch den hl. Sidonius Apollinaris (5. Jh.); Sidon (heute Saida im Libanon) war im Altertum eine wichtige phönizische Handelsstadt;
Fremdsprachige Variante von Sidonie/Zdenka